» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8 9 10
Zeige Ergebnis 181 bis 192 von 192
  1. #181
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    115

    Standard

    Zitat Zitat von miwa Beitrag anzeigen
    Moin ,

    das sind sicherlich die Werte von https://www.oaudio.de/out/media/a89c9581721b9631dcc.pdf
    Das "mM" dürfte ein Druckfehler sein. VAS 5,207 sind Liter und bei Sd dürften 57 cm² gemeint sein.

    Gruß Micha
    Jopp, so wird ein Schuh drauß. Habe dann nochmal alles gelöscht und zuerst die VAS eingegeben (hatte die 5,207 Litrer schon probiert) aber da er ja einiges selbst errechnet hatte es was verspult.

    1,25 Liter Gehäusevolumen geschlossen sieht mir stimmiger aus.
    Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich sicher dass ich es schaffe
    - Pippi Langstrumpf -

  2. #182
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.371

    Standard Klemmen ähnlich WAGO 221 zum Verschrauben mit dem Untergrund

    Ich benutze zum Frequenzweichen-Prototypenbau gerne WAGO Klemmen vom Typ 221. Auch in einer entgültigen Weiche habe ich sie schon mal verwendet. Problem hierbei war aber die Befestigung der Klemmen auf dem Holzbrettchen, auf dem die FW montiert war: Heißkleber hat hier jedenfalls nicht 100prozentig zuverlässig gehalten, insbesondere, wenn man die Hebelchen aufgeklappen musste..

    Gibt es sowas wie die 221er auch zum Verschrauben mit dem Untergrund? Im WAGO-Programm habe ich nur diverse Adapterlösungen gefunden, keine Klemmen jedoch, die direkt mit dem Untergrund verschraubbar wären.

    Oder gibt es einen Kleber, der die Dinger zuverlässiger hält, als Heißkleber?

    Viele Grüße,
    Michael

  3. #183
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    115

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen

    Oder gibt es einen Kleber, der die Dinger zuverlässiger hält, als Heißkleber?

    Viele Grüße,
    Michael
    Das kommt jetzt drauf an was man will.

    Meine Erfahrung mit Klebern jedweder Art ist in einem Satz beschrieben folgende:

    Kleber die schnell aushärten halten kurze Zeit; Kleber die länger brauchen halten Ewigkeit.


    Für sowas würde ich einen 2K-Kleber nehmen der halt mal einige Stunden zum aushärten braucht aber dann halt auch dauerhaft hält.
    Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich sicher dass ich es schaffe
    - Pippi Langstrumpf -

  4. #184
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Danke für den Hinweis. Ich habe mir jetzt mal so einen 2K-Kleber von UHU bestellt. Da bin ich mal gespannt.

    Viele Grüße,
    Michael

    *edit*:
    .....aber sowas wie mit dem Untergrund verschraubbare WAGO-Klemmen würden m.M.n. eine echte Marktlücke stopfen.

  5. #185
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    565

    Standard

    uhu endfest 300 Plus ist ein super Kleber, der fast alles miteinander verbindet, den benutze ich selbst zuhause sehr häufig.

    Als Kunststoff- und Kleberexperte rate ich in dem Fall trotzdem ab. Denn der Schmelzkleber ist eigentlich der Richtige. Wenn man die beiden Teile vorher etwas vorbereitet. Das Holz muss staubfrei sein, am Besten vorher abwaschen und trocknen lassen und die Klemmen etwas anrauhen mit 40er Schmirgel. Dann hält auf jeden Fall der Schmelzkleber. Wobei ein Unbekannter da ist, die Grauen WAPO sind aus PA, die lassen sich perfekt verkleben, die transparenten weiß ich nicht aus welchem Kunststoff, kann eigentlich nicht viel sein PC oder PS, wegen transparent. Die meisten Polymere sind halb durchsichtig und dann translucent. PC und PS lassen sich auch perfekt verkleben, aber wenn es PP oder gar HDPE ist dann ist das Verkleben äußerst schwierig. Mit einem Brenner leicht drübergehen und dann direkt verkleben.

    Ich denke aber dass das Hauptproblem das unsaubere Holz ist, da helfen auch Senkungen im Holz wo sich der Kleber verkrallen kann. Am besten von der Gegenseite gebort, geht natürlich nicht bei einer Boxengehäusewand.

    uhu Endfest nehme ich bei allen Kunststoffen untereinander, aber auch bei Metallen und bei Kombinationen aus Kunststoff und Metall. Wenn Holz dabei ist, macht dieser Overkill überhaupt keinen Sinn.

    gruß Timo

  6. #186
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Höhreute
    Beiträge
    339

    Standard

    Hallo Michael,

    Wago bietet doch unterschiedliche Befestigungsadapter an.
    https://www.wago.com/de/search?text=221&sort=relevance

    Sogar als Gelbox falls jemand IPX8 braucht.
    Gruß
    Rainer

  7. #187
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    565

    Standard

    Zitat Zitat von timo Beitrag anzeigen
    uhu endfest 300 Plus ist ein super Kleber, der fast alles miteinander verbindet, den benutze ich selbst zuhause sehr häufig.

