» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 100 von 150
  1. #81
    Neuer User
    Registriert seit
    31.12.2020
    Ort
    Birsfelden,
    Beiträge
    5

    Idee user Plugins? Teilen?

    Moin Moin
    es klingt so als hätten einige schon eigene Plugins bzw. SigmaStudio Projekte gemacht?! Aber teilt ihr auch?

    ich hab angefangen ein "Pseudo" 7.1 zu basteln als ähnlich DolbyProLogic bzw. "Sourround" etwas damit bei einfachem Stereo (Radio webstream etc.) alle Lautsprecher vom Heinkino was ausgeben. werde es teilen wenn es läuft...

    Gibts dazu schon einen Thread? im Github gibts ja eine Forks aber ich hab nicht alle durchgekligt ob plugins zu finden sind.

    Guten Rutsch

  2. #82
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von danny_aux
    Registriert seit
    16.02.2019
    Ort
    Stockach, Heimat: Augsburg
    Beiträge
    316

    Standard Neue Updates für Aurora ?

    Guten Abend.

    Ich wollte mal Fragen, ohne nen Thread extra aufzumachen, ob an Aurora noch gearbeitet wird / neue Updates kommen werden ? Ist schon länger sehr Still hier im Forum. Oder kommt mir das nur so vor ?

    Danke.
    Grüße
    Daniel

  3. #83
    Karton Verwerter
    Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    460

    Standard

    Sobald ein Tool zum halbwegs einfachen Erstellen eines Plugins samt Webinterface verfügbar ist sehe ich die Arbeit von Raphael mehr als erledigt an. Ich bin mit meinem Aurora soweit sehr zufrieden. AddOn C mit AES In/Out und eben eine (für mich) angepasste Software sind noch offene Ziele, die aber nicht (mehr) unbedingt notwendig sind.

  4. #84
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.489

    Standard

    Ich habe es an der einen oder anderen Stelle schon gesagt, das Projekt hat leider einen massiven Rückschlag erlitten: Im Oktober 2020 ist die AKM-Fabrik abgebrannt. Dadurch sind am Markt keine AKM-Chips mehr verfügbar. Aurora verwendet AD- und DA-Wandler von AKM. Folge ist also, dass derzeit keine Auroras produziert werden können. Ich habe die Situation jetzt erstmal beobachtet, da zunächst nicht klar war, welche Produktlinien von AKM tatsächlich betroffen sind. Es scheint aber so zu sein, dass selbst wenn AKM es schafft, die Produktion der AD- und DA-Wandler an Auftragsfertiger outzusourcen, ich erstmal gegen die Bigplayer keine Chance in der Beschaffung haben werde.
    D.h. ich setze mich gerade mit einem Redesign auseinander. Dabei gilt es Wandler zu finden die a) in den Messwerten mit den AKMs vergleichbar sind und b) kostenmäßig im Rahmen bleiben. Niemanden ist geholfen, wenn ich zwar einen super ADC einbauen (z.B. PCM4222), dann aber der Preis auf 400Eur ansteigt. Dabei spielt natürlich auch die Peripherie in der Beschaltung des Wandlers eine Rolle. Wenn ich z.B. 2 günstigere ADCs á 4 Kanäle zusammenschalte und per CPLD einen gültigen einzelnen TDM-Stream aus den 4 I2S-Streams der Wandler erzeugen muss, ist das teurer als ein Wandler der auf dem Papier zwar etwas mehr kostet, dafür aber den TDM-Stream direkt erzeugt.
    Daneben hatte ich schon mit passenden Verstärkern begonnen, aber wie gesagt, dann kam das Feuer...

  5. #85
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.514

    Standard

    Vielleicht mal bei Dream in Frankreich nachschauen.

    https://www.dream.fr/home.html

    Marani nutzt deren Chips in seinen DSP Geräten wie z.B. bei den DSM-260LAN oder DSM-240LAN
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  6. #86
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.489

    Standard

    Ähm, es geht um die Wandler von AKM, der DSP-Chip kommt von Analog Devices und ist lieferbar. Dream produziert DSPs, keine Wandler, wenn ich das richtig sehe?

