» über uns

» Registrierung

Hallo neue User

Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen. Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.
Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen. Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 72
  1. #41
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Hallo in die Runde,

    aus meiner Sicht eine Coole Oberfräse die viele Hampelei die ich zur Zeit veranstalten muss sehr vereinfachen würde. Ich glaube auch das der Preis sich relativiert - wenn ich die Möglichkeiten die diese Fräse bietet z.B. geführt mit Festoolzubehör abarbeiten möchte, komme ich vermutlich auf einen recht ähnlichen Preis - habe aber den Werkzeugschrank voll und bekomme die Präzision nicht hin.

    Der Käufer dieser Fräse wird sich den Nutzen gegen den Preis überlegen.

    Ich bin gespannt wie sich dieses Produkt entwickelt und am Markt behauptet.

    viele Grüße
    Jens

  2. #42
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.195

    Standard

    Moin,
    in den technischen Daten fehlen meines Erachtens wichtige Angaben.
    Wie weit kann die Fräse händische Abweichungen korrigieren, das können eigentlich nur umme +- 10 mm in beiden Achsen sein.
    Das heißt, man muss sehr präzise die Fräse führen, ein Kreisausschnitt oder -Nut kann im Vergleich zum Fräszirkel nur sehr sehr langsam gefräst werden.
    Das andere Problem, wie weit kann die Kamera "sehen", kommt das Ding nicht schon beim Fräsen für 12 oder gar 15 Zoll Körben an seine Grenze?
    Muss man beim Fräsen einer Dreiwegefrontplatte die ganze Front mit Streifen zupflastern und mühsam anlernen.
    Für die zweite Front muss man diesen Vorgang dann natürlich auch wiederholen, kleben und anlernen, das dauert.
    Hat man eine CNC-Fräse einmal eingerichtet, kann man beliebige Stückzahlen recht einfach fertigen.
    Jrooß Kalle

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Hat man eine CNC-Fräse einmal eingerichtet, kann man beliebige Stückzahlen recht einfach fertigen.
    Isch 'abe gar keine CNC-Fräse

  4. #44
    Wastler
    Gast

    Standard

    Moin Kalle,

    Wie weit kann die Fräse händische Abweichungen korrigieren, das können eigentlich nur umme +- 10 mm in beiden Achsen sein.
    Das ist für den Geübten eigentlich ausreichend.

    ... ein Kreisausschnitt oder -Nut kann im Vergleich zum Fräszirkel nur sehr sehr langsam gefräst werden.
    Zustimmung, bei einem Kreis dürfte der Fräszirkel da im Vergleich absoluter Sieger sein.
    Hinzu kommt die mindere Frästiefe, die zudem dem Fräser nicht sehr zuträglich ist, da von der Klinge nur ein kleiner Teil beansprucht wird.

    Muss man beim Fräsen einer Dreiwegefrontplatte die ganze Front mit Streifen zupflastern und mühsam anlernen.
    Ich würde in diesem Fall zunächst die Ausfräsungen und anschließend die Phasen bearbeiten.

    Hat man eine CNC-Fräse einmal eingerichtet, kann man beliebige Stückzahlen recht einfach fertigen.
    Meine Rede. Zudem kostet eine kleine CNC-Anlage, selbst eine stabile, stationäre 6090 mit 1,5 kW Spindel, deutlich weniger, geschweige der Preis einer Tisch CNC.

    BG, Peter

  5. #45
    Swansteini
    Gast

    Standard

    Da seht und schaut...so wegen 12 Zöller...ist nen Aw3000 bye the way ;-).

    https://www.youtube.com/watch?v=ksVt1MjHm_E

    Aber ich will hier gar nicht über die sinnhaftigekeit des Projektes groß reden, soll nur mal ein Anwendungsbeispiel sein. Die Werklerin hat das Ding schon vor einem Halben Jahr, wohl als "Promo" zugesteckt bekommen und sollte mal ein wenig Werbung damit machen...


