» über uns

» Registrierung

Hallo neue User

Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.
Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine Nachricht über das Kontaktformular (Link) und wähle dort als Betreff "Registrierung" aus.

In den Text schreibst Du bitte folgende Informationen:
- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.
Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 72
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Naja, wenn die Schnittkanten wenigstens parallel wären. Aber von einem Ende zum anderen 3mm schief. Das könnte ich besser. Bei jedem Brett anders
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  2. #42
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.026

    Standard

    Sorry Arnim,
    dann würde ich das dem Lieferanten vor die Füße werfen und das Geld einfordern.
    Jrooß Kalle

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Hallo Fosti!
    Die Gehäuse sind wohl von Ostalb Audio.
    Da hatte ich per E-Mail anfragt, leider da wohl untergegangen.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  4. #44
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.758

    Standard

    OK, die kenne ich nicht. Von Peak-LSV hatte ich schon einige Male bestellt.
    Wie heißen die, die so schlecht Flöte spielen dass sich selbst die Schlangen senkrecht hinstellen?
    Zitat Heinz Becker

  5. #45
    Nachbauer
    Registriert seit
    01.05.2016
    Ort
    Halle
    Beiträge
    537

    Standard

    Hatte zwar gerade mal einen nicht so tollen Zuschnitt bei einer online Bestellung, aber generell kann ich Holzladen.shop und Dabenmo (ebay oder per mail (info@)) empfehlen.
    Selbst was ich gerade als nicht so tollen Zuschnitt bezeichnet habe, schlägt alle Baumarktergebnisse/erlebnisse.

    PS: Etwas Kitzel bleibt aber, da Stärkeangaben bei MPX anscheinend eher Schätzungen zu sein scheinen (gern mal +/-0,5mm bei 18er).
    Geändert von Dirk_H (27.12.2019 um 09:23 Uhr)
    Das Leben ist kein Blindtest

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Jepp! Wenn die Masse alle gleich wären könnte ich damit leben. Aber so...

    Nachtrag: Bei Peak LSV könnte ich es ja mal versuchen.
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  7. #47
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.758

    Standard

    Bei Dabenmo hatte ich einmal bestellt. Das MPX war leider völlig verzogen (MPX!). Keine Ahnung, wie sie das hinbekommen haben?! Die Bretter sahen eher aus, wie vorgebogene Bootsplanken.
    Inzwischen gehe ich wieder in den Baumarkt und sehe zu, dass ein Maß richtig ist. z.B. die Breite. Die Seiten lasse ich dann größer machen und gehe dann einmal mit dem Bündigfräser rum.
    Am besten hat es bisher von der Maßhaltigkeit hier gepasst: https://www.schreinerei-thomaier.de/...rgehaeuse.html
    Deren Tipp: Nur die Zarge mit Gehrung und entweder Front und Rückwand bzw. die Seiten auf Stoß (Deckel und Boden geht natürlich auch).
    Peak-LSV ist auch sehr genau. Hier wird auf Stoß mit Lamellos gearbeitet. Da sie geplant (!) außermittig angebracht werden muss man beim Zusammenbau etwas Sorgfalt walten lassen.
    Wie heißen die, die so schlecht Flöte spielen dass sich selbst die Schlangen senkrecht hinstellen?
    Zitat Heinz Becker

  8. #48
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.026

    Standard

    Moin.
    meistens arbeite ich mit der Festo.
    Wenn das "Schnittmuster" es hergibt, lasse ich auch im Handel einmal quer oder längs schneiden, das erleichert den Transport enorm.
    Das Schnittmuster sollte man planen, aus einer Platte kann man z.B. 2 Altec 614 schneiden .... bis auf die Frontplatte, aber die wählt man ja sowieso dicker.
    Jrooß Kalle