  7. #87
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Da wäre die Frage, ob man im Normalfall wirklich mehr als zwei A/D-Kanäle braucht. Ich kann mir jedenfalls nicht so richtig viele Anwendungsfälle vorstellen.

    Bei DACs ist Crystal nach Jahren des Winterschlafs gerade sehr aktiv. Die CS43131 (mit Kopfhörerverstärker) und CD43198 schneiden bei audiosciencereview und chinesischen Testern (wolf7 und so) extrem gut ab. Die Teile haben auch TDM, aber leider nur zwei Kanäle. Einen 8-Kanal-DAC mit der Technologie habe ich noch nicht gefunden. Die Codecs von denen kommen bestenfalls auf -100 dB THD+N.

    ESS hat gute Mehrkanal-DACs, scheinen aber schwierig dranzukommen zu sein.

  8. #88
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von danny_aux
    Registriert seit
    16.02.2019
    Ort
    Stockach, Heimat: Augsburg
    Beiträge
    316

    Standard

    Danke für deine Antwort Raphael. Ja, das ist natürlich alles echt richtig doof. Verständlich das es da dann schwer vorwärts geht.

    Sind Software seitig noch neue Updates geplant ?
    Grüße
    Daniel

  9. #89
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2019
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,

    zum Thema D/A Wandler, ich finde den ADAU1966A einen Blick wert. Ich bräuchte eigentlich keine 8 analogen Inputs, dafür 16 Out's in symmetrisch wäre super.
    Der Wandler ist übrignes in der Stormaudio MK1 drin, ich hab hier eine Output Platine liegen und versuche die gerade zu verstehen. Leider bin ich da noch sehr am Anfang.
    Der Wandler scheint über zwei TDM8 Leitungen an das DSP Board angebunden zu sein.
    Mein Ziel ist den Aurora DSP da dazwischen zu hängen und so die Anzahl der Ausgänge zu erhöhen.

    Gruß Fritz

  10. #90
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.202

    Standard

    ADAU1966A: - 68 dB stop band attenuation, - 97 dB THD+N und 110 dB DR ist so gerade ok, wenn man nicht zu viel digitale Abschwächung nutzt. Dafür gibt es auch THD+N spezifiziert bei Umgebungstemperatur 105°C und ein digitales Thermometer, um die Chiptemperatur auszulesen.

    Wofür ist das Ding gut? Quadrophonie für den nächsten Mars-Rover?

  11. #91
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2019
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    Wofür ist das Ding gut? Quadrophonie für den nächsten Mars-Rover?
    Na Na, nicht immer nur die eigenen Anwendiungen im Blick haben
    Es gibt genug Leute die meherer Aurora DSP einsetzten, nur weil die Anzahl der analogen Ausgänge nicht ausreicht. Der DSP ist meist unterbeschäftigt.

    Meßwerte sind nicht unwichtig, aber für mich ist das Ergebnis, das erreicht werden kann, wichtiger und da weiss ich dass der ADAU1966A mit entsprechender Peripherie sehr gut funktioniert.

  12. #92
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Guter Punkt, unterschiedliche Anwendungen. Ich wäre dafür, bei einer Neuauflage eine Schnittstelle mit TDM und Mehrkanal-I2S vorzusehen und dann zunächst zwei Add-Ons für unterschiedliche Anwender (hohe Qualität vs. viele Ausgänge), später kann dann vielleicht sogar wieder der heutige AKM-DAC draufkommen, der ziemlich alleingestellt ist hinsichtlich Qualität bei 8 Ausgängen. Und wer möchte, kann sich seinen eigenen DAC dranbasteln bzw. mehrere noch bessere Stereo-DACs.

    Als Kandidat für das High-Quality-Addon sehe ich 3-4x CS43198.

  13. #93
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    175

    Standard

    Hallo,

    acht balanced analog outs zeichnet den Auverdion gerade aus. Somit wären wir mit dieser Anzahl an Ausgängen weiterhin sehr zufrieden. In Australien verwendet ein David von analog-precision.com als DAC den ESS ES9038pro. Der kostet aber ca. 60€ (Mouser).

    Trotzdem eine Überlegung wert?

