» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    306

    Standard Was ist mit Tuned Systems / Heiko Pauls?

    Kennt hier jemand Herrn Pauls von Tuned Systems persönlich und weiß wie es ihm geht?

    Ich mache mir langsam Sorgen... habe ihm vor fast 4 Wochen einen durchgebrannten Coral Beta 8 zur Reparatur geschickt, nachdem er per Email bestätigt hatte dass er solche Reparaturen innerhalb von 2 - 3 Wochen macht. Seither habe ich nichts mehr von ihm gehört. Er antwortet nicht auf Emails und geht auch nicht ans Telefon.

    Ich hoffe es geht ihm gut ... dann hätte ich aber gerne eine Antwort.
    leave nothing but footprints, take nothing but memories

    Meine Website: www.wolfgangsphotos.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    306

    Standard

    Ich hatte ja den Glauben schon fast aufgegeben... aber heute - schlappe 10 Wochen nach Einschicken - kam tatsächlich mein alter Beta 8 von Tuned Systems zurück. Vor gut 2 Wochen rief mich Herr Pauls an und kündigte die Rücksendung an. Die gewünschte Reparatur - Ersatz der durchgebrannten Schwingspule - wäre erledigt.

    Was er mir sonst noch sagte erfreute mich gar nicht: der Speaker sei mechanisch beschädigt angekommen, müsste wohl runtergefallen sein, jedenfalls wäre der Phaseplug - die berühmte "Zitronenpresse"

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC08389-.jpg
Hits:	99
Größe:	423,6 KB
ID:	54941

    rausgebrochen und hat den Schwirrkonus zerknittert.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC08388-.jpg
Hits:	113
Größe:	331,6 KB
ID:	54942

    Damit das auf dem Rücktransport nicht nochmal passiert und dabei womöglich auch die Hauptmembran beschädigt wird legte er mir den rausgebrochenen Schwirrkonus separat bei.

    Jetzt fragt sich: wie / womit soll ich den Phase Plug wieder einkleben? Lohnt sich das überhaupt? Braucht man den wirklich? Wird man den Unterschied zum anderen Exemplar, das im unbeschädigten Originalzustand ist, wirklich hören?

    Was würdet ihr tun?
    leave nothing but footprints, take nothing but memories

    Meine Website: www.wolfgangsphotos.de

  3. #3
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.695

    Standard

    Ich hab jetzt nicht soviel Ahnung...finde aber, ohne Phaseplug sieht es unschön aus. Das Gewinde reicht nicht mehr ?
    Kleber kann ich empfehlen. Hab ich schon einen Glaskolben mit geklebt https://www.amazon.de/Maximex-J-B-Au.../dp/B003KIONS4 und meine Tochter Ihre Plaste-Autoantenne ...klebt wie doof...
    Vorsicht graue Matsche...nicht an den Konus kommen...bisschen an das Gewinde und die Fläche.

    Viel Erfolg...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    306

    Standard

    Das abgebrochene Ende vom Gewinde steckt noch drin, ich wüsste nicht wie man es rausholen könnte. Würde man es rausbohren hätte man sofort Späne im Magnetspalt, das wäre der endgültige Tod des Chassis. Der Phaseplug inkl. des Gewindestutzens ist zwar nichtmagnetisch - vermutlich Zinkdruckguss - aber um das Gewinde wieder gangbar zu machen müsste man ja zumindest minimal ins umliegende "Fleisch" bohren, und das ist natürlich Eisen bzw. Stahl und somit magnetisierbar.

    Auch Herr Pauls wusste da keine andere Möglichkeit außer kleben.
    leave nothing but footprints, take nothing but memories

    Meine Website: www.wolfgangsphotos.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Höhreute
    Beiträge
    295

    Standard

    Hallo Wus,

    für abgebrochene Schrauben benutze ich einen Schraubenausdreher.
    Den Luftspalt musst du natürlich penibel abkleben.

    Viel Erfolg
    Gruß
    Rainer

  6. #6
    Superhochtonfetischist
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    488

    Standard

    Hallo wus,

    eigentlich sollte sich der Schraubenrest im Polkern ja recht leicht drehen lassen, nachdem die Spannung durch den Phaseplug weg ist?!? ( Natürlich kann der auch wg. Korrosion etc. recht fest sitzen )

    Es wäre wohl einen Versuch wert, mit 2Komponenten-Kleber einen Bolzen aufzukleben und dann den Rest auszudrehen.

    Ich verwende gern UHU schnellfest.
    Da brauchst du nix zu bohren.

    Man könnte natürlich auch den Phaseplug einfach aufkleben. Dafür würde ich auch einen 2Komponeneten-Kleber nehmen. Möglicherweise UHU endfest 300. Der hält besser....

    Gruß
    Bernhard

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0