» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. #1
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.623

    Standard Kompakt-Dreiweger

    Verstreut über das Forum finden sich Nachfragen von mir, die sich alle auf den Plan beziehen, einen kompakten Dreiweger zu entwickeln. Mit Kompakt ist hier nicht gemeint, dass der Lautsprecher besonders klein ist, sondern es bezieht sich auf den Formfaktor, der beispielsweise von JBL in der Vergangenheit etwa in Form der L100 oder auch mit dem Studio-Monitor LSR6332 schon verschiedenlich bedient worden ist. Eine KH O500 würde ich wie so manchen anderen Studiomonitor auch dazu zählen, auch wenn es mir hier ausdrücklich um die Entwicklung eines passiv beweichten Lautsprechers geht.

    Auf das Format bin ich gekommen, weil mein erster selbst gekaufter Lautsprecher einer dieser Art war, die JBL LX55G, die ich mir Ende der 80er (oder war es doch Anfang der 90er?) zugelegt habe. Leider sind die aus verschiedenen Gründen nicht mehr funktionstüchtig. Jedenfalls habe ich mir aber vorgenommen, sowas mal mit modernen Treibern aufzubauen.

    Hier ging es um den Hochtöner und hier um den Mitteltöner. Irgendwo ging es auch mal um den Tieftöner, aber das finde ich gerade nicht. Kann auch sein, dass das in einem anderen Forum war.

    Verbaut wird als Tieftöner der Beyma 12LX60-V2, als Mitteltöner der FaitalPro M5N8-80 und als Hochtöner der Sica LP110.28/380TW. Es ist also gewissermaßen eine Spanisch-Italienische Kollaboration. Vielleicht lässt sich hieraus ja auch schon ein Name für das Pummelchen ableiten, mal sehen.

    Mittlerweile sind auch schon fast alle Treiber da, nur ein Tieftöner fehlt noch:

    Tieftöner:





    Mitteltöner:



    Hochtöner:



    Auch einen etsten Entwurf für das Gehäuse habe ich schon mal virtuell zusammengebastelt. Ob ich aber tatsächlich die MHT-Einheit drehbar gestalte oder auch, ob ich das Gehäuse teilweise auf Gehrung verleime, weiß ich noch nicht. Mit Sicherheit zu fertigende Prototypen werden ohne solche Spielereien auskommen müssen. Auch wie ich den Bassreflexport fertigen werde, ist noch nicht klar, so dass sich diesbezüglich auch nichts in der Zeichnung findet. So ähnlich könnte es aber am Ende aussehen:



    Bis das Ganze fertig ist, wird es eine Weile dauern. Ich bin gezwungen, vieles draußen zu machen. Außerdem wird es wie gesagt eine Passivweiche geben, was ich mangels viel Erfahrung (ein bisschen ist schon da ) auch nicht mal eben aus dem Ärmel schüttele.

    Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich das so entwickeln wird.

    Viele Grüße,
    Michael

  2. #2
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Ich habe Free-Air schon mal die Impedanzen der Treiber gemessen. Hier zunächst mal Mittel- und Hochtöner, jeweils beide Treiber eines Paares gemessen und per Overlay übereinander gelegt:



    Die Impedanzkurven der Mitteltöner sind soweit ja ziemlich deckungsähnlich. Bei den Hochtönern sehen die Resonanzhuckel aber verschiedener aus, als ich erwartet hätte, wenngleich fs identisch zu sein scheint. Ob ich mir da Sorgen machen muss....?

    Und hier noch die Impedanzkurve des schon vorhandenen Tieftöners (der andere ist immer noch unterwegs):



    Vielleicht komme ich morgen dazu, noch die TSP des Tieftöners und der Mitteltöner zu ermitteln, mal schauen.

    Viele Grüße,
    Michael
    Geändert von Azrael (09.10.2019 um 17:22 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    ...Bei den Hochtöner sehen die Resonanzhuckel aber verschiedener aus, als ich erwartet hätte, wenngleich fs identisch zu sein scheint. Ob ich mir da Sorgen machen muss....?
    Sorgen bestimmt nicht, Hobby sollte Spass machen
    Da wird höchstwahrscheinlich wird die rückwärtige Bedämpfung schlampig ausgeführt sein.
    Wenn sich der HT zerlegen lässt, kannst Du den rückwärtigen Hohlraum schön gleichmässig auskleiden ( Filz ) und füllen.
    Dann sollte auch die Impedanzkurve "besser aussehen".
    Habe ich auch schon bei einigen HT gemacht, z.B. sahen meine DXT aus so aus und waren nachher ziemlich identisch.