    Zwei analoge Eingänge (z.B. zum Anschluss eines SPL-Messsystems) würden uns reichen, da wir eher digital unterwegs sind (auch hier nur der Blick durch unsere Brille).

    Eine schönen Sonntag
    Grüße aus Garbsen

    Elke und Michael

    Open Baffle auf www.octaaudio.de

  14. #94
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2019
    Beiträge
    9

    Standard

    Ich könnte mir auch den ESS ES9026pro vorstellen, der kostet bei Mouser 21,- €. Hat auch 8 Kanäle ballanced
    Der wird im octo dac8 verwendet und hat in der Stereo Ausführung super Messwerte abgeliefert. Das ist natürlich auch abhängig von der restlichen Elektronik
    https://www.audiosciencereview.com/f...-review.14705/

  15. #95
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Spannend, dass es die jetzt überhaupt bei Mouser gibt. ESS hat doch ewig ein Gewese gemacht, nur Großkunden beliefert und Datenblätter nur unter NDA rausgegeben.

  16. #96
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von danny_aux
    Registriert seit
    16.02.2019
    Ort
    Stockach, Heimat: Augsburg
    Beiträge
    316

    Standard Neue Plugins von anderen Usern ?

    Hallo,

    wollte mal fragen, ob Plugins für die dsp von anderen Usern hier im Forum entwickelt werden ? Würde mich mal interessieren ob es da Projekte gibt ?
    Grüße
    Daniel

  17. #97
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    372

    Standard

    Zitat Zitat von rkv Beitrag anzeigen
    Daneben hatte ich schon mit passenden Verstärkern begonnen, aber wie gesagt, dann kam das Feuer...
    Hallo Raphael,
    da ich zwei meiner Endstufen irgendwann ersetzen möchte frage ich mich, ob das Projekt Aurora-Endstufen jetzt erstmal komplett auf Eis liegt. Braucht man dafür auch Chips von AKM?

    Gruß
    Chris
    Geändert von pillepalle123 (17.05.2021 um 10:55 Uhr)

  18. #98
    Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2019
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    59

    Standard

    Einmal ein kurzes update in eigener Sache:

    Ich verkaufe jetzt noch ein montiertes Aurora mit 2 DSP Modulen (also insgesamt 16 Kanäle) die jeweils mit 1x Addon A und 1x AddOn D bestückt sind.


    VB 850€

    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...a-DSP&p=306299

  19. #99
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    372

    Standard

    Kann es sein, dass das Home Cinema 7.1 Plugin verbuggt ist? Falls es das nicht ist, ist es einfach nur komisch bzw. der Anwendungszweck erschließt sich mir nicht.

    Oder es liegt an der späten Stunde und ich bin einfach nur verwirrt und müde..

    Folgender Aufbau:

    HDMI vom pC
    -->Vorstufe
    Pre Out, alle LS auf "LARGE"
    --> AVRs (Pro Logic 2 Decoder für Front Wides, dort gehen allerdings nur FL/FR/SR/SL rein, alle anderen Kanäle gehen direkt in den DSP)
    AVR Pre Outs
    --> FreeDSP Aurora mit 7.1 Plugin

    Ein externes Bassmanagement ist hier nötig, da sonst (AVR: LS=small) die Bassanteile der Front Wides nicht getrennt/ auf den Sub umgeleitet werden können.

    Der Subwoofer Kanal ist in der Weboberfläche mit LFE bezeichnet, also ist es wohl überhaupt erstmal korrekt mit einem 7.1 Signal reinzugehen.. Ansonsten ist die Benennung falsch, LFE ist nicht gleich Subwoofer.

    Egal was man einstellt, die Bassanteil der Satelliten wird immer mit dem Pegel des LFE wiedergegeben statt mit dem Pegel der Sats (-10dB). Das habe ich mit REW und HDMI Zuspielung zum AVR getestet.

    Hier ein Auszug aus der Anleitung:
    "Der Ausgang des Hochpassfilters wird an die folgenden Signalverarbeitungsblöcke des Kanals weitergeleitet, während der Ausgang des Tiefpassfilters in den Subwooferkanal gemischt wird."

    Egal was man einstellt, ich raffe nicht was da rauskommt, jedenfalls nicht das was man erwarten könnte.. Messungen reiche ich nach, sind noch auf dem anderen PC.

