» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard Grauton - Kompakter 2-Weger mit OAudio Exclusive 7 und Vifa HT im Waveguide

    So, dann will ich auch mal meinen Contest-Beitrag vorstellen:


    Konzept
    2-Wege Bassreflexlautsprecher in 16,5l-Gehäuse


    Verwendete Chassis:
    Tieftöner: Omnes Audio Exclusive 7 – dem ein oder anderen vielleicht aus einer beliebten Monitorbox von Adam Audio bekannt. Sehr edel verarbeitetes Chassis, das sich mit seinen TSP für den Einsatz in einer kompakten BR-Box anbietet:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190822_124445183_small.jpg
Hits:	52
Größe:	189,6 KB
ID:	50469
    Die BassCADe-Simulation sagt -3dB bei 50Hz voraus, kein Tiefbass-Monster also, aber für den vorgesehenen Betrieb im Heimkino mit Subwoofer-Unterstützung kein Problem:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - BassCADe_Simu.jpg
Hits:	37
Größe:	92,5 KB
ID:	50470


    Hochtöner: Vifa DX25TG59-04 (https://www.tymphany.com/transducers/dx25tg59-04/) Ein sehr angenehm klingender Hochtöner, den ich bereits einige Zeit in meinem Wohnzimmer im Einsatz habe. Wurde außerdem von Alex Heissmann in Verbindung mit dem Monacor Waveguide getestet und für gut befunden (https://heissmann-acoustics.de/test-...eguide-wg-300/).
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190822_130041471_small.jpg
Hits:	11
Größe:	245,4 KB
ID:	50471


    Weiteres Zubehör
    • Waveguide Monacor WG300 (https://www.monacor.de/produkte/comp...bstbau/wg-300/)
    • BR-Rohr HP50, gekürzt auf 12cm (https://www.intertechnik.de/shop/zub...768,de,14,4580)
    • Terminal rund von Pollin (https://www.pollin.de/p/lautsprecher...erminal-640475)


    Vorbereitung Hochtöner
    Der Vifa DX25TG09-04 wird mit dem Monacor Waveguide WG-300 verheiratet. Die Hohlkammern des Waveguides wurden vorher zur Beruhigung mit Heisskleber aufgefüllt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190426_172455918_small.jpg
Hits:	44
Größe:	146,9 KB
ID:	50472

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190426_172503264_small.jpg
Hits:	49
Größe:	159,2 KB
ID:	50473


    Die Frontplatte der Hochtöner wird entfernt, dann können die Treiber mit den passenden Adapterringen (eine STL-Datei zum selber ausdrucken der Ringe gibt es bei Alexander Heissmann: https://heissmann-acoustics.de/cnc-adapterplatte/) verschraubt und anschließend mit dem Waveguide verheiratet werden:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190426_220844298_small.jpg
Hits:	41
Größe:	210,2 KB
ID:	50474


    Den Übergang zwischen Hochtöner und Adapterring habe ich mit Heißkleber abgedichtet, den Übergang Adapter > Waveguide mit Isolierband.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190822_153831112_small.jpg
Hits:	38
Größe:	149,6 KB
ID:	50475


    Wichtig: da die Polung der Anschlußfähnchen auf der ursprünglichen Frontplatte markiert ist, diese auch auf dem Adapterring übertragen, das spart Verpolungen beim Zusammenbau.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190822_153848583_small.jpg
Hits:	25
Größe:	165,1 KB
ID:	50476


    Gehäuse
    Das Gehäuse ist relativ einfach aus 6 Brettern MDF in 16mm Stärke auf Stoß verleimt zusammengebaut. Um ein Durchschlagen der Stoßkanten zu vermeiden, wurden die Seiten, Rückwand, Deckel und Boden zusätzlich mit 1,5mm MDF-Platten beklebt und die Front mit einer 5mm MDF-Platte aufgedoppelt.


