» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    30

    Standard Vier-Wege Open Baffle mit bedämpften U-Frame SUB

    Auf der 4. Rendsburger Hörerlebniswerkstatt konnten Elke und ich unseren drei Wege OB "Safineia"

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8BC7F0A2-9C96-4CB3-85A4-6E1D25A39F62.jpeg
Hits:	127
Größe:	72,3 KB
ID:	50544

    an zwei Tagen präsentieren und Verbesserungspotential mit nach Garbsen nehmen: Der Bass (TIW-200XS) ist nicht pegelfest und der Mundorf Dipol-HT ist mit deutlichen S-Lauten zu hören.

    Für den Mundorf, der frei schwingend aufgehängt ist, haben wir uns für den Harwood AM25 entschieden. Nach der Lieferung des AM25 und Demontage der Alu-Platte stellte sich schnell die Frage nach der geeigneten Montage an dem vorhandenen Chassis-Träger (Line Arrays).

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BFBB48E4-F4A3-4FB2-AE83-6C1699EC8BA9.jpeg
Hits:	87
Größe:	14,2 KB
ID:	50545

    Das Photo bebildert den ersten Versuch, welcher nur die Möglichkeit zeigt, wie es nicht geht. Der zweite Versuch mit Klebeband, senkrecht montiert, mit der Hypex-Software und ATB-Pro-PC eingestellt, entlockte uns ein "WOW". Der zweite AM25 wurde bestellt und in der gleichen Art montiert und eingemessen. Die AM25 waren jetzt gesetzt, jedoch die Montage an dem aktuellen Aufbau blieb weiterhin offen. In Folge dessen erst einmal die Konzentration auf den Bass. Die Suche nach einem geeigneten Chassis der in den Visaton TIW-200 Chassisträger passt, war eher von Misserfolgen geprägt. Somit neuer Lösungsansatz: Weg vom drei Wege-Aufbau, hin zum Vier-Wegesystem mit SUB und neuem Tiefmittelton-Chassis.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DC3BE05B-2C19-4CB9-8E0D-0936076624F3.jpeg
Hits:	31
Größe:	45,2 KB
ID:	50546

    Das Photo zeigt die Maßzeichnung für die Safineia und SUB, mit Hypex-Modulen (FA 253 und FA252). Der SUB ist als U-Frame, bedämpft mit Filtermatten aus dem Heizungs-und Klimabereich (Filtertypen: G4 und M5), welche einen Tiefpassfilter bilden um die rückseitige Frequenzspitze zu mindern und weiterhin ein Quasi-Kardioid zu bilden (siehe auch NaO-Open Baffle http://www.musicanddesign.com).

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	C9BC59CB-A01D-4838-A9F4-5A537C8E7F53.jpeg
Hits:	20
Größe:	79,8 KB
ID:	50547

    Das Bild zeigt den Bauzustand nach der Lackierung. Geplant war der Einbau eines Omnes Audio 1206 Chassis. Diesen haben wir jedoch nicht seine Schwingneigung bei diversen Moden nehmen können. Somit viel die Auswahl auf den Monacor SPH-300KE.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	177EC1C8-8A5B-4580-81E2-5FE82A5064D6.jpeg
Hits:	43
Größe:	73,9 KB
ID:	50548

    Der SUB generiert jetzt Lachfalten im Gesicht. Schnell noch einen Ersatz für den TIW-200XS suchen. Dabei fiel uns ein Timmermanns-Test über 20 cm Chassis in die Hände, in dem unter anderem Basstreiber von Omnes Audio getestet wurden. Als Ergebnis haben wir vier Stück OA W8 bestellt, welche perfekt in die TIW-200XS Chassisträger passten.

    Letztendlich mussten wir attestieren, dass der Harwood AM25 immer noch nicht zwischen die Safineia Line-Arrays montiert werden konnte. Folgerichtig wurde die Entscheidung getroffen eine Weiterentwicklung des aktuellen System-Aufbaus durchzuführen:

    - Die vier Hypex-Module (FA252 und FA 253) benötigen ein eigenes Gehäuse

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	975D8A13-8F33-4330-BAF6-2B0DCDB5BBB3.jpeg
Hits:	67
Größe:	126,8 KB
ID:	50542

    - Der Entwicklungsstatus der aktuellen Safineia wird als beendet erklärt!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	02BD0186-418E-4640-BD69-615A78ECF5A9.jpeg
Hits:	153
Größe:	76,8 KB
ID:	50541

    Im Vordergrund ist die Safineia mit Hypex-Testaufbau zu sehen. Weitere Details, Messergebnisse und Bauteils folgen. Wer Spass am Nachbau haben sollte, kann gerne eine MS-Visio-Zeichnung erhalten.

