» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 63
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard Das Pferd von hinten aufgezäumt: Neue Chassis für vorhandenes Leerghäuse, welche?

    Hallo zusammen,

    eigentlich ist das ja irgendwie falschrum. Ich habe es weniger mit dem Holz als mehr mit der Elektronik. Insofern habe ich mir ein altes DIY Leergehäuse günstig angelacht. Und das möchte ich gerne mit neuen Chassis versehen.

    Es handelt sich um eine kompakte Zweiwegebox, angelehnt an die Mini Monitor Basic (MK I) aus der Hobby Hifi. Innenvolumen (Brutto) ca. 11l, Abmessungen der Schallwand: 33*20,5cm. Verbaut wurden in diesem Vorschlag ein Visaton WS130s und eine Visaton SC10N Kalotte. Ersteres scheint so gewesen zu sein. Da die TMT Ausfräsung 146mm Durchmesser hat. Letzteres pass nicht, da die HT Ausfräsung 90mm statt 84mm beträgt.

    Ich würde aber die Bestückung gerne sowieso ändern. Das Ziel für mich ist es damit zu experimentieren und zu lernen. Insbesondere möchte ich gerne die Auswirkungen verschiedener Trennfrequenzen selber ausprobieren. Getrennt wird aktiv, mein MiniDSP nanoAVR kann vier verschiedene Presets speichern. Die kann ich im laufenden Betrieb umschalten und vergleichen.

    Die Untere Grenzfrequenz sollte 100Hz nicht überschreiten, gerne 80Hz oder weniger. Darunter greift in jedem Fall ein Subwoofer, der TMT wird also vom ganz großen Hub entlastet.


    Zur Chassisauswahl:

    Hochtöner:

    Ich hätte gerne einen Hochtöner mit niedriger Resonanzfrequenz, den man entsprechend tief ankoppeln kann. Hier ist mir als erstes die Sica LP90.28 ins Auge gestochen. Die könnte ich bequem in den vorhandenen Ausschnitt setzen und auch entsprechend tief ankoppeln.
    Ich wäre aber auch für Alternative Vorschläge offen. Sofern die Frontplatte nicht passt, kann ich mir im 3d Druck selber etwas passendes basteln (auch mit Waveguide oder Kurzhorn).


    Tiefmitteltöner:

    Hier tue ich mich schwerer. Folgende Alternativen sehe ich rein von den Abmessungen:

    • Wavecor WF146WA02
    • Fountek FW146
    • Monacor SPH 145 HQ


    Andere Alternativen, die geringfügig kleiner vom Außendurchmesser wären, könnte ich bequem adaptieren (3d-Druck...). Größer dagegen nicht.

    Ob das Gehäuse geschlossen wird, Bassreflex oder sogar GHP wäre mir egal. Mir fehlt aber die Erfahrung das sinnvoll auszulegen. Das Volumen scheint mir für CB eher schon etwas zu groß zu sein, für BR dagegen dann wieder knapp zu klein...


    Ich würde mich freuen wenn mir hier jemand bei der Auslegung unter die Arme greifen könnte. Das Ziel ist es zu experimentieren. Misserfolge gehören da sicher auch dazu.

    Danke&Grüße
    Sebastian

  2. #2
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    961

    Standard

    Hallo Sebastian ,

    also der Fountek FW 146 läuft in 10-11 Litern BR sehr gut https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...p?albumid=1190 .
    Die SC10N sollte man nicht unterschätzen, zu einem "Metaller" würde ich dann aber eher https://www.intertechnik.de/shop/lau...,de,10095,5897 oder https://www.monacor.de/produkte/comp...ener/dt-352nf/ empfehlen.
    Das Problem mit dem HT-Ausschnitt wird sicherlich bleiben, das musst Du dann entsprechend anpassen...

    Gruß Micha

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    730

    Standard

    Der ws130s sollte für die Gehäusegrösse auch sehr sehr gut passen. Wenn er schon mal da ist ist das keine schlechte Wahl. Wenn nicht, er ist nicht so teuer. Und wie Micha schreibt ist die sc10n auch nicht schlecht und auch preiswert, zum Experimentieren ist das doch eine super Bestückung.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zunächst vielen Dank für Eure Hinweise!

    Zu den Chassis: Noch ist nichts vorhanden, die muss ich erst beschaffen. Die SC 10N ist allerdings nicht im Rennen, da sie sich kaum unter 2kHz ankoppel lassen dürfte. Die DT352 schaue ich mir aber mal näher an.

