» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7
Zeige Ergebnis 121 bis 140 von 140
  1. #121
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Moin Olli,

    Also ist es jetzt so richtig falsch, bei Dir macht Sinn

    Ja... Und dann kannst Du ja den Rechten hässlich machen, der steht ja nicht an der Wand... Hast Du das schon Mal probiert? Chaosabstrahlungsgewusel... Ist dann der optimale Hörplatz seitlich versetzt?

    @Klaus:

    Ich habe mir weitere Gedanken über die Trennung gemacht. Die Schallreproduktierungszentren sind recht weit voneinander entfernt, daher macht eine höhere Trennfrequenz nicht so glücklich.

    Und wenn es dem armen kleinen fiesatöner nicht gut tuen sollte, ist das Konzept halt "Grütze"

    Grüße Hartmut

  2. #122
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    631

    Standard

    Moin Hartmut,
    unter 1 kHz bist du da vom Treiberabstand noch absolut im grünen Bereich, sonst würden die ganzen "großen" Horn-Zweiweger nicht so gut funktionieren. Du läßt den FRS5X hinten offen laufen ? Unter der Cut-off Frequenz vom Hörnchen schafft der sich tot (6dB HP !) und bringt doch nix. Ich würde es aktiv probieren, kost´ ja nix ...
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  3. #123
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Ich gehe eher davon aus; die ganzen großen Hornkombis trennen so hoch, weil die Kompressionstreiber nicht tiefer können.

    Wie schon Mal erwähnt: Aktiv ist das ja hier gerade, per miniDSP HD 2*4, mit den beschriebenen Einstellungen. Der Sinn für mich, von diesem Lautsprechergebastel, ist das passiv zu lernen und vielleicht sogar zu verstehen.

    Und ohne dieses Hexenwerk von Simulationen.

    Grüße Hartmut

  4. #124
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    631

    Standard

    Ohne "Hexenwerk" ist das Lernen schwer und teuer , "klauen" hilft . Als Beispiel die Havofast von Quint: 2" Breitband-Treiber in einem (größeren) Horn über 12 Zöller, getrennt irgendwo bei 700 bis 800 Hz (Impedanzkurve) - passt.

    https://www.physical-lab.com/images/...FAST%20Fun.pdf
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  5. #125
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Moin,

    ich habe da mal eine Idee umgesetzt...

    2. Gedankengänge gingen dem voraus: 1. Eine Minimemorial ohne MiniTröt ist ja nicht wirklich eine Minimemorial und 2. man müsste mal den "Dynavoxsubwooferhochtöner" hinter ein Horn bauen.
    Dazu kam, nachdem ich längere Zeit mit meiner OB gehört hatte, gefiel mir der FRS5X am Papp3002 so gar nicht mehr und mit DSP gerade bügeln ist langweilig...

    Also habe ich pi mal Schnauze die Hornkonturdatei von Olli statt auf DinA3 einfach auf A4 ausgedruckt und so viel weggeschnippelt dass das Minitröt auf die Basskiste und für den 4cm Breitbänder passt. Steigung Hornhals zu Hornmund 4cm auf 8cm.

    Edit: sollte es werden, aber ist dann doch nur 4 auf 7,2cm. ...da ist ja noch die Pappe Als entsprechende Fehlkonstruktion funzt es aber Recht gut.

    Das MiniTröt läd ab 900Hz und braucht keine Sperrkreise!

    Eine erste Abstimmung mit DSP ging sehr schnell, was mich allerdings störte war der doch geringe Pegel des Dynavox.

    ...egal, Weichenbauteilkiste rausgekramt und die grobe Berechnungsspule 2,2mH vor den Bass... 47µF nach Masse. ergibt ne Trennung von ca.950Hz.

    Der verpolt angeschloßene Dynavox bekam 15µF in seinen Signalweg und eine 2,3mH Spule nach Masse.

    Das sieht dann so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MInimemorial mit Dynavox tröt 900 Hz 12 dB.jpg
Hits:	96
Größe:	64,8 KB
ID:	56721

    Interessanterweise passt es doch so vom Pegel

    dann werde ich mal nen 2. Minitröt bauen....

