» über uns

» Registrierung

Hallo neue User

Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen. Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.
Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen. Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 72
  1. #1
    Swansteini
    Gast

    Standard Ab heute gibt's das Fräs-Einhorn

    Ab heute gibt es sie auch bei uns, die Fräse die alles kann, von einer Kickstarter Initiative und in Amiland immer noch für entspannte 2499 Dollar (inkl. Steuern) bei uns für NUR 3500 Latzen...mensch ist das nicht ein Schnäpchen.
    Schade nur das sie sich einen echt ungünstigen Zeitpunkt für ihre Towabohu Maschine ausgesucht haben, respektive am heutigen Tag festegehalten haben wo ab morgen keiner mehr mal eben irgendwo mit einem 3500 Euro Maschinchen tischlern gehen wird, aber who cares .

    Schade natürlich auch das "die Umstellung" auf den europäischen Markt uns leider dann mal eben schlappe 1300 Euro (bei aktuellem Umrechnungskurz) mehr kostet, jaja ok Steuer...macht dann noch einmal 413 Euro zusätzlich würde ich sie mir in Land of the Free? bestellen...aber selbst das wäre noch immer 800 Euro günstige als sie hier zu kaufen.

    Nun ja muss jeder selbst entscheiden . Schönes Ding aber nicht für den Preis...und bei der aktuellen Lage auch wohl eher ein Ladenhüter. Schade schade!

    Gruß Swany

    https://store-eu.shapertools.com/



  2. #2
    Wastler
    Gast

    Standard

    Eine Oberfräse für 2.890 € - mei wenn's schee mocht

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Beiträge
    962

    Standard

    Das ist doch keine gewöhnliche Oberfräse!

    https://www.youtube.com/watch?v=FshF2WUFWpo

    Ausprobieren würde ich es auf jeden Fall!
    Vielleicht können wir einen Gruppenkauf organisieren, so dass in jeder Region (München, Hamburg/Bremen,..) eine zur Verfügung ist?
    Geändert von Darakon (18.03.2020 um 10:20 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    436

    Standard

    Für das Geld bekommt man auch eine solide CNC Fräse, bei der man ggf. defekte Teile austauschen kann. Ich kenne die Firma nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass Reparaturen sehr teuer sind.

    Dennoch wirklich beeindruckend!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Beiträge
    962

    Standard

    Zitat Zitat von Nolie Beitrag anzeigen
    Für das Geld bekommt man auch eine solide CNC Fräse, bei der man ggf. defekte Teile austauschen kann. Ich kenne die Firma nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass Reparaturen sehr teuer sind.

    Dennoch wirklich beeindruckend!
    stimmt auch wieder.
    Allerdings braucht das Shaper Tool weniger Platz als eine CNC-Bett-Fräse und ist transportable.
    Und man ist nicht abhängig von einer Bettgröße. Wenn ich das richtig verstehe, kann die zu bearbeitende Holzplatte fast beliebig groß sein.

    Für mich wäre interessant zu wissen, wie einfach es tatsächlich zu bedienen ist.

  6. #6
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    798

    Standard

    wenn ich an vorschub"geschwindigkeit" und damit verbundene hitzeentwicklung beim fräser denke, werden da noch ganz andere kosten anfallen
    grüße,
    martin

  7. #7
    Hat Holzstaub geleckt...
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    635

    Standard

    Auf jeden Fall scheint das Ding zu funktionieren - so gut, dass es sich lohnt
    auch außerhalb der USA damit auf den Markt zu gehen.

    Ich verfolge das seit der Kickstarter-Kampagne und finde es sehr spannend.
    Tatsächlich ein einzigartiges Werkzeug.

  8. #8
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hmmm,
    720Watt Leistungsaufnahme, ein Spielzeug. Bei Multiplex oder gewachsenem Holz bleibt das Ding einfach stehen.
    Dafür ist es schon bangig teuer ....... dafür sind auch drei Rollen Band dabei.Wie lange dauert es bis die USB fassung Fritte ist, 15min oder gar eine Viertelstunde. Wie standfest ist die Motorführung. Für mich sieht das aus nach Versuchsreihe in Kundenhand ... trotz Festobeteiligung.
    Jrooß

  9. #9
    Swansteini
    Gast

    Standard

    Man man du Nörgler . Der Motor ist wird da schon ein wenig mehr durchhalten, meine Makita hat auch nur 700 Watt und damit fräse ich alles (ja klar nicht mit einem Durchgang...).
    Außerdem hat das Ding Wlan, heisst du brauchst gar nicht da herumstickern und irgendwas anschließen. Ob aber so Nörgler mit so "neumodiger Technik" umgehen wollen oder sich sowas wie Fusion 360 reinziehen wollen ist wohl die andere Frage .

