» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 126
  1. #21
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kwesi
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    374
    "Science is about what is, Engineering is about what can be"
    Neil Armstrong

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    170

    Standard

    Sage mal wo gräbst du denn immer die Sachen aus?

    Der sieht ja spannend aus, mit dem Dustcab ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber mal schauen was die Messungen sagen.

    Zu der "Ähnlichkeit" der Dayton zu den Kartesian meinte ich eigentlich eher den hier, der bis auf die Neodympillen doch schon sehr in die Richtung geht.
    Den haben sie ja auch, obwohl als Sub ausgelegt, für 2 Wege Anwendungen als Bauvorschlag auf der Seite. Daher meine Annahme das man durchaus (trotz hohen le's) bei den Dayton das auch mal ausprobieren könnte.
    Müsste man mal bei Variant nachfragen ob die lustig wären da mal was zu probieren oder probehalber die zu vermessen .

    https://www.kartesian-acoustic.com/c...e-sub120-vhp-2


    Gruß Swany

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kwesi
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    374

    Standard

    Nach diesem Teaser im DIYAudio-Forum:



    Und der Ankündigung hier:

    Kartesian on Youtube comments, 31.01.2022:
    We are currently producing 6 references from _vHE range, including Mid120_vHE. Most of them will be available by the end of February or March 15th max. We are updating all the _vHE range to make it as good as we can. The data sheet will be updated accordingly soon. We hope you will enjoy
    Sind die ersten Treiber aus der _vHE-Serie jetzt gelistet:

    https://www.kartesian-acoustic.com/copie-de-twt30-vms
    https://en.toutlehautparleur.com/uni...vhe-8-ohm.html

    https://www.kartesian-acoustic.com/copie-de-wom145-vhe
    https://en.toutlehautparleur.com/uni...vhe-8-ohm.html

    https://www.kartesian-acoustic.com/copie-de-wib90-vhp
    https://en.toutlehautparleur.com/uni...vhe-8-ohm.html

    https://www.kartesian-acoustic.com/c...e-sub120-vhp-1
    https://en.toutlehautparleur.com/uni...m-10-inch.html


    Während der Preis für den Mid120_vHE noch einigermaßen klar geht (ein Illuminator 12MU hat vergleichbare Merkmale und kostet 300.-), finde ich die sonstige Preisgestaltung völlig überzogen:
    340€ für den 17er, teuerer als ein 6" Illuminator oder Purify - und ich sehe nicht dass er besser oder auf Augenhöhe performen würde...
    240€ für einen 4"-Mini subwoofer? Wer zahlt denn sowas? Und für die 500+€ vom 25er Sub bekommt man zwei vergleichbare, exzellente 10" Scan Speak oder Peerless Subs.

    Schade, die Treiber sind bestimmt nicht schlecht. Mit einer Preisgestaltung in Richtung SB Satori (Papiermembran, nicht Textreme) wären sie sicherlich kompetitiv. Glaube nicht dass viele verkauft werden....

    Viele Grüße
    Peter
    "Science is about what is, Engineering is about what can be"
    Neil Armstrong

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    170

    Standard

    finde ich die sonstige Preisgestaltung völlig überzogen
    Total!

    Obwohl gleich wieder einer um die Ecke kommen wird und sagen, das es ja alles so sein muss wegen der *ähem* wissen schon,...armen Entwickler und Entwicklungskosten.

    Ist vielleicht wie bei Strassacker, die ja die Einkäufer für Wavecore sind und hier den "Markt" preislich bestimmen, anbieten könnten sie sie auch günstiger aber man behält es sich vor "exklusiv" zu sein.
    Klar soll man gutes nicht verramschen aber wie du schon sagst, kein Mensch wird 230 Tacken für einen 10 cm mini Subwoofer ausgeben oder 500 für einen Hifi Bass mit 10 Zoll!
    Da ist relativ klar abgegrenzt für wen die Treiber bestimmt sind, mit der "Option" für den High Entigen Selbstbauer.

    Naja...

