» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 8 16 17 18 19 20 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 341 bis 360 von 396
  1. #341
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.418

    Standard

    Moin Arnim,
    nein, aber man kann sie bekommen, laut Klaus 198$, bei den teueren Geräten ist es dabei.....so wie ich das verstanden habe.
    Ob man nun Flex oder Studio nimmt, hängt auch davon ab ob und wie man streamt.
    Jrooß

  2. #342
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.404

    Standard

    Beim flex steht das die Lizenz dabei ist auf der HP von minidsp.
    Gruß
    Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  3. #343
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.268

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Was heißt das denn beim minidsp flex "es ist eine dirac live Lizenz dabei"?
    Gruß
    Arnim
    Optional Dirac Live license for room correction,
    kostet wie von Kalle gesagt: 199$

    Beim SHD Studio ist die Lizenz dabei.
    Ich stimme ansonsten dafür, deinen Nick in "Cato" zu ändern; derjenige, der im Senat immer mit "...im übrigen bin ich der Meinung, dass MEG gehört werden muss!" geschlossen hat . (copyright by mechanic)

  4. #344
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.404

    Standard

    Japp, jetzt hab ichs gefunden. Danke!!!
    Gruß
    Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  5. #345
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...es-bei-miniDSP

    Hallo Dieter,
    es ist wohl so eine Art eierlegende Wollmilchsau. Wenn, dann unbedingt symmetrisch nehmen. Mit einem kleinen Widerstand kann man daraus am Verstärker immer noch asymmetrisch werden, Stecker und Buchsen sind ungleich besser und viel billiger wie auch die fertig konfektionierten Leitungen. Umgekehrt würde es deutlich teuerer.
    Mit den Möglichkeiten hätte ich es sofort anstatt des 2x4HD gekauft. Bei einer Superflex als Kreuzung mit dem 4x10 würde ich sofort wechseln.
    Jrooß Kalle

    Beispiel
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...iAAEgIgtfD_BwE

    Hi Kalle,

    ich würde Deinem Rat gerne folgen und den Flex in symmetrisch nehmen, (leider?) sind dann aber auch die Analog-Eingänge symmetrisch und passen damit zumindest nicht zum unsymmetrischen Naim-Analogausgang.

    Die Analog-Verbindung zum Naim brauche ich ja auch nur
    - für Klangvergleiche mit der Digitalverbindung
    - wenn ich eine Analogquelle vom Naim hören möchte (die der ja nicht digital ausgibt).

    Hast Du dazu eine zündende Idee?

    Wenn ich die Eingänge des ICEpower125ASX2 für den Anschluss vom miniDSP Flex auf symmetrisch ändere, könnte ich damit den IcePower gebrückt UND wahlweise auch ungebrückt verwenden?
    Oder geht ungebrückt nur mit unsymmetrischem Anschluss?

    Noch was:
    Muss ich Brummen befürchten, wenn ich den Naim über Digital-Koax SPDIF mit dem Flex verbinde?
    Toslink hat der Naim ja leider nicht als Ausgang.

    Danke und Gruß
    Dieter
    Geändert von dieterkauso (05.12.2021 um 17:42 Uhr)

  6. #346
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.418

    Standard

    Hallo Dieter,
    du kannst mit der richtigen Leitung von asymmetrisch in symmetrisch ohne Übertrager oder Symmetrierbaustein hineingehen.
    Du nimmst ein symmetrisches Kabel, legst am asymmetrischem Ausgang rot auf Signal, weiß auf Masse, den Schirn auch auf z.B. 1kOhm auf Masse, am symmetrischen Eingang dann Schirm auf Masse, weiß auf minus, rot auf plus.
    Genau so kannst du mit einem symmetrischen Kabel in einen asymmetrischen Eingang gehen, Schirm mit einem kOhm auf Masse, weiß auf Masse, rot auf hot bzw. Signal. So kannst du auch die ICEpower symmetrisch im BTL Betrieb benutzen oder mit zwei Leitungen als Stereoverstärker.
    Das funktioniert gut. Nur aus einem asymmetrischem Ausgang kannst due ohne Symmetriererbaustein keinen BTL heißt Brückenschaltung machen.
    Zu dem Brummen über Digital-Koax fehlt mir jede eigene Erfahrung. Dürfte nichts machen, das du analog ja (pseudo)symmetriech arbeitest.
    Jrooß Kalle