    Gruß Swany

  10. #10
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Moin,
    tja, wenn kein Stick im Schlitz steckt fehlt trotzdem die dichte Abschlusskappe, kennst du die Situation auf Baustellen?
    Tja, in der Produktion hat man in der Regel keine Zeit eine Nut mehrfach zu fräsen bis sie denn fertig ist.
    Tja, das Leben besteht nicht nur aus ebenen MDF-Platten. Die Grundfläche des Dings ist im Vergleich zu normalen Oberfräsen viel zu groß für viele Arbeiten.
    Tja, ich muss das Ding im Büro oder am Arbeitsplatz programmieren und trotzdem mit der Hand führen, das kostet Arbeitszeit und hohe Konzentration ohne Ende.
    Tja, in ein automatisches (sic!) CNC-Maschinchen spanne ich das Material ein und lasse die Mühle arbeiten, in der Zwischenzeit kann ich das davor gefertigte Werkstück schon weiterverarbeiten.
    Außer der Spielerei mit Programmen kann ich in der Einzelfertigung eigentlich nur Nachteile erkennen. In der Mengefertigung ist das Gerät unbrauchbar. Bei dem Beispiel Waschtisch und Seifenschale bin ich auf der Baustelle mit einer Festo-Stichsäge schon fertig, bevor du mit der Fräse den Fräser montierst und den Rechner hochgefahren hast. (Filmbeispiel) Diese Teile kann man wegen der Nassbelastung nur aufsetzen und nicht einsetzen, Höchstpräzion ist da vollkommen unnötig.Da dort in der Regel die Glasfaser noch nicht liegt, gibt es schon kleine Schwierigkeiten mit dem W-Lan.
    Sorry, ein Start-up ist kein Garant für Qualität. Eine deutsche Bankkauffrau einer US-Bank in Silicon Valley hat vor über drei Jahren in einer Reportage die Konzernstrategie erklärt. Man rechnet damit, dass von selektierten finanzierten 10 Start-ups eines funktioniert. In der Finanzierung rechnet sich das immer noch in der Mischkalkulation. Nur weil man es machen kann ist so etwas immer noch nicht sinnvoll. CNC-Technik bei einem handgeführten Gerät, geht es noch. Gibt es demnächst Handmanschetten für die Besteckführung beim Essen.
    Mein Jüngster forscht und entwickelt zur Zeit mit Hochdruck am autonomen Fahren, Ziel der Sache ist das Lenkrad nicht mehr anzufassen.
    Automatische Lenkungsnachführung gibt es in PKWs schon seit 20 Jahren. Nur so als beliebtes Auto-Beispiel.
    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (19.03.2020 um 09:24 Uhr)

  11. #11
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.884

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    .....
    Mein Jüngster forscht und entwickelt zur Zeit mit Hochdruck am autonomen Fahren, Ziel der Sache ist das Lenkrad nicht mehr anzufassen.
    Automatische Lenkungsnachführung gibt es in PKWs schon seit 20 Jahren. Nur so als beliebtes Auto-Beispiel.
    Jrooß Kalle
    Geht sogar noch besser und noch viel zuverlässiger (und auch schon vieeeel länger): Nennt sich Eisenbahn!
    Wie heißen die, die so schlecht Flöte spielen dass sich selbst die Schlangen senkrecht hinstellen?
    Zitat Heinz Becker

  12. #12
    Wastler
    Gast

    Standard

    Ich habe mir mal das Vido angesehen.
    Außer dem schier endlosen Gelaber über die Einstellmöglichkeiten und Programmierung war dann aber vom eigentlichen Fräsvorgang absolut nichts zu sehen.
    Ist die Fräse selbstfahrend?
    Ich unterstelle das mal, dann ist sie aber für Massivholz, bereits mangels Gewicht, nicht brauchbar.
    Selbst meine stationäre CNC-Anlage drückt mächtig gegen die Wuchsfaser, da muss das Werkstück absolut fest fixiert sein, ansonsten verschiebt die Anlage dieses.

    Es scheint ein teueres Spilezeug zu sein um mal ein paar Millimeter in MDF oder Span einzufräsen, mit einem Ausbruch in eine 25 mm Hartholzplatte dürfte das Gerät überfordert zu sein.

