» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard Treiberempfehlung für Horn gesucht

    Hi Ihr,

    nachdem ich beim diesjährigen Battle völlig begeistert von der Sic! war, lässt mich der Gedanke an eine eigenen Hornbastelei nicht mehr los (danke Kay und Markus, meine Frau ist total glücklich, dass ich jetzt auch so große Kisten bauen will... ).

    Deswegen habe ich mal ziemlich planlos bei dem Schnäppchen-Tipp vor einigen Wochen zugeschlagen und mir 2 P-Audio PH-3616 Hörner zugelegt, für 10 Euro das Stück konnte ich da nicht viel falsch machen.

    Einige Daten zu dem Horn gibt es hier: https://usspeaker.com/paudio%20ph-3616-1.htm

    Hat jemand vielleicht eine Empfehlung für einen passenden Treiber? Sollte preislich im Rahmen bleiben, es geht wie gesagt nur um erste Gehversuche.

    Schon mal danke,
    Lars

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    17.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    893

    Standard

    Für Heimanwedungen kann ich fast uneingeschränkt den DE-250 oder auch Klone davon empfehlen...mit passendem Horn recht früh einsetzbar (läuft bei mir in 15/1 ab 1,4 khz) und klingt nach oben raus sehr entspannt, mit genug Leistung im HT-Bereich.

    Gruß Swany

  3. #3
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.647

    Standard

    Hallo Lars,
    nein, bei 10€ kannst du nicht falsch machen. Den Hornflansch kann man immer noch absägen und an des McGee HL1018 kleben.
    Ich denke für den Einstieg in Hornsysteme in Wohnräumen ist weder dein Horn noch der DE-250 empfehlen.
    Der konkurrenzlose Treiber zur Zeit ist eindeutig der Celestion CDX1-1747, er arbeitete auch in der sic!

    Bei der Demontage fallen sofort die unmagnetischen VA Schrauben auf.

    Der Metalldeckel ist sehr aufwendig gefertigt und gedämmt. Er presst den Diaphragmaring nicht wie üblich ringförmig sondern mit Stützen an, so daß seitliche Reflexionen erst gar nicht entstehen können.

    Das Phasenkorrekturelement hat die von Altec vor Jahrhunderten eingeführte Form, sie findet man heute fast überall vor,
    Hier wurde einfach alles richtig gemacht.
    Er ist bei entsprechendem Horn ab 800Hz einsetzbar und spielt bis in den Hochtonbereich extrem sauber.
    Konkurrent wäre für mich im Einzollbereich nur der BMS 4550 (120€).
    Leider ist die französische Quelle für den CDX ist gerade trocken gefallen. Preise aktuell ab 80€.
    PA-Einsatz und der Homebereich stellen an Hornsysteme grundsätzliche andere Anforderungen.
    Im Homebereich klingt es einfacher sauberer, wenn man eine möglichst konstante Abstrahlcharackteristik zwischen Bass und Hochtonbereich anstrebt .... und das geht nur mit möglichst niedrigen Übergangsfrequenzen umme die 1000Hz und tiefer. Ein entsprechend hohe Übergangsfrequenz im PA-Bereich, um den Treiber zu schützen, ist zu Hause kontraproduktiv.
    Uralte Altecmonitore bis zur modernen JBL M2 irren sich nicht.
    Dein Horn ist nur für den PA-Bereich geeignet. Die 40° in der Höhe bedeuten, dass wenn du dich vom Sessel oder Sofa auf einen etwas höheren Stuhl setzt, das Klangbild im heimatlichen Nahbereich zusammenbricht.
    Das viel eingesetzte Monacot MRD 200 alias Celestion H 9040P arbeitet erst ab 4m Abstand richtig gut.
    Für den Heimbereich empfehle ich mindestens einen Abstrahlwinkel von 90°x60°.
    Richtig optimal arbeitet z.B. das JBL2344 .. bis zu dieser Erkenntnis habe ich etliche Hörner durch.
    Hier ist wohl der aktuelllste Thread dazu.
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...-und-CDX1-1747
    Demnächst habe ich mein geplantes Hornsystem wahrscheinlich on air, so weit ist das ja nicht hierher.
    Zur Zeit bastele ich an einem Monitor mit diesem auch von Stefan probierten Horn
    https://www.intertechnik.de/shop/lau...de,7164,135229
    Im Nahfeld ist das schon sehr gut brauchbar und eine gute Ergänzung zu einem 10 oder 12 Zöller PA-Chassis. JBL läßt grüßen.
    Aber: Versuch macht kluch ... viel Spaß dabei.
    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (25.11.2019 um 16:22 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    629