    Warum hat der Subwooferkanal ("LFE") einen extra Tiefpassfilter? Der bekommt entweder von der Vorstufe ein schon vorgefiltertes Signal oder halt den "Ausgang des Tiefpassfilters". Da ist sowieso nix hochfrequentes mehr drauf. Ein Hochpass wäre viel sinniger, ohne den überlebt ein Bassreflexsubwoofer nunmal keinen Film mit halbwegs Pegel.

    Die meiner Meinung nach korrekte Funktion nochmal zusammengefasst:

    7.1 Signal Eingang
    Satelliten bekommen einen Hochpassfilter
    Die Signale werden auf den Subwooferkanal umgeleitet, LFE bleibt davon unangetastet (Sat-Bassanteile-10db, LFE 0dB)
    Der Subwooferkanal bekommt einen Highpassfilter statt dem momentan vorhandenen Lowpassfilter

    So macht es auch z.B. der NanoAVR von MiniDSP.

    Kann mich jemand erleuchten?

    Gruß
    Chris

    PS
    Wenn wir schon dabei sind:

    Wenn ich zwei Boards per SPIDF koppeln möchte, bekommt das zweiter Board das Signal nach der Signalverarbeitung des ersten Boards oder das unangetastete des Eingangs?
    Zum Testen müsste ich nämlich nochmal ein Board ausbauen und den Lüfteranschluss X501 ablöten, da sonst das rote Kabel nicht drauf passt..
    Geändert von pillepalle123 (09.06.2021 um 16:57 Uhr)

  20. #100
    Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2019
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von pillepalle123 Beitrag anzeigen
    Egal was man einstellt, die Bassanteil der Satelliten wird immer mit dem Pegel des LFE wiedergegeben statt mit dem Pegel der Sats (-10dB).
    Ich weiss nicht, ob ich Deine Frage richtig verstehe, aber vielleicht hilft das:
    Der Gain ist dazu da, um den Wirkungsgrad der einzelnen Lautsprecher aneinander anzupassen. Das bedeutet, bei gleichem Eingangssignal sollte der Pegel an allen Lautsprechern gleich hoch sein. Die Pegelanpassungen bez. des Dynamikumfanges des LFE passieren dabei schon vor dem DSP Eingang.
    Zumindest bei mir passte alles mit der 'XO' Trennung, nachdem ich mittels RosaRauschen den Pegel aller LS angepasst hatte.

    Zitat Zitat von pillepalle123 Beitrag anzeigen
    Warum hat der Subwooferkanal ("LFE") einen extra Tiefpassfilter?
    Den kann man ausschalten oder er hilft evtl. vorhandene Störsignale herauszufiltern.

    Zitat Zitat von pillepalle123 Beitrag anzeigen
    Ein Hochpass wäre viel sinniger, ohne den überlebt ein Bassreflexsubwoofer nunmal keinen Film mit halbwegs Pegel.
    Das stimme ich Dir zu. Mein Subwoofer hat einen 14hz Hochpass, der bei Pegel auch notwendig ist damit er nicht anschlägt.
    Mein LFE ist geschlossen und kann den Pegel kurzfristig mal ab, hier könnte man aber einen Notbehelf mit dem LShlv bauen.

    Zitat Zitat von pillepalle123 Beitrag anzeigen
    Satelliten bekommen einen Hochpassfilter
    Der steckt doch in den XO Einstellungen?

    Zitat Zitat von pillepalle123 Beitrag anzeigen
    Wenn ich zwei Boards per SPIDF koppeln möchte, bekommt das zweiter Board das Signal nach der Signalverarbeitung des ersten Boards oder das unangetastete des Eingangs?
    Du kannst den SPDIF Ausgang vor oder nach der Signalverarbeitung schalten. Aber vor Signalverarbeitung bedeutet auch, dass der Master Volume umgangen wird.

    Mittels des SigmaStudios könntest Du alle Deine Änderungswünsche in die Filterkette einbauen. Ist leider mit etwas Einarbeitungsaufwand verbunden, bis man sein erstes eigenes Plugin fertig hat.

    Gruß
    Michael

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0