» über uns

» Registrierung

Hallo neue User

Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen. Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.
Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen. Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Zeige Ergebnis 61 bis 72 von 72
  1. #61
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.548

    Standard

    Zitat Zitat von Darakon Beitrag anzeigen
    Hallo Arnim,

    mit PCB routing kenne ich mich gar nicht aus.

    Aber Design Spark hat scheinbar auch dafür eine extra Software:
    https://www.rs-online.com/designspark/pcb-software
    https://www.rs-online.com/designspar...hints-and-tips
    Danke für die Info. Da werde ich mal schauen.
    Gruß und schöne Feiertage
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  2. #62
    Wastler
    Gast

    Standard

    Hallo Jens,

    du hast die Maschine ja, dann versuche mal so etwas inkl. Bohrungen herzustellen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FCR Front Fräsrohling.JPG
Hits:	104
Größe:	64,0 KB
ID:	53968

    Material ist Massivholz, 25 mm stark, Plattengröße 275 x 195 mm.
    Nur mal ein Loch für einen aussagekräftigen Test zu fräsen ist zu wenig.
    Bin mal gespannt, wie lange man mit dem Spielzeug dazu braucht, auf einer semiprofessionellen CNC dauert das mit einem Werkzeugwechsel wenige Minuten.

    BG, Peter
    Geändert von Wastler (12.04.2020 um 12:04 Uhr)

  3. #63
    Swansteini
    Gast

    Standard

    Jaja ich seh's schon, die "Abwehrreaktionen"...und das technologische "Stehenbeleiben" wird hier als non plus ultra geheißen....
    "Zu meiner Zeit, da haben wir die Löcher noch mit der Laubsäge und Raspel in die Fronten gefriemelt, nichts kommt daran vorbei,...pah"!

    Ja jeder kann sich ja eine zigtausend Euro teure CNC kaufen wenn sie oder er das will. Vor allem wenn man das "professionell" als Gewerk betreibt. Aber muss man deswegen alles andere als nicht funktional abtuen, selbst wenn man sieht das es funktioniert?
    Zumal die Zeit die man im Privanten für die Herstellung einer Front oder eines Gehäuses benötigt nicht die Rolle spielt wie sie dies in einem Gewerk spielt.
    Aber klar wenn jetzt jeder für (ja leider für ein bisschen zu viel Geld noch) selbst so genau wie ein "Semi-Pro" seine Gehäuse bauen kann wozu braucht man dann noch den Semi-Pro nicht wahr?

    Zu dem wurde ja auch schon geschrieben das die Fräse wohl eine Tiefe bis 48 mm schafft...also sollten 25 mm da kein Probelm darstellen...und zur Zeit dessen hatte ich ja grade schon etwas gesagt .
    Heißt darauf kann im weiterem als Bezugspunkt gerne verzichtet werden, was den Vergleich von einer Megamonsterdicke CNC zur Origin angeht.


    Gruß Swany

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	174a593b37ebbb99afab497077e514f0.jpg
Hits:	55
Größe:	27,2 KB
ID:	53969
    Geändert von Swansteini (12.04.2020 um 12:25 Uhr)

  4. #64
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Hallo Jens,

    du hast die Maschine ja, dann versuche mal so etwas inkl. Bohrungen herzustellen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FCR Front Fräsrohling.JPG
Hits:	104
Größe:	64,0 KB
ID:	53968

    Material ist Massivholz, 25 mm stark, Plattengröße 275 x 195 mm.
    Nur mal ein Loch für einen aussagekräftigen Test zu fräsen ist zu wenig.
    Bin mal gespannt, wie lange man mit dem Spielzeug dazu braucht, auf einer semiprofessionellen CNC dauert das mit einem Werkzeugwechsel wenige Minuten.

    BG, Peter
    Hallo Peter,

    warum so angriffslustig?

    es dauert vom Abfräsen her etwas länger wie auf einer Tischfräse (Die Arme sind halt etwas langsamer - bei der Tischfräse kannst Du Dir einen Kaffe holen) - ansonsten: wo sollte der Unterschied in der Abarbeitung liegen ? Du erstellst Dein Projekt auf der Fräse oder am Computer mit einem CAD Programm - überspielst es auf die Fräse - und es kann los gehen. Den Nullpunkt zu finden ist mit der Origin etwas schneller. Danach kommt es auf den Vorschub an.

    Schau Dir doch ein paar Videos dazu an um Dir ein eigenes Bild zu machen:
    https://www.youtube.com/results?sear...=shaper+origin
    https://www.youtube.com/channel/UCLy...iDoOAJA/videos

    Es muss ja auch nicht jedermanns Sache sein.

