» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 63
  1. #21
    vertont Benutzerbild von schmiddie
    Registriert seit
    20.03.2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    346

    Standard

    frohes neues

    also ich habe die besten erfahrungen mit geschlossen gemacht - sowohl bei den satelitten als such subwoofern.

    reflex war im laufe der jahre einiges hier. restlos überzeugt hat es mich im grunde nie. von daher --> geschlossen.
    regt auch die raummoden erheblich weniger an, klanglich ein segen.

    -philipp-

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Mein Subwoofer ist aktuell auch CB, allerdings in 160l. Bin ich sehr zufrieden mit.

    Wie schlimm wirkt sich ein "zu großes" geschlossenes Gehäuse bei einem TMT akustisch aus? Spielt die Einbaugüte bei Aktiv Betrieb und Entzerrung mit DSP wirklich noch eine große Rolle?

  3. #23
    vertont Benutzerbild von schmiddie
    Registriert seit
    20.03.2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    346

    Standard

    also ich würde sagen: jein

    je nach einbaugüte fällt die schalldruckflanke unterschiedlich ab. das bedeutet nichts anderes, als dass du mit unterschiedlichen eq-werten auf den raum entzerren mußt.
    ausserdem gilt: wenn du das gehäuse sehr klein wählst, also einbaugüte um 0,8, hast du im gehäuseinneren ein stärkeres luftpolster. das bewirkt, dass das chassis bei hohen lautstärken noch weniger anfällig ist für's anschlagen. erkauft wird das mit einer erhöhten belastung auf die membran und weniger tiefbass - der tiefbassverlust ist bei aktivbetrieb aber kein problem.
    ein grosses gehäuse mit einer güte 0,57 wird als klanglich sehrgut empfunden.

    über welche übergrösse sprechen wir denn?

    -philipp-
    Geändert von schmiddie (01.01.2020 um 22:43 Uhr)

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Die Gehäuse haben rund 11l. Die meisten 5-Zöller wollen für eine Einbaugüte von 0,7aber eher 2-5l haben (wenn ich das richtig gerechnet habe...).

    Ist aber nicht soo dramatisch, da ich auch an einem alternativen Gehäuse arbeite. Das soll aber gefräst werden.

  5. #25
    vertont Benutzerbild von schmiddie
    Registriert seit
    20.03.2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    346

    Standard

    ja da geb ich dir recht.

    11l cb ist für viele 16er gut geeignet ....... bedämpft mit polyesterwatte gibt es noch 1l virtuellen volumenzuwachs ........ passt ziemlich gut.

    11l als reflexvariante käme dann 13cm-chassis sehr entgegen.

    nochmal kurz zum verständnis: du möchtest die original-öffnungen beibehalten? also grösser fräsen fällt aus?

    -philipp-

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von schmiddie Beitrag anzeigen

    nochmal kurz zum verständnis: du möchtest die original-öffnungen beibehalten? also grösser fräsen fällt aus?

    -philipp-
    Richtig, ich würde gerne Fräsen vermeiden. Holz ist nicht so meine Welt
    Wenn es 1-2mm mehr sind, dann hätte ich dafür eine Lösung. Noch mehr wird schwierig.
    Wenn jetzt Hermes bloß mal das Paket ausliefern würde...



    Ich wäre ja fast geneigt das Set hier von @kwesi zu verbasteln:
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...IMITED-EDITION

    Der Hochtöner hat allerdings sehr wenig linearen Hub für Trennungen und der TMT eine Resonanzstelle bei ~1,3kHz.

    Meinungen dazu?

  7. #27
    vertont Benutzerbild von schmiddie
    Registriert seit
    20.03.2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    346

    Standard

    naja, das ist jetzt aber ne andere nummer als der visatöner

    also wenn du schon solch amtliche chassis kaufen möchtest, dann sind amtliche gehäuse pflicht

    denk ggf. über ne lösung vom schreiner nach, wenn gehäusebau nicht deins ist.
    aus eigener erfahrung kann ich dir die schreinerei thomaier empfehlen, hab schon 2x dort bestellt

    https://www.schreinerei-thomaier.de

    -philipp-

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von schmiddie Beitrag anzeigen

    denk ggf. über ne lösung vom schreiner nach, wenn gehäusebau nicht deins ist.
    aus eigener erfahrung kann ich dir die schreinerei thomaier empfehlen, hab schon 2x dort bestellt

    https://www.schreinerei-thomaier.de

    -philipp-
    Danke. Neue Gehäuse sind gedanklich schon in Arbeit, die CNC Fräse dazu befindet sich gerade in der Entstehung.
    Aber das ist ein anderes Thema. Jetzt will ich erst einmal mit den vorhandenen Gehäusen experimentieren.

