» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    197

    Standard Tonabnehmer für 12" Eigenbau Arm TA1

    Hallo Forum,

    für mein Eigenbau Laufwerk bin ich noch auf der Suche nach einem geeigneten Tonabnehmer.
    Ich denke, das könnte für den ein oder anderen Interessant sein - deshalb dieser separate Faden.

    Grundsätzliches:
    Ich habe einen 12" Tonarm mit einer vergleichsweise niedrigen dynamischen Masse - so hoffe ich zumindest.
    Der Tonabnehmer sollte denke ich trotzdem nicht sehr weich aufgehängt sein. Aus dem Bauch heraus würde ich eine Compliance zwischen 10-20 µm/mN anstreben.

    Mein Budget? So günstig wie möglich, so teuer wie nötig.
    Mein Acutex 412 STR an meinem anderen Dreher hat mich 40 € gekostet und stellt mich zufrieden.
    Aktuell ist ein AT-71e verbaut, also der Vorgänger vom 91 wenn ich mich nicht irre. Da ist also noch reichlich Luft nach oben.
    Ich hätte gern ein System das man nicht an jeder Ecke hören kann. Ansonsten ist das AT-VM95ML wohl der Best Buy aktuell.

    Ich suche also eher den Geheimtipp...
    Vielleicht auch NOS Systeme, oder ein alter Generator mit neuer Nadel?

    Meine Musikrichtung?
    Gitarrenlastig, Rock, Bluesrock, Stoner, auch mal Punk und Singer / Songwriter.
    Keine Klassik, kein Jazz, kein Elektro...

    Vielleicht hat der ein oder andere ja ne Idee?

    Beste Grüße,
    Köter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    327

    Standard

    Zitat Zitat von Köter Beitrag anzeigen
    Ich habe einen 12" Tonarm mit einer vergleichsweise niedrigen dynamischen Masse - so hoffe ich zumindest.
    Zitat Zitat von Köter Beitrag anzeigen
    Ich habe einen 12" Tonarm mit einer vergleichsweise niedrigen dynamischen Masse - so hoffe ich zumindest.
    Das kann man rechnen,
    (hatte ich vor Jahren mal ins 3A gestellt, aber da ist man ja über Newton und Einstein hinaus)
    oder mit bekannter Nadelnachgiebigkeit und Messplatte überprüfen.
    oder
    Fall 3 mit bekannter Feder am Nadelaufsetzpunkt die Frequenz ermitteln.

    Für die Fälle 1 und 2 könnte ich helfen, das Tool zum berechen habe ich noch (ist aber kein Hexenwerk), für Fall 2 habe ich eine Testplatte (Image Hifi LP003)

    Gruß
    Thomas


  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    197

    Standard

    Hi Thomas,

    welche Infos benötigst du denn zur Berechnung?

    Grüße,
    Köter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    327

    Standard

    Geometrische Abmessungen und Gewichte oder spezifisches Gewicht.
    Das hast du alles.

    Gruß
    Thomas


  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    327

    Standard

    Wegen System:
    Vor einem Jahr hätte ich das Ortofon M20E empfohlen, inzwischen kostet die Originalersatznadel beim Takker fast 85.-€, die FL ist bei über 200.-€

    Da der Schallplattenmarkt wieder angesprungen ist, sind Geheimtips ziemlich rar geworden.
    (Es gibt noch zu viele Leute die sich mit der Materie auskennen und da aktiv sind.)
    Und die Tonabnehmerhersteller / händler nehmen was sie können.
    Die Ortofon-Nadel hat letztes Jahr 60.-€ gekostet.

    Erwähnenswert wäre noch ADC. (ADC K8E, ist aber bei den Preisen auch kein Geheimtip mehr)

    Shure M75/91/95 mit der Original ED-Nadel.
    Hatte bei einem guten Freund einen Plattenspieler mit AT95E geparkt und habe in dann mit M91-Nachbau und einer Original ED besucht.
    AT95E und Nachbau konnten gehen, der Unterschied war unglaublich.
    Habe über ein Jahr gesucht bis ich wieder eine bezahlbare ED ergattert habe.

