» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    413

    Standard Kennt die jemand?

    Hallo Gemeinde,

    gerade habe ich in der Bucht folgendes an Land gezogen:

    https://www.ebay.de/itm/1-Paar-Vinta...rdt=true&rt=nc

    Hat da jemand Informationen drüber? ...... oder weiß näheres?

    Ich meine mich erinnern zu können, das da mal in den späten `70gern ........ oder waren`s die frühen `80ger? ...... irgendwas in irgendeiner Zeitschrift (ELO, Elektor, Hifi, Stereoplay, Hifi-Exclusiv - okay, dafür schäme ich mich ...... :O ) gestanden hat die ich damals noch regelmäßig gelesen hab`.

    Gruß
    Arvid

  2. #2
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.843

    Standard

    Jau..70er Jahre...so 78...Ich hatte mal so einen Lautsprecher als Muster. Sind schon ungewöhnlich, aber toll ist anders.
    Ohne Gehäuse, ich meine so 10cm Tiefe, klang es irgenwie gar nicht. Nix mit einfach an die Wand pappen.
    Mit Gehäuse erträglicher, aber trotzdem...irgendwie muffig, noch nicht mal breitbandig..
    Ich glaube auch nicht, dass die Idee weiter verfolgt wurde. Meine hatten blauen Kleber...vielleicht hat der sich verändert..kA
    Aber für mich sieht das so aus, als wenn da jemand mit Silicon gepfuscht hat.
    Soweit meine Erinnerung

    Pedda
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  3. #3
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    818

    Standard

    Moin,

    genau wie Peter hatte ich mir damals einen Einzelnen zum Testen gekauft. Es sah zwar im ersten Moment spannend aus, aber schön geht wirklich anders. Muffig, kein Tiefton, kein Hochton.

    Dann wurde das glaube ich als 4-Wege Lautsprecher angepriesen, durch die entsprechenden Styrororringe

    Schönen Abend, Hartmut

  4. #4
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.843
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.114

    Standard

    JAAA - waren meine ersten selbstgebauten LS - ganz zu beginn der 70er.
    aus UK importiert mit einem garrard und einem brummmeister namens sinclair verstärker - wahrscheinlich deshalb, weil garrard und dieser in einem gehäuse untergebracht waren.
    aus heutiger sicht nicht bes. toll - sicher.
    aber in ca. 40l doch mehr dampf als die kleineren kaufanlagen mancher freunde.
    damit sind unvergessliche junghippieerinnerungen verbunden.
    danke fürs finden.
    gruß reinhard

  6. #6
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.843

    Standard

    In den 70zigern war der Selbstbaumarkt auch recht übersichtlich. Visaton, Monacor und Heco....später dann WHD, Mivoc und auch KEF...um ein Paar aufzuzählen...Zeitschriften und Kataloge waren die Quellen. und man stelle sich vor, Geschäfte....Ware für Geld an einer Ladentheke....Hier in Do ist nur das große "C" geblieben. Hat schon irgendwie Apothekentouch.
    Gehobener Standard war dann Anfang 80 sowas Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ITT_Hifi_3020-1.jpg
Hits:	65
Größe:	496,4 KB
ID:	55997

    Reicht an Exkurs...
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    83

    Standard

    Beim Versandhandel hobby-electronik (Radio Dräger, Stuttgart) waren sie fester Bestandteil der Werbeanzeigen in Funkschau (meißt eine ganze Seite) und ich glaube auch Elektor. Als dipol- Mitteltöner hat mir das Modell P20 in einem Projekt gut gefallen ausserdem für den Einsatz im Aussenbereich.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    413

    Standard

    Naja - mal abwarten, bis die Dinger hier sind.
    Falls sie wirklich so shyce sind, versteh` ich aber die Aussagen in den Ami-Foren nicht. Dann sortiere ich sie eben in mein Kuriositäten-Kabinett ......

    Gruß
    Arvid

  9. #9
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.502

    Standard

    Zitat Zitat von chinakohl Beitrag anzeigen
    versteh` ich aber die Aussagen in den Ami-Foren nicht.
    Wer versteht zur Zeit schon die Amis.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    709

    Standard

    Hallo Arvid,

    ja, die Lautsprecher kenne ich, stammen von der Firma Sinclair. Damit habe ich vor 1970 bei den Eltern eines Freundes die Schrankwand im Wohnzimmer ausgestattet. Die Lautsprecher befanden sich unsichtbar hinter einem Holzgitter.
    Wie bereits bemerkt, war die Klangqualität nicht wirklich gut, kein Bass und keine klaren Höhen. Der Bass litt sicherlich darunter, dass die Lautsprecher nicht in einem Gehäuse steckten.
    Dazu habe ich einen passenden Verstärker ebenfalls mit Sinclair Bausteinen gebaut. Die Module waren extrem empfindlich in bezug auf Brumm und produzierten einen heftigen Einschalt-plopp, den man nur mit einem Netzteil mit Spannungsanstiegbegrenzung auf ungefährliche Werte reduzieren konnte. Wenn man da nicht aufpasste, brannten regelmäßig die Endstufentransistoren durch. Abenteuerlich. Ich schau mal in meinem Rumpelkeller nach, ob ich noch ein Modul finde.

    viele Grüße

    Thomas

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    413

    Standard

    .... weiteres - scheinbar nicht uninteressantes - Angebot:

    https://www.ebay.de/itm/Paar-Dr-Bohm...e/373125544174

    Gruß
    Arvid

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0