» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    1.031

    Standard Heissmann-Acoustics proudly presents DXT-MON-182

    DXT-MON um eine knappe Oktave nach unten erweitert. So könnte man kurz und kanpp die Eigenschaften der DXT-MON-182 beschreiben.

    Um dem Lautsprecher auch die tiefsten Töne sauber zu entlocken musste eine Lösung mit 8" Passivmembran her, da Bassreflex in dieser Konstellation (7", 17l, 36Hz) nicht mehr sauber funktioniert.
    Nach ettlichen Versuchen wurde es die erfreulich günstige Dayton-Audio DSA215-PR.



    Ich freue mich über eine sachliche Diskussion zum Lautsprecher.

    Viel Spaß beim Lesen des Artikels

    Alexander

    P.S.:
    Ich habe auch noch eine Version mit dem Seas ER18RNX entwickelt. -3dB @~50Hz, in BR (da passt das) bei ~ 85,5dB/2,83Vm.
    Stay tuned
    Anhänge, die auf Freischaltung warten Anhänge, die auf Freischaltung warten

  2. #2
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    2.339

    Standard

    Sehr cool, ein Lautsprecher genau nach meinem Geschmack
    VG Michi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    167

    Standard

    Hallo Alexander,

    der LS sieht sehr spannend aus. Die Messwerte / Graphen sprechen für sich!

    Mich würde interessieren, ob sich ein aktiver Aufbau des LS klanglich vermutlich lohnen würde. Wie teuer ist die Frequenzweiche etwa bei der passiven Version?

    Auf welcher Höhe sollte man mit dem Ohr sein? Wenn der LS im Nahfeld genutzt werden soll, wäre ein Aufbau mit geringerer Tiefe, aber entsprechend angepasster Höhe vermutlich das logischste. Bei 20 cm Tiefe müsste der LS ca. 60 cm hoch werden und damit wäre der Übergang vom HT zum TT etwa auf Ohrhöhe. Würde das passen?

    Wo ist die Passivmembran verbaut -- hinten oder auf der Seite? Falls auf der Seite, würde es ggf. schwierig die Maße auf (BHT) 22x60x20 zu ändern!?

  4. #4
    Hat Holzstaub geleckt...
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    557

    Standard

    Schönes Ding :-)

    Wäre auch die 220iger Accuton-PM einsetzbar?
    Die ist zwar teuer, aber auch echt schön...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    251

    Standard

    Sehr vielversprechend! Sieht gut aus!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    176

    Standard

    Hallo Alexander,

    mal wieder eine Top Entwicklung von dir & ich hoffe, dass ich diese in Zukunft mal irgendwo hören kann!

    Einen klitzekleinen Kritikpunkt habe ich allerdings - der gilt aber für all deine Veröffentlichungen:
    Du gibst dir ja im Vergleich viel Mühe mit deinen Gehäusen, alles ist sauber gearbeitet, furniert / lackiert etc... ich würde mir wünschen, dass du noch 1-2 Bilder zusätzlich zeigst vom fertigen Lautsprecher. Wie sieht z.B. die Rückseite aus? Die Passivmembran / das BR-Rohr?
    Nur so als kleine Anregung...

    Ansonsten: weiter so!

    Köter

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    189

    Standard

    Ich hätte jetzt irgendwie mehr Diskussion erwartet. Toll was Du aus dem Konzept noch in den unteren Oktaven rausholen konntest.

    Irgendwann kann ich mir hoffentlich auch etwas in der Richtung hinstellen. Zum aktuellen Subwoofer würde das gut passen...

  8. #8
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Hallo beisammen!

    Zitat Zitat von NuSin Beitrag anzeigen
    Ich hätte jetzt irgendwie mehr Diskussion erwartet.
    Eure Antworten hingen wohl irgendwo im System. Jetzt sollte aber alles passen

    Zitat Zitat von rpnfan Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren, ob sich ein aktiver Aufbau des LS klanglich vermutlich lohnen würde. Wie teuer ist die Frequenzweiche etwa bei der passiven Version?
    Die passive Weiche, wie ich Sie verbaue kostet ~70€. Ab 50€ sollte sie in vernünftiger Qualität realisierbar sein.
    Inwieweit sich ein (voll,-)aktiver Aufbau lohnt ist für mich schwer zu beantworten. Ich höre bei identischen Filterfunktionen keinen relevanten Unterschied zwischen passiv und aktiv, und ich sähe wenig Anlass die Filter in der aktiven Version deutlich anders zu stricken als in der Passiven.
    Flexibilität ist halt das große Plus der Aktivgeschichten, und ggf. auch der Kostenfaktor ... Ein DSP-Amp funktioniert für viele weitere LS.


    Zitat Zitat von rpnfan Beitrag anzeigen
    Auf welcher Höhe sollte man mit dem Ohr sein? Wenn der LS im Nahfeld genutzt werden soll, wäre ein Aufbau mit geringerer Tiefe, aber entsprechend angepasster Höhe vermutlich das logischste. Bei 20 cm Tiefe müsste der LS ca. 60 cm hoch werden und damit wäre der Übergang vom HT zum TT etwa auf Ohrhöhe. Würde das passen?

    Wo ist die Passivmembran verbaut -- hinten oder auf der Seite?
    Abhörhöhe ist zwischen HT und TMT. Deine verlängerte Schallwand stecke ich mal in die Simulation, und schau wie stark der Effekt ist und inwieweit da ggf. die Weiche ein wenig angepasst werden sollte.

    Die PM ist hinten. Da muss wohl noch ein Bild her

    Zitat Zitat von Sathim Beitrag anzeigen
    Schönes Ding :-)

    Wäre auch die 220iger Accuton-PM einsetzbar?
    Die ist zwar teuer, aber auch echt schön...
    Hallo Matthias. Danke
    Ja, kann man machen. Auch die Seas SP22R würde laut Simulation gehen. Bei beiden müsste mittels Impedanzmessungen das etwaige Zusatzgewicht noch bestimmt werden. Keine große Sache.

    Zitat Zitat von Köter Beitrag anzeigen
    Einen klitzekleinen Kritikpunkt habe ich allerdings - der gilt aber für all deine Veröffentlichungen:
    Du gibst dir ja im Vergleich viel Mühe mit deinen Gehäusen, alles ist sauber gearbeitet, furniert / lackiert etc... ich würde mir wünschen, dass du noch 1-2 Bilder zusätzlich zeigst vom fertigen Lautsprecher. Wie sieht z.B. die Rückseite aus? Die Passivmembran / das BR-Rohr?
    Hi und Danke für die Kritik.
    Ja, das sollte ich definitiv tun. Ich werde auf jeden Fall noch ein Foto von hinten, und eines von Innen veröffentlichen!

    Viele Grüße
    Alexander

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Uibel
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    701

    Standard

    Gefällt mir sehr!

    Nur die Bautiefe wäre für mich ein absolutes no-go, bei 38 cm Höhe 34 cm Tiefe. Die Box gehört aufgrund ihrer Abmessungen auf einen Ständer und da sieht die überbordende Tiefe einfach Sch**** aus. Ein bißchen höher und dafür weniger tief, oder sogar eine Standbox? Da die Tiefe nicht aufgrund (k)eines Baßreflexkanals notwendig ist ...
    Grüße
    Michael

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0