    - Ach ja: Eine neue Safineia evo (Arbeitstitel) musste her (siehe Hintergrund)


    Elke und Michael
    Geändert von dipoluser (05.09.2019 um 21:00 Uhr)

  2. #2
    Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    30

    Standard

    Hallo und guten Abend,

    hier weitere Details zur Safineia OB Line Array:

    Die Idee basiert auf der Linkwitz-Aussage: "die beste Schallwand ist keine Schallwand". Weiterhin von Keele ein Line Array, dimensioniert ohne die Bildung von Nebenkeulen im Nahfeld. Somit ergeben sich folgende Maße:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5A269A7F-F3C9-4E18-91A2-EAFDBB7F4554.jpeg
Hits:	40
Größe:	92,8 KB
ID:	50570

    Zum Einsatz kommen folgende Chassis:

    HT: Mundorf dipol AMT17 2.2
    Line Array: SB 65 Breitbänder
    TT: Visaton TIW-200XS (oder OA W8, mit zusätzlichem SUB)

    Der Chassis-Zentralträger besteht aus zwei 15mm Multiplexplatten, welche mit Nuten versehen werden, um die Kabel aufzunehmen. Kann auch bei Expresszuschnitt bestellt werden, wenn eine Oberfräse nicht zur Verfügung steht:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	C496B17B-842C-4721-9C91-7C43850B5681.jpeg
Hits:	24
Größe:	125,7 KB
ID:	50571

    Die Tieftöner werden auf zylindrischen Trägern befestigt. Entweder selbst fräsen oder im CAR-Zubehör bestellen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	084AC02B-DD1C-4888-B438-20D902B01DC8.jpeg
Hits:	31
Größe:	97,4 KB
ID:	50575

    Die Line-Array-Träger bestehen aus HPL 6mm, gedoppelt:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B701022E-08C9-48CB-A2CC-4287992AD6B9.jpeg
Hits:	20
Größe:	65,4 KB
ID:	50572

    Der Mundorf AMT wird mittels 0,5mm Seilen an den Line Array-Trägern verspannt.
    Die Line Array-Träger werden mittels Abstandshalter (20mm Länge) mit Innengewinde am Träger befestigt. Komplettiert sieht das dann so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CC9AF591-EA3C-4464-8D98-D76496362A31.jpeg
Hits:	53
Größe:	142,9 KB
ID:	50573

    Farbe ist natürlich Geschmacksache. Wir haben uns für Weiß/Schwarz entschieden. Die Komplette Elektronik (DSP, ADU DAC und Class-D Ncore) von der Fa. Hypex (FA253) kommt in den Träger. Dieser ist am Einbauort mit 12mm Leisten aufgedickt worden (55mm werden laut Hypex benötigt). Der Ausschnitt ist mit Alu-Folie zur Schirmung beklebt worden:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	99AA6702-04FA-492C-A37D-61A1C02E7AC1.jpeg
Hits:	36
Größe:	87,1 KB
ID:	50574

    Dieser Aufbau macht klanglich richtig Spass. Die DSP-Datei kann bei Bedarf gesendet werden.

    Für mehr Bassfundament kann die Safineia mit einem SUB ergänzt werden, welcher unter den LS gestellt wird. Damit ist Hörhöhe des HT ohrfreundlicher.