    Momentan läuft es Links aktiv mit dem FRS5x und rechts Neu

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200928_165021294.jpg
Hits:	107
Größe:	221,7 KB
ID:	56725Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20200928-WA0000.jpeg
Hits:	94
Größe:	257,9 KB
ID:	56723Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200928_204718486.jpg
Hits:	87
Größe:	303,5 KB
ID:	56722Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200928_185526220.jpg
Hits:	151
Größe:	291,1 KB
ID:	56724

    Schönen Abend, Hartmut
    Geändert von dy1026u (29.09.2020 um 06:29 Uhr)

  6. #126
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Moin Hartmut,
    bei 47uF gegen Masse evtl. einmal kurz die Impedanz messen, ob da nicht nennenswert 'was unter 4 Ohm fällt. Oder ist der Westra ein 8 Öhmer ?
    Ansonsten - wenn Dir nunmehr die FRS5X nur noch im Wege 'rumliegen, meine Nr. hast Du ja.

    Miss doch spaßeshalber 'mal die Einzelzweige und - Deine REW-y-Achse ist mit 10dB-Schritten auch etwas "schöngefärbt".
    Geändert von Don Key (29.09.2020 um 07:26 Uhr)
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  7. #127
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Moin Hartmut,
    bei 47uF gegen Masse evtl. einmal kurz die Impedanz messen, ob da nicht nennenswert 'was unter 4 Ohm fällt. Oder ist der Westra ein 8 Öhmer ?
    Ansonsten - wenn Dir nunmehr die FRS5X nur noch im Wege 'rumliegen, meine Nr. hast Du ja.

    Miss doch spaßeshalber 'mal die Einzelzweige und - Deine REW-y-Achse ist mit 10dB-Schritten auch etwas "schöngefärbt".
    Moin Matthias,

    ich mache mir jetzt nicht so viele Sorgen um eine zu niedrige Impedanz. Meine Endstufen sind (angeblich) 2 Ohm-stabil... aber Dein Einwand ist berechtigt. Ich werde Olli in Worpswede mal bitten das eben zu messen. Ich habe mir noch keine Messmöglichkeit dafür gebaut. Der Westra hat 4 Ohm.

    Die FRS5X sehe ich noch für ein anderes Projekt vor... so teuer sind die nun auch nicht, die kannst Du Dir auch bei Pollin mal mitbestellen.

    Die Einzelzweige habe ich schon gemessen, sieht merkwürdig aus

    Das sieht auch mit anderen Auflösungen gut aus.... mal Dir doch noch 5dB Schritte, dazwischen, mit n Filzstift auf den Bildschirm

    Schönen Tag, Hartmut

  8. #128
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Hab gemalt - und 'ne 5dB Senke gefunden.
    Wenn Dein Fundus es hergibt, versuch 'mal nen kleineren Parallelkondensator (22 - 33). Damit könnte der Bereich zw. 1 u. 2 kHz etwas besser / homogener aussehen.

    Was bedeutet "merkwürdig"? Stell's doch 'mal ein.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  9. #129
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Hallo Matthias,

    Senke? Ich hör da nix, was stört

    Parallel C, ja habe ich. wohin parallel? ah, als Ersatz für die 47µF, nehme ich an. Ja die Weiche ist bestimmt noch optimierbar... bisher bin ich auch von 4 Ohm beim Horntreiber ausgegangen, aber der Kleine hat ja 8Ohm
    Das ist das Chassis für das Minitröt. Davon lege ich mir noch ein paar hin, bevor Pollin die nicht mehr hat.

    Messung habe ich nicht gespeichert,

    eben zweites Minitröt gebaut und lausche dem Konstrukt im regelrechten Stromsparmodus , mit nur einer Stereoendstufe und es gewinnt tatsächlich nochmal ohne das MiniDSP im Signalweg, das beim Umbau noch ohne Filter und Verbiegungen dazwischen war. Die FB vom miniDSP war so schön, jetzt muss ich immer aufstehen, für Lautstärkenänderung.

