» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    170

    Rotes Gesicht Beeper - kleine Schreibtischbox mit Tectronic BMR65

    Hallo zusammen,

    auf dem Maxi-Battle hat mir Wolfgang kurz die Tectronic Breitbänder BMR 65 -8.

    Ich war so begeistert, daß ich mir sofort einen Bausatz mitgenommen haben.

    http://www.spectrumaudio.de/bausatz/beeper.html

    Am letzten Dienstag habe ich dann ganz schnell eine neue Schallwand zusammengedengelt, und den kleinen Breitbänder eingebaut.
    Bassreflexrohr hinten rein. Das Mehrvolumen von 7 auf 11l wird schon irgendwie passen.
    Ein Elko als Hochpass davor und dann das ganze Life genommen.

    Der Schmerz über meine konfizierten BoahEy4 schwand schnell dahin. Die Dinger sind einfach genial.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191108_202329.jpg
Hits:	95
Größe:	98,1 KB
ID:	51464

    Dann noch einen kleinen Magnat Schlammschieber dazugeschaltet, Trennfrequenz bei 80Hz. Das Ding habe ich auf dem Recyclinghof vor der Verschrottung gerettet.
    Jetzt komme ich aus dem Grinsen nicht mehr raus.

    Heute Abend habe ich mal ganz schnell gemessen.
    Die Messung bestätigt den Höreindruck.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BeeperErsteMessungLinksSkasliert.png
Hits:	93
Größe:	47,4 KB
ID:	51466

    Ein DSP ist da nicht unbedingt notwendig.
    Aber da kann man sicher noch was mit rausholen.

    In den nächsten Wochen werde ich mal den ganzen Rest machen, TSP, Impedanz usw messen.

    Das ganze war jetzt erstmal eine schnellle Quick u. Dirty Lösung, die aber schon richtig viel Spass macht.

    viele Grüße

    Markus
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BeeperErsteMessungLinks.png
Hits:	44
Größe:	29,6 KB
ID:	51465  
    Geändert von db7mk (09.11.2019 um 09:40 Uhr) Grund: ungünstiger Titel
    Stift im zweiten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ----

  2. #2
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.669

    Standard

    Moin Narkus,
    überprüf' das mit dem 11 Ltr., für'n 3"er ist das schon 'n ziemliches Brett.
    Wenn Du aber sowieso einen Sub dazu stellst, würde ich weder BR, noch 11 Ltr. nehmen.
    Und miss ihn, gerade im Falle von "kein DSP / Weiche" auch 'mal unter Winkel.
    Bei dem Gehäuse auf dem Bild schwant mir da nix Gutes ...
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    170

    Standard

    Hallo Matthias,

    dem Breitbänder ist ein Kondensator vorgeschaltet. Gibt man die Daten in Basscad ein, kommt heraus,
    das bei 39Hz der -3db Punkt ist.

    Vergleich man dann die Simualtion von Basscad, sieht man, dass oberhalb von 80Hz so gut wie kein Unterschied bei den Volumen 7l und 11l sind.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Vergleich 7, 11.png
Hits:	63
Größe:	49,9 KB
ID:	51468
    Den AV Receiver hatte ich so eingestellt, daß bei 80Hz der Subwoofer begrenzt wird und dann die Satelliten einsetzen dürfen.
    So habe ich keine Probleme 4qm zu beschallen.
    Selbst bei hoher Lautstärke war da kein Problem.
    Die BMR funktionieren wirklich gut.
    Ich erwarte da keine Probleme mit dem Membranhub.

    Vor allem im Bereich für die alten Männer haben die einen fast linearen Frequenzgang.

    Ich werde noch dazu kommen ein paar Winkelaufnahmen zu machen.
    Auf jeden Fall habe ich wieder Musik am Schreibtisch und diesmal sogar mit Hochton.
    Ich habe mir ein neues ADAU1701 Brett bestellt, damit werde ich dann mal ausprobieren, was passiert, wenn man den Frequenzgang noch anpasst (Siehe auch Bauvorschlag in der CT). Die hatten dem BMR ein Wondom DSP Board vorgeschaltet.

    viele Grüsse

    Markus
    Stift im zweiten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ----

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    624

    Standard

    Dass Chassis ist ein DML (Distributet Mode Loudspeaker). Diese Lautsprecher zeigen ein völlig anderes Bündelungsverhalten wie klassische Lautsprecher - nämlich fast gar keins.