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.475

    Standard

    So, mir geht es auch besser!
    Gab auch keine Diskussion beim Bieber. Der Sägemann (hatte mehr Plan) auch sehr freundlich und wollte alles neu schneiden.
    Da ich lieber Ressourecen schone, hat er die großen Planken auf ein einheitliches Maß geschnitten auf 0,5 mm genau aber alles gleich. Sprich, gleiche Maße mit der gleichen Einstellung. Das sollte jetzt passen. Gut, jetzt sind die Kisten 0,5 mm kürzer, hört man aber nur mit Goldohren
    Ich werde Euch hier auf dem Laufenden halten.
    Und nochmals vielen Dank für die Hilfsangebote und die Anteilnahme. Sowas kann einem echt das Wochenende versauen.

    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  10. #50
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Saarmichel
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    883

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    So, mir geht es auch besser!

    Da ich lieber Ressourecen schone,......
    ..... dann kannste mit den Holzresten ja noch Sowas basteln

    Freute bestimmt auch die Greta da eigenkraftangetrieben und somit Klimaneutral


  11. #51
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Ja, sehr cool. Bin ich zu doof für...
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Hallo zusammen!

    Durch Homeoffice Blues und den Gehäusefrust von Anfang des Jahres bin ich mit der Hifi-PA noch nicht in die Gänge gekommen, obwohl hier alle Teile rumliegen

    Allerdings toben nach wie vor Ideen durch meinen Kopf.

    Aktuell stehe ich vor der Entscheidung das Projekt weiterzubauen oder das Hochtonhorn durch einen Coax zu ersetzen. Der Verdächtige ist der Eminence beta 8cx (Horntreiber habe ich noch keine Idee). Das Gehäuse könnte grundsätzlich weiter genutzt werden, sind ja noch keine Ausfräsungen drin.

    Die 2 Sp-8/150Pro für den Bass direkt übereinander bis 300Hz. Der 8cx darüber. Das Pseudo-D'Appolitokonzept ist von Anfang an nicht so wirklich meins.
    Also 3 x 8"plus. Frequenzweiche müsste ich dann mal schauen.

    Bin ich da total auf dem Holzweg?

    Gruß

    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  13. #53
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.026

    Standard

    Moin Arnim,
    ich denke mit drei Wegen machst du ein Faß auf, was man so schnell nicht wieder dicht bekommt.
    Das fazinierende an Koax-Systemen, dass man mit zwei Wegen auskommt. Ich würde das Visaton HT21 mit dem Celestion 1747 nehmen und mich an der Weiche der Hobo orientieren .... Treiber und Weiche habe ich zum Probieren hier oder würde sie auch abgeben.
    Ich bin nicht so ein Koax-Fan, klar, das Altec 604 ist ne Hausnummer, aber ich habe schon Leute gefunden, die sie abgegeben haben, weil denen die Kombi mit dem 811/511 Horn besser gefiel.
    Ich habe den TF1225CX in der Celeste gehört, nicht schlecht und sehr brauchbar, aber auch mir gefallen die Hornzweiweger mit ihrem konstanen Frequenzgang und Abstrahlung und der tiefen Trennfrequenz einen Tacken besser. Mit den Tannoy bin ich nie, egal ob mini oder ganz groß warm geworden ...... zu viele klangliche Kompromisse bei einem theoretisch optimalen System. Ich habe die Westminster gehört, sehr schön für Mersey Beat ... aber sonst.
    Jrooß Kalle

  14. #54
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    386

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    ...ich denke mit drei Wegen machst du ein Faß auf, was man so schnell nicht wieder dicht bekommt.
    Das fazinierende an Koax-Systemen, dass man mit zwei Wegen auskommt. Ich würde das Visaton HT21 mit dem Celestion 1747 nehmen und mich an der Weiche der Hobo orientieren ...
    Die Kombination Visaton HT21 mit dem Celestion 1747 ist mit Sicherheit eine sehr interessante, ich würde aber den Koax nicht abschreiben. Ich fummle ja gerade an einer eineinhalb-Wege mit Sub rum und finde die Variante, etwas bis 80 Hz richtig pegelfähiges jeweils mit einem teilaktiven Sub zu kombinieren immer besser, zumal es, denke ich, besser ist, den Bass aktiv im Pegel hochzunehmen, als das i.d.R. viel lautere "PA-Geraffel" passiv abzuwürgen ...