    Viele Grüße

    Elke und Michael
    Geändert von dipoluser (06.09.2019 um 22:05 Uhr)

  3. #3
    Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    30

    Standard

    Hallo noch einmal,

    der SUB ist recht einfach aufgebaut: 33cm * 35cm * 40cm (B * H * T). Die Höhe so gewählt, dass zwei Bodenbretter mit Nuten für die Kabel eingebaut werden können.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2D726D40-0E95-435A-9B4F-84C0437EE5CD.jpeg
Hits:	21
Größe:	68,4 KB
ID:	50576

    Die Innenwände sind mit Schwerfolie und Dämmmaterial (Autobedarf) beklebt. Der Tiefpass wird mittels M5 und G4 Filtermatten hergestellt. Hierfür ist ein Messsystem zwingend notwendig, da vor und hinter dem SUB gemessen werden muss. Die Verstärkereinheit des SUB-Chassis muss in der Lage sein ein Delay einzustellen und auch die Möglichkeit der Invertierung bieten, damit die Phasenlage vorn und hinten verglichen werden kann. Wer einen quasi Kardioid erzeugen möchte, kann dieses über diesen Weg mit reichlich Geduld, Schere und Filtermatten generieren. Wir haben diese durchgeführt, um den Abstand zur Rückwand kürzer als 1m zu erreichen. Details und Theorie auf der Homepage von NaO RS Note (ist aktuell nicht erreichbar???).

    Viele Grüße

    Elke und Michael
    Geändert von dipoluser (06.09.2019 um 22:07 Uhr)

  4. #4
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.975

    Standard

    Moin,
    ich durfte mir die "Boxen" auf dem FFE letztes Wochenende anhören und begutachten.
    Ich kann nur sagen WoW !!
    Deutlicher Fortschritt in der Klangqualität zur ersten Version die ich in Rendsburg hören durfte.

    Verarbeitung ist, wie auch vorher bereits, Grandios mit viel Liebe zum Detail umgesetzt.

    Leider war der Hörraum etwas unglücklich für den Bass, aber da war trotzdem alles ok.
    Bilder hat Olli ja bereits gezeigt
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  5. #5
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    2.303

    Standard

    Wow, sehr schickes Teil

    Wenn es so klingt wie es aussieht...
    VG Michi

  6. #6
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.489

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Wow, sehr schickes Teil

    Wenn es so klingt wie es aussieht...
    Tut es
    Es sieht nicht nur chic aus, es klingt fantastisch gut
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  7. #7
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    2.303

    Standard

    Es wäre cool, wenn ihr etwas mehr zur Abstimmung schreiben würdet (welche Übergangsfrequenzen etc.)
    VG Michi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    482

    Standard

    Ist der AM25 nicht auch von Mundorf oder habe ich das falsch im Kopf?

  9. #9
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.975

    Standard

    nein, der AM25 ist von Harwood, vertrieben über Hifisound.
    Ist Baugleich mit dem Aurum Cantus AST2560
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    482

    Standard

    Stimmt, wobei Harwood seit Jahren nur das "Label" von Hifisound ist.

    Was für Mitteltöner sind das eigentlich?

  11. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    20

  12. #12
    Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
    Moin,
    ich durfte mir die "Boxen" auf dem FFE letztes Wochenende anhören und begutachten.

    Bilder hat Olli ja bereits gezeigt
    Hallo Olaf,

    auf der FFE hatten wir die Safineia evo mit (im Bild vorne):

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0546D7C5-22A2-4DD8-A16D-167AFED7A131.jpeg
Hits:	27
Größe:	507,4 KB
ID:	51096


    Schön zu sehen ist der Größenvergleich zur Safineia mit SUB (hinten im Bild).

    Das hintere Paar (Safineia mit SUB) steht zum Verkauf!
    Grüße aus Garbsen

    Elke und Michael

    Open Baffle auf www.octaaudio.de

  13. #13
    Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Es wäre cool, wenn ihr etwas mehr zur Abstimmung schreiben würdet (welche Übergangsfrequenzen etc.)
    Die Übernahmefrequenzen haben wir bei der Safineia 130Hz/700Hz/5500Hz gewählt. Die Basis dieser Auswahl beruht auf beste Dipolabstrahlung, geringer Klirr der Chassis und k*a kleiner 2,5 (siehe: http://www.dipolplus.de/downloads/Dipol_Schallwand.pdf).

    Bei der Safineia evo sieht es ähnlich aus: 120Hz/1000Hz/4500Hz.

    Für beide Varianten gilt: Aktiv, mit DSP, LR4-Filterdesign (auch für die MTM)
    Grüße aus Garbsen

    Elke und Michael

    Open Baffle auf www.octaaudio.de

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0