  7. #347
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Mensch Kalle, vielen Dank!


    miniDSP Flex:

    Du hast alle Detailfragen so beantwortet, dass ich denke, der miniDSP Flex ist der Richtige für meine Anwendung.

    Ich finde es zwar immer noch suboptimal, dass die Quellenauswahl am Naim und die Lautstärkeeinstellung am Flex erfolgt - aber wenn es (hoffentlich) dem Klang dient...

    So'n Flex kann ich notfalls auch wieder verkaufen.
    Erst mal bestellen und warten auf die Lieferung bis Januar? 2022.


    ICEpower Amps:

    Übrigens haben die ICEpower Amps von Hauke den NAD als Endstufe an den passiven Celeste Koax gleich weggeschubst, der kommt nicht wieder!
    Rundum detaillierter, auch im Bass und besser verständliche Stimmen.
    Insgesamt heller klingend.
    Bei kleinen Lautstärken darf/muss man die Naim-Loudness einschalten,
    beim NAD war das Ergebnis dann oft zu fett.
    Rauschen: kein Thema.


    Aktiv-Entwicklung mit Passiv-Vergleichsreferenz:

    Wenn ich es richtig aufbaue, sollte während der Aktiv-Entwicklung immer eine direkte Umschaltung zwischen einer Passivbox und einer Aktivbox möglich sein, allerdings geben dann beide nur den gleichen Stereo-Kanal (links oder rechts) aus:
    - die Passivbox an einem ICEpower, der am linken (Analog-) Ausgang des Naim hängt.
    Lautstärke wird am Naim eingestellt.
    - die Aktivbox am anderen ICEpower, der an den linken TT- und HT-Ausgängen des Flex hängt.
    Lautstärke wird am Flex eingestellt.

    Oder gibts da bessere Ideen für die Vergleichbarkeit?

    Echtes Mono (Links plus Rechts) auf beiden Lautsprechern wäre besser, wenn nach gewohnten Musikstücken beurteilt wird.
    Mono kann man zwar am Flex für die Aktivbox leicht konfigurieren,
    aber der Naim hat keinen Mono-Schalter (für die Passivbox).

    Darf man dafür einfach ein Y-Kabel verwenden, also 2 RCA-Stecker auf 1 RCA-Buchse, oder ist da mehr Aufwand nötig?

    Schönen Abend
    Dieter

  8. #348
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    2.451

    Standard

    Hi...
    Um aus Stereo Mono zu machen braucht man, die würde ich nehmen, 2 10K Widerstände.
    Heißt, man schleift Ground durch, R+L bekommen den 10K, Nach den Widerständen, dann zusammengeschaltet, hätte man das Monosignal gegen Ground.
    Wenn es zu leise wäre, kann man auch auf hälftigen Wert gehen...5,1 oder 4,7 Kohm.

    Zu der BTL Frage. Theoretisch kann man was basteln um BTL oder Singleended umschaltbar zu machen. Das "Problem" ist der Ausgang. Während man bei den ICE bei SE-Mode Groundbezug hat, fehlt der bei BTL, da die "+" Ausgänge den Bezug zueinander haben.

    Meine Lösung wäre im Eingang mit einem Signalrelais zu arbeiten, ein Schalter geht natürlich auch.....am Ausgang mit einem Leistungsrelais. Das Signalrelais zb Takmisawa hat kleinere Übergangswiderstände als ein Schalter.