    VG Dirk

  4. #4
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.838

    Standard

    Hi Michael
    Das ist ein großartiges Projekt. Amtliches Material. Da stelle ich meinen Klappstuhl auf.

    Gruß Olli

    Edit: eine JBL LX55G sollte das am Ende locker in die Tasche stecken.

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von chro
    Registriert seit
    01.02.2014
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    316

    Standard

    Ich lese hier auch gerne mit. Das sieht toll aus
    Argument: Du kannst Religion nicht kritisieren, weil du kein Theologie Experte bist. Doch, ich kann Feen ablehnen ohne Feen-ologe zu sein

  6. #6
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Danke für den Zuspruch. Es werden aber bestimmt noch ein Haufen Fragen auf euch zukommen, mal sehen.

    Zitat Zitat von Sepp Beitrag anzeigen
    Wenn sich der HT zerlegen lässt, kannst Du den rückwärtigen Hohlraum schön gleichmässig auskleiden ( Filz ) und füllen.
    Soweit ich weiß, ist die Montageplatte zwangszentriert. Man kommt also von vorne an die Innereien dran, jedoch lässt sich die Kappe auf der Rückseite wohl nicht zerstörungsfrei entfernen. Was immer ich mache, ich müsste es wohl durch die Polkernborung tun.

    Ich schaue mir das vielleicht morgen mal näher an.

    Viele Grüße,
    Michael

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    Bergisches Städtedreieck
    Beiträge
    166

    Standard

    Die Kombi aus Bass und Mitteltöner hatte ich letztens in einem polnischen? Bausatz gesehen. Da aber mit Bändchen. Das Projekt finde ich klasse und werde es verfolgen.
    _____________________________________________
    Schöne Grüße
    Kai

  8. #8
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von Herr der Ringkerne Beitrag anzeigen
    Die Kombi aus Bass und Mitteltöner hatte ich letztens in einem polnischen? Bausatz gesehen.
    Hast du hierzu vielleicht noch einen Link?

    Viele Grüße,
    Michael

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    97

    Standard

    Schönes Oldschool Projekt!
    Da werde ich auch öfter mal vorbeischauen.
    Gruß,
    Stefan

  10. #10
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    4.247

    Standard

    Das hat richtig Potenzial und ich meine das ausgiebige Brainstorming im Vorfeld hat echt Sinn gemacht!

    EDIT: Ich mag den
    Beyma 12LX60-V2 weil die es offensichtlich hinbekommen, einen recht flachen und trotzdem stabilen Papierkonus zu fertigen.
    Geändert von fosti (10.10.2019 um 06:32 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    588

    Standard

    Oh, schönes Projekt!
    Da muß ich meins doch auch mal wieder hervorholen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Front.jpg
Hits:	83
Größe:	54,9 KB
ID:	51020
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    476

    Standard

    Moinsen,

    warum nicht auch beim Bass auf Faital zurückgreifen?



    12PR320:

    https://faitalpro.com/en/products/LF_Loudspeakers/product_details/index.php?id=101050135



    O.K, dann aber nicht mehr so kompakt.

    LG Barossi

  13. #13
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.838

    Standard

    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    EDIT: Ich mag den Beyma 12LX60-V2 weil die es offensichtlich hinbekommen, einen recht flachen und trotzdem stabilen Papierkonus zu fertigen.
    Jau, ich auch. Höre ihn jeden Tag und bin immer wieder begeistert, wie gut so ein Powerbass auch Mittelton kann, wenn man ihn lässt .

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  14. #14
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von Barossi Beitrag anzeigen
    12PR320:

    https://faitalpro.com/en/products/LF_Loudspeakers/product_details/index.php?id=101050135



    O.K, dann aber nicht mehr so kompakt.

