» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 35 von 35
  1. #21
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.100

    Standard

    Zitat Zitat von krama1974 Beitrag anzeigen
    Moin@all,

    das Chassis macht Spaß und spielt auf sehr hohem Niveau - wenn man es tritt! Leise geht nicht: Rms 1.437 kg/s wollen erstmal überwunden werden!

    RU, krama
    Bei einem kurzfristigen Preisverfall auf unter 1/3 frage ich mich immer ob man sich vorher hat nicht vera....n lassen. Da mag ich doch so was wie bei Visaton.....

  2. #22
    Chef Benutzer Benutzerbild von Christoph Gebhard
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Duisburg-Wedau
    Beiträge
    2.231

    Standard

    Moin Trigi,

    die Umsetzung mit der Schallführung finde ich sowohl optisch als auch akustisch sehr gelungen.

    Die Störungen auf Achse dürften aber auch von den symmetrisch angeordneten Tisfmitteltönern kommen. Hast du die horizontalen Winkel mal mit einem kleinen vertikalen Versatz von 5 oder 10° gemessen?

    Gruß, Christoph

  3. #23
    ...im Bastelwahn Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Zehdenick
    Beiträge
    115

    Standard

    @ fosti:
    Es ist sicherlich fraglich warum es solche Preise im Abverkauf gibt. Bei Omnes gab es in letzter Zeit viele Schnäppchen. Der Exclusiv 6 wurde damals in der K+T Zeitschrift getestet und mit dem was er zu bieten hat bei einem Preis von 179,-€ als Schnäppchen erwähnt. Wenn man einen Vergleich mit Eton Chassis macht, die ähnliche Bauweise zeigen, ist es auch gerechtfertigt. Abzulut glücklich können die Besitzer sein, die die Chassis für 49,- € errungen haben. Gute Visaton Chassis haben auch ihren Preis.

    Gruß Daniel

    @Christoph:
    Die Öffnungen der TMT beeinflussen kaum den Frequenzgang. Ich hab auch Messungen mit offenen und geschlossen TMT Ausschnitten gemacht. Es ist definitiv der Bereich an der Sicke der die Auslöschung genau auf Achse verursacht. Messungen mit 10° vertikalen Versatz gibt's in der ersten Messereihe.(Jedoch noch mit größerem Absatz am Übergang)

    KEF hat sich sicherlich nicht ohne Grund die Mühe gemacht an seinen Mittelhochton Koaxen den Übergang so glatt wie möglich zu gestalten.
    https://darko.audio/2018/09/kef-readies-2018-r-series/
    Mehr interessantes gibt's auf
    https://audiofieber.weebly.com

  4. #24
    ...im Bastelwahn Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Zehdenick
    Beiträge
    115

    Standard Neue Erkenntnisse

    Nach zahlreichen Messungen und versuchen die Schallführung zu optimieren und damit die unschöne Auslöschung auf Achse mit Aufweitung unter Winkel zu beseitigen, hab ich heute einen Meilenstein erreicht. Aber erstmal die Erfahrung bis dahin...
    Fakt ist, dass sich die Interferenzen durch die sehr flach verlaufende MT Membran (140° Öffnungswinkel) im Zusammenhang der fortlaufenden Schallführung ergibt. Gleiches Szenario kann sich einschleichen bei einem Waveguide mit relativ großem Öffnungswinkel am Hals. Den Öffnungswinkel der SF größer zu machen bringt leichte Besserungen, aber verschiebt das Problem gleichzeitig in den unteren Frequenzbereich. Der Wirkungsgrad der SF schwindet mit.
    Die Auswirkungen der Interferenzen sind zumindestens messtechnisch, wie in den Messungen zu sehen, doch sehr auffällig.

    Mann könnte die Vorteile der SF nutzen und diesen Abstrahlkompromiss eingehen.
    Man könnte...muss man aber nicht. Nach ein zwei Versuchen, eventuell eine Ablenkung der Schallwellen mittels Diffusor zu erreichen, gab's neue Erkenntnisse. Der Vorgesetzte Diffusor wie im Bild zu sehen reduziert dieses unschöne Abstrahlverhalten bis auf ein Minimum. Sicherlich ist mit Feintuning noch mehr drin. Der Mittelton wird vom Diffusor nicht beeinflusst.