    Hier mal zwei neue kleine ultra flache mini Breitis für Leute mit Platzproblemen oder welchen die sich eine Soundbar selber bauen wollen, für die Heimischen Flachglotzen .

    http://tb-speaker.com/products/w1-2361s

    und

    http://tb-speaker.com/products/w2-2360s

    Gruß Swany

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kwesi
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    374

    Standard

    Zitat Zitat von Swany Beitrag anzeigen
    Total!
    Obwohl gleich wieder einer um die Ecke kommen wird und sagen, das es ja alles so sein muss wegen der *ähem* wissen schon,...armen Entwickler und Entwicklungskosten.
    Nö, bin selbst Entwickler, wenn auch in einem völlig anderen Bereich:
    Wenn ein Markt für unser Produkt schon existiert, wird der Marktdruck durch die Konkurrenz bestimmt. Wenn wir für die gebotene Funktionalität, Performance und Qualität - ggf. noch Design und "Markenname / guter Ruf / Bekanntheit" - zu teuer sind, dann kauft keiner unser Produkt sondern beim Wettbewerber. Wenn wir das nicht hinbekommen --> Firma pleite, und ich bekomme am Monatsende kein Geld mehr. Ganz normale Marktwirtschaft, auch mit dem Attribut "soziale-".

    Im Falle des 4"-Mini-Subs für 240.-€ schafft Kartesian sich die Konkurrenz sogar selbst; Für die gebotene Performance noch faire ~90.- € haben sie auch einen 4" Sub mit Ferritmagnet im Angebot, der eigentlich genau das gleiche kann und für den gleichen Anwendungsfall beworben wird:
    https://en.toutlehautparleur.com/univers-des-marques/kartesian-speakers/subwoofers/speaker-kartesian-sub120-vhp-8-ohm-120-mm.html
    https://www.youtube.com/watch?v=M_FUKNLRplM

    Den finde ich ziemlich schnuckelig, wenn man denn mal einen Treiber für den Spezialfall Schreibtisch-Mini-HaiEnt-Subwoofer oder sowas suchen sollte.
    Im Vergleich kann man den Aufpreis von fast Faktor 3 für den ggf. etwas "besseren" Magnetkreis noch weniger nachvollziehen; 20-30.-€ mehr wären IMHO noch seriös...

    Grüße
    Peter
    "Science is about what is, Engineering is about what can be"
    Neil Armstrong

  6. #26
    ich drucke ‚auf Gehrung‘ Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    3.900

    Standard

    Also wenn ich die ganzen Preise sehe….dann gehe ich doch lieber in die Richtung ‚bewährter‘ Hersteller. Aber auch dort: Ich sehe eigentlich auch nicht ein, wieso ein biliger Stahlpresskorb plus Papier, bisschen Kupferdraht und ein lumpiger Ferrit, also ein Chassis das schon seit -zig Jahren produziert wird, noch über 30€ kostet, wie zB der Visaton W130. Dagegen der alt bekannte Dynavox für unter 8€, sogar mit Polypropylenmembran. Das ist imho eine riesen Verarsche der Selbstbauszene. Die ‚entwicklerische Höhe‘ kannst du auch vergessen. Die Entwicklungskosten sind schon längst abgeschrieben.

    Gruß von Sveb
    Geändert von SNT (12.02.2022 um 19:43 Uhr)
    Ich unterstütze Paul Ellis bei seiner Entwicklung 3D gedruckter Chassis
    www.polymate3d.com
    Infos zum neuen STIC werden http://www.stic.tech gebündelt.

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    50

    Standard

    Zitat Zitat von Swany Beitrag anzeigen
    Total!

    Obwohl gleich wieder einer um die Ecke kommen wird und sagen, das es ja alles so sein muss wegen der *ähem* wissen schon,...armen Entwickler und Entwicklungskosten.
    Sag das mal den Apfeljüngern. Keine Ahnung wo die Realkosten für Apple bei dem aktuellen iPhone sind (wo sind die eigentlich 12?15? Egal), beim 5oder 6 waren es Faktor 6-7. Sicher da sind noch keine Entwickler bezahlt, und auch keine Häppchen auf der Keynote. Trotzdem ist bei solchen Preisen IMO primär das künstliche anheben des Preises um sich einen erlesenen ergo versnoppten Kundenkreis anzubiedern. Egal ob Telefon, Chassis, Auto
    Consumo ergo sum

  8. #28
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Mercedes hat gerade eines der besten Jahresergebnis aller Zeiten eingefahren. Warum? Weil sie nur noch die teuersten Modelle gebaut und verkauft haben an denen sie die größte Marge haben. Der Normalkunde wurde dann eben nicht bedient und darf dann vielleicht später kaufen. So ist das halt. Ich kenne im Lautsprecherbau durchaus Leute die sich mal gedacht haben einfach ne Null dranzuhängen und dann fluppte das.

