» über uns

» Registrierung

Liebe Mitleserinnen, Mitleser, Foristinnen und Foristen,

wer sich von Euch in letzter Zeit mit dem Gedanken getragen hat, Mitglied unseres wunderbaren IGDH-Forums zu werden und die vorher an dieser Stelle beschriebene Prozedur dafür auf sich genommen hat, musste oftmals enttäuscht feststellen, dass von unserer Seite keine angemessene Reaktion erfolgte.

Dafür entschuldige ich mich im Namen des Vereins!

Es gibt massive technische Probleme mit der veralteten und mittlerweile sehr wackeligen Foren-Software und die Freischaltung neuer User ist deshalb momentan nicht mit angemessenem administrativem Aufwand möglich.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Forum neu aufzusetzen und es sieht alles sehr vielversprechend aus.

Sobald es dies bezüglich Neuigkeiten, respektive einen Zeitplan gibt, lasse ich es Euch hier wissen.

Das wird auch für alle hier schon registrierten User wichtig sein, weil wir dann mit Euch den Umzug auf das neue Forum abstimmen werden.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die geneigten Mitleserinnen und Mitleser, die sich bisher vergeblich um eine Freischaltung bemüht haben, nach der Neuaufsetzung abermals ein Herz fassen wollen und wir sie dann im neuen Forum willkommen heißen können.

Herzliche Grüße von Eurem ersten Vorsitzenden der IGDH

Rainer Feile
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 32 von 32
  1. #21
    Vorsicht Ironie ...
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    1.578

    Standard

    Zitat Zitat von Jackman Beitrag anzeigen
    Ich würde da eher 3" Breitbänder einsetzen. Die lassen sich schon problemlos ab 100 Hz anbinden.
    Der FRS8 wäre da eine gute und günstige Wahl ...
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  2. #22
    Class-D Freak Benutzerbild von Sparrow
    Registriert seit
    12.01.2016
    Beiträge
    333

    Standard

    Der Wondom ist schon klasse, damit lassen sich relativ flott gutklingende Aktivboxen bauen. Für die mobile Anwendung würde sich auch der hier anbieten: https://www.boomaudio.de/up2stream-a...ollverstaerker

    Ist direkt einsetzbar, der DSP ist in Grenzen programmierbar, per App und Infrarot FB bedienbar, und streamt von verschiedene Quellen. Wegen den Treibern, zumindest für den Bass würde ich nach einem 4 Ohm Treiber schauen, damit haben es die Aktivmodule einfacher.
    Octave HP300 MkII am Gremlin & Mark Levinson 333 & Hypex Ncore 400. Zuspieler: Logitech Squeezbox Touch + Arylic S50 Pro+ mit Audiopool auf Synology NAS und Onkyo DX-7711 Integra als Scheibendreher, beide am M2Tech Young DAC - Wondom DSP's und Endstufen an div. Selbstbauten

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Weiß eigentlich jemand warum der Omnes Audio 6.01 nicht lieferbar ist?

    Und welches Chassis würde sich fallweise als Ersatz anbieten?


    Aloha!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    278

    Standard

    Die stellen wohl die Produktion ein. Vom 5.01 und 6.01...leider leider..

    Gruß!

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Ja eben, leider! Wo hast Du die Info her, das die Chassis nicht mehr gebaut werden?

    Aloha!

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    278

    Standard

    Hatten mal eine Anfrage bei Oaudio, weil wir ein paar mehr Stück von den kleinen Bässen für eine kleine Serie gebraucht hätten. Dabei sagte man uns halt, dass sie die einstellen würden und es sich nicht wirklich lohnen würde, mit den Treibern eine Serie zu überlegen.

    Gruß!

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Das ist ja doof...

    Was wäre denn eine Alternative zum Omnes 6.01 ?

  8. #28
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    972

    Standard

    ich müsste noch einen sw6.01 haben, den ich nicht mehr benötige.
    war nur kurz eingebaut und angetestet, keine zwei betriebsstunden auf dem buckel.
    "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd" (chinesisches Sprichwort)

    grüße,
    martin

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo Martin,

    besser spät als nie.
    Der konkrete Fall hat sich bei mir erledigt - ich hatte noch ein neues Chassis über Umwege bekommen können.

    Trotzdem und das wäre die Frage an Alle:

    Welches preiswerte Chassis könnte als Ersatz für den 6.01 von Onmes Audio herangezogen werden?


    Viele Grüße,
    Michael

  10. #30
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    2.197

    Standard

    Ich würde da mal den Reckhorn D-165i angucken. Der ist in der gleichen Preisklasse und ähnlich in der Auslegung. Wahrscheinlich aber kein 1:1 Ersatz.

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  11. #31
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Hey Onno,

    getreu Deinem Motto "wissen ist macht." würde ich sagen das sieht ganz famos aus.
    Der Reckhorn hat ja sogar einen Gußkorb.

    Einzig, das Teil hat eine Alumembran, wie ist das denn im Vergleich zur einer Papp/PP Membran zu bewerten.
    Rein aus eigener gehörter Erfahrung habe ich mit Papp/PP (u.a. Dynaudio) sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Auf jeden Fall schau ich mir den mal in Ruhe an.

    Vielen Dank und viele Grüße!

    Michael
    Geändert von Kosmonaut (14.05.2024 um 22:00 Uhr)

  12. #32
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    2.197

    Standard

    Membranmaterial ist meiner Ansicht nach nebensächlich, solange man Frequenzbereiche bei denen die Membran aufbricht weiträumig meidet. Das sollte bei einem Subwoofer kein Problem sein. Höher als ~300 Hz würde ich den Reckhorn allerdings nicht betreiben.

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0