    Ich habe mal Versuche mit DML Panels die mit Excitern bestückt wurden gemacht. Trotz Membranfläche von 60 x 60 cm so gut wie keine Bündelung auch bei den höchsten Frequenzen.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  5. #5
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.669

    Standard

    Eben und genau deshalb kommt umso mehr die Schallwand in's Spiel und da schwant mir bei den Gehäusen auf dem Bild von Markus unter Winkeln nix Gutes.
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  6. #6
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.900

    Standard

    Zitat Zitat von db7mk Beitrag anzeigen
    Gibt man die Daten in Basscad ein, kommt heraus,
    das bei 39Hz der -3db Punkt ist.

    Vergleich man dann die Simualtion von Basscad, sieht man, dass oberhalb von 80Hz so gut wie kein Unterschied bei den Volumen 7l und 11l sind.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Vergleich 7, 11.png
Hits:	63
Größe:	49,9 KB
ID:	51468
    Ich frage mich, wo Du in der Simulation eine f3 von 39Hz abliest .

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    170

    Standard

    Hallo hoschibill,

    das funktioniert hervoragend, wenn man die Hochpassberechnung von Basscad nimmt. Dann sagt er einem einen 3db für den Hochpass von 39Hz vorraus.
    Damit müsste der Treiber vor Gleichspannung und niederfrequenten Gedönse gut geschützt sein.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-11-09 12_34_47-Hochpass.png
Hits:	29
Größe:	60,4 KB
ID:	51472

    Wenn ich mit dem BMR es hinbekommen würde tatsächlich 39Hz als-3db im Bassbereich zur erreichen,berfürchte ich, daß man für den Hoch und -Mitteltonbereich ein gutes Hörgerät braucht.

    viele Grüße

    Markus
    Stift im zweiten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ----

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Franky Beitrag anzeigen
    Dass Chassis ist ein DML (Distributet Mode Loudspeaker). Diese Lautsprecher zeigen ein völlig anderes Bündelungsverhalten wie klassische Lautsprecher - nämlich fast gar keins.
    .
    Hallo Franky,

    das deckt sich auch sehr gut mit meinem Höreindruck. Während ich bei meinem MaxiBattle "Breitband"-Kastrat von der Sitzposition bezüglich der Höhen festgenagelt war, bleibt der Höhenbreich nun nahezu unbeeinflusst.

    Das sind ganz tolle Schreibtischlautsprecher.

    Ich bin mir auch ganz sicher, daß ich mit diesen Lautsprecher mir auch noch eine Soundbar bauen werden.
    Bei uns im Wohnzimmer ist leider nicht möglich ein schönes Stereodreieck aufzubauen.

    Liebe Grüße

    Markus
    Stift im zweiten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ----

  9. #9
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.669

    Standard

    Zitat Zitat von db7mk Beitrag anzeigen
    Hallo hoschibill,

    das funktioniert hervoragend, wenn man die Hochpassberechnung von Basscad nimmt. Dann sagt er einem einen 3db für den Hochpass von 39Hz vorraus.
    Damit müsste der Treiber vor Gleichspannung und niederfrequenten Gedönse gut geschützt sein.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-11-09 12_34_47-Hochpass.png
Hits:	29
Größe:	60,4 KB
ID:	51472

    Wenn ich mit dem BMR es hinbekommen würde tatsächlich 39Hz als-3db im Bassbereich zur erreichen,berfürchte ich, daß man für den Hoch und -Mitteltonbereich ein gutes Hörgerät braucht.

    viele Grüße

    Markus

    Aber das ist doch der reine Hochpass, ohne jegliche Berücksichtigung, was da das Chassis im Gehäuse macht. Du machst es Dir immer irgendwie zu leicht.
    Außerdem ist Dein Le aus der Simu um ca. Faktor3 zu hoch, womit der Wert des Kondensators nicht passt. Aber wenn's denn für Dich klingt, alles gut.
    Geändert von Don Key (09.11.2019 um 13:52 Uhr)
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    170

    Standard

    Hallo zusammen,

    der Kondensator soll mit dem Chassis rein einen Hochpass bilden. die Indikutivität des Chassis hat in dem Bereich kaum einen Einfluss. Trage ich in Basscad die korrekte Induktivität aus dem Datenblatt ein, steigt die Grenzfrequenz des Hochpass um 3Hz.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BassCadKorrekteInduktivität.png
Hits:	15
Größe:	17,9 KB
ID:	51479

    Soweit ich das verstehe hast Wolfgang dies nicht als Frequzenzgangkorrektur, sondern rein als Schutz und Vermeidung von "unnötiger Bewegung" des kleinen Chassis vorgesehen.