    Bereits optimierte SF mit weniger Interferenzen (ohne Diffusor!)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PSX_20200506_225051.jpg
Hits:	62
Größe:	512,6 KB
ID:	54673Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PSX_20200506_225138.jpg
Hits:	30
Größe:	675,8 KB
ID:	54674


    Mit vorgesetztem Diffusor:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PSX_20200506_225222.jpg
Hits:	72
Größe:	545,9 KB
ID:	54675Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PSX_20200506_230047_copy_1125x1107.jpg
Hits:	98
Größe:	219,7 KB
ID:	54676


    Leider fällt der HT bei 16kHz steil ab, auch wenn er bis in den hohen Frequenzen hinein unter Winkel extrem konstant Abstrahlt. Für mein Gehör das bei 17kHz eh nichts mehr wahrnimmt, ist das völlig ausreichend.
    Es wird auf jeden Fall noch interessant, einen hübschen Diffusor zu basteln und dort zu befestigen. Aber sicherlich gibt's auch dafür eine Lösung...


    Gruß Daniel
    Geändert von Trigi (07.05.2020 um 11:38 Uhr) Grund: Korrektur am Text
    Mehr interessantes gibt's auf
    https://audiofieber.weebly.com

  5. #25
    ...im Bastelwahn Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Zehdenick
    Beiträge
    115

    Standard Finale Front

    In kleinen aber feinen Schritten geht's weiter vorran.
    Die erste Front steht nun im Final Look bereit. Leider musste ich zwei neue Frontplatten herstellen, da eine der Buchenplatten einen leichten Bogen über die 20cm breite geworfen hat. Ich vermute mal, die war schon beim Kauf so krumm. Einen schönen Übergang zum Grundgehäuse hätte ich damit nicht hinbekommen. Planfräsen hätte mir 4 mm in der Breite gekostet und kam somit auch nicht in Frage. Aber was soll's, läuft eben nicht immer nach Plan.
    Die Neuen Frontplatten hab ich diesmal aus 16mm MDF gefertigt. Nach viel Fräs, Füll und
    Schleifarbeit in den letzten 2 Wochen hab ich mich heute bei gemacht und die erste Front foliert.
    Der Folien Look ist titan gebürstet und sieht richtig edel aus, als wäre die Front aus ein Block Metall gefertigt. Da es meine erste Folierung mit so vielen umlaufenden Kanten war, muss ich sagen, mit der richtigen Folienqualität gelingt es auch richtig gut.
    Die Seiten und Deckel werden mit der gleichen Folie beklebt. Die ursprünglich angedachte Gestaltung mit abgesetzten Seiten hab ich verworfen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200520_224729_copy_1206x2614.jpg
Hits:	75
Größe:	356,3 KB
ID:	54944Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200520_224928_copy_1104x1921.jpg
Hits:	101
Größe:	410,2 KB
ID:	54945
    Mehr interessantes gibt's auf
    https://audiofieber.weebly.com

  6. #26
    Karton Verwerter
    Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    163

    Standard

    Sehr schick, könnte genauso gut bei BM ausm Werk gelaufen sein.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    1.285

    Standard

    Wow, Respekt!

    Du hast einen Heißluftfön verwendet, oder? Und welche Folie war das?

  8. #28
    Nachbauer
    Registriert seit
    01.05.2016
    Ort
    Halle
    Beiträge
    458

    Standard

    Sehr schick!
    Interessant was die Verarbeitung und die Schallführungen angeht. Danke.
    Das Leben ist kein Blindtest

  9. #29
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.100

    Standard

    Finde ich auch sehr gelungen

  10. #30
    Hat Holzstaub geleckt...
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    606

    Standard

    Sehr schick - wie verbindest du dann Front und Gehäuse?

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    850

    Standard

    Tolles Projekt!

