» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 32 von 32
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2017
    Beiträge
    436

    Standard

    Ja, sehr geil das.


    Ich finde, man kann den Effekt schon sehr deutlich sehen.

    Ich würde das hier so ähnlich machen wollen, wie DaVogi in seiner Messreihe:
    2 pro Ecke bauen und unterschiedlich abstimmen....ich kann 3 Raumecken bestücken (die 3te mit Mühe und Not, aber geht schon).
    Für mich stellt sich die Frage, wie wirksam son Ding noch hinter/neben der Couch ist, wenn man die Lochgrößen und die Bautiefe extrem verringert, theoretisch funktioniert das ja...nur, was bleibt davon übrig?
    Da ist wohl ne Messreihe angesagt.

    Optisch käme ne gleiche Kantenlänge ganz gut.
    Hast du Abstand zur Aussenwand? Wenn ja, wie viel?

    Die Aussage mit dem "Senkebereich" verstehe ich grad nicht ganz, du hast den abgestimmt auf die Senke, nicht auf die Berge?
    ----der private Nick von MOD eltipo------

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    247

    Standard

    Hi,

    in meinem Wohnzimmer bzw. am "Referenz-Lümmelplatz" hab ich eine pöse Senke im Bassbereich zwischen ~40 und 120 Hz.
    Zum Rest (MT/HT) fehlen da schon mal 10 dB Pegel - sieht man auch in den Messungen. Das meine ich mit Senke - und ich hab da wirklich den Absorber grob mittig in diese Senke abgestimmt.

    Bautiefe verringern ist keine gute Idee - da geht massiv Wirkungsgrad verloren was ich gelesen habe.
    Bei der Lochgröße kann man spielen - der Prozentsatz des Lochanteils zur Fläche ist wichtig, kleinere Löcher bedeutet also man muss mehr in der Anzahl haben.
    Ich hatte damals aber auch gelesen das irgendwann auch wieder der Wirkungsgrad kippt - wenn die Löcher zu klein werden.

    Man kann da auch schön in der Excel File mit verschiedene Kombinationen spielen.

    Bei Beisammen.de gibts auch ein Kino in dem vom Profi extrem mit HHR und LPA gearbeitet wurde - vielleicht auch mal interessant da zu suchen.

    Oder eh benötigtes poröse Material als erstes kaufen und einfach mal aufstellen und messen... vielleicht reicht das Ergebniss schon?
    Grüße
    Simon

  3. #23
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.140

    Standard

    Hi
    schon mal beim Schaumstofflager geschaut ?
    https://www.schaumstofflager.de/cms/heimkino.html
    https://www.schaumstofflager.de/cms/...ptimieren.html
    Die haben einige Ratgeber auf der Seite.
    Ich kaufe da immer meinen Noppenschaum.
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R


  4. #24
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    4.598

    Standard

    Moin Markus,

    da simmt doch was mit Deinen Messungen in #11 nicht, oder? Ich meine da sind am Hörplatz selbst über 500Hz noch gut +/-5dB Schwankungen. Mein Raum ist noch unsymmetrischer, 4,5m tief. Auch die Couch an der Rückwand und der TV mit den LS an der gegenüberliegenden Wand. Der linke LS hatte weniger als 30cm Abstand zur linken Seitenwand. Rechts hinter dem rechten LS geht es noch mal 1,5 m tiefer durch den Flur:
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...8&d=1374760650

    In gut 3m Hörbstand sieht es trotz dieser Unsymmetrie und OHNE raumakustische Maßnahmen zwischen links und rechts so aus (gelb rechts, grün links, Bassmode nicht entzerrt und oberhalb 500Hz sind beide identisch freifeldentzerrt und nix mehr am Hörplatz gedreht):
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...3&d=1374761132

    Schau mal den ganzen Beitrag an: https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...987-KH310-Klon

    Viele Grüße,
    Christoph

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2017
    Beiträge
    436

    Standard

    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Moin Markus,

    da simmt doch was mit Deinen Messungen in #11 nicht, oder?
    Hoi Christoph,

    was meinst du denn genau?

    Ich hab da in der Messung nen Seitenbass von der VSM gemessen...leider nicht mal absolutes Nahfeld, weil das Mikro am Ständer nicht so weit runter kam. etwas außermittig und dann gute 3cm entfernt.
    Also an der einen Wand weit unten vs andere Wand auf Ohrhöhe und dann noch 90° zur Abstrahlachse.

    Mir gings nur um den reinen Bassbereich,nach oben hin hab ich Pi mal Daumen den Pegel angeglichen.
    Also da, wo er angeregt wird und da, wo ich es höre.
    Ich stehe leider mit der Forensoft auf Kriegsfuß,sonst hätte ich jetzt mal nen Bild vom Raum gepostet.
    Leider schrumpfen die Bilder bei mir auf Avatargröße, wenn ich die Größe anpasse...da hat keiner was von...außer mir, weil ich dann sicher sein kann, dass keiner das Chaos erkennt, was hier unten noch herrscht....