    Sonnige Grüße
    Jens

  5. #65
    Wastler
    Gast

    Standard

    Hallo Jens,

    zugegeben, ich mag diesen Werbethread für das Gerät nicht sonderlich.

    Ich habe mir ernsthaft überlegt, wie man diese Fräse sinnvoll einsetzen könnte.
    mMn dürfte sie gut geeignet sein um Nachzuarbeiten.

    Ein Beispiel an der gezeigten Front:
    Die fertigen Lautsprecher sind vertikal in voller Materialstärke = R 25 mm abgerundet und werden in Arbeitsschritten so hergestellt, dass die Rundungen an die fertig verleimten Gehäuse gefräst werden.
    Dies bedeutet, dass da auch erhebliches Anpassen durch Schleifarbeit nötig ist (hätte ich eine 5-Achsen-CNC könnte die Arbeitsabläufe anders bewerkstelligen).
    Dies kann dazu führen, dass beim Nachschleifen zuviel Material in der Fläche abgetragen wurde und die Einsenkungen nicht mehr ausreichen und nachgearbeitet werden müssen.
    Da könnte ich mir den Einsatz dieser Oberfräse gut vorstellen, auch wenn die Findung des X-Y-Nullpunktes nicht einfach sein dürfte.

    Sicherlich ist in dem Gerät eine Menge Technik drin, ob diese allerdings einen Preis von 3 T€ rechtfertigt lasse ich mal dahingestellt.
    Für einen Hobbyisten, der mal gerade ein Paar Lautsprecher herstellen möchte ist solch eine Maschine allerdings völlig übertrieben, ich kann mir schlecht vorstellen, dass diese Käuferschicht die Zielgruppe ist.

    BG, Peter

  6. #66
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.548

    Standard

    Wenn man mal im www oder bei Pinterest so schaut wofür die Leute hobbymäßig so Geld ausgeben sind 3KEuro ein Witz Geld ist im Überfluß da. Ganz vermutlich nicht gerade hier bei den diy-selfern.
    Das Ding ist für kleine Handwerksbetriebe gedacht ggf. als Einstieg. Manche wollen es auch gar nicht. Wollen sich damit nicht beschäftigen oder können es nicht.
    Mittlere Betriebe haben mittlerweile auch schon CNC-Maschinen, Sritzkabinen, was weiß ich. Sonst wären die gar nicht überlebensfähig. Ich seh das einem befreundeten Bootsbauer hier am Ort.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  7. #67
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.548

    Standard Shaper origin in der C't

    Aktuell in der CT. Wenn ich Geld hätte...
    "Ruhige Hand | c't | Heise Magazine" https://www.heise.de/select/ct/2021/...12521907849806

    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  8. #68
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Hallo Arnim,

    die ist aber auch klasse - ich habe den Schritt noch keine Minute bereut.
    Und andere angesteckt.

    viele Grüße
    Jens

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Der Artikel bei Heise ist nur für Abonenten. Wie funktioniert das Teil? Ich muss doch weiterhin einen Plan in CAD entwerfen? Und dann packe ich es ungefähr an die Stelle und es zieht sich selbst dahin?

  10. #70
    Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Japp, du musst etwas in Fusion oder öhnlichem entwerfen und dann den Shaper damit füttern. Ziehen kann er sich das per Stick oder Wlan. Und dann "fährt" er anhand des Tapes, das man auf das Werkstück aufbringt, die entworfene Form ab.
    Semi-automatisch mit Handunterstützung quasi...

    Gruß

  11. #71
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Swany hat völlig Recht.

    Du kannst aber einfache Zeichnungen auch auf der Shaper erstellen.

    Die Tapes müssen auch nicht immer auf das Werkstück geklebt werden. Die Shaper muss diese nur auf der gleichen Ebene sehen können.

    Am besten schaut man sich bei Interesse mal die Webseite an. Das erklärt schon vieles.

    Viele Grüße
    Jens



  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    Nähe HH
    Beiträge
    288

    Standard

    Geiles Teil. Ich bin recht angetan - zuerst dachte ich nur, dass das ne Oberhandfräse mit Fadenkreuz sei - weit gefehlt.

    Für 1000€ weniger würde ich sie mir vermutlich kaufen, für 3k€ ist man noch deutlich von brauchbarer CNC-Fräse weg, aber vielleicht füllt das gute Stück ja den Raum dazwischen.

    Wer viel mit Schablonen, Fräszirkel und Co arbeitet, braucht sowas vermutlich nicht unbedingt. Aber für "kleine" Stückzahlen und nicht nur Kreise sieht das Teil echt gut aus.

    Beste Grüße,
    Dale.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0