    Mir fehlt ehrlich gesagt ein wenig das Gefühl was ich von den verschiedenen TMTs an Unterschieden erwarten kann. Der Visaton WS130S ist preiswert, von der Konstruktion aber relativ alt. Bleibt die Frage, wie gut die Mehrinvestition bei den anderen Chassis hörbar wäre.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    76

    Standard

    Wenn du das ganze aktiv angehst, lass deiner Phantasie doch freien Lauf.
    Direktvergleiche sind sehr schwierig. Da noch viele weitere Faktoren mitspielen. So kann Chassis A in in Gehäuse A besser funktionieren als Chassis B. In Gehäuse B kann das aber dann wieder ganz anders aussehen.
    Der w130s ist wohl trotz seines Alters noch gut dabei, schließlich nutzt die Klang&Ton ihn für ein heftübergreifendes Projekt.

    Ich finde den Wavecor WF120BD05 spannend. Sieht sehr robust aus für die Größe. 4mm xmax!

    GHP bringt dir bei aktiver Herangehensweise nichts. Die Tieftonanhebung machst du dann lieber per EQ.

    Wenn du eh einen Subwoofer hast, würde ich mir auch die BR Abstimmung sparen und geschlossen bauen. Innenvolumen verkleinern kann man immer. Denke aber nicht, dass es notwendig wäre.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    206

    Standard

    Hallo Sebastian,


    warum möchtest du unter 2 kHz trennen? Ich sehe in Kombination mit einem 5"er keine Notwendigkeit dafür.


    Den WS130S kenne ich nicht. Du meinst wohl den W130S.



    Gruß
    Werner

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Ich finde den Wavecor WF120BD05 spannend. Sieht sehr robust aus für die Größe. 4mm xmax!

    Wenn du eh einen Subwoofer hast, würde ich mir auch die BR Abstimmung sparen und geschlossen bauen. Innenvolumen verkleinern kann man immer. Denke aber nicht, dass es notwendig wäre.

    Der WF120BD05 scheint tatsächlich einen langhubigeren Antrieb zu haben als die verschiedenen WF146, interessant.
    Innenvolumen verkleinern ginge natürlich, das ist richtig. Wenn es nicht notwendig ist: Umso besser.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von Pollton Beitrag anzeigen

    warum möchtest du unter 2 kHz trennen? Ich sehe in Kombination mit einem 5"er keine Notwendigkeit dafür.
    Den WS130S kenne ich nicht. Du meinst wohl den W130S.
    Hallo Werner,

    danke für den Hinweis. Ich meinte natürlich den W130S

    Zur Trennfrequenz: Das ist eher der Experimentierfreude geschuldet. Ich möchte es in jedem Fall ausprobieren können und dann vergleichen. Ob das bei einem 5 Zöller sinnvoll ist, darf natürlich bezweifelt werden

    VG
    Sebastian

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    206

    Standard

    Zitat Zitat von NuSin Beitrag anzeigen
    Zur Trennfrequenz: Das ist eher der Experimentierfreude geschuldet. Ich möchte es in jedem Fall ausprobieren können und dann vergleichen. Ob das bei einem 5 Zöller sinnvoll ist, darf natürlich bezweifelt werden
    Okay, experimentieren darfst du natürlich. Früher wollte ich auch immer möglichst tief trennen. Ich bin jetzt aber dazu über gegangen, möglichst hoch zu trennen, klingt irgendwie entspannter.

  10. #10
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    961

    Standard

    Zitat Zitat von NuSin Beitrag anzeigen
    Mir fehlt ehrlich gesagt ein wenig das Gefühl was ich von den verschiedenen TMTs an Unterschieden erwarten kann.
    Hier solltest Du im Vorfeld etwas Hörerfahrung sammeln. Hörempfindungen sind sehr individuell - der eine bevorzugt die Präzision einer Hartmembran, der andere eher die Neutralität einer Papiermembran.
    Vielleicht hast Du ja irgendwo bei Dir in der Nähe eine Gelegenheit, Dir unterschiedliche Konzepte anzuhören...

    Gruß Micha

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von Pollton Beitrag anzeigen
    Ich bin jetzt aber dazu über gegangen, möglichst hoch zu trennen, klingt irgendwie entspannter.
    Nun, genau dazu möchte ich Erfahrungen sammeln . Meine aktuellen Lautsprecher mit AMT lassen das nicht zu, unter 3kHz kann ich da nicht sinnvoll trennen.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von miwa Beitrag anzeigen
    Hier solltest Du im Vorfeld etwas Hörerfahrung sammeln. Hörempfindungen sind sehr individuell - der eine bevorzugt die Präzision einer Hartmembran, der andere eher die Neutralität einer Papiermembran.
    Vielleicht hast Du ja irgendwo bei Dir in der Nähe eine Gelegenheit, Dir unterschiedliche Konzepte anzuhören...