    Wie es der Zufall will, habe ich gerade mit einem ähnlichen Projekt begonnen (das zweite Top von einer Serie von drei Top-Lautsprecher die seit 1.5 Jahren fertig simuliert auf der Festplatte lagen) - nur bei mir fällt das WG deutlich größer aus.

    Bin schon sehr auf deine abschließenden Messungen gespannt! Das zusätzliche Waveguide wirkt sich schon positiv aus.

    Coole Idee mit dem Diffusor!
    Hast du im Ausschwingverhalten des CX3.1 mit dem Diffusor eine Veränderung feststellen können?
    Hat sich durch den Diffusor eine Schalldruckabsenkung im Hochtonbereich ergeben?

    Gruß Armin

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    205

    Standard

    Zitat Zitat von mtthsmyr Beitrag anzeigen
    Wow, Respekt!

    Du hast einen Heißluftfön verwendet, oder? Und welche Folie war das?
    Ich tippe auf 3M Di-Noc Folie.
    Ein Traum hinsichtlich Qualität und Verarbeitung!
    Grüße
    Alex
    HiFiAlex.de


  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    516

    Standard

    Sehr sehr schick! Großen Respekt! Und auch mich interessiert die Verbesserung am CX Koax sehr.

  14. #34
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.069

    Standard

    ja, wirklich sehr gelungen.
    täte auch gerne mit folie mal was probieren bzw. machen, trau mich aber nicht wirklich drüber - bis dato nicht wirklich gute erfahrungen gemacht.
    aber sehr beeindruckend, auch schallführung und fräsungen etc.
    gruß reinhard

  15. #35
    ...im Bastelwahn Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Zehdenick
    Beiträge
    115

    Standard

    Ich hoffe ihr konntet trotz Corona den gestrigen Herrentag etwas genießen. 🍻

    Danke für so viel positives Feedback.👍 ... hört/ liest man gerne.
    Ich muss zugeben, dass ich selbst vom Ergebnis sehr überrascht bin.

    zu euren Fragen.

    Aufbringen der Folie:
    Ja, die Folie hab ich an Ecken und Schallführungen mit dem Heißluftfön erwärmt und gedehnt bis sie sich faltenfrei um die Kanten gelegt hat. Die verwendete Folie nennt sich "Rapid Teck® brushed Titanium grau". Welcher Hersteller dahinter steckt würde ich auch gern wissen. Es steht nichts auf der Rückseite drauf. Für den angebotenen Handelspreis kann ich nur sagen, Preis-Leistung top.


    Verbindung Front und Deckplatte oben unten mit dem Grundgehäuse:
    Die Chassis werden in exakt ausgerichteter Position am Grundgehäuse befestigt. Die Front und die Deckel werden dann vom Gehäuseinneren an mehreren Punkten verschraubt. Ich muss aber aufpassen, dass mir keine zu lange Schraube in die Finger kommt. Das wäre...nee darüber möchte ich nicht einmal nachdenken. 😉
    Die Rückseite vom Lautsprecher ist quasi der Zugang zu allem. Schnell mal ein Chassis ausbauen, ist nicht.

    Abschließende Messungen:
    Da heißt es, Geduld haben. Die Elektrokomponenten (Netzteil, Endstufen und DSP) sind noch auf der Reise. Und irgendwie scheint der Weg aus Fernost zu mir in Coronazeiten besonders weit zu sein.

    Diffusor:
    Ich bin noch am überlegen ob ich den überhaupt noch benötige.
    Ich hab mit rosa rauschen etwas rumgespielt und verglichen. Fazit:
    Klar sind messtechnisch Unterschiede zu sehen, aber diese mit dem Gehör wahrnehmen und dann noch zu bewerten was besser oder schlechter, richtig oder falsch ist, ist kaum möglich.
    Ja, mit Diffusor gibt es einen minimalen Pegelabfall im hohen Frequenzbereich. Ist aber leicht auszugleichen. Was das Auschwingverhalten betrifft muss ich nochmal Messungen durchführen, ich hab mich nur auf Frequenzgang und Abstrahlverhalten fokussiert.

    Gruß Daniel
    Mehr interessantes gibt's auf
    https://audiofieber.weebly.com

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0