» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 64
  1. #41
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.695

    Standard

    Moin Plüschi,
    hatte bei Sohnemanns Maxi-Battle-Beitrag schon den Eindruck, dass die Hornkehle mehr Schub macht, die man sich allerdings mit 'ner fiesen Portreso erkauft, die zu einer schmalbandigen Auslöschung fürt (siehe auch die Beschreibung der CT193 auf Udos Seite)
    Kannst ja ansonsten evtl. die Hornkehle auch zu Gunsten einer verringerten Tiefe nach oben 'raus bauen und das Kammer-Volumen (ca. 14 Ltr.) dann über die Höhe erreichen.
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  2. #42
    Baustellensammler
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Stadthagen
    Beiträge
    981

    Standard

    Moin,

    Chris, ich hatte ja bei unserem Treffen die kleine CB-Kiste mit, die kaum Bass in Deiner Halle gemacht hat. Ich hatte die Chassis aber früher mal in 15 Liter BR und das ist was ganz anderes.

    Die BR-Kiste kannst Du ja bei gleicher Breite etwas weniger tief und dafür höher bauen und was zur Standbox fehlt, ergänzt Du mit Hohlraum oder verlängerten Seiten.

    SK dafür kann ich Dir bei Gelegenheit raussuchen.
    Gruß

    Günther

    "Listen to the music"



    _____________________________________________

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    607

    Standard

    Hornreflexöffnung nach oben legen klingt nach einer guten Idee!
    Man hätte dann aber ein schräges Brett sehr dicht hinter dem Treiber, auch nicht gerade ideal, und vielleicht damit neue Probleme.
    Mal sehen- wenn es mich demnächst packt, baue ich eine schlanke Standbox, bummelig so 90cm hoch und 18cm tief, dazu ein Rohr zu 5cm auf, na, erstmal 13cm Länge, und das lasse ich dann mal durchmessen.
    Denn die Portreso ist wirklich fies. Und deutliche Strömungsgeräusche bei einem Rohr mit 5cm möchte ich doch erstmal selber hören...

  4. #44
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.695

    Standard

    Rohspan-Testgehäuse und Du weißt mehr ...
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  5. #45
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.920

    Standard

    Vielleicht funktioniert das "Hornicon" von Spectrumaudio?

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  6. #46
    Dilletant
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lindau (Bodensee)
    Beiträge
    184

    Standard

    Ich habe den SP-50X in einer recycleten 13,5l BR-Reflex-Kiste laufen, einen kleinen Sub dazu und auf dem Schreibtisch in einem kleinen Raum stehen. BR-Rohr ist 3,7cm im Durchmesser und 5cm lang. Ohne Sub ist der Bass schon etwas mager - wenn man sich die Messung vom CT 193 auf Udos Seite anschaut, scheint der vergrößerte Reflex Kanal schon Einiges mehr zu bringen.

    Ansonsten sind die Dinger echt toll, vor allem wenn man genau in der Mitte sitzt! Die Beschreibung auf Udos Seite passt mMn für den SP-50X auch und triffts wirklich gut. Kleine Besetzungen und Stimme sind richtig fein und machen echt Spaß, bei brachialer Musik kommen die Qualitäten des Treibers nicht so zur Geltung.

    Einen Sperrkreis brauchts in meinen Ohren aber schon dringend. Habe mit dem Sperrkreis vom CT 302 aus der K+T und mal mit verschiedenen Werten gespielt. Finde, das "Original" vom CT 302 passt hier auch recht gut, habe noch eine Impedanzlinearisierung dazu getan.
    Hab mir vier von den SP-50X aus der Bucht bestellt - lustigerweise haben drei davon gemessene 0,30mH, einer hat etwa 0,60mH Le. Vielleicht ne andere Charge? Oder haben die anderen Schwingspulen nen Kurzschluss?
    Besten Gruß, Bernd

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    651

    Standard

    Nur mal zur Info

    der alte SP-50X hat mit dem SPH-60X oder SPH-68X überhaupt nichts zu tun. Das war ein völlig anderer Lieferant der dann auf andere Produkte umgeschwenkt ist. Die neueren SP-50X mit dem silbrigen Schwirrkonus kamen auch aus einer ganz anderen Fabrik wie der alte.

    Gruß Frank
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  8. #48
    Dilletant
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lindau (Bodensee)
    Beiträge
    184

    Standard

    Ja, wahrscheinlich ne andere Charge. Klingen tun sie beide gleich gut (in meinen Ohren).
    Wenn man bedenkt, wie alt die Teile sind und wie die möglicherweise schon betrieben wurden, dafür ist es mMn immer noch prima Material.
    Wenn ich mal Zeit habe, baue ich mir die CT193-Gehäuse dazu. Optimal für nen Computer am Schreibtisch, wo man eh immer mittig sitzt.
    Besten Gruß, Bernd

  9. #49
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.695

    Standard

    @Plüsch
    Mach Dich wegen der Auslõschung nicht verrückt. Die hat das Maxi-Battle-Konstrukt von Sohnemann auch,
    gehört hat's keiner. Ist viel zu schmalbandig. Wenn Du den SP-50X fullrange als "Spaßmacher" betreiben willst, würde ich Dir zur Hornkehle raten.
    Aber wie gesagt - 'n Testgehäuse aus Rohspan kostet nicht die Welt.
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  10. #50
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    ....
    Mach Dich wegen der Auslõschung nicht verrückt. Die hat das Maxi-Battle-Konstrukt von Sohnemann auch,
    gehört hat's keiner. Ist viel zu schmalbandig.
    So ist das !