    @Olaf: Über die Materialwahl sind wir schon hinweg, es geht um die konkrete Bekämpfung einzelner Moden.....


    @Simon: Ja, dass irgendwann der Wirkungsgrad leidet, dachte ich mir schon...ich weiss halt nur noch nicht wo es dann bei Tiefe und Lochgröße kippen würde.dazu hab ich nichts gefunden...
    Letztlich, korrigiert mich bitte, ist das doch nix anderes, als nen Helmholtzabsorber mit passender Tunnellänge( typisch 16 oder 19mm) und LochFläche (% der Fläche).
    Ich finde halt nen quadratisches Grundmaß ganz passend, das gesamte wirksame Volumen sollte ja nicht wirklich weniger werden, dafür käme es ja in 4 Ecken bis unter die Decke.

    Tatsächlich stand ich gerade im Baumarkt vor Isover 40 und vor Sonorock....Das Isover war sympathisch komplett in Folie eingepackt, das Sonorock war quadratischer, aber auch oben und unten offen.
    Ich hab nur mal kurz an die Folie gepackt...seitdem piekst es mich überall.....Psyche ist was feines...

    Habs stehen lassen, wollte mir das nicht so ungeschützt in mein Autochen laden....
    ----der private Nick von MOD eltipo------

  6. #26
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    4.598

    Standard

    Moin Markus,

    dass das nur die Seitenbässe sind muss ich überlesen haben. Dann st es klar

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    247

    Standard

    Hi,

    ganz vergessen: die Ecke an der der LPA steht sind Innenwände. Da ich Lehmputz habe der von oben nach unten einen leichten Bogen macht steht das Teil unten an der Wand an und oben sind bestimmt 3cm Luft dahinter.
    Sollte also kein Problem sein da einen Spalt zu lassen - kann natürlich sein das man wieder etwas Wirkung verliert.

    In solchen Fällen sollte man aber mal darüber nachdenken einen Verputz oder zumindest Farbe aufzubringen bei dem gar kein Schwitzwasser oder gar Schimmel entstehen kann (Lehm/Kalk).
    Grüße
    Simon

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2017
    Beiträge
    436

    Standard

    Hey,
    Danke für den Hinweis.
    Ein bisschen Wandabstand ist da Pflicht, das dachte ich mir schon.
    Ich schaue heute mal nach besonders großen Müllsäcken, meine Hoffnung ist, dass ich die Sonogedöhnse vor dem Verladen bereits in diese packen kann.

    Ich werde dann mal mit 2-6 Packen davon ein paar Messungen machen.
    Tatsächlich stimmen mich ein paar Messungen der Sic ganz positiv, vielleicht doch gar nicht so heftig auffahren zu müssen.
    Im Falle eines Falles kann ich sogar die 4te Ecke mittels fahrbahrem Absorber zustellen.
    Nur halbwegs ansehnlich sollte es irgendwie werden.

    Mal ne allgemeine Verständnisfrage: Ich hab jetzt die Trennwandplatten mit 6 kpa im Auge, der Unterschied ist okay im Vergleich zu 4,5kpa finde ich.
    Wenn ich die aber in der Folie lasse und auch noch stapel, dann komprimiere ich die doch, so dass der Strömungswiderstand steigt, oder?


    Bin nur jetzt erstmal im Nachtdienst, daher wirds erstmal nur rieseln....
    ----der private Nick von MOD eltipo------

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    247

    Standard

    Hi,

    das ist eine gute Idee, da macht man auch erst mal nicht so viel Geld und Zeit kaputt.
    Aus dem Zeug kannst du ja später immer noch jegliche poröse Absorber bauen - einfach stabiles Pflanzenvlies als Rieselschutz drüber.

    Bin mal gespannt - vorher/nacher Messungen wären interessant.

    Grüße
    Simon

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2017
    Beiträge
    436

    Standard

    Hoi,

    Vorhermessungen gibts ja bereits, ich muss die bloss wiederholen und sinnvoll speichern, damit die nachher gut übereinander gelegt werden können.

    Messungen folgen
    ----der private Nick von MOD eltipo------

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2017
    Beiträge
    436

    Standard

    Moin,

    ein bisschen Zeit ist ins Land gezogen, Messungen habe ich...muss die nur noch mal ordnen.
    Ein paar Tage dauerts noch, dann melde ich mich zurück.
    ----der private Nick von MOD eltipo------

  12. #32
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2018
    Ort
    Offenburg
    Beiträge
    22

    Standard Raum-Messung mit REW

    Die Vorgehensweise zur Messung und Umbaumaßnahmen sind diesen Berichten hier auf Recoding.de sehr schön nachvollziehbar dokumentiert .
    War absolut spannend zu lesen :

    https://recording.de/threads/doku-kl...hanien.149796/
    https://recording.de/threads/doku-ak...raumes.171793/

    Als Ansatz interessant fand ich auch, den Schall mit Reflektoren auf den rückseitigen Diffusor zu lenken

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0