    Swany

  6. #46
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.195

    Standard

    Moin,
    die gute Frau hat sich einen Anschlag gebaut und darüber die Streifen fest positioniert, dann geht das Serienfräsen leichter. Die Entfernung scheint anscheinend ausreichend zu sein.
    Jrooß

  7. #47
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Hallo Jungs,

    umso mehr ich mir YouTube Videos anschaue und auf der Firmenseite rumhirsche umso mehr kommt der haben wollen Faktor hoch. Die theoretischen Möglichkeiten sind schon beeindruckend.
    Wäre der Preis niedriger...........

    Sketchup kann wohl auch das benötigte Datenformat exportieren.

    Es würde mich beim Kauf beruhigen das hinter der Firma offensichtlich Festool steckt.
    Im Impressum ist der gleiche Firmensitz angegeben. Ins Unternehmensregister habe ich aber noch nicht geschaut.

    Viele Grüße
    Jens

  8. #48
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Hallo Jungs,

    ich durfte die Fräse nun ausprobieren - die ist aus meiner Sicht perfekt 👌
    Kann Holz - je nach Fräser bis zu 43 mm tief und Alu geht auch.
    Danke für das darauf aufmerksam machen.

    Schöne Ostertage
    Jens

  9. #49
    Swansteini
    Gast

    Standard

    Nanana, nur so ein kurzer Dreizeihler...
    Wenn du als scheinbar Einziger hier das Ding schon in der Hand hattest, will man doch auch einen ausführlichen Bericht.... So zwecks Handhabung, Fräsdauer bei verschiedenen Materialien (wenn du das machen oder sehen konntest) und vor allem wie genau denn das Ding wirklich ist wenn man damit versucht etwas "freihand" zu fräsen egal ob das nun eckig oder rund oder sonst irgendwas ist.

    Gruß Swany

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    242

    Standard

    Zitat Zitat von Lauscher Beitrag anzeigen

    Es würde mich beim Kauf beruhigen das hinter der Firma offensichtlich Festool steckt.
    Im Impressum ist der gleiche Firmensitz angegeben. Ins Unternehmensregister habe ich aber noch nicht geschaut.
    Festool hat Shaper in 2018 übernommen...https://www.festool.de/presse/presse...ool-und-shaper
    Grüße

    Thorsten

  11. #51
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.534

    Standard

    Hier ein Praktiker damit bei der Arbeit:
    Sehr cooles Teil. Erst mal drauf kommen. Und ob die Chinesen das so hin bekommen. Erfahrungsgemäß wird da immer irgendwo geschlampt.
    https://youtu.be/-oD-hejFxgA
    Frohe Feiertage
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  12. #52
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    OK

    Ich habe die Festool OF 1010 EBQ als Vergleich.
    Die Festool verwende ich nur geführt mit Schiene, Zirkel, Schablone oder Kopierring. Ausnahme ist natürlich das Bündig- und Fahsenfräsen.

    Die Origin ist von der Kraft ungefähr mit meiner Festool vergleichbar. Allerdings Brauchst Du keine Führung mehr. Das Gefühl ist durch die Autokorrektur anders - sie fühlt sich leichter an.

    Ich spiele schon lange mit den Gedanken mir eine CNC Fräse anzuschaffen. Allerdings sind die guten mir zu teuer und ich kann mir eine Tischfräse auch nirgends vernünftig hinstellen. Mir reichen auch bei den angeschauten in Frage kommenden Tischfräsen die Verfahrwege nicht aus. Die Origin ist im möglichen Verfahrweg nicht beschränkt.

    Die Bedingung ist aus meiner Sicht sehr intuitiv.

    Absolut faszinierend ist auch wie die Fräse meine Ungenauigkeiten beim Abfahren ausgleicht .

    Von Shaper wird von einer Genauigkeit von 1/100 mm gesprochen.
    Brauche ich eigentlich auch nicht.

    Nochmal zum genauen Fräsung - wenn ich das Loch bohre um mein Chassisausschnitt mit meiner Frässchablone zu realisieren bin ich schon durch diese Bohrung wesentlich ungenauer im Kreis als ich das als ungeübter Origin Nutzer mit schnellen verwacklern verhunzen könnte So mein Eindruck.