    Im Nachbarforum (Dual-Board) ist man ja auch immer auf der Suche nach Nadeln/ Systemen.
    Hier der Link auf einen etwas nach meiner Meinung zwiespältigen Thread:
    https://www.dual-board.de/index.php?...-sammelthread/
    Es sind Nadeln im Vertrieb von Mr.Stylus, dort unter Analogis zu finden.
    Die Meinung geht von gar nicht bis zu besser geht es nicht.
    Es handelt sich dabei, so wie ich es verstanden habe, um bessere Ellipsen. Die Ersatznadeln kosten so um die 40.-€
    Habe ich aber selber noch nicht gehört/probiert.

    Und dieser Link noch:
    https://www.dual-board.de/index.php?...iance-gesucht/
    Beitrag #13

    Mein Allzeittip ist das Philips GP420 MKIII, wenn du das finden solltest, bist du 3stellig.

    Ich habe noch ein paar andere MM-Sytem, die sind aber für einen mittelschweren/schweren Tonarm nix.
    MCs kommen ja nicht in Frage, da bin ich aber nicht ganz so gut bestückt.

    M20E, ADC, Shure, (das Philips) könnten wir probehören.
    Eins der AT91-Derivate (3600) hatte ich auch mal neu, habe ich sofort wieder verkauft.
    Sorry, es scheint, das der "Rest" bei die es mehr als ausgeichen kann.

    Vielleicht bekommen wir ein Probehören (im kleineren Rahmen der HSG Westfalen) ja hin.

    Gruß
    Thomas


  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    197

    Standard

    Hi Thomas!

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
    Hatte die letzten Tage viel um die Ohren, deshalb die späte Rückmeldung.

    Im Prinzip ist das genau die richtige Richtung.
    Ein entsprechender Hörtest wäre sicherlich sehr reizvoll.
    Ansonsten kann man sich ja nur auf subjektive Meinungen von anderen Nutzern verlassen, oder eben auf "Testberichte"...

    Im Dual Board bin ich nicht angemeldet, aber ich denke es geht um die Black Diamond Nadeln von Analogis, richtig?
    Da hab ich auch schon das ein oder andere drüber gelesen...

    Ist die HSG Westfalen noch aktiv? (von Corona mal abgesehen)
    War vor Jahren mal in Telgte bei einem Treffen...

    Ich bleib am Ball!

    Grüße,
    Köter

  7. #7
    I.S.D.N.
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    2.584

    Standard

    Ich hätte hier noch zwei Nagaoka BE321 MM. Bei Interesse schick mir einfach eine PM.
    Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

    gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    327

    Standard

    Zitat Zitat von Köter Beitrag anzeigen
    Im Dual Board bin ich nicht angemeldet, aber ich denke es geht um die Black Diamond Nadeln von Analogis, richtig?
    Da hab ich auch schon das ein oder andere drüber gelesen...
    Genau die.

    Zitat Zitat von Köter Beitrag anzeigen
    Ist die HSG Westfalen noch aktiv? (von Corona mal abgesehen)
    War vor Jahren mal in Telgte bei einem Treffen...
    Nach Telgte ist meines Wissens nichts mehr passiert.
    Ein paar lockere Kontakte sind gebleiben.

    Gruß
    Thomas


  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    197

    Standard

    Hallo Zusammen,

    es gibt Neuigkeiten:

    Irgendwann während meines Tonarm Projektes hatte ich mich auch mal über "bezahlbare" Tonabnehmer informiert.
    Wenn man in den Weiten des Webs nach geeigneten MMs für 12" Arme sucht stolpert man dann auch irgendwann über die Seiten von Thomas Schick. Seither spukte mir also dieser günstige und vor Jahren "gehypte" Tonabnehmer im Kopf herum - den man zudem noch in mehreren Schritten verändern kann...
    Die Rede ist vom Tonar Diabolic E.

    Zeppi´s Angebot geht genau in diese Richtung - wobei ich bei den geplanten Tuningmaßnahmen größere Scheu hätte, ein originales Nagaoka zu zerstören. Trotzdem vielen Dank, vor allem für das sehr nette & faire Angebot per PN!