    So ein konisches Horn hat eine relativ starke "Beule". Über Exponentiell zu Hyperbol wird die immer kleiner. Da könnte man also auch überlegen, umzurechnen. Und dabei die Halsöffnung jeweils immer größer machen - konische Hörern sind eben am lautesten...
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  11. #51
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Hi

    in der Simulation (ajhorn) kann ich einen solchen Einbruch nicht nachbilden.

    Die Gehäusehöhe - also Stehwelle ergibt auch so was in der Größenordnung 400Hz (welche innenhöhe hat so eine Box mit Schrägbrett - o.k. über die Messung kann man sich nähern).
    Gehäuse bedämpfen oder die berühmt-berüchtigten IRR ?

    Vermutlich überlagert sich hier Gehäuse und Gehäuse. Und das Horn beginnt eben an der ungünstigsten Stelle (am Boden). Ein BR-Rohr würden wir ja eher in der Mitte anordnen deswegen (geringster Müll nach außen).

    Hier gibt es einen Alternativ-Vorschlag (für den 60x): http://www.hornlautsprecher.de/projekt_alpha.htm
    Geändert von Joern (27.11.2019 um 12:13 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  12. #52
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.695

    Standard

    Moin Jörn,
    habe den gleichen Einbruch im Gesamt-Frequenzgang bei Sohnemanns Konstrukt auch.
    Eine Nahfeldmessung des Ports ergab eine böse, wenngleich schmalbandige Reso fast auf Pegel-Niveau der gewünschten Portfrequenz. Diese Reso ist offenbar gegenfasig zum Töner und führt daher zur Auslöschung.
    Ne Stehwelle ist das nicht.
    Aber nochmal - nicht davon verrückt machen lassen, das Ohr ist das entscheidende Mikro !
    Geändert von Don Key (27.11.2019 um 13:12 Uhr)
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  13. #53
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    607

    Standard

    Wir werden sehen...
    Jedenfalls wird die Schallwand 20cm breit, analog zum CT193.
    Der erste Versuch für den Sperrkreis wird wohl mit 0,68mH zu 1mm arbeiten. Dazu 15uf und 12Ohm/10W.
    Scheint für den SP-50X passend zu sein. Die meisten Vorschläge und Varianten im Netz beziehen sich ja auf den 60er.

  14. #54
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Hi

    noch eine ALternative für den 60X: http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-20288.html
    gab's auch mal auf Jogis Röhrebude.
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  15. #55
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.695

    Standard

    Uuuuh, 45cm Tiefe... Aber cool ist's schon, würde ich gerne 'mal hören.
    Los Chris, gib Dir 'n Ruck und mach 'was ausgefallenes ...
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  16. #56
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    607

    Standard

    Mal zum Prinzip "Hornreflex":
    Da setzt der Schalldruckgewinn früher ein, als bei einem normalen BR-Rohr?
    Beim CT193 so ca. bei 150 Hz, wenn ich die Messungen richtig interpretiere.
    Macht mich schlau...
    Schwere Aufgabe, ist mir bewußt!

  17. #57
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.566

    Standard

    Hi Plüschi,
    suche Dir die K+T , wo der CT 193 beschrieben wurde. Ich meine mich zu erinnern, dass der Vorteil des Kurzhornes auf der rel. Reflexionsfreihet im Bezug auf BR -Rohr lag. CT 193 ist mit AJ Horn konstruiert worden. AJ Horn verfolgt die Theorie, dass jedes BR-Rohr als Horn dargestellt werden kann.
    Das Horn der CT193 ist ein sich erweiterndes BR-Rohr, dessen Anfangsfläche Maßgebend ist.

    Nimm AJ Horn und überprüfe meine Aussagen bzw. Erinnerungen
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  18. #58
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    607

    Standard

    Udo sprach da von Strömungsgeräuschen mit einem 4cm Rohr oder so.
    Bei 10cm Durchmesser müsste der Port dann 60cm lang werden.
    Wenn es nur um diese Problematik geht, dann sollte ein Rohr zu 5 cm doch funktionieren. Um die 10cm lang. Der 50X ist ja kein 15" Bass- ich habe in das Probegehäuse ein Loch mit 12cm gefräst, plus einen kleinen Radius. Da passt kein AXX1515 rein. Noch nicht mal der Magnet...

    Wo liegt denn jetzt eigentlich beim CT193 die Tuningfrequenz?

  19. #59
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.566

    Standard

    Wir sind hier im Thread Monacor (Monarch) SP50 X (alte Ausführung)?
    Das Pärchen was ich habe ist kein 15" Bass, sonder ein 13 cm SP50 X alte Ausführung.
    Ich verstehe Deine Aussage jetzt nicht
    Udo sprach da von Strömungsgeräuschen mit einem 4cm Rohr oder so.
    Aha: Rohr mit 4 cm Durchmesser hat 12,6 cm² Fläche
    CT193 hat ein Querschnitt von 14 cm², was dem eines 4 cm BR-Rohres in etwa entspricht.

    Wo liegt denn jetzt eigentlich beim CT193 die Tuningfrequenz?
    Gib die TS-Parameter in ein Programm ( z.B. WinISD) ein und spiele etwas damit rum. Da wirst Du eine ungefähre Angabe erhalten (denke ich mal) 5 Hz plus oder minus wirst du nicht raushören können.
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  20. #60
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    651

    Standard

    Wenn man sich die Impedanzmessung ansieht dann liegt die Tuningfrequenz ziemlich exakt bei 50 Hz.

    https://www.acoustic-design-magazin....ssene-legende/
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0