    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DD81648C-B3AC-4CE4-8E62-11AA7B0F7A6D.jpeg
Hits:	69
Größe:	123,1 KB
ID:	53946 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	62B314BF-F3F1-4EC5-A736-ED098C0FCF19.jpeg
Hits:	66
Größe:	120,8 KB
ID:	53945Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F89D53F7-6440-48EC-A67E-8A06736F7C29.jpeg
Hits:	67
Größe:	83,7 KB
ID:	53947

    Nach einer Stunde Beschäftigung und Übungen mit der Maschine hatte ich diese Ergebnisse. Für mich eine Praxisübung: ich habe für jedes Chassis ein eigenes Gehäuse und diese sollen etwas schicker unsichtbarer entkoppelt werden als bisher. Jetzt habe ich das Gummi einfach zwischen den Gehäusen liegen.Hier habe ich auch das Gummi ausgefräst. 8 mm - davon 6 mm versenkt. In der realen Anwendung würde ich 7mm versenken - oder 7,5 mm.

    Die Origin ist aus meiner Sicht für meine Anwendungen absolut perfekt.

    Viele Grüße
    Jens

  13. #53
    Swansteini
    Gast

    Standard

    Sehr fein...danke für den Bericht! 🙂

    Wenns sie doch nur ein wenig günstiger wäre...😕.

    Gruß Swany

  14. #54
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Ich glaube eher das der Preis noch steigen wird.

    Die sind gerade in der Deutschlandeinführung und locken mit 100,00 Nachlass und persönlicher Anlernung.

  15. #55
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Beiträge
    962

    Standard

    Sehr nettes Spielzeug! ^^

    Vielen Dank für den Erfahrungsbericht!

    Vielleicht ein kleiner Tipp:
    Seitdem ich "Design Spark Mechanical" gefunden habe, habe ich Sketchup deinstalliert.

  16. #56
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Zitat Zitat von Darakon Beitrag anzeigen
    Sehr nettes Spielzeug! ^^

    Vielen Dank für den Erfahrungsbericht!

    Vielleicht ein kleiner Tipp:
    Seitdem ich "Design Spark Mechanical" gefunden habe, habe ich Sketchup deinstalliert.
    Danke für den Tip

    Ich habe mir erstmal AutoCAD Fusion 360 runter geladen und schau mir Videos dazu an. - für die private Nutzung ist das kostenlos.

  17. #57
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Beiträge
    962

    Standard

    Das AutoCAD Fusion sieht auch gut.
    Aber mit Sketchup bin ich durch. Hab viel zu viel Zeit mit Sketchup verschwendet und jetzt merke ich langsam, wie einfach und präzise andere Programme arbeiten. Man kommt zwar in Sketchup sehr schnell rein, aber alles, was über einen einfachen Cube hinausgeht ist einfach nur unprofessionell.

  18. #58
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.534

    Standard

    Hallo ihr zwei!
    Gibt es dafür auch Modul zum PCB routen?
    Muss mich wohl oder übel auch mit CAD auseinander setzen.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  19. #59
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Beiträge
    962

    Standard

    Hallo Arnim,

    mit PCB routing kenne ich mich gar nicht aus.

    Aber Design Spark hat scheinbar auch dafür eine extra Software:
    https://www.rs-online.com/designspark/pcb-software
    https://www.rs-online.com/designspar...hints-and-tips

    Ich nutze nur die "Mechanical" Software von Design Spark für 3D-Druck und Lautsprecher Design.

    Die ist allerdings für frei benutzbare Software nach etwas Einarbeitungszeit sehr gut!
    https://www.rs-online.com/designspar...nical-software

  20. #60
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.456

    Standard

    Sehr Interessantes Teil
    in diesem Video Tutorial werden auch ein paar Ideen zur Festen Grundarbeitsplatten gezeigt.
    Wenn der Preis nur etwas niedriger wäre.
    Grundsätzlich ist das aber eine gute Idee mit der art der Führung und dem automatischen Ausgleichen.
    Geändert von Olaf_HH (11.04.2020 um 20:16 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R


Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0