    Das ist aber nichts für Ungeübte...

    Ich habe sowas noch nicht erbastelt. Das Problem sehe ich am Ausgang im Umschaltmoment. Zwar hat das ICE viele Schutzschaltungen, ich kann aber nicht abschätzen, was der Verstärker am Ausgang ausgibt. Schaltet das Leisungsrelais wird der Ausgang 2x + kurzzeitig getrennt.und hängt in der Luft, dann hart wieder mit Groundbezug an den Lautsprecher gegeben...kann sein dass es ziemlich kracht oder ploppt...

    Besser wäre daher eine passive Lösung und man entscheidet vor dem Einschalten, wie der ICE beschaltet wird. Da ergibt sich das Problem einen geeigneten Schalter für den Ausgang zu finden. 10A Belatbarkeit sollten sein...

    Man kann natürlich auch etwas mechanisches bauen mit Drahtbrücken am Ausgang....

    Alles aber ein ziemliches Gebastel und für mich eine unzureichende Lösung.

    Vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee....

    Meine Lösung wäre da eher ein zweites Paar ICEPower zu kaufen und die SE zu fahren...oder ganz auf BTL zu verzichten...und die vorhandenen Boards zu benutzen.

    Klanglich höre ich da keinen Unterschied SE zu BTL. Subjektiv habe ich den Eindruck, dass sich in BTL die Empfindlichkeit ändert und der Gain steigt....

    Gruß
    Pedda
    Wie schnell ist nix gemacht....

  9. #349
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.268

    Standard

    Bei den "großen" ICEpower-Modulen sollte das aber kein großes Gebastel werden und als Schalter umsetzbar sein. Nur bei den dedizierten ASX50 "SE" oder "BTL" ist das nicht so einfach möglich.....
    Ich stimme ansonsten dafür, deinen Nick in "Cato" zu ändern; derjenige, der im Senat immer mit "...im übrigen bin ich der Meinung, dass MEG gehört werden muss!" geschlossen hat . (copyright by mechanic)

  10. #350
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.418

    Standard

    Hallo Dieter,
    ich weiß nicht was du mit deiner Umschaltphantasie erreichen willst. Um eine seriöse Klangbeurteilung von beiden Konzepten zu treffen, ist das wiederholte schnelle Umschalten von zwei oder drei Takten der denkbar unsinnigste Weg. Bevor du in der Sache investierst würde ich mir eher ein UMIK1 kaufen, der Gebrauchtmarkt wird davon überflutet werden, denn es gibt jetzt das neue viel bessere UMIK2.
    Über hier verbreitete Mythen zum Klangtest lasse ich mich hier an der Stelle nicht aus, hier wird so viel Stuß geschrieben und das würde deinen Thread sprengen.
    Wenn du dir das symmetrische Flex kaufst würde ich die symmetrische Verkabelung in deiner Anlage alle mit Klinke machen. Die Eingänge deines 4/8-fach Amps würde ich nur mit Cinch gestalten und dafür mit Geschirren arbeiten. Das heißt mit Kabeln, die am Eingang eine Klinkenbuchse haben und am Ausgang eine oder zwei Cinchbuchsen mit einem zusätzlichen Massekabel haben, je nachdem ob du eine ICEpowerplatine als Stereoverstärker oder als BTL-Powermonoverstärker nutzen willst. Ich betreibe eine Endstufe so, da in dem Gehäuse kein Platz mehr für eine zusätzliche Buchse war.