    Im Prinzip handelt es sich um ein einfaches MM mit geringer Compliance, und hohem Output.
    Um 2016 sorgte der TA dann wohl für Aufsehen. Wenn man all dem Glauben schenken darf handelt es sich bei dem Tonar wohl um Nachbauten von den Technics epc 270 / Nagaoka 321 BE, obwohl es rein äußerlich doch Unterschiede gibt.
    Die Nadeln scheinen jedenfalls kompatibel.
    Insofern habe ich da eine weitere Spielwiese auf der ich mich austoben kann >> ein nicht zu unterschätzender Faktor für den Nerd in mir!

    Anbei ein paar Pics von der ersten Probefahrt:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	00000PORTRAIT_00000_BURST20200606204205074-01.jpg
Hits:	125
Größe:	343,4 KB
ID:	55220

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	00100dPORTRAIT_00100_BURST20200606204139126_COVER-01.jpg
Hits:	127
Größe:	371,8 KB
ID:	55221

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	00100dPORTRAIT_00100_BURST20200606204053267_COVER-01.jpg
Hits:	125
Größe:	323,3 KB
ID:	55222



    Was hat sich klanglich verändert?
    Naja - für ein abschließendes Urteil ist es wohl noch zu früh - aber was ich bis jetzt hören dürfte bestätigt meine Entscheidung:
    Spielfreude & Dynamik! Das System hängt herrlich hart am Gas. Plötzlich ist richtig Leben in der Bude!
    Der Unterschied zwischen dem AT und dem Tonar ist ungefähr so wie 17/25 zu 12"+Horn...
    Thomas - du hattest recht als du in dem anderen Thread sagtest: über den TA müssen wir aber nochmal reden...

    Beste Grüße,
    Köter


    Ps:
    Wenn sich die Lage weiter entspannt bin ich einem Treffen nicht abgeneigt. Realistisch aber wohl eher im ganz kleinen Kreis...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    327

    Standard

    Das Tonar soll noch besser tönen, wenn man das Plastikgehäuse ersetzt. Ein Frickelbruder hat das gemacht. So weit ich noch erinnere war das Gehäuse aus Corian.
    Der ist beim AAA unterwegs, du kannst ja ein Bild mit dem Tonar ja dort reinstellen und fragen; vielleicht bekommst du von Ihm eine Antwort.
    Das Tonar soll kein Feingeist sein, aber viel Spaß machen. Scheint dir ja zu gefallen.
    Hast du schon einmal über den Umbau des Arm für Wechsel-Headshells nachgedacht?

    Gruß
    Thomas


  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    197

    Standard

    Hi Thomas,

    du meinst sicher den Umbau von Chris ("CL")?
    Genau darum geht´s ja.
    Schritt 1: Plastik vom Nadeleinschub entfernen
    Schritt 2: Farbe vom Cantilever entfernen
    Schritt 3: Gehäuse ersetzen...

    Wie gesagt - Spielwiese.

    Es gibt im übrigen auch Black Diamond Nachbaunadeln...

    Falls Interesse besteht kann ich die einzelnen Maßnahmen ja mal dokumentieren.


    Wechselheadshell? Du meinst mit SME-Anschluss? Nachgedacht ja, aber...

    Grüße,
    Köter

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    327

    Standard

    Genau,
    Chris CL und
    SME-Anschluß

    Gruß
    Thomas


  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    197

    Standard

    Hallo Zusammen,

    hier nun das erste Update:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200607_203904-01.jpg
Hits:	71
Größe:	100,0 KB
ID:	55275

    Der Nadelträger ist nun frei von Plastik...

    Danach habe ich die Farbe vom Cantilever entfernt. Erst mit dem Cutter Messer, danach dann mit dem derzeit wertvollsten Gut - Desinfektionsmittel am Q-Tip.

    Schaut dann so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200607_205020-01.jpg
Hits:	74
Größe:	98,9 KB
ID:	55276

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200607_205035-02.jpg
Hits:	72
Größe:	99,1 KB
ID:	55277

    Optisch schon mal ein echter Fortschritt wie ich finde!
    Klanglich hat sich auch wieder was getan...

    So long...

    Köter

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0