    Das es BR werden muss, ist das wohl der erste Schritt für die Auslegung. Aktuell gibt es hinten nur ein Loch für das LS Terminal, ich will versuchen da sowohl das BR Rohr, als auch die Anschlüsse zu montieren. Dazu konstruiere ich mir ein Teil für den 3d Drucker. Spricht etwas gegen einen abgeflachten leicht oval BR Port, wenn die Fläche stimmt?

  9. #29
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.240

    Standard

    Zitat Zitat von NuSin Beitrag anzeigen
    Spricht etwas gegen einen abgeflachten leicht oval BR Port, wenn die Fläche stimmt?
    In erster Näherung: es spricht nix dagegen. Du brauchst aber eine minimale Fläche, sonst gibt es Strömungsgeräusche. Und wenn Du es sehr abflachst dann gibt es zusätzliche Effekt....aber das trifft eher bei sehr flachen Kanälen in z.b. Gehäusebreite auf. Wenn Du es in 3D machst kannst du auch über abgerundete Kanalenden nachdenken... am besten aussen und innen gleich....

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    @newmir
    Also entweder ich war betrunken oder das Zitat kommt nicht von mir
    Ich war zwar auch nicht betrunken, aber irgendwie habe ich da Mist gebaut. Jetzt korrigiert......
    Geändert von newmir (04.01.2020 um 12:49 Uhr)
    Herzliche Gruesse
    Michael

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    76

    Standard

    @newmir
    Also entweder ich war betrunken oder das Zitat kommt nicht von mir

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    In erster Näherung: es spricht nix dagegen. Du brauchst aber eine minimale Fläche, sonst gibt es Strömungsgeräusche. Und wenn Du es sehr abflachst dann gibt es zusätzliche Effekt....aber das trifft eher bei sehr flachen Kanälen in z.b. Gehäusebreite auf. Wenn Du es in 3D machst kannst du auch über abgerundete Kanalenden nachdenken... am besten aussen und innen gleich....
    Ich hätte mir das als kombiniertes Terminal und BR Rohr so gedacht:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BR_Rohr_02.jpg
Hits:	35
Größe:	55,6 KB
ID:	52171Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BR_Rohr_01.jpg
Hits:	36
Größe:	64,5 KB
ID:	52172

    Damit komme ich auf maximal 20cm², was ja einem 50mm BR Rohr entspräche.

    Die TMT steht fest, es werden Monacor SPH 145HQ, die konnte ich gebraucht kaufen.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Weiter im Text, der Hochtöner steht nun auch fest. Es wird ein Peerless DX25TG09-04. So komme ich für alle Chassis auf ~120€ und das ist aus meiner Sicht eine gute Basis zum Spielen.

    Ich habe das Projekt jetzt mal in BoxSim eingehackt und die Chassis mit ihren TSP (Herstellerdaten). Weiterhin habe ich die (aktiven) Filter so eingestellt, wie ich es mir vorstellen könnte (TMT mit 80Hz LR4 Hochpass und 1,5kHz Tiefpass, HT mit 1,5kHz LR4 Hochpass.

    Bei einem geschlossenen Gehäuse kommt sowas raus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MiniMon_CB.jpg
Hits:	43
Größe:	199,4 KB
ID:	52236


    Bassreflex auf 45Hz abgestimmt macht da von der Amplitude her kaum einen Unterschied.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MiniMon_BR45.jpg
Hits:	38
Größe:	199,5 KB
ID:	52235

    BR auf 75Hz abgestimmt dagegen schon.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MiniMon_BR75.jpg
Hits:	41
Größe:	199,4 KB
ID:	52237


    Macht die 75Hz Abstimmung Sinn? Das Rohr hat dann kaum noch 5cm Länge.
    Woher kommt der Buckel um 800Hz beim TMT? Ist das der Baffle Step bei 20,5cm Schallwandbreite (minus 2,3cm Phasen rundrum)?

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    206

    Standard

    Hallo,

    eine Simulation nur mit den TSP-Daten, hat mit der Realität wenig zu tun. Du brauchst real gemessene Messdaten, die du dann in Boxsim oder andere Programme wie z.B. Vituix importierst.

    Die Gehäuseabstimmung mache ich immer mit BassCADe, WinISD oder Speakerboxlite. Boxsim eignet sich m.M.n nicht so gut dafür.

    Ich komme mit BassCADe in 11 L auf 44 Hz, das 50mm Rohr wird dann aber 20 cm lang. Und mit der 75 Hz Abstimmung erhalte ich einen 8 dB Überschwinger. Macht also keinen Sinn.

