» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 51
  1. #21
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.245

    Standard

    Hallo Arnim,
    hier z.B.
    https://www.bauhaus.info/suche/produkte?text=Bambus
    andere Baumärkte führten sie früher auch, auch karbonisiert. Aber das Angebot ist zur Zeit irgendwie mau.
    Jrooß Kalle

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    944

    Standard

    Hallo Kalle, ja das meinte ich. Vielen Dank.
    Bei obi gibt es ähnliches aber aus Buche. Nennt sich fineline Massivholz.
    Muss ich noch ne 18er Platte drunter wegen Verziehen. So oder so...
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    944

    Standard Bretterhaufen

    So! Heute vorweihnachtlich das Holz gekauft.
    Abweichend zum Bauplan umgerechnet und 18mm Multiplex gekauft. Leider hat der Bieber die Bretter mit Maserung auf der kurzen Seite geschnitten. Bleibt nur furnieren oder Warnex.
    Habe schon öfter mit Warnex gemacht. Vorher schön schwarze Beize drunter und danach druff.
    Die Front wird Fineline Buche. Ist 28mm und sauschwer. Liegt im Keller zum akklimatisieren.

    Ich werde die Frequenweiche extern setzen, so kann ich auch hinterher ggf. auch aktiv hören.

    Das HT-Horn hätte ich ja am liebsten ganz oben. Muss ich aber drüber nachdenken wie sich das akustisch auswirkt.

    Bassreflexöffnung vorn wäre raumtechnisch günstiger, nur das Problem mit den parasitären Anteilen.

    Also noch Hirnschmalz reinstecken

    Ansonsten allen eine schönes ruhiges Weihnachtsfest und viele FESTO Pakete

    Gruß

    Arnim

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-12-21.jpg
Hits:	93
Größe:	75,2 KB
ID:	52001
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-12-21.jpg
Hits:	41
Größe:	64,0 KB
ID:	52000  
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  4. #24
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.245

    Standard

    Gut Holz.
    Zwei Probleme noch
    A. Hast du genug Kleber
    B. Ist der vorhandene noch brauchbar

    Harz vom Baum abkratzen ist mühsam

    Jrooß Kalle

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    944

    Standard

    Hm. Stimmt! Muss am Montag noch Bindulin kaufen.
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  6. #26
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    270

    Standard

    Muss ich noch ne 18er Platte drunter wegen Verziehen.
    Das hatte ich vor längerer Zeit auch mal gemacht, Leimholzplatten auf das Grundgehäuse flächig aufgeklebt. Nach kurzer Zeit platzten die Verleimungen der einzelnen Stege der Leimholzplatte auf. Ein befreundeter Schreiner meinte das ist kein Wunder weil die Platte einseitig fixiert ist und sich die Spannungen in der Platte, Echtholz arbeitet immer, nur noch auf der nicht verleimten Seite austoben können, dann kommt es zu Spannungsrissen.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    944

    