    BG, Peter

  13. #13
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Geht sogar noch besser und noch viel zuverlässiger (und auch schon vieeeel länger): Nennt sich Eisenbahn!
    Sorry, noch viel älter, Führungen für den Hund im Bergwerk. Und warum hat eine Dampflok sooo viele Lenkräder
    https://upload.wikimedia.org/wikiped...stand01008.jpg

  14. #14
    Swansteini
    Gast

    Standard

    https://hub.shapertools.com/

    So ihr Nörgelkinder, schaut doch mal hier auf die Projekte...sieht das irgendwie aus wie nur "dünne Hölzchen"? Oder das man bestimmte Sachen nicht bearbeiten könnte?
    Eher nicht, sieht für mich aus wie ganz viel dickes Multi und Echtholz...aber vielleicht auch einfach nur "Propaganda" !!!

    Ich will hier auch gar keine Lantze für die Fräse brechen oder so viel Werbung machen, denn durch ihre Preisgestaltung haben sie sich einfach ein wenig zu sehr in den "Hippster-Ich-Muss-Haben-Kost-Was-Wolle-Markt" geschossen, von daher.... Nope.

    Gruß Swany

  15. #15
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.884

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Sorry, noch viel älter, Führungen für den Hund im Bergwerk. Und warum hat eine Dampflok sooo viele Lenkräder
    https://upload.wikimedia.org/wikiped...stand01008.jpg
    Kalle, ja, die lenken! Aber nicht die Fahrtrichtung......
    Wie heißen die, die so schlecht Flöte spielen dass sich selbst die Schlangen senkrecht hinstellen?
    Zitat Heinz Becker

  16. #16
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Ist die Fräse selbstfahrend?
    Moin Peter,
    nöh, du musst sie nach Bildschirm selbst fahren, die Mimik korrigiert nur deine Fehler. Wenn du händisch zu viel Mist baust biste raus.

    An die Fans!
    Zu jeder Fräse wird ein Parallelanschlag geliefert, rechts und links ne kleine Schraubzwinge zum Längsanschlag und man ist mit der flachen Nut fertig, die Schraubzwingen enger gesetzt und man fräst die Vertiefung.
    Das Ganze kostet für Hobbyarbeiten ohne standfesten Präzisionsfräser um die 60€ im Baumarkt und man ist sogar noch schneller fertig.
    Teuere Profimaschinen und deren mechanische Führungssystemen mal außen vorgelassen.
    In gewachsenem Holz und die mit 700Watt zusammenbrechenden Schnittgeschwindigkeit, das ist nur eines vorprogrammiert, Murks.
    Deshalb kann man mit akkubetriebenen Maschinen auf Baustellen, auf dem Dach z.B., prima arbeiten. Präzisionschnitte sind wegen fehlender Drehzahlkonstanz aber nicht machbar.
    Jrooß Kalle

  17. #17
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Kalle, ja, die lenken! Aber nicht die Fahrtrichtung......
    Doch, wenn man statt der zwei großen Hebel Räder setzt wechselt man damit auch die Fahrtrichtung, man kann dann auch damit rückwärts fahren. Son Quatsch.

  18. #18
    Wastler
    Gast

    Standard

    Danke Kalle,

    jetzt verstehe ich das Gerät.
    Salopp gesagt eine Oberfräse mit CNC- gesteuerter Korrekturfunktion.
    Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    BG, Peter

  19. #19
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.884

    Standard

    Wie konnte ich das nur unberücksichtigt lassen...Asche auf mein Haupt!
    Wie heißen die, die so schlecht Flöte spielen dass sich selbst die Schlangen senkrecht hinstellen?
    Zitat Heinz Becker

  20. #20
    Swansteini
    Gast

    Standard

    @ Peter

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
    Naja ich glaube kaum das du oder einer von uns hier Kreise oder Ellipsen frei per Hand fräsen kann mit jeder x-beliebigen Oberfräse auf ein zehntel Millimeter wohlgemerkt...von den ganzen anderen gekurvten-Möglichkeiten mal zu schweigen die man damit machen kann.

    Es wird wahrscheinlich noch eine Weile dauern aber Irgendjemand wird sich das Ding schon angucken und nachbauen und dann zu einem vernünftigeren Preis anbieten als das was uns grade hier präsentiert "alternativlos" wird.


    Gruß Swany

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0