    Schönen Abend, Hartmut
    Geändert von dy1026u (29.09.2020 um 17:27 Uhr)

  10. #130
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    So schön der Dynavox am Horn klingt, mit dem Westra Bass ist der definitiv zu leise, da erschlägt mich die Basswelle.

    Daher habe ich nun für den frs5x am 3002pappTröt eine passive Weiche gebaut und lausche gerade zufrieden (in den ersten Minuten der Euphorie) dem Ergebnis.

    Edit... Beim Messen des 2. Lautsprecher fällt es auf... was Matthias sagte, der 47yF ist zu groß.

    Edit 2: Den habe ich gegen 22µF getauscht und den Widerstand vor dem Hochtöner etwas erhöht.

    Im Signalweg zum HT liegen 4,2µF und 13,4 Ohm, der Widerstand ist mit 3µF gebrückt. Zwischen dem 4,2µF und dem Widerstand sitzt eine 2,3mH Spule nach Masse. Der Ht ist verpolt.

    Etwas nervig ist dass mein REW plötzlich nur noch Blödsinn misst und ich nicht weiß warum

    Ich messe jetzt mit dem Mobiltelefon und höre Musik drüber... wie früher dürfen nun die Ohren entscheiden. Immerhin hat sich die heutige Arbeit gelohnt, das Klangbild ist sehr ausgewogen.

    Kay wird vor Neid erblassen, mit seiner Petit Vott

    Schönen Abend, Hartmut
    Geändert von dy1026u (30.09.2020 um 20:56 Uhr)

  11. #131
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Moin,

    heute war Mayk zu Besuch und durfte an meiner Minimemorial 2 Weichenversionen per miniDSP 2x4HD einstellen.

    Die 1. mit der Dynavox Minitröt und die 2. mit dem FRS5X am Papp3002 (dem Monacor Klon).

    Die Dynavox Minitröt ist, wie schon mal angemerkt zu leise für den Westra in der Minimemorial. Aber mit DSP egal. Der Bass ist 2dB abgesenkt.

    Trennfrequenz
    Bass 1800Hz/12dB BW
    Hochtöner 2000Hz12dB BW

    2 kleine Frequenzgangkorrekturen im Bass
    900Hz -3dB Q2
    112Hz +5dB Q7,8 (muss aber nicht unbedingt)

    HT invertiert

    Das macht gerade richtig Spaß damit zu hören

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20201121_165905649.jpg
Hits:	123
Größe:	322,9 KB
ID:	57289

    Schönes Wochenende, Hartmut

  12. #132
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    doppelpost

  13. #133
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Moin,

    Ich hatte die Gehäuse gerade offen, da ich den Exmod da kurz drinn hatte.

    Eigentlich wollte ich auch größere Chassis reinsetzen, aber fräsen in der Wohnung ist nicht so toll.

    Ich habe noch die Chassis von meinem bescheidenen maxiBattle Beitrag. Den Schwirrkonus wieder entfernt, von Matthias Olnima neue Dustcap bekommen und aufgeklebt.

    Meine mit Polkernbohrung modifizierten Rockwood NY6510 machen sich ganz gut in den Kisten.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210514_152608440.jpg
Hits:	65
Größe:	259,2 KB
ID:	60682

    Oben drüber durfte wieder das Bellhorn mit Billigpollintreiber und Dayton mini8 koaxial im Hornmund. Die Modulschallwand ist somit auch Geschichte. Die Kenford 1206 Bässe kommen irgendwann auch in Doppel S Dipole.

    Mit dem Kenford Bass ist das dezent Aufdringliche, was der Westra KW180 in dem BR-Gehäuse produzierte so gut wie weg. Aufbau komplett passiv, und das ist mal ganz entspannt nur 1 Endstufe anzuwerfen, um Musik zu hören.
    Allerdings vermisse ich die fernbedienbare Lautstärke vom miniDSP. Da gibt es doch auch was in China... -fernbedienbares Motorpoti. Leider war das erste was ich geordert hatte defekt.

    edit: da sollen für ungeduldige Europäer welche in der Schweiz liegen. Bestellt


    Grüße Hartmut
    Geändert von dy1026u (14.05.2021 um 19:30 Uhr)

  14. #134
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Moin,

    Frickelfest Essentiell naht und meine P.Vott-Killer, ähm Minimemorial hat auch noch ein kleines update bekommen

    Meine chaotische Freihandfrequenzgangmessung am Hörplatz ergab Handlungsbedarf und der Hochtonzweig hat jetzt 1,6µF im Signalweg.
    Das sieht dann so aus

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	minimemorial hörplatz ht 1,5µF.jpg
Hits:	25
Größe:	58,6 KB
ID:	62235

    und hört sich lecker an. Die Bassüberhöhung ist Raum und Hörplatzbedingt.