    So könnte das dann bei dir aussehen, nur mit Klinken- statt XLR Stecker.
    Die kleinen 2mm Laborstecker und Buchsen legen jeweils einen Kontakt auf der Platine auf Masse um auf BTL umzuschalten.
    Halte ich für sinnvoller und pratikabeler als eine Schalter- und Relaisorgie.
    Gruß Kalle

  11. #351
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    2.451

    Standard

    Aber vielleicht gehe ich von falschen Voraussetzungen aus. Da ich die BTL Konfiguration ja vor hatte, habe ich auch nur 4 Ausgangsbuchsen. Mehr braucht es ja nicht...will ich nun auf SE Mode, fehlen mir weitere 4 Ausgangsbuchsen.
    Die kann man zwar dazu bauen, nur ändert sich bei 4 x SE ja auch die Verdrahtung...sowohl im Eingang, als auch am Ausgang

    Hier gibt es wohl einen ICE mit 4 Kanälen habe ich in #296 grad gelesen.
    Da ist der Wechsel auf BTL einfacher. Es sollten ja 8 Ausgangsbuchsen zur Verfügung stehen. Da bei BTL nur 4, nämlich die "heißen" Ausgänge benötigt werden, reicht ein Umstecken in BTL Modus.

    Nur der Eingang muß verändert werden. Um aus SE dann BTL zu machen, braucht man einen Symmetrierbaustein.

    Von Kalles Lösung halt ich nach wie vor nichts (Tschuldigung), auch nichts von den DRV134. Da fehlt mir ein Tick Dynamik.
    Daher bin ich von dem ICE Designer PDF ausgegangen. 2pi hat entsprechende Platinen im Angebot. Auf den Platinen gibt es das LM4562. Ein wirklich gut klingendes IC, preislich erschwinglich.

    Eine Besonderheit gibt es bei den ICE. Ist das ASX vernüftig angeschlossen und PE liegt auf der Platine, kann man eine Verbindung von PE zu Ground messen. Nimmt man nun auch die Versorgung aus dem ICE, was eigentlich ratsam ist, kann man sich eine schöne Brummschleife bauen....daher sollte der Signal-Ground zum ICE nur auf der ICE-Seite angeschlossen werden...

    Ich hab mir nun sowas erstellt, was sich an das Designer Manual hältKlicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sym.jpg
Hits:	25
Größe:	609,3 KB
ID:	63124
    Der Vorteil ist, dass man mit XLR oder Cinch, reicht ein kleiner Schalter für die Brücke Ground und XLR Cold, drauf gehen kann. Test steht noch aus...Hängt man das an das ICE, setzt man ZD15 und entsprechende Widerstände anstelle der Brücke...
    Das entspricht den von Oliver, 2pi, angebotenen Platinen...

    Aber wie Kalle schon schrieb, sehe ich erstmal den Vorteil nicht, außer der Leistung in BTL. Ich habe es auch angemerkt.

    Ich würde mir erstmal ein Mini-DSP HD besorgen und anderes notwendiges Equipment und die Lautsprecher aktivieren. Dann wird die Passivweiche eh unnötig...

    Gruß
    Pedda
    Geändert von Kleinhorn (06.12.2021 um 10:40 Uhr)
    Wie schnell ist nix gemacht....

  12. #352
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.404

    Standard

    Moin zusammen!
    Es geht aber noch um die Celeste?
    Da tut es eine 20W Endstufe es sei denn man will unbedingt Stress im Umfeld riskieren. Wozu da BTL? Klar man könnte...
    Ehrlich gesagt ist das alles Perlen für die Säue. Ich habe meine "Kisten" jahrelang mit zwei schönen alten Vollverstärkern (50€ das Stück) und ner Behring Aktivweiche betrieben und war glücklich. Weiß aber, dass der WAF nur gering ist.
    Last but not least halte ich die Celestions wegen der fs nicht für die richtige Bestückung für das schöne Gehäuse. UND da gehört eindeutig ein Horn drauf.
    Gruß
    Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  13. #353
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Moin zusammen!
    Es geht aber noch um die Celeste?
    Da tut es eine 20W Endstufe es sei denn man will unbedingt Stress im Umfeld riskieren. Wozu da BTL? Klar man könnte...
    Ehrlich gesagt ist das alles Perlen für die Säue. Ich habe meine "Kisten" jahrelang mit zwei schönen alten Vollverstärkern (50€ das Stück) und ner Behring Aktivweiche betrieben und war glücklich. Weiß aber, dass der WAF nur gering ist.
    Last but not least halte ich die Celestions wegen der fs nicht für die richtige Bestückung für das schöne Gehäuse. UND da gehört eindeutig ein Horn drauf.
    Gruß
    Arnim
    Hi zusammen,