    Gruß Micha
    Nun, Berlin ist groß, vielleicht ergibt sich da etwas

    Aktuell spielen bei mir zwei Tangband W4-657, also mit Alu-Membran. Insofern würde mich Papier durchaus als Alternative reizen.

    Seas hat in der Größenklasse auch einiges im Angebot, allerdings wollte ich eigentlich nicht ganz so viel für die Chassis ausgeben...

  13. #13
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    961

    Standard

    Ui, da bin ich ja ganz in Deiner Nähe. Meine beiden "Kleinen" sind allerdings auch mit Alu+AMT, also für Dich klanglich vermutlich nichts Neues..

    Preiswert mit Papier wären dann tatsächlich der W130S in CB oder alternativ https://www.intertechnik.de/shop/lau...8,de,36,114714 in BR.

    Gruß Micha

  14. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.2019
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    18

    Standard

    Der sollte in das Gehäuse passen.... Geschlossen/Bassreflex ist möglich und mit der Trennfrequenz lässt sich vorzüglich zwischen 2kHz und 3kHz spielen... https://www.lautsprechershop.de/chas...re_xfctv2-.htm
    Herzliche Grüße
    Dieter

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von DieterK Beitrag anzeigen
    Der sollte in das Gehäuse passen.... Geschlossen/Bassreflex ist möglich und mit der Trennfrequenz lässt sich vorzüglich zwischen 2kHz und 3kHz spielen... https://www.lautsprechershop.de/chas...re_xfctv2-.htm

    Danke für den Vorschlag, Dieter. Wenn der Preis nicht wäre, dann würde ich da glaube ich nicht lange überlegen...

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von miwa Beitrag anzeigen
    Ui, da bin ich ja ganz in Deiner Nähe. Meine beiden "Kleinen" sind allerdings auch mit Alu+AMT, also für Dich klanglich vermutlich nichts Neues...

    Preiswert mit Papier wären dann tatsächlich der W130S in CB oder alternativ https://www.intertechnik.de/shop/lau...8,de,36,114714 in BR.

    Erfahrungsaustausch schadet nie

    Der Gradient scheint für den Preis von der Papierform her sehr gut zu sein. Nur hat der 150mm Durchmesser, das sind 4mm zu viel.

    Ansonsten gefiele mir der Sica 5.5 H 1.5 CP sehr gut, den könnte ich für 35€/Stück bekommen, nur ist der auch 2mm zu groß
    Aber mit einer 1,5" Schwingspule und 4,6mm Xmax nicht unattraktiv.

    Was den Hochton angeht bin ich auch noch nicht final in der Entscheidung. Ich habe mal virtuell dem SB Acoustics SB29SDAC seiner Frontplatte beraubt und ein kleines Waveguide dran gebastelt, das ließe sich leicht drucken (samt passender Adapterplatte):

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	waveguide_SB29xx.jpg
Hits:	48
Größe:	40,9 KB
ID:	52069

    Der Peerless DX25TG09-04 wäre dafür auch ein preiswerter und offensichtlich sehr guter Kandidat. So könnte ich eine Bestückung für nur rund 70€ pro Box hinbekommen

  17. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.2019
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von NuSin Beitrag anzeigen
    Danke für den Vorschlag, Dieter. Wenn der Preis nicht wäre, dann würde ich da glaube ich nicht lange überlegen...
    Der Preis relativiert sich mit der Qualität des Chassis ;-)
    Herzliche Grüße
    Dieter

  18. #18
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.098

    Standard

    Monacor 145 läuft super in dem Volumen.
    Und der Sica passt gut dazu.
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R


  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von DieterK Beitrag anzeigen
    Der Preis relativiert sich mit der Qualität des Chassis ;-)
    Glaube ich sofort, für ein Experiementierprojekt mit unklarer Halbwertszeit, ist mir das aber doch etwas viel Geld

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
    Monacor 145 läuft super in dem Volumen.
    Und der Sica passt gut dazu.
    Die Bewertung nehme ich gerne für die Entscheidungsfindung, Danke! Eher CB oder BR bei Aktivbetrieb mit Subwoofer?

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0