    LG Barossi
    Genau. Ich habe wirklich sehr viele 12''er und 10''er durchsimuliert, ehe ich mich für den Beyma entschieden habe. Der Faital 12PR320 z.B. bräuchte demnach für den gleichen Tiefgang nicht 60, sondern 100 Liter. Vorteil wäre dann halt der höhere Wirkungsgrad, aber ich wollte es ja etwas kompakter und nehme daher etwas mehr nötige Verstärkerleistung in Kauf.

    Um beim 12LX60-V2 in 60 Litern @ 40 Hz oberhalb von fb das antriebsgeometrische Xmax von +/- 5 mm zu erreichen, sind nach Simulation so 180 Watt nötig. Das ist jetzt auch nicht soooooooooooo viel. Trotzdem erreicht der Beyma dann schon über 110 dB/m, was, denke ich, erstmal reichen sollte, zumal es ja nicht verboten ist, Xmax auch mal zu überschreiten, wenn man mal wieder seine irren 5 Minuten hat.

    Zitat Zitat von hoschibill Beitrag anzeigen
    [...] und bin immer wieder begeistert, wie gut so ein Powerbass auch Mittelton kann, wenn man ihn lässt .
    Auch deine Erfahrungen mit dem Beyma in der sLAB-12 waren ein Grund, mich für den Beyma zu entscheiden. Mit dem geplanten Mitteltöner muss er nämlich immerhin bis bis zu 0,5 kHz betrieben werden.

    Viele Grüße,
    Michael
    Geändert von Azrael (10.10.2019 um 10:57 Uhr)

  15. #15
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.786

    Standard

    Moin
    Zitat Zitat von Sepp Beitrag anzeigen
    Wenn sich der HT zerlegen lässt, kannst Du den rückwärtigen Hohlraum schön gleichmässig auskleiden ( Filz ) und füllen. .....
    Das geht relativ einfach: http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-30935.html
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  16. #16
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von Joern Beitrag anzeigen
    Ja, da war ich als Ezeqiel (Azrael war damals bei der Anmeldung schon vergeben) auch kurz beteiligt. Daher auch:

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, ist die Montageplatte zwangszentriert. Man kommt also von vorne an die Innereien dran, jedoch lässt sich die Kappe auf der Rückseite wohl nicht zerstörungsfrei entfernen. Was immer ich mache, ich müsste es wohl durch die Polkernborung tun.
    Ich mache die Dinger aber auf jeden Fall mal auf, um zu sehen, ob ich da Unterschiede erkenne, die Ursache für die unterschiedlich geformten Impedanz-Maxima sein könnten. Ich komme so wie gesagt halt nur über die Polkernbohrung ans Rückkammervolumen.

    Viele Grüße,
    Michael

  17. #17
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Ich habe die beiden Hochtöner jetzt mal zerlegt:







    Man erkennt, dass diese Schaumstoffpfropfen unterschiedlich tief in der Polkernbohrung drin steckten. Nimmt man die raus, erkennt man in der Rückkammer ein dunkelgraues Dämpfungsmaterial, dass ein bisschen wie Steinwolle aussieht, an das man aber wie gesagt nur durch die Polkernbohrung rankommt.

    Ich habe die Schaumstoffpfropfen dann wieder eingebracht, bei beiden HTs diesmal identisch tief. Die anschließenden Impedanzmessungen zeigten aber keine sonderliche Wirkung:

    HT 1 - vorher vs. nacher:



    HT 2 - vorher vs. nachher:



    Hat jemand weitere Vorschläge?

    Viele Grüße,
    Michael

  18. #18
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.786

    Standard

    Hi

    mal ohne Schaumstoff-STopfen probiert ?
    Dann wüßtest Du, dass Du daran drehen must - oder eben nicht.

    Ggf. mal Jesses Pimp von HT probieren ? http://www.klangundton.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=659
    Also den "selbst-gemachten" Stopfen.
    Geändert von Joern (10.10.2019 um 13:30 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  19. #19
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.473

    Standard

    Hallo Michael,
    ich habe einen Riesenkarton mit diesen Pyramidchen aus Basotek

    Bei Interesse PN
    Jrooß

  20. #20
    Aktiv, was sonst
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    352

    Standard

    Tolles Projekt! Da hocke ich mich gleich mal dazu.



    VG
    Ludger

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0