    https://www.automobilwoche.de/articl...kaufseinbruchs
    Geändert von Franky (12.02.2022 um 22:28 Uhr)
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    50

    Standard

    Zitat Zitat von Franky Beitrag anzeigen
    ... Leute die sich mal gedacht haben einfach ne Null dranzuhängen und dann fluppte das.
    Während meiner Ausbildung wurden meinem Mitbewohner und mir mal ein Klavier angeahlt. Innerlich kapitaler Totalschaden, aber das Äußere war noch schick. Also haben wir es entkernt, die Tasten durch ein niedrigpreisiges E-Piano ersetzt und den Seitenraum mit Mamorfliesen und Spiegeln zu ner Minibar umgebaut. Nachdem wir fast alles für den Umbau zusammen geklaubt haben, sind wir von 10€ die Std ausgegangen und haben das Teil für 700€ in die Zeitung gesetzt.
    Lange hat sich keiner gemeldet. Dann meinte mein Mitbewohner wir müssen Kunst draus machen, wir müssen ne Null drann hängen.

    Gesagt getan. Null drann gehängt,nem Bekannten "Künstler" bescheid gesagt er möge das unter Beteiligung verbreiten.
    Innerhalb von 2 Wochen hatten wir mehrere Anfragen so das wir den Kaufpreis sogar noch auf 8k steigern könnten, weil sich die Deppen überboten haben. Ging dann an einen Spieler einer Fußball-Bundesliga-Manschaft.
    Für mich als Azubi quasi einen Jahresverdienst in Nullzeit zu generieren war sagenhaft.

    Fiel mir nur Grad wieder bei "ne Null dran hängen" ein.
    Oder wie hat besagter Mitbewohner ebenfalls gerne erzählt: "Jeden Tag steht ein dümmer auf, man muss ihn nur finden."

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    170

    Standard

    Ich sehe eigentlich auch nicht ein, wieso ein biliger Stahlpresskorb plus Papier, bisschen Kupferdraht und ein lumpiger Ferrit, also ein Chassis das schon seit -zig Jahren produziert wird, noch über 30€ kostet, wie zB der Visaton W130. Dagegen der alt bekannte Dynavox für unter 8€, sogar mit Polypropylenmembran. Das ist imho eine riesen Verarsche der Selbstbauszene.
    Frag mal...vor allem, so einen technischen Rückstand würde bei einem anderen Markt, keiner mehr zu diesem Preis kaufen, man stelle sich mal einen Stoffbeutelstaubsauegr mit 2 kw vor der aber nichts an Leistung davon umsetzt und 15 Kilo wiegt. Einen Treiber den man als 13'ner in "flotten" 14-15 Litern betreiben muss! damit er ein wenig Luft nach unten hin, hin und her schiebt ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Über den Vintagefaktor hinaus aber auch nicht wert, dafür bekommt man (ok Lieferketten und pseudo Engpässe mit derem Preisgetreiber mal weggedacht) heutzutage doch schon wesentlich mehr geboten, was auch in der Hälfte des Volumens sauber spielt.

    Mercedes hat gerade eines der besten Jahresergebnis aller Zeiten eingefahren. Warum? Weil sie nur noch die teuersten Modelle gebaut und verkauft haben an denen sie die größte Marge haben. Der Normalkunde wurde dann eben nicht bedient und darf dann vielleicht später kaufen.
    Dazu hatte ich neulich gelesen, dass dies durchaus Corona zu verdanken ist, da hier im älteren Umfeld ein wenig die Panik nach dem "Rest-Leben" umgegangen ist die letzten zwei Jahre und die Leute sich gesagt haben: Wer weiß wie lange ich bei dem ganzen Scheiß noch mache, wozu soll ich dann weiter sparen für's Alter, kann ich mir auch jetzt noch einmal einen Wunch erfüllen.
    Heißt: die Verkäufe im Luxussegment sind in den letzten zwei Jahren eher Leuten anzurechnen die noch mal einen raus lassen wollten, weil sie Angst hatten/haben, das sie demnächst nicht mehr dazu in der Lage sein werden.
    Ist also nichts von dauer...denn die Kaufkraft ist nur von kurzer Dauer, plus die nun sehr reale Inflation (sinnvoll gerechnet mal eben 10-15 Prozent auch bei uns) werden dem ihr Übriges tun, das dies nur von kurzer Dauer war.

