» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7
Zeige Ergebnis 121 bis 138 von 138
  1. #121
    Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2019
    Beiträge
    70

    Standard Feedback #115

    Hi,

    wollte kurz Feedback zu meinen Problem aus dem Post #115 geben.

    Und zwar hatte ich zunächst diverse Befehle durch die Konsole gejagt: lsusb (-t), aplay (-l,-L) und dmesg, um ein Anzeichen vom AuroraDSP zu finden. Da ich nicht so Sattelfest mit Linux (-derivaten) und dem Umgang mit der Konsole bin, war ich mir nicht so sicher, ob ich die Ausgaben richtig interpretierte. Jedenfalls konnte ich kein Anzeichen vom Aurora finden.
    Dann folgte ich dem Rat von Raphael und schloss direkt einen Laptop an. Aber auch hier rührte sich nichts. So war es doch höchstwahrscheinlich ein Verkabelungsfehler. Also zerlegte ich noch mal meine DSP-Endstufe und siehe da ich hatte den Stecker unachtsam um einen Pin versetzt aufgesetzt.
    Nachdem der Stecker richtig aufgesetzt ist, wird das Board direkt in Volumio korrekt angezeigt.
    Als ich schließlich das Routing anpasste, funktionierte alles soweit einwandfrei. Hatte allerdings bisher nur etwas leise Hintergrundmusik via Airplay am laufen und konnte bis jetzt keine gravierenden Probleme feststellen.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7207.jpg
Hits:	48
Größe:	337,4 KB
ID:	62001  
    Geändert von mar1o (30.08.2021 um 10:43 Uhr)

  2. #122
    für ein paar dB mehr... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.047

    Standard

    Na bitte, geht doch!
    Die meisten Fehler baut man sich ja selber ein.
    Gruß Bernhard
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  3. #123
    Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2019
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von kboe Beitrag anzeigen
    Na bitte, geht doch!
    Die meisten Fehler baut man sich ja selber ein.
    Gruß Bernhard
    .

    Da stimme ich dir voll und ganz zu.

  4. #124
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.483

    Standard

    Zitat Zitat von pillepalle123 Beitrag anzeigen
    Raphael, ich glaube dein Email-Postfach ist voll, zumindest bekam ich bei zwei Anbietern diesbezüglich Fehlermeldungen.
    Ok, danke für den Hinweis, habe es wieder repariert.

  5. #125
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    368

    Standard

    Ich ärgere mich gerade mit der Mischzuspielung herum, also z.B. 2 Eingänge symmetrisch per XLR Buchsen, 2 Eingänge unsymmetrisch per Cinch.

    Aufbau:
    Vorstufe-->Cinch Pre Out --> Aurora #1--> Subwoofersignal per XLR weitergeleitet an Aurora #2 (dort dann nochmal 4 Kanäle der Vorstufe per Cinch rein)

    Sobald ich am Mäuseklavier einen Eingang auf unsymmetrisch (also "ON") schalte erhalte ich Störgeräusche. Es ist ein regelmäßiges Klacken vor allem aus dem per XLR zugespielten Subwooferkanal.
    Dabei ist es egal, ob die Kanäle (die per Cinch zugespielt werden sollen, den anderen Kanal habe ich angeschaltet gelassen) stumm geschaltet sind und überhaupt ein Eingangssignal (oder auch nur Kabel) anliegt.

    Lege ich die Schalter wieder um (auf symmetrisch) und starte den DSP neu ist alles wieder in Ordnung.

    Ich werde nun noch versuchen, statt per XLR in den zweiten Aurora zu gehen den Subwooferkanal digital weiterzuleiten.
    Ich probiere dann nochmal ein anderes Plugin aus und falls das nix bringt werde ich alle Kanäle per DRV 134 schon vor der Zuspielung symmetrieren.
    Danach fällt mir dann auch nix mehr ein.
    Geändert von pillepalle123 (10.09.2021 um 20:05 Uhr)

  6. #126
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    368

    Standard

    So, nächstes Problem..

    Wie verbinde ich nun die zwei Boards digital?
    Ich dachte es reicht, einfach das Kabel mit den roten Steckern (was auch auf die Buchse passt ) an beide Boards anzuschließen und bei Board 1 bei SPDIF OUTPUT L bzw. R den Subwooferkanal (Out 8) auszuwählen.
    Bei Board 2 dann beim geplanten Subwooferkanal eines der Beiden als Input.

    Nö, klappt nicht..