    Verbaut sind aktuell Rockwood NY6510, dezent modifiziert mit Polkernbohrung
    ca. 40Cent Pollin Breitbandlautsprecher als Mitteltonhorntreiber
    und Dayton Mini8 Hochtöner, koaxial im Hornmund

    Für die Fernbedienbarkeit der Lautstärke gibt es ein Provisorium. Die Platine hängt an einer 9Volt Batterie und ist in das durchgeschnittenes Cinchkabel gelötet, welches von der Eingangsumschaltbox zur Endstufe führt.
    Das wird vielleicht irgendwann mal hübsch...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210929_204400356.jpg
Hits:	69
Größe:	129,4 KB
ID:	62236


    Grüße, Hartrmut
    Geändert von dy1026u (29.09.2021 um 21:59 Uhr)

  15. #135
    Tiefbassfetischist Benutzerbild von Dazydee
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    136

    Standard

    Das sieht irgendwie anders aus, als ich vom letzten Hören vermutet hätte.

    Hat sich da groß was zu vorher verändert?
    Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie. (Kurt Lewin)

  16. #136
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Ja, Einiges

    Der westra Bass hatte in der Küste einen dezent unschönen Oberbass.

    Der frs5x am papphorn nervte auf Dauer und das aktuelle Top lag von meiner Modulschallwand.

    Gruß, Hartmut

  17. #137
    Tiefbassfetischist Benutzerbild von Dazydee
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    136

    Standard

    Hört sich so an, als wenn ich mir das noch irgendwann mal anhören müsste (°◡°)

    Bei dem Breitbänder juckt mich das echt in den Fingern, mal ein paar Array-Lautsprecher zu basteln...
    Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie. (Kurt Lewin)

  18. #138
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Mir fällt da gerade Etwas auf. Du hast die Minimemorial doch noch nie gehört und es liegt da eine Verwechslung vor. Im Gartenhaus stehen die Memorial, die Du gehört hast.

    und die Minimemorial ist eine geschrumpfte Version; ein Spaßprojekt, an der ich hauptsächlich Passivweiche lerne und Die mittlerweile sogar ganz passabel klingt.

    Ich hole die Kleinen allerdings nur aus der Ecke, wenn mein Aktivkram spinnt und ich eine einfache Lösung brauche.

    Grüße Hartmut

  19. #139
    Tiefbassfetischist Benutzerbild von Dazydee
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    136

    Standard

    Na kuck, noch ein Grund sich die mal anzuhören. Der Größenunterschied war mir gar nicht aufgefallen...

    Lassen sich die Breitbänder eigentlich recht einfach aus dem Gehäuse pulen, oder sind die eingeklebt?
    Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie. (Kurt Lewin)

  20. #140
    Master d´Heißklebepistole Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Moin, die Breitbänder sind gut eingeklebt. wus hat da mal was gemacht. Hier bietet jemand 50 Stück, also 100 Chassis.

    in dem ersten Beitrag von wus ist eine Messung, wo ein starker Frequenzeinbruch zu erkennen ist. wus schiebt das auf die Line, aber bei mir misst sich das auch bei einem Einzelchassis so bescheiden. Ich halte nix davon, mit den Billigdingern ne Line zu bauen.

    Letztes WE, auf dem Frickelfest Essentiell war ne Frs5x-Line vor 4 BG20 in "kleinem" hüstel... Gehäuse. Das klang gut. Hier ist n Bild bei.

    Wenn Du die Minimemorial hören möchtest, lad Dich einfach ein.

    Grüße, Hartmut

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0