    Zur Versteifung ist zwischen Seiten- und Rückwand eine T-förmige Verstrebung eingeleimt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190715_133758601_small.jpg
Hits:	33
Größe:	260,4 KB
ID:	50477


    Die Seitenkanten der Front wurden jeweils 15mm angefast, anschließend wurden die Gehäuse mit Saraifo Birke Whitewood furniert:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190512_133403752_small.jpg
Hits:	54
Größe:	166,8 KB
ID:	50478


    Das Furnier wurde danach zweimal mit dunkelgrauer Pulverbeize bearbeitet und danach mit insgesamt 4 Schichten Hartwachsöl versiegelt. Nach der ersten Schicht Öl wurden die Öffnungen für Chassis, BR-Rohr und Terminal gefräst, danach nochmal gebeizt und weiter geölt. Nach dem Trocknen der einzelnen Schichten wurde mit feiner Stahlwolle zwischengeschliffen, so das ein unregelmäßiger Abrieb und eine Art “Used Look” entstand:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190822_182012674_small.jpg
Hits:	79
Größe:	226,2 KB
ID:	50479


    Bedämpfung
    Das Gehäuse ist an allen Innenwänden mit 2cm starkem Bondum ausgekleidet, ausgenommen ist hier nur der obere Teil der Rückwand, hier wurde die Frequenzweiche verschraubt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190824_193902816_small.jpg
Hits:	38
Größe:	149,4 KB
ID:	50480


    Der Bereich hinter dem Hochtöner wurde außerdem mit einer zusammengerollten Matte Sonofil gefüllt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190822_182055790_small.jpg
Hits:	32
Größe:	261,5 KB
ID:	50481


    Anschließend wurden die Chassis mit 2,5mm Kupferkabel verbunden und verschraubt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190824_194854475_small.jpg
Hits:	38
Größe:	235,8 KB
ID:	50482
    Die Pappstreifen dienen zur Zentrierung der Chassis, die Ausfräsungen sind ca. 1mm größer als der Chassisdurchmesser.


    So sieht dann die fertig montierte Box aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190831_103516862_HDR_small.jpg
Hits:	135
Größe:	365,6 KB
ID:	50483

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190831_103712829_HDR_small.jpg
Hits:	80
Größe:	371,5 KB
ID:	50484

    Im nächsten Teil gibt's dann Info's zu Messungen, Simulation und Beschaltung.

    Schönen Gruß,
    Lars

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard

    Und weiter geht's:

    Messungen unbeschaltet
    Hochtöner unbeschaltet, 0° bis 60°:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - HT_unbeschaltet_Winkel.jpg
Hits:	75
Größe:	166,1 KB
ID:	50485


    Tieftöner unbeschaltet, 0° bis 60°:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - TT_unbeschaltet_Winkel.jpg
Hits:	66
Größe:	168,3 KB
ID:	50486

    Beide Zweige unbeschaltet, 0° bis 60°:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - Zweige_unbeschaltet_Winkel.jpg
Hits:	52
Größe:	212,2 KB
ID:	50487

    Hochtöner Impedanz unbeschaltet mit Waveguide im Gehäuse:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - HT_Impedanz.jpg
Hits:	34
Größe:	100,9 KB
ID:	50488

    Tieftöner Impedanz unbeschaltet im Gehäuse:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - TT_Impedanz.jpg
Hits:	37
Größe:	104,5 KB
ID:	50489


    Frequenzweiche
    Der Hochtöner wurde mit ein Filter 3. Ordnung sowie einem Spannungsteiler beschaltet. Der Tieftöner erhielt ein Filter 2. Ordnung, außerdem einen Saugkreis für den Bafflestep und eine Impedanzlinearisierung. Getrennt wird ziemlich genau bei 2kHz, in der dazugehörigen Simulation ergab sich daraus folgender Achsfrequenzgang:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - Simulation_Achse.jpg
Hits:	78
Größe:	159,0 KB
ID:	50490

    Auch unter Winkeln (0° bis 60°) sah das schon ganz vielversprechend aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - Simulation_Winkel.jpg
Hits:	85
Größe:	168,4 KB
ID:	50491

    Die dazugehörige Frequenzweiche sieht so aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - Frequenzweiche.jpg
Hits:	81
Größe:	54,7 KB
ID:	50492

    Messungen beschaltet
    Die Messergebnisse decken sich erfreulicherweise weitgehend mit der Simulation.

