» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: [v]rühling

  1. #21
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.083

    Standard

    diiiitooooo - großes Kino !!!
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.03.2020
    Ort
    Eicklingen
    Beiträge
    5

    Standard

    Sieht mega aus. Ich bin sehr gespannt auf Deine Messungen und Deinen Eindruck. Sollte der Lautsprecher Deinen Segen erhalten, würde ich mich für einen Nachbau sehr interessieren

  3. #23
    Karton Verwerter
    Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    173

    Standard

    Sexy²!
    Ich bin schon gespannt wie sich das misst und vor allem was du so hörst. Die Big Needle spielt doch bei dir?

  4. #24
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    700

    Standard

    danke für die blumen

    vorhin gabs den ersten dämpfer...habe die TSP der chassis mit clio pocket nachgemessen. allerdings sei dazugesagt, daß keines der chassis bislang eingewobbelt oder eingespielt worden ist.

    kollege breitband kommt ja noch in die region, wie die daten von christoph gemessen wurden:




    was mir allerdings gerade stirnfalten bereitet, ist kollege "S" aus dem F.A.S.T.:




    das ist nichtmal annähernd in der region, wie das chassis von timmi in 5/18 gemessen worden ist.

    daher bleibt als vorerst nächster schritt, die chassis provisorisch anzuklemmen und fürs erste aktiv angesteuert mit provisorischer einstellung eindüdeln zu lassen, bzw. in dem zug auch den optimalen abstand des kegels zum chassis zu ermitteln und die zugehörigen distanzstücke herzustellen.

    ps: die big needles sind nach wie vor bei mir - wenngleich sie derzeit auf der seite stehen.


    nachtrag, um keine missverständnisse aufkommen zu lassen: die chassis wurden natürlich ausgebaut vermessen.
    Geändert von herr_der_ringe (17.05.2020 um 01:56 Uhr)
    grüße,
    martin

  5. #25
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.083

    Standard

    ... dann machste halt 'ne "Fullrange and technology"
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  6. #26
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    700

    Standard

    F.A.T. spring?
    grüße,
    martin

  7. #27
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    700

    Standard

    leider war eine woche stillstand angesagt: mich haben sie mit arbeit nur so zugeschmissen, sodaß diese woche an weitermachen nicht wirklich zu denken war.


    vorhin bin ich dann endlich dazu gekommen, eine kurze mess-session zum abstand des kegels zum chassis zu veranstalten, um den abstand zum chassis zu untersuchen.

    messumgebung: schreibtisch, messmikro umik-1, abstand zum LS ca. 60cm. 1/12 smothing - und ja, es ist sicher etwas raumeinfluss dabei
    blau: UK kegel etwa 5mm über OK sicke
    grün: UK kegel entspricht OK sicke
    rot: UK kegel knapp überhalb OK dustcap

    messmikro auf 0°:




    messmikro auf 15° (ohrhöhe):




    der peak um 9,5khz schlägt auch bei meinem aufbau durch. zudem scheinen hier um 1,7khz sowie unter 15° weitere peaks derer unarten treiben zu wollen und bedürfen einer betrachtung.

    aus der messreihe folgt für mich als erstes fazit, daß eine position der kegelspitze oberhalb der sickenebene zu vermeiden ist.
    in welcher ebene man zwischen sicke und dustcap liegt scheint hingegen zwar weniger relevant, bedarf jedoch trotzdem einer nochmalig näheren betrachtung, da sich die reflektion der obersten höhen je nach abhörwinkel ändert.

    wenn man im REW das smoothing auf 1/3 setzt scheint es dabei tendenziell so, daß eine position des kegels näher der dustcap bei behandlung des peaks um 9,5khz zielführender sein könnte.

    .

    fasziniert hat mich, daß das ergebnis des woofers so ganz-und-garnicht mit der simulation übereinstimmt:



    eigentlich sollte laut simu die flanke ab 60hz abfallen und unterhalb von spätesten 40hz (-8db) nichts mehr los sein. tatsächlich scheint die tischplatte im untersten bereich deutlich stärker zu wirken als gedacht
    grüße,
    martin

  8. #28
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    700

    Standard mühsam nährt sich das eichhörnchen...

    zwischenzeitlich wurde die messumgebung geändert, um störende einflüsse angrenzender gegenstände wie monitor, lautsprecher, etc zu reduzieren.

    es wurden zwei messungen in unterschiedlicher höhe ausgeführt: einmal in höhe des breitbänders, einmal vertikal 10° nach oben geneigt. horizontale winkelmessungen sind aufgrund des omnidirekten arbeitsprinzips nicht erforderlich
    für die messungen wurde das umik-1 jeweils auf 1m abstand positioniert.

    das in den messungen genannte abstandsmaß (55mm - 46mm) bezieht sich jeweils von der "schallwand" mit bündig eingelassenem chassis aus auf oberkante des kegels. der kegel selbst hat von der spitze bis zur oberen ebene eine höhe von 52mm.

    darstellung:
    frequenzbereich: 200hz - 20khz
    range: 30db
    smoothing: 1/12

    dunkel: durch REW gemittelte messkurve
    mittel: messung in höhe breitbänder
    hell: messung in 10°-winkel vertikal

    abstand schallwand-kegel 55mm:


    abstand schallwand-kegel 52mm:


    abstand schallwand-kegel 50mm:


    abstand schallwand-kegel 48mm:


    abstand schallwand-kegel 46mm:




    als "gesammelte werke"; die farben entsprechen obiger darstellung.
    frequenzbereich: 200hz - 20khz
    range: 30db
    smoothing: 1/6

    gemittelte kurven:


    messung in höhe breitbänder:


    messung in 10°-winkel vertikal:




    nochmals als "gesammelte werke", jedoch in gebräuchlicherem 50db-range.
    frequenzbereich: 200hz - 20khz
    range: 50db
    smoothing: 1/12

    gemittelte kurven:


    messung in höhe breitbänder:


    messung in 10°-winkel vertikal:




    aufgrund der messungen würde ich den kegel auf 50mm (grüne kurve) positionieren (entsprechend spitze 2mm unterhalb der schallwand), scheint mir trotz des peaks bei 9,5khz der in summe ausgewogenste frequenzverlauf zu sein.
    Geändert von herr_der_ringe (30.05.2020 um 19:03 Uhr)
    grüße,
    martin

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0