    20 Watt? - die 2 x 30 Watt vom Naim haben nicht mal (immer) gereicht,
    auch der Klang der Endstufe nicht, verglichen mit den ICEpower 125.
    Hier im 3-Wohnungen-Haus gibts öfter Zeiten, zu denen ich Gas geben darf :-)

    Aber den BTL-Modus werde ich wohl nicht nutzen, Dampf ist auch so satt vorhanden.
    Und ich finde es auch gut, mit einer Amp-Schachtel auszukommen.

    Die Celestion bringen bei 50 Hz noch vollen Pegel, ob ich da mehr/tiefer brauche?
    Die Mitbewohner wissen so schon immer über den Takt bescheid ;-)
    Mit dem miniDSP kann man ja versuchsweise mal schmalbandig zwischen 30 und 50 Hz anheben und hören, ob es was Gutes bringt.
    Mir ist klar, dass man nicht weit unterhalb der BR-Resonanz gehen kann/sollte.

    Horn obendrauf:
    Da würd ich neu bauen, passt nicht zu diesem Gehäuse.
    Vorteil von großem MHT-Horn ist, dass man viel tiefer trennen kann, oder?
    Ich bin mit dem Lautsprecher selbst sehr zufrieden, so wie er ist.


    Übrigens, wo kann man den miniDSP Flex denn bestellen?
    Ich meine ich hätte was gesehen, finde es aber nicht mehr...


    Für Eure Anschlussvorschläge vielen Dank:
    Mit dem miniDSP Flex in unsymmetrischer Ausführung passt es direkt an Naim und ICEpower, die ja beide RCA, also analoge Cinch-Anschlüsse haben.
    Mit dem miniDSP Flex in symmetrischer Ausführung plus adaptierte symmetrische Kabel geht es auch.
    Brächte mir aber nur was für den unnötigen BTL-Betrieb, oder?
    Beim Wiederverkauf ist symmetrisch evtl. attraktiver?
    Richtig zusammengefasst?

    Schönen Tag
    Dieter

  14. #354
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Der Blaue Planet will für den miniDSP Flex
    - 799 Euro in RCA
    - 899 Euro in TRS (symmetrisch)!

    Und die DIRAC-Lizenz ist wohl auch nicht mit drin, habs nicht gesehen.

    miniDSP selbst sagt 475 US-Dollar.

    Woher die Riesendifferenz?
    Da muss ich über den Kauf aber noch gründlich nachdenken...

    Gruß
    Dieter

  15. #355
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.418

    Standard

    Hallo Dieter,
    das geht ja noch.
    Für unseren Prius hätten wir ohne Förderung vor vier Jahren 31 000€ abdrücken müssen.
    Ein Sohn hat vor 4 Monaten den gleichen Prius + automatischem Einparken in LA für umgerechent 18 500€ neu gekauft.
    Beide wie alle Prius in Japan gefertigt.
    Jrooß Kalle

  16. #356
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.404

    Standard

    Moin!
    Bei Audiophonics kostet das in etwa wie bei Oaudio.
    Was ist mit 19% Einfuhrumsatzsteuer?
    Klar dass die Chinesen sich die Kohle lieber direkt in die Tasche stecken. Die Händler hat die Gewährleistung, Lager- und Verwaltungskosten, Marketing was weiß ich. Was ist wenn son Teil auf dem Weg verschwindet.
    Ich kenn einen der fragt warum ein Kaffee im Café 2€ kostet, das bisschen Kaffee kostet doch nur ein paar Cent...
    Gruß
    Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  17. #357
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    811