    Standard

    Hi!
    In der Klonwall ist das Monacor MPT-196 drin, das hat sogar nur 30° vertikal.
    Kommt eben auf die Abhörbedingungen an.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  5. #5
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.209

    Standard

    Mit dem Celestion CDX1-1747 machst Du sicher nix verkehrt. Wenn Dir das für ein bisschen spielen zu teuer ist kann es auch der Kenford Comp44 sein. Der ist aber nicht so schön innen aufgebaut. Aber mit ein bischen tunen ist der garnicht so schlecht. Da habe ich hier mal was zu gemessen und drüber geschrieben. Meine zwei Exemplare kannst du auch gerne mal für 1-2 Monate zum spielen geliehen kriegen. Ich komme gerade eh nicht dazu ...... .


    Herzliche Gruesse
    Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    629

    Standard

    Jepp, beim comp-44 brauchst Du aber ein Schraubadapter für das Horn, da schmilzt der monetäre Vorteil dahin

    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  7. #7
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.209

    Standard

    Ich habe den an einem Dayton H08RW...... damit passt es dann wieder ... aber der Celestion kann sicher tiefer. Meine Kombi würde ich erst ab 2000 Hz einsetzen. Und zum ein bischen spielen ist die Kombi so schlecht nicht.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  8. #8
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.012

    Standard

    http://www.sica.it/en/product/compre...20-44-640-poly

    Der Sica läuft ab 1,5 KHZ ganz gut, hab ich schon verbaut
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Tipps, das bringt mich auf jeden Fall schon mal ein gutes Stück weiter.

    Vielleicht noch kurz zum angedachten Einsatz: ins Wohnzimmer krieg ich solche Trümmer nicht, da streikt die Regierung. Außerdem bin ich mit meinen Grauton sehr zufrieden, da sind also erstmal keine Änderungen geplant.

    Von daher geht es tatsächlich um eine reine Spaßbox, die vielleicht da ein oder andere Mal zur Partybeschallung eingesetzt wird, wahrscheinlich öfter von den Kindern als von mir selbst. Es geht als nicht darum, extrem linear oder gar audiophil zu werden, sondern nur um die Lust am Basteln und ordentlich Bumms wenn's fertig ist. Als TT habe ich den SP252C geplant, den sollten die Kids hoffentlich nicht so schnell kaputt kriegen. Dazu sollte also auch der Horntreiber passen.

    Zur Trennung hatte ich mir noch keine weiteren Gedanken gemacht, da ich den TT noch nicht hier habe. Kommt sobald ich die ersten Messungen machen konnte. Ggf. denke ich noch über einen Mitteltonzweig dazwischen nach, auch wenn ich eigentlich lieber beim 2-Weger bleiben würde.

    Wenn's am Ende in die Hose geht und das Projekt eingestampft wird geht die Welt auch nicht unter, ich hab einfach Lust zu basteln.

    Rein preislich würde mir aus den genannten Gründen der Kenford am ehesten zusagen, wobei mit Adapter der Unterschied wahrscheinlich wirklich nicht mehr groß ist. 100 Euro und mehr pro Treiber auszugeben hatte ich jedenfalls definitiv nicht vor.

    Sica und Celestion kommen auch mal in die nähere Auswahl, jedenfalls wenn sie gerade zu vernünftigen Preisen erhältlich sind.

    Wenn noch jemand den ultimativen Low-Budget-Tipp hat, immer her damit.

    Michael, Dein Angebot ist sehr verlockend, Du hast nicht zufällig auch den passenden Schraubadapter?

    Schönen Gruß,
    Lars

  10. #10
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.647

    Standard

    Hallo Lars,
    wenn es ganz billig werden soll, den könnte man auch mal probieren
    https://www.thomann.de/de/the_box_pr...10_dsp_112.htm
    Adapter kann man leicht selbst bauen. So was habe ich hier herumfliegen.
    Jrooß Kalle

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    17.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    893

    Standard


    Hi Lars,

    der 252 ist nun aber mitnichten ein zweiweger TT. Den kann man für ein bißchen Bumm Bumm im Auto einsetzen und aller höchstens als dreiweger TT in einer entsprechenden Box, das war's dann aber auch.
    Da solltest du vielleicht noch einmal schauen ob du nicht, wenn du das als reines zweiwege System planst nach einem anderen Treiber Ausschau hälst.