    Wenn man das ganze sinnig dimensioniert, kann man den Hochpass mit der Gehäuseabstimmung machen und die Sub-Einheit mit einem entsprechenden Modul mit aktivem Tiefpass ausrüsten.
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  15. #55
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Hallo Kalle!

    Danke für das Feedback. Ja, den tf1225 cx in der 614 habe ich oben unter dem Dach. Den kenne ich ja.
    Ich bekomme den aber im Wohnzimmer nicht unter. Nicht mal wegen WAF sondern Stellfläche. Mein Frau ist da wirklich tolerant.
    Son Wohnzimmer wie Du hätte ich auch gerne
    Es geht ja aber bei meinem Ansatz um einen schmalen rel. hohen Lautsprecher den ich unterbringen kann mit PA-Genen, sprich "Attack".
    Gesetzt sind ja 2x SP-8/150pro und ein "no bell" mit dem CDX 1-1747er bei der Hifi-PA. Die Unterbringung des 1747er zwischen den beiden TMT's ist nicht so toll weil der für meine Hörraum zu tief strahlt und ein Hindernis dazwischen steht. Setze ich ihn (den 1747er) über die 2 TMT's muss ich die FW auf jeden Fall neu machen. Also kann ich gleich was anderes machen. Ja, hätte ich mir gleich überlegen können Aber der 1747er wird ja so schnell nicht schimmelig
    Ich würde gern den "no bell"+Treiber durch den 8" Eminence Coax ersetzen. Coax finde ich nach wie vor die beste Lösung. Leider hat OAudio keinen gepimpten 8 Zöller-Coax im Angebot, sonst hätte ich den schon bestellt.

    Edit: Ja gerade mal geschaut, der HT21 ist nicht schlecht. Der no bell ist ja aber da. Und, wie gesagt, wenn das Horn drüber kommt muss sowieso alles simuliert, gemessen und feingetunt werden.

    Gruß

    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  16. #56
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.026

    Standard

    Hallo Arnim,
    den kannst du doch selbst pimpen, einen vernünftigen Hochtöner anstelle des Eminencekrams, modfizierter MRD32 oder Celestion CDX1 1446 oder den 1747 mit CDX1 Adapter und die Dustcap mit dem Skapell sauber ausgeschnitten .........
    Der celestion FTX0820 ist allerdings fertig undin France preiswert zu bekommen und muss absolut nicht gepimpt werden.

    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (10.07.2020 um 12:34 Uhr)

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Grossraum Hamburg
    Beiträge
    833

    Standard

    Eine Notch mit doppel BG20 hat in dem beschriebenen Wohnzimmer vmtl auch genug Pfeffer. LG

  18. #58
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Boah, Notch ist richtig hoch. 1,8 Meter.
    Das blöde bei dem FTX0820 ist, dass ich keine oktagonalen Löcher kann Sonst passt der in mein Beuteschema.
    Grtz Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  19. #59
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Grossraum Hamburg
    Beiträge
    833

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Boah, Notch ist richtig hoch. 1,8 Meter.
    Nö, einfach nicht so hoch bauen, dafür tiefer, bei ungefähr gleicher Breite;

    so in etwa:

    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...1&d=1282940803

  20. #60
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    567

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Das blöde bei dem FTX0820 ist, dass ich keine oktagonalen Löcher kann
    schau dir mal den Beyma CX300FE und den BMS 8C250 an. Die haben beide nen runden Korb. Speziell der Beyma sieht auf dem Papier sehr gut aus.

    Gruß

    waterburn

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0