    Aber das ist ja alles ein wenig OT hier . Geht ja schließlich um neue Treiber und nich um die ollen Kamellen die die Leute sich seit dreißig oder 40 Jahren in die Lautsprecher stopfen und technisch stehen geblieben sind.
    Hier mal ein Battle oder gar, ganz vorsichtig und leise damit es sich erschreckt, das Wort...Forenbox...zu planen/organisieren, das oder die zeigen könnten was heute so geht für annehmbaren Preis (so man denn darauf achten mag), wäre ja mal ein Schritt nach vorne statt nach hinten.

    Gruß Swany

  11. #31
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Wenn Du dir dann sicher bist das das neumodische Zeug auch besser klingt dann mach es doch einfach. Zwingt doch niemand jemanden alten Schrott zu kaufen. Es gibt aber sehr viele Leute die ihre Zweifel daran haben das das so ist. Ich habe mir die KII 3 jetzt schon zweimal angehört. Da würde ich gar kein Geld für ausgeben weil mir das klanglich überhaupt nicht gefällt. Bei guten Lautsprechern mache ich auch gerne mal ein wenig lauter - bei den KII hatte ich gar kein Bedürfnis da am Pegel was zu machen - eher aus.
    Geändert von Franky (13.02.2022 um 16:02 Uhr)
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    170

    Standard

    Nö, ich sag ja nicht per se das alles Neue ist auch gut...wäre ja auch Schwachsinn . Was ich sage ist: nicht alles alte ist den Preis heut noch wert, zu dem es im Laden verkauft wird, aus welchen Gründen auch immer. Hier sollte man abwägen, möchte ich wie im beschriebenen Fall einen 5 Zöller der im Mittelton oder sagen wir mal kritischen Bereich um 1-2khz Probleme hat (seit eh und je) und der mit seinen 2,25 mm X Lin zu dem keine Bäume ausreist ABER dann noch eben mal 14-15 Liter Volumen haben möchte?
    Eines der drei Sachen (nicht ganz sauberer Frequenzgang, Maximaler Hub, Volumenbedarf) wäre ja noch irgendwie zu verschmerzen, aber alle drei Komponenten sind in der Summe über die letzten was, 20+ Jahre bei gleichem Preis einfach nicht mehr zeitgemäß.

    Bei den sich verändernden Wohnungssituationen die wir ja seit ein paar Jahren erleben, werden die Räume ja nun nicht unbedingt größer sondern eher kleiner. Wenn ich mir dann überlege wo ich denn eine "kleine" Kompaktbox mit dann 17-20 Litern brutto, je nach Gehäusestärke und Ästhetik in meine Bude stellen soll, ist doch recht klar das solch ein Komzept keine wirkliche Zukunftsfähig hat. Wohlbemerkt mit einem 5 Zöller!
    Da hilft dann auch nicht, mit solchen Treibern versuchen eine aktive Lösung herbei zu führen, da dann der Hub die limitierende Komponente ist, selbst wenn ich per DSP oder EQ massiv nachhelfe.

    Das hier dann Treiberkonzepte wie ein Purifi oder auch die modernen Dayton die halt als 16'ner ! schon mit 7-10 Litern auskommen und dann in Relation zur Ästhetik eine andere Optik auch im Gehäuse ermöglichen, auf früh oder lang in den Wohnraum, Einzug halten werden, kann man relativ als gegeben ansehen.

    Wer nicht mit der Zeit geht, den übergeht halt die Zeit .

    Zu der KII musst du aber bedenken, das jeder mit anderen Ohren hört, was ja auch das schöne an unserem Hobby ist. Manche bauen halt neutral (so gut es geht) und manchen lassen es ein wenig "sounden". Soll ja jeder nach seinem Geschmack, was auch vollkomme ok und legitim ist. Mir sagt zum Beispiel vieles alte (wenig Bass oder weil nicht richtig abgestimmt nur ein Buckel bei 100-120 hz, Badewanne in der Mitte) nicht zu, da ich wie jeder andere auch, einfach andere Hörgewohnheiten habe.