    Gruß Swany

    P.s.: dann doch vielleicht eher den Thomann 10'ner der auch in der Open 1001 verbaut ist...also die billow Variante vom 250 Pro...

  12. #12
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    584

    Standard

    moin kalle
    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    ...Der konkurrenzlose Treiber zur Zeit ist eindeutig der Celestion CDX1-1747, er arbeitete auch in der sic!

    Bei der Demontage fallen sofort die unmagnetischen VA Schrauben auf.

    Der Metalldeckel ist sehr aufwendig gefertigt und gedämmt. Er presst den Diaphragmaring nicht wie üblich ringförmig sondern mit Stützen an, so daß seitliche Reflexionen erst gar nicht entstehen können.

    Das Phasenkorrekturelement hat die von Altec vor Jahrhunderten eingeführte Form, sie findet man heute fast überall vor,
    Hier wurde einfach alles richtig gemacht.
    Er ist bei entsprechendem Horn ab 800Hz einsetzbar und spielt bis in den Hochtonbereich extrem sauber.
    hast du nen vergleich zum 1430er, bzw. wie schlägt sich der im vergleich? (der läge bei mir grad so "zufällig" rum.)

    und sorry @ all, daß ich hier grad so halb-OT reingrätsche
    grüße,
    martin

  13. #13
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.209

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Hallo Lars,
    wenn es ganz billig werden soll, den könnte man auch mal probieren
    https://www.thomann.de/de/the_box_pr...10_dsp_112.htm
    Also kaum billiger als der comp-44 aber bloss 25mm, wenn ich das richtig sehe und ansonsten weiss man eigentlich nix über das Teil ......??
    Adapter habe ich nicht, aber zum ausprobieren kannst Du das Dayton Horn dazu ausleihen.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  14. #14
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.647

    Standard

    Hallo Martin,
    ich kenne den 1430 nicht, Er ist zur Zeit für mich uninteressant, da er sich IMHO wegen zu hoher möglicher Trennfrequenz nur für Dreiwegsysteme oder für eine Kombination mit maximal 10 Zoll Treibern eignet. Außerdem ist er meist 50% teuerer als der 1747 .... kurz, er passt nicht in mein derzeitiges Beuteschema.
    Wenn der 1430 bei mir rumläge würde ich den mit dem Celestion NoBell-Horn oder der P-Audio A...backe
    http://www.bluearan.co.uk/index.php?...e=manufacturer
    mit dem Monacor SPA 110PA z.B. kombinieren .... im Gehäuse der K+T 10-34
    https://www.lautsprechershop.de/hifi/_10_34_mk2.htm oder noch besser im Gehäuse der Focal "Onken" .
    Letzteres wäre wirklich knallig. Ich denke beides fetzt und wird auch wirklich gut arbeiten.
    http://cabasse.vraiforum.com/t1568-D...Onken-1982.htm
    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (26.11.2019 um 08:31 Uhr)

  15. #15
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.566

    Standard

    Hallo Lars,
    ich habe mir das 3616 mal angeschaut. Die Hornfläche beträgt ca 430cm ². was einer Frequenz um die angegebenen 500 Hz entspricht. Die Länge des Hornes kann bei einer Länge von 16,5 cm etwas unter 600Hz.
    Hier hilft AJH bei der zu erwartenden Trennfrequenz FU.
    Einen Adapter habe ich für Dich da, damit Du ein 1-3/4" Gewinde anschrauben kannst.
    Den SP252C würde ich testen, wenn er vorliegt. Auch ein Comp 44 halte ich nicht für falsch.
    Was ich machen würde, ist die Box so zu gestallten, dass ich mit dem Horn etwas flexibler bin und auch mal ein anderes Horn einbauen kann, ohne gleich eine neue Kiste zu bauen.
    Beim 3616 würde ich auch nachschauen, ob der Hornhals gut ausgelegt ist. Der Übergang von rund auf eckig sollte fließend sein.
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  16. #16
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.647

    Standard

    Hallo Lars,
    wenn du passende Kalottenhochtöner in deinem Fundus hast, kannst du die für erste Klangeindrücke mit Wäscheklammern oder anderen Klemmen verheiraten und erste Klangeindrücke sammeln.
    An Hörnern haben sich schon einige Inverskalotten tapfer geschlagen.
    Hier ist auch ein sehr interessanter preiswerter Treiber.
    https://www.jukebox-revival.eu/index...-26-245tw.html
    aus dem PA-Bereich.
    Als Midbass böte sich die eierlegende Wollmilchsau namens BG20 in 50l BR an, gerne auch mit Zusatzmagnet.
    Richtig angesteuert bewegt der Winzling sogar das Zwerchfell.
    Einen BG20 sollte jeder im Haus haben
    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (26.11.2019 um 12:42 Uhr)