    Winkelmessungen, 0° bis 60°:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - Winkelmessungen.jpg
Hits:	97
Größe:	158,2 KB
ID:	50493

    Einzelzweige auf Achse:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - Zweige einzeln.jpg
Hits:	56
Größe:	143,9 KB
ID:	50494

    Hochtöner verpolt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - HT_verpolt.jpg
Hits:	62
Größe:	133,3 KB
ID:	50495

    Paarvergleich:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grauton - Paarvergleich.jpg
Hits:	63
Größe:	127,8 KB
ID:	50496

    Das ist jetzt der aktuelle Stand, mit dem ich auch zum Contest fahren werde.

    Schönen Gruß,
    Lars

  3. #3
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.920

    Standard

    Jawoll. Sehr schön verarbeitet, gefällt mir. Und die Messungen sehen prima aus. Daumen hoch .

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    173

    Standard Super Dokumentation, Adapterplatte ?

    Hallo Lars,

    vielen Dank für die gute Dokumentation.

    Hast du die Adapterplatte für den Hochtöner selber gedruckt ?

    viele Grüße

    Markus
    Stift im zweiten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ----

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard

    Hi Markus,

    Nein, es gab vor einiger Zeit mal eine Sammelbestellung hier oder im HF, da hatte ich damals zugeschlagen. Mit der Vorlage von Alex sollte allerdings selber ausdrucken oder sogar fräsen kein Problem sein.

    Schönen Gruß,
    Lars

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    629

    Standard

    Hallo Lars!
    Sehr schön. Gefällt mir. Würde ich gerne mal hören. Ich habe die Exclusive 7 und den Waveguide hier liegen und will die mit dem XT25TG-30/04 verheiraten. Die sind noch von meinem gescheiterten LS3/5 Battle übrig .
    Kommt mir nur sehr klein vor für den Exclusive 7. Da hätte ich mit 12-15 Litern gerechnet.

    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard

    Hallo Arnim,

    so klein sind sie gar nicht, ca. 16,5 Liter. Täuscht vielleicht auf den Fotos...

    Schönen Gruß,
    Lars

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    629

    Standard

    Hallo Lars!
    Hätte ich nicht gedacht.
    Vielleicht schaue ich mal bei Dir vorbei.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard

    Klar, können wir gerne mal was absprechen! Ich hab gerade mal geschaut, das sind ja nicht mal 80 Kilometer...

    Meld Dich einfach, wenn's passt!

    Schönen Gruß,
    Lars

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    01.02.2013
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    43

    Lächeln



    Vom Material her und von den Meschriebs , kleinen Peak im Trennbereich der beiden Chassis abgesehen, her, hätte ich eine bessere Platzierung beim Konntest erwartet.
    Was waren die oder das Problem, welche eine bessere Platzierung verhinderten?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    598

    Standard

    Das waren wohl verschiedene Faktoren, die da zusammen gekommen sind. Zum ersten - wahrscheinlich in erster Linie meiner Unerfahrenheit geschuldet - die Aufstellung. Ich habe von nahezu allen Jury-Mitgliedern den Tipp bekommen, stärker einzuwinkeln. Ich hab ehrlich gesagt so aufgestellt, wie es mir zuhause gefallen hat, hätte mir sicherlich mehr Zeit nehmen können, das auch im Hörraum nochmal zu überprüfen. Als nächstes der Raum: ich fand ihn, sagen wir mal, ein bisschen eigen... Im zweiten Hörraum (Heimkino) hat er mir besser gefallen, hier habe ich auch nachträglich noch sehr positive Bewertungen von Jurymitgliedern erhalten.
    Sicherlich spielen auch das Testprogramm und der persönliche Geschmack eine große Rolle. Ich stimme meine Boxen gerne etwas "spritziger" im Hochton ab, bin mir aber bewusst, dass das nicht unbedingt jedem gefällt. Aber da ich ja erstmal für mich entwickle sind da halt auch meine Maßstäbe entscheidend.Sollte jemand den Hochton etwas dezenter wollen, kann das recht problemlos über den Spannungsteiler erledigt werden, bei Bedarf kann ich dabei gerne unterstützen.

    Der wohl wesentlichste Punkt war aber auf jeden Fall die starke Konkurrenz: Ich habe an dem Tag einige wirklich sehr gute Lautsprecher gehört und bin einigermaßen stolz, bei diesem Teilnehmerfeld auf dem Treppchen gelandet zu sein...

    Schönen Gruß,
    Lars

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0