» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    653

    Standard Abacus Modullösung für Aktivlautsprecher: USP Toolbox

    Hallo Freunde,

    verschiedentlich wurde hier im Forum über aktive Weichen diskutiert. Soeben habe ich bei Abacus Electronics eine modulare Aktivweichenlösung (analog, aber auch mit DSP usw.) inkl. optionalem Gehäuse mit Stromversorgung, Verbindungskabeln und allem Tralala gefunden: Universal Signal Processing Toolbox

    Sämtliche Teile kann man auch einzeln und unabhängig voneinender beziehen. Angefangen von leeren Platinen bis zum Fertigen Modul; auch LR Filterberechnung und optimale Dimensionierung ist inbegriffen.

    Ich selbst habe mir als Beispiel Filtermodule nach meiner Spezifikation herstellen lassen: Auf einem Filtermodul, das normalerweise Stereo HP (oder TP) 4. Ordnung enthält, habe ich mir eine Mono-2-Weg-Weiche 4.Ordnung also HP und TP 4. Ordnung gleicher Grenzfrequenz bestücken lassen, die Weiche ist absolut perfekt geworden und ich baue sie so in meine Aktivlautsprecher ein.

    Natürlich ist ganz selber bauen wahrscheinlich billiger, aber es gibt sicherlich Leute, die auf selbst Selektieren der Bauelemente und den ganzen Lötkram verzichten wollen und lieber etwas fertig getestes verbauen.

    Einen Ergänzungsvorschlag habe ich allerdings bereits an Abacus zurückgegeben: Eine Bestückungsoption für die analoge Linkwitz Transformation / Filteranpassung an die Chassis TSPs wäre richtig toll!
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  2. #2
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    4.352

    Standard

    Moin Winfried,

    interessant! Jetzt kommt aber schon mein "aber": Wurde dabei bedacht, dass die Lautsprecherchassis sich mindestens um 2 Oktaven linear überlappen sollen, damit "idealen" elektrischen Filterflanken sich auch so in die "wirksamen" akustischen niederschlagen? Siehe Kapitel 2.4: https://www.grimmaudio.com/site/asse...8/speakers.pdf

    Viele Grüße,
    Christoph

  3. #3
    Class-D Freak Benutzerbild von Sparrow
    Registriert seit
    12.01.2016
    Beiträge
    237

    Standard

    Warum nicht einfach einen Plate Amp mit DSP wie z.B. die FusionAmps von Hypex? Ist flexibler, klanglich einwandfrei und obendrein bedeutend günstiger.

    Edith: War gerade auf der Abacus Seite... und hab staunend auf die Preise geschaut. Ein 3-Wege Aktivmodul mit DSP für schlappe 2500,- Euro. Der Programmer kommt dann noch für 100,- Euro extra dazu. Für ein Leergehäuse für die USP Toolbox werden 200,- Euro aufgerufen. Egal wie gut die Produkte sind, für mich sind das Apothekenpreise. Scheinbar ist das "Made in Germany" ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor.
    Geändert von Sparrow (05.11.2019 um 16:58 Uhr)
    Octave HP300 MkII am Gremlin & Mark Levinson 333. Zuspieler: Logitech Squeezbox Touch mit Audiopool auf Synology NAS und Onkyo DX-7711 Integra als Scheibendreher, beide am M2Tech Young DAC - Wondom DSP's und Endstufen und Wondom TPA230DSP an div. Selbstbauten

  4. #4
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    653

    Standard

    Hallo Christoph,

    die Filtermodule sind erstmal Filter und falls die Chassis "breit genug" linear verlaufen halte ich sie für brauchbar. Der Überlappungsbereich ist ja vom Lautsprecherentwickler bei der Wahl der Übergangsfrequenz bzw. der Filterdefinition zu berücksichtigen, daher ja auch mein Vorschlag mit der Linkwitz Transform Schaltung. Allpässe zur Laufzeitanpassung und parametrische Equalizer könnten/würden auch noch sinnvoll sein.

    In meinem Bespielfall ist z.B. der TT TP 24dB/Okt, der MT HP 12dB/Okt weil der Mitteltöner per Volumen & Dämmung mit Qts=0,7 auf die Übergangsfrequenz abgestimmt wurde und so einen 24dB/Okt LW HP Übergang erzeugt. Es gibt also durchaus Raum für eigene Ideen...

    Ideen zur sinnvollen oder nötigen Erweiterung oder Ergänzung der USP Toolbox kann man ja viele haben, mal sehen was zum derzeitigen Grundkonzept noch hinzukommt.

    Happy
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  5. #5
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    653

    Standard

    Nico,

    ich hab Deine Kalkulation nicht nachgerechnet, wollte ja auch nur auf das Konzept aufmerksam machen und nicht auf ein Discountangebot. Die Sonders sind übrigens nette, bodenständige und immer hilfsbereite Leute, die einem bei Projekten gerne auch mit Rat aushelfen, neben dem viel grösseren Geschäft mit Lautsprechern und Verstärkern... Die Kalkulation und dementsprechende Nutzeneinschätzung muss jeder für sich machen, es gibt ja auch Leute die 2-Weg-Fertiglautsprecher im 5-6 stelligen Bereich als erstrebenswert ansehen.

    Lasst uns die Sache als Angebot nehmen, das passen kann oder auch nicht, jeder kann und sollte das für sich prüfen, aber lasst es uns bitte nicht zerreden.

    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  6. #6
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von Sparrow Beitrag anzeigen
    War gerade auf der Abacus Seite... und hab staunend auf die Preise geschaut.
    Ich bin auch fast rückwärts vom Sofa gefallen... Das DSP Modul, was mutmaßlich auch nur ein ADAU 1701 mit etwas Peripherie ist, für 250 Tacken, den Programer gibts für flockige 120 Taler noch dazu...

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0