    Standard

    N‘Abend,

    ich habe bisher fast ausschliesslich direkt bei miniDSP in Hongkong gekauft. Zum Preis des Gerätes kommen die Versandkosten, die Einfuhrsteuer, die Zollabwicklung von z.B. Fedex und obendrauf die MWSt. Da kommen schon Sümmchen zusammen. Der Preis bei Oaudio ist m.E. okay.

    viele Grüße

    Thomas

  18. #358
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Ich sag ja nicht, dass der Preis ungerechtfertigt ist,
    nur - mach ich hier einen Denk-Fehler:

    oaudio bietet den minDSP 2x4 HD boxed für 239 an,
    miniDSP selbst möchte 225 US-Dollar:
    Preisverhältnis 239 / 225 = 1,06

    oaudio bietet den miniDSP Flex RCA für 799 mit RCA und 899 mit TRS an,
    miniDSP selbst möchte 475 US-Dollar:
    Preisverhältnis 899 / 475 = 1,89

    Mit dem Preisverhältnis des 4x2HD käme man für den Flex auf 1,06 x 475 Euro = 503, 50 Euro.

    Ähnliche Preisverhältnisse um 1,1 ergeben sich auch für andere der oaudio miniDSP-Angebote, z.B. 4x10HD.

    Damit wäre der Flex attraktiv, so eher nicht.

    Könnt Ihr euch die (scheinbar?) sehr abweichende Preisgestaltung bei den Flex-Modellen erklären?

    Ob doch die DIRAC-Lizenz bereits enthalten ist?



    Mit inhaltlich gleichem Text habe ich eben bei oaudio angefragt, mal abwarten...

    Mich treibt es im Fall des Flex dann doch zur Direktbestellung bei miniDSP.

    Schönen Abend
    Dieter

    Hmmh
    Wenn der Preis fürs Flex so OK ist, wie können dann 2x4HD etc. auch bei oaudio im Preisverhältnis zu miniDSP-Preisen so viel günstiger sein?
    Darauf hat Nick Baur von BPA/oaudio in seiner schnellen Antwort leider nicht Bezug genommen.
    Geändert von dieterkauso (08.12.2021 um 16:47 Uhr)

  19. #359
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Zitat Zitat von Yogibär Beitrag anzeigen
    N‘Abend,

    ich habe bisher fast ausschliesslich direkt bei miniDSP in Hongkong gekauft. Zum Preis des Gerätes kommen die Versandkosten, die Einfuhrsteuer, die Zollabwicklung von z.B. Fedex und obendrauf die MWSt. Da kommen schon Sümmchen zusammen. Der Preis bei Oaudio ist m.E. okay.

    viele Grüße

    Thomas
    Kannst Du abschätzen, was ein Flex in RCA plus UMIK1 direkt von minDSP kosten würde?
    Listenpreise 475$ + 75$ = 550$

  20. #360
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Unbekannte Lautstärke-Einstellung am miniDSP

    Ich stehe ja vor der Wahl miniDSP Flex oder 2x4HD:

    Wer hat Erfahrung mit der Lautstärkeregelung an miniDSP-Geräten wie 2x4, die dafür keine Anzeige haben?
    (Da ich digitale Eingänge nutzen will, kommt die Lautstärkeregelung dann nicht vom Eingang, sondern muss am miniDSP bzw. dessen Fernbedienung vorgenommen werden.)

    Ich ahne schon, dass es mir des öfteren aus den LS ungewollt entgegenkrachen wird, weil zuletzt (am Tag zuvor z.B.) recht laut gehört wurde und ich später nicht mehr dran denke.

    Wie seid Ihr damit umgegangen?
    Haltet Ihr das für einen gewichtiges Argument zugunsten Flex?

    Danke für euer Feedback
    Dieter

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0