    Gruß Swany

  13. #33
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Den Buckel bei 100 - 120 Hz kenne ich eigentlich nur bei den neuesten High-End Boxen wenn ich mir die Schriebe in den Hifi Magazinen ansehe. Ein JBL Flip macht übrigens einen 15 dB Peak bei etwa 100 Hz. Hab so ein Ding mal gemessen. Delay ist riesengroß das man annehmen muß das da viel am DSP rumgewerkelt wird.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    170

    Standard

    Delay ist riesengroß das man annehmen muß das da viel am DSP rumgewerkelt wird.
    Klar wie willst du das passiv hinbekommen? Alleine, wenn überhaupt passiv möglich, wie willst du Weichenteile in so einen Knirps bekommen...
    DSP machst halt möglich und den Leute ist's egal, das wir uns dabei eine Masse von "Egal-Hörern" heranziehen die nichts mehr zwischen den Ohren verorten können, nimmt man dann halt leider in Kauf.
    Wie oft ich schon gehört habe: die Box macht ja gar keinen Bass so wie ich ihn kenne. Aha wie kennst du den denn, auf die Frage kommt dann erstmal Geraune von Druck und dickem Bass, der dann doch nur die beschrieben Buckel sind.

    Gruß Swany

    P.s.: mal wieder etwas, was auch zum Threadthema passt:

    https://www.mayht.com/

    Weiß zwar nicht wie man daraus eine sinnvolle Box baut die man sich hinstelltt, die Idee ist aber trotzdem spannend.

  15. #35
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Man wird auch durch die Industrie darauf getrimmt sich schwachsinnig abgemischte Musik anzuhören. Ich tu mir das nicht mehr an und freue mich das ich noch ne Plattensammlung habe und ab und zu auch aktuell noch mal Perlen finde.

    Ich habe noch Muster von Mini Raptoren mit 2" Membranen die +/- 10 mm können. Die sind schon 20 Jahre alt. Damals wollte keiner was davon wissen.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    170

    Standard

    Mini Raptoren mit 2" Membranen
    mach mal nen Bild davon! Glaub ich erst wenn es sehe . Das ist ja dann mehr Sicke als Treiber .

  17. #37
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Werde mal ein Video machen
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  18. #38
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Gerade eben kam die Meldung von Lavoce, dass sie ja gaaaanz neue Ferrit-Kompressionstreiber haben, auf dieser Seite finde ich aber nur einen http://www.lavocespeakers.com/category-template/?id=3
    Was meint Ihr? Neue/interessante Sachen dabei?

  19. #39
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    6.151

    Standard

    Nöh,
    Lavoce spielt doch mit ihren Tastaturen nur altbekanntes durch.
    Ich habe hier Treiber von 7 Firmen liegen oder hängen, da interessiert mich nicht noch eine Firma.
    Wieviele richtige Hersteller gibt es eigentlich noch und was sind nur Handelsmarken.
    Vielleicht wäre es interessant, das mal zu erforschen.

    Bei Hersteller von Horntreibern fallen mir spontan ein:

    18S
    Beyma
    BMS
    Celestion
    Eminence
    FaitalPro
    JBL ..... wie viele sind wirklich selbst gebaut und nicht eingekauft?
    P-Audio
    Selenium

    Bei Elder, Peerless usw. bin ich sehr unsicher.
    Visaton mit nur einem Treiber kann man ja kaum dazurechnen

    Handelsmarken sind altbekannt neue mit Phantasienamen schießen zur Zeit aus dem Boden wie Pilze.

    Jrooß Kalle

  20. #40
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kwesi
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    374

    Standard

    Neuer kleiner Coax von SB-Acoustics:
    https://sbacoustics.com/product/4-sb12pacr25-4-coax/

    Bei Scan Speak werden anscheinend die Illuminator-Neodym-HTs überarbeitet ("to be updated"):
    https://www.scan-speak.dk/product-categories/tweeter/
    weiß da jemand näheres?

    Wohl nicht ganz neu, ist mir aber erst jetzt wirklich aufgefallen:
    https://faitalpro.com/en/products/LF...p?id=101010110
    Finde ich sexy als MT für ne Box mit Power/Wirkungsgrad, der Hersteller-Frequenzgang sieht bis >>3kHz sehr clean aus...

    Grüße
    Peter
    "Science is about what is, Engineering is about what can be"
    Neil Armstrong

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0