    Gruß
    Werner

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Hallo Werner,

    danke, das ist etwas ernüchternd

    Ich werde das BR Rohr steckbar gestalten und mir verschiedene Längen ausdrucken. Da ich weder sehr tief muss, noch viel Pegel brauche, tendiere ich aber eher zu 45mm Durchmesser.

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    206

    Standard

    Hallo,

    wenn so oder so die Lautsprecher mit einem Subwoofer betrieben werden sollen, würde ich auf jeden Fall in CB bauen, dann ist BR ja unnötig. In 11 L wäre Qtc 0,596, wie ich finde, noch Okay. Ich kenne mich mit Aktivtechnik nicht so gut aus, aber man könnte doch einfach einen Hochpass setzen, oder?

    Gruß
    Werner

  16. #36
    vertont Benutzerbild von schmiddie
    Registriert seit
    20.03.2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    346

    Standard

    Zitat Zitat von Pollton Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn so oder so die Lautsprecher mit einem Subwoofer betrieben werden sollen, würde ich auf jeden Fall in CB bauen, dann ist BR ja unnötig. In 11 L wäre Qtc 0,596, wie ich finde, noch Okay. r
    d'accord pollton, hatte ich ebenfalls weiter oben geschrieben

    habe den monacor jetzt nicht simuliert, aber wenn das so ist, dass er in 11l cb läuft, dann wären für mich die würfel gefallen. bleibt dann noch zu hoffen, dass die anbindung an den subwoofer gut gelingt, ohne, dass er ortbar wird.

    -philipp-

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von Pollton Beitrag anzeigen
    wenn so oder so die Lautsprecher mit einem Subwoofer betrieben werden sollen, würde ich auf jeden Fall in CB bauen, dann ist BR ja unnötig. In 11 L wäre Qtc 0,596, wie ich finde, noch Okay. Ich kenne mich mit Aktivtechnik nicht so gut aus, aber man könnte doch einfach einen Hochpass setzen, oder?
    r
    Danke, @Franky hat das so jetzt auch empfohlen, insofern mache ich das auch. Dann geht der Druck der Anschlussterminals auch schneller.

    Die Hochtöner sind gekommen, bei der Originalverpackung ist man leider etwas sparsam gewesen (die Kalotte ist ungeschützt...). Zum Glück ist nichts kaputt gegangen.

    Das Abnehmen der Frontplatte war auch nicht so einfach wie erhofft, die war nicht nur verschraubt, sondern auch verklebt.

    Jetzt geht es darum eine kleine Schallführung zu konstruieren, samt Adapterplatte. Das wird sicherlich noch den Einen oder Anderen Abend dauern.

  18. #38
    vertont Benutzerbild von schmiddie
    Registriert seit
    20.03.2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    346

    Standard

    der peerless läuft doch am monacorwaveguide ziemlich gut

    https://heissmann-acoustics.de/test-...eguide-wg-300/

    den aufwand mit dem selberducken würde ich mir an deiner stelle sparen

    -philipp-

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von schmiddie Beitrag anzeigen
    der peerless läuft doch am monacorwaveguide ziemlich gut :
    Jepp, das passt aber wegen der Fasen nicht auf die schmale Schallwand

    Außerdem mag ich gerne experimentieren und ich will mir eine Adapterplatte bauen, die nicht von hinten verschraubt werden muss.

    Wenn das klappt, gibt es Fotos.

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    So, wie versprochen ein paar Bilder, bzw. Zeichnungen.


    Der Hochtöner sieht ohne Frontplatte so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LS_Moni_Vifa_DX01.jpg
Hits:	23
Größe:	200,6 KB
ID:	52321

    Folgendes Waveguide habe ich mir dazu ausgedacht (104mm Außendurchmesser, dadurch kann ich sowohl mit Waveguide als auch ohne testen):
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LS_Moni_Vifa_DX02.jpg
Hits:	15
Größe:	43,2 KB
ID:	52318


    Das Ding ist mehrteilig geworden, das erleichtert die Montage, die Rückseite war etwas kniffeliger. Ich hoffe das passt so, das weiß ich dann aber morgen...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LS_Moni_Vifa_DX03.jpg
Hits:	15
Größe:	88,8 KB
ID:	52319


    So sieht der Querschnitt aktuell aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LS_Moni_Vifa_DX04.jpg
Hits:	23
Größe:	99,3 KB
ID:	52320

    Die Kontur ist frei Schnauze gezeichnet. Es gibt ja durchaus solche Ansätze z.B. beim Peerless H26TG45-06 oder Wavecor Wavecor TW030WA12, die von der Kontur her extrem unterschiedlich sind. Ich lasse mich überraschen was dabei raus kommt

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0