  17. #17
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.566

    Standard

    Einen BG20 sollte jeder im Haus haben
    Es gibt einfach Chassis, die als künftige Klassiker gelten können. Darunter ist ganz bestimmt der BG20 drunter.
    Als 1" Treiber ist der 1747 in dieser Kategorie, der meiner Meinung sogar dem Altec 806-8A den Rang abläuft.
    Es fehlen mir noch 10" und 12" neuerer Generation. Alt sind es bei mir 12"414Z und PSL245 als 10".

    Als10" Neu kristallisiert sich aus Holgers Konstruktion die Chassis raus.

    Lars, der 1747 ist zwar etwas teurer, aber ein Treiber, der auch noch in Jahrzehnten als gut gelten kann.
    Als Horn würde ich nach einem H811B suchen, egal was da andere behaupten.
    Wenn jetzt noch ein guter Basstreiber gefunden wird, der eine Party von Jugendlichen überstehen kann und qualitativ gut ist, würde ich anfangen mir Gedanken zu machen.
    Bei 12" ist Olli am Ball, bei 10" würde ich auf die neue K+T warten.
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  18. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    84

    Standard

    Moin,

    als zukünftige 8" BB- Klassiker gelten für mich auf jeden Fall der 426er Sica - der für mich persönlich derzeit der beste aktuelle 8" BB im preiswerten Segment ist.
    Ebenfalls der BG 20 (nur etwas "schlechter") und der Beyma 8AG/N gehören dazu.

    Als 10" BB wäre da der Ciare CH 250 ......

    Als 12" Woofer (Hifi) aktueller Bauart mit Ambitionen zum zukünftigen Klassiker würde ich schon mal den AW3000 vormerken.
    Sehr preiswertes, gutes und (fast) universell einsetzbares Chassis.

    MfG
    Arvid
    Geändert von chinakohl (27.11.2019 um 20:11 Uhr)

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard

    Guten Morgen zusammen,

    vielen Dank für die rege Beteiligung, obwohl ich bei einigen Beiträgen glaube, dass meine Zielsetzung nicht wirklich verstanden wurde. Ich bilde mir nicht ein, dass die Kiste am Ende so gut wird, wie z.B. die Sic!, das ist aber auch gar nicht schlimm. Ich schätze bei den wenigsten hier haben die ersten Versuche gleich zu so exzellenten Ergebnissen geführt.

    Ich denke ich werde einfach noch etwas warten, bis es den Celestion wieder in Frankreich gibt, die sprengen den Rahmen nicht völlig und könnten später ggf. auch noch in Nachfolgeprojekten eingesetzt werden. Wenn ich vorher noch über eine günstige Alternative stolpern sollte, werde ich vielleicht auch die noch ausprobieren, das Ganze hat nicht wirklich Eile.

    Empfehlungen zu anderen Hörnern oder Tieftönern werde ich vorerst mal geflissentlich ignorieren... Die Hörner sind schon da, der Tieftöner kommt demnächst, die sind mir halt so zugeflogen und werden jezt auch verbastelt - wenn's besch... klingt, hab ich wenigstens was gelernt Wobei ich sagen muss, dass der SP252-C sich in BassCADe gar nicht so schlecht simuliert, wenn's in der Realität nicht deutlich schlechter wird, dann wird der für meine Zwecke auf jeden Fall ausreichen.

    Und die Jugend von heute ist doch sowieso in erster Linie den Klang aus quäkenden Handy-Lautsprechern oder im besten Fall aus Plastik BT-Kistchen gewöhnt, die könnte man wahrscheinlich auch mit den billigsten Pollin-Treibern noch begeistern.

    Wenn ich anfange zu basteln, gibt's nen neuen Thread dazu.

    Schönen Gruß,
    Lars

  20. #20
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.566

    Standard

    Hi Lars,
    Deine Zielsetztung ist mir schon klar. Basstreiber und Horn sind ja schon gesetzt, wei Du geschrieben hast.
    Kalle ist Schuld, dass es etwas OT geworden ist
    Einen BG20 sollte jeder im Haus haben
    @ Kalle: Schäme Dich

    Ich habe noch ein Paar Comp 34 oder 44? ( muss ich mal ausmessen) mit kaputten Dias bei mir rumfliegen.
    PC 25 Adapter müsste ich auch noch haben.
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0