    Ich habe in 65cm Entfernung mal Winkelmessungen gemacht.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bepper0..90.png
Hits:	63
Größe:	75,2 KB
ID:	51480

    Das ganze sieht dann in VituixCAD wie folgt aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VituixCAD_Six-pack.png
Hits:	29
Größe:	84,4 KB
ID:	51481


    Die Polarmap mal in ganzer Pracht:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VituixCAD_Directivity_(hor).png
Hits:	23
Größe:	46,4 KB
ID:	51482


    Ich habe jetzt den ganzen Nachmittag damit Radio gehört gehabt. Dabei habe ich mich doch ein wenig im Zimmer bewegt. Die Box gefällt mir sehr gut.
    Das ist sicherlich keine Ausrüstung, um die nächste Audio Reference CD aufzunehmen, aber als Schreibtischtröte super angenehm.

    Damit kann ich erst mal den kalten Winter überstehen.
    Vielleicht werde ich noch mal mit dem Wondom DSP darangehen (ich muss erst noch warten, bis der neue geliefert wird).

    viele Grüße

    Markus
    Geändert von db7mk (09.11.2019 um 22:11 Uhr) Grund: keine Frequenzgangkorrektur, sonder Schutzmassnahme
    Stift im zweiten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ----

  11. #11
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    881

    Standard

    Trennung Sub/Sat bei 80 Hz, genau dort ist ein extremer Einbruch im FG.... Was meinst du, könnte das verursachen?

    LG, Manfred

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Neuburg a.d. Donau
    Beiträge
    440

    Standard

    Hallo Manfred,

    Meine Vermutung: der Einbruch bei 80 Hz könnte auch dem Messaufbau geschuldet sein; die 65cm Messabstand beziehen sich ja sicher auf den BB. Wenn der Subwoofer einen anderen Abstand zum Mikrofon hat, kann es im Nahfeld aufgrund der unterschiedlichen Laufzeiten zu solchen Einbrüchen kommen.

    Wenn sich die Senke bei 80Hz allerdings auch am Hörplatz bestätigt, sollten die Filter noch mal angepasst werden.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    170

    Standard

    Hallo Darakon, hallo Manfred,

    das mit dem Einbruch bei 80Hz ist dem Raum geschuldet (Abstand Mikro 65cm).
    Ich habe mit der Trennfrequenz ein wenig rumgespielt. Mit dem Einbruch bei 80Hz muss ich mir etwas anderes überlegen.
    Ich werde wohl den Subwoofer verschieben müssen.

    In der Nahfeldmessung ist der Einbruch bei 80Hz nicht zu sehen, da nur ca ein Abfall um 4-5db bei 80Hz. In der Fernfeldmessung ist allerdings der Einbruch viel grüßer, ca. 10db.
    Aus dem Grunde gehe ich davon aus, dass ich hier noch ein wenig Abstimmungsarbeit bezüglich der Positionierung des Woofers vornehmen muss.

    viele Grüße

    Markus
    Stift im zweiten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ----

  14. #14
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    881

    Standard

    Mein erster Gedanke dazu : Sub und Sat laufen gegenphasig.... Ich hatte mal ein ähnliches Problem, lange rumgepuzzelt mit Trennfrequenz und Delay , bis endlich der Groschen fiel .

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    368

    Standard

    Zitat Zitat von db7mk Beitrag anzeigen

    Ich habe in 65cm Entfernung mal Winkelmessungen gemacht.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bepper0..90.png
Hits:	63
Größe:	75,2 KB
ID:	51480
    Und da sieht man dass auch der BMR sehr wohl bündelt, nur halt weniger als ein normaler Treiber der gleichen Größe zudem ist er bei deinem Setup auf 0° im Hochton überhöht, so dass er unter Winkeln nicht dumpf klingt.

    Hier sieht man auch Winkelmessungen vom kleinere Modell die das selbe Verhalten (Bündelung) aufzeigen https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...-Fiftyth/page2

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    170

    Standard

    Hallo Bizarre, hallo roomcurve,

    gegenphasig, da hatte ich noch gar nicht gedacht. Das werde ich mal bei nächster Gelegenheit ausprobieren.


    Ich muss jetzt erstmal den Betrag mit der Holly Fiftyth durchforsten.

    vielen Dank für die Hinweise.

    Markus
    Stift im zweiten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ----

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0