    Muss ich die roten Kabel jeweils extra nochmal ans Addon Board B anschließen und außen ein Kabel legen und mit einem der digital Eingang verbinden (und den entsprechenden Eingang wählen ) oder wie ?


  7. #127
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2020
    Beiträge
    306

    Standard

    Hast du auch die GNDs verbunden? Gehst du wirklich über die Stecker mit Flachbandleitung? Habe bei mir gemerkt, dass Anlöten an X101 tricky ist, da die Steckerpins verschoben sind und nicht 1zu1 mit den Lötpins korrespondieren.

  8. #128
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    368

    Standard

    Öhmm, ich hab einfach dieses Flachbandkabel mit den roten Steckern genommen und jeweils auf x101 gesteckt. Hab mal optimistisch angenommen, dass das einfach klappt

    Nix gelötet o.ä.

    Hab noch in den Untiefen der Platte dashier gefunden:

    Aurora_Kaskadierung_Schema (1).pdf

  9. #129
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.483

    Standard

    Zitat Zitat von pillepalle123 Beitrag anzeigen
    Öhmm, ich hab einfach dieses Flachbandkabel mit den roten Steckern genommen und jeweils auf x101 gesteckt. Hab mal optimistisch angenommen, dass das einfach klappt

    Nix gelötet o.ä.

    Hab noch in den Untiefen der Platte dashier gefunden:

    Aurora_Kaskadierung_Schema (1).pdf
    Nein, das kann natürlich nicht klappen. Mal Dir mal auf, was bei Deiner Methode von oben mit was verbunden wird.
    Du musst SPDIF-OUT und SPDIF-IN kreuzen.

  10. #130
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    368

    Standard

    Ja, ergibt Sinn

    Danke!

  11. #131
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.483

    Standard

    Zitat Zitat von pillepalle123 Beitrag anzeigen
    Ich ärgere mich gerade mit der Mischzuspielung herum, also z.B. 2 Eingänge symmetrisch per XLR Buchsen, 2 Eingänge unsymmetrisch per Cinch.

    Aufbau:
    Vorstufe-->Cinch Pre Out --> Aurora #1--> Subwoofersignal per XLR weitergeleitet an Aurora #2 (dort dann nochmal 4 Kanäle der Vorstufe per Cinch rein)

    Sobald ich am Mäuseklavier einen Eingang auf unsymmetrisch (also "ON") schalte erhalte ich Störgeräusche. Es ist ein regelmäßiges Klacken vor allem aus dem per XLR zugespielten Subwooferkanal.
    Dabei ist es egal, ob die Kanäle (die per Cinch zugespielt werden sollen, den anderen Kanal habe ich angeschaltet gelassen) stumm geschaltet sind und überhaupt ein Eingangssignal (oder auch nur Kabel) anliegt.

    Lege ich die Schalter wieder um (auf symmetrisch) und starte den DSP neu ist alles wieder in Ordnung.

    Ich werde nun noch versuchen, statt per XLR in den zweiten Aurora zu gehen den Subwooferkanal digital weiterzuleiten.
    Ich probiere dann nochmal ein anderes Plugin aus und falls das nix bringt werde ich alle Kanäle per DRV 134 schon vor der Zuspielung symmetrieren.
    Danach fällt mir dann auch nix mehr ein.
    Das ist aus der Ferne schwer zu diagnostizieren. Es klingt für mich wie ein Fehler in der GND-Verkabelung, also irgendwo eine Schleife oder so gebaut.
    Ein konstantes tack-tack-Geräusch hatte ich noch bei anderer Gelgenheit: Aurora in ein Metallgehäuse eingebaut, Antenne hinten an der Rückblende. Das war ein Aurora ltd. Sobald der Deckel runter war gab es Störgeräusche. Deckel wieder drauf und alles war gut. Das konnte man auch gut über die Positionierung der Antenne steuern. Sobald diese von der Rückblende runtergenommen wurde und woanders hingehaltne wurde, verschwand das Störgeräusch auch. Konnte man auch schön auf dem Oszilloskop sehen.

  12. #132
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2020
    Beiträge
    306

    Standard

    Hab noch in den Untiefen der Platte dashier gefunden:

    Aurora_Kaskadierung_Schema (1).pdf
    Die Stecker auf dem Bild haben aber nix mit Spdif zu tun.