    Als Kunststoff- und Kleberexperte rate ich in dem Fall trotzdem ab. Denn der Schmelzkleber ist eigentlich der Richtige. Wenn man die beiden Teile vorher etwas vorbereitet. Das Holz muss staubfrei sein, am Besten vorher abwaschen und trocknen lassen und die Klemmen etwas anrauhen mit 40er Schmirgel. Dann hält auf jeden Fall der Schmelzkleber. Wobei ein Unbekannter da ist, die Grauen WAPO sind aus PA, die lassen sich perfekt verkleben, die transparenten weiß ich nicht aus welchem Kunststoff, kann eigentlich nicht viel sein PC oder PS, wegen transparent. Die meisten Polymere sind halb durchsichtig und dann translucent. PC und PS lassen sich auch perfekt verkleben, aber wenn es PP oder gar HDPE ist dann ist das Verkleben äußerst schwierig. Mit einem Brenner leicht drübergehen und dann direkt verkleben.

    Ich denke aber dass das Hauptproblem das unsaubere Holz ist, da helfen auch Senkungen im Holz wo sich der Kleber verkrallen kann. Am besten von der Gegenseite gebort, geht natürlich nicht bei einer Boxengehäusewand.

    uhu Endfest nehme ich bei allen Kunststoffen untereinander, aber auch bei Metallen und bei Kombinationen aus Kunststoff und Metall. Wenn Holz dabei ist, macht dieser Overkill überhaupt keinen Sinn.

    gruß Timo
    übrigens, die transparanten Wapo sind in PS, also Polystyrol und das lässt sich sehr gut mit Schmelzkleber verkleben.
    Das Problem ist zwischen Holz und Kleber, so wie beschrieben ist die Haftung das Problem, nicht der Kleber selbst.

  8. #188
    Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Weinviertel
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Gibt es sowas wie die 221er auch zum Verschrauben mit dem Untergrund? Im WAGO-Programm habe ich nur diverse Adapterlösungen gefunden, keine Klemmen jedoch, die direkt mit dem Untergrund verschraubbar wären.
    Hallo Michael,

    das Problem wäre wohl die Vielfalt, die sich die Kunden wünschen.
    Sollen die Klemmen z.B. stehend oder liegend angeschraubt werden?
    Mit den Adaptern, die Wago für kleines Geld anbietet, ist man deutlich flexibler ohne den Preis nach oben zu treiben.
    Was spricht denn deiner Meinung gegen die Adapter?

    Und freundlich grüßt
    der Simon

  9. #189
    Rez tu neb Benutzerbild von スピーカ
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    460

    Standard

    Holzleim ist auch nicht zu verachten und hält auch an vielen Kunststoffen. Aber, wie Timo schon sagte, PP oder PE lässt sich nur sehr schwierig verkleben.

    Nebenbei, Sauberkeit ist das A und O beim Verkleben.

    Die meisten 2k-Kleber sind gesundheitlich sehr bedenklich, von daher nehme ich immer einen anderen, wenn es irgendwie geht.
    スピーカ ist japanisch und heißt Lautsprecher

  10. #190
    Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2019
    Beiträge
    50

    Standard Montageblock

    Hi,

    hat jemand einen Tipp wo man die Montageblöcke https://www.buerklin.com/de/Montageblock/p/17H912 preiswert beziehen kann? Brauche nur einen einzigen.

    Wenn ich Offerten entdecke, dann meist ab 10Stk zzgl. Versand oder 1Stk zzgl. hohe Versandkostenpauschale. 10-15€ für einen 1€ Artikel ist dann doch etwas zu viel. Auch bei den den Chinesen bin ich nicht so recht fündig geworden (nicht die richtigen Maße).

  11. #191
    Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2020
    Ort
    Nauheim
    Beiträge
    46

    Standard Holzhörner - Bucht Kleinanzeigen ; Born

    Hallo zusammen,

    in den Bucht-Kleinanzeigen stolpere ich immer wieder hierüber:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...10158-172-4491
    bzw. als Homepage dann hier
    https://born.ro/tractrix.html

    Kennt schon jemand den Anbieter? Oder hat jemand eine spontane Meinung zu den Hörnern?

    LG
    Rainer

    p.s.: einen Hinweis habe ich gerade noch gesehen:
    JMLC
    Holzhorn für Hochtontreiber nach Jean Michel LeCleac´h gerechnet mit JMLC´s original spreadsheet !
    Rollover ist fast komplett ausgeführt. Zu sehen und hören auf dem Frickelfest Frühjahr 2018

    2018 habe ich nichts gefunden aber 2019 ??? https://flickr.com/photos/_hb/481984...7709430222916/
    21 ist nur die halbe Wahrheit

  12. #192
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Westen
    Beiträge
    121

    Standard Oberton 8CX Bauvorschlag

    Hallo zusammen,
    hat schon mal jemand den Oberton 8CX verbaut oder kennt einen fertigen Bauvorschlag mit dem Chassis?
    https://www.oberton.com/en/products/...html?showall=1

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0