  13. #133
    für ein paar dB mehr... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.047

    Standard

    Hi Pillepalle,
    soweit ich weiß, kannst du nicht einfach durchverbinden.
    Auf addon B (?) ist die Eingangsschaltung vorhanden, die das Signal soweit brauchbar aufbereitet.
    Hab probiert, das nachzubauen und bin gescheitert. Hab aber auch nicht alle Bauteile in SMD genommen..
    Zumindest den optischen Eingang hab ich aber auf Lochraster hinbekommen.

    Ich finde ums Verrecken keinen Schaltplan im www. ich hatte aber einen wo gefunden.
    Möglicherweise reicht ein 75 Ohm Abschlusswiderstand und ein 10 nF Co dahinter vorm Eingang des 2. Boards.

    Gruß
    Bernhard

    Edith: Ich spreche natürlich von SPDIF
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  14. #134
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    368

    Standard

    Zitat Zitat von rkv Beitrag anzeigen
    Das ist aus der Ferne schwer zu diagnostizieren. Es klingt für mich wie ein Fehler in der GND-Verkabelung, also irgendwo eine Schleife oder so gebaut.
    Ein konstantes tack-tack-Geräusch hatte ich noch bei anderer Gelgenheit: Aurora in ein Metallgehäuse eingebaut, Antenne hinten an der Rückblende. Das war ein Aurora ltd. Sobald der Deckel runter war gab es Störgeräusche. Deckel wieder drauf und alles war gut. Das konnte man auch gut über die Positionierung der Antenne steuern. Sobald diese von der Rückblende runtergenommen wurde und woanders hingehaltne wurde, verschwand das Störgeräusch auch. Konnte man auch schön auf dem Oszilloskop sehen.
    Das ist ein guter Tipp, wenn ich so nachdenke hatte ich dieses Geräusch auch schonmal. Bei mir lag es aber an der Nähe zum Netzteil, sobald ich das 15 cm weiter wegstellte waren die Geräusche weg. Antenne abziehen habe ich schon ausprobiert, brachte nix. (Sobald die ab ist, ist das Wlan aus, oder? Ansonsten muss ich mal den Drehencoder anschließen und es beim Start deaktivieren)

  15. #135
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    368

    Standard

    Zitat Zitat von Micha_HK Beitrag anzeigen
    Die Stecker auf dem Bild haben aber nix mit Spdif zu tun.
    Oh, ja stimmt, das ist der Expansion Header...

    Also nochmal zum Mitschreiben: Ich muss SPDIF In und Out kreuzen.

    Heißt das, ich kann das Kabel mit den roten Steckern verwenden und muss einfach nur die Ader von SPDIF TX mit SPDIF RX verbinden oder wie läuft das ab? (und noch WCLK RX mit TX?)
    Man merkt, ich habe von der digitalen Audiowelt noch keinen Plan.

    Auf addon B (?) ist die Eingangsschaltung vorhanden, die das Signal soweit brauchbar aufbereitet.
    Möglicherweise reicht ein 75 Ohm Abschlusswiderstand und ein 10 nF Co dahinter vorm Eingang des 2. Boards.

    Gruß
    Bernhard
    Addon Board B habe ich ja 2 mal verbaut. Aber du meinst, das geht doch nicht?

    Danke schonaml an alle für die Beteiligung!

    Gruß
    Chris
    Geändert von pillepalle123 (11.09.2021 um 12:02 Uhr)

  16. #136
    für ein paar dB mehr... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.047

    Standard

    Hi pillepalle,
    ich kenn jetzt die addons nicht auswendig. Aber wenn da Eingangs- und Ausgangsbuchsen drauf sind, sollte doch ein einfaches cinch Verbindungskabel funktionieren?
    Ich dachte, du willst direkt von board zu board ohne addons verbinden..

    Gruß
    Bernhard
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  17. #137
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    56154
    Beiträge
    368

    Standard

    Hey Bernhard,
    Ja, ich wollte von Board zu Board, da (*peinlich*) die Flachbandkabel zu kurz sind um sie an den Addon Boards anzubringen

    (Man könnte auch sagen, dass ich das Layout des Gehäuses falsch designt habe und keine Lust habe alles nochmal zu verschieben/umzubauen )

    Aber wenn das keinen Unterschied macht dann werde ich wohl ein wenig im Gehäuse herumbasteln müssen und einfach ein Toslinkkabel zwischen den zwei Addon Boards verlegen.

    Gruß
    Chris

  18. #138
    für ein paar dB mehr... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.047

    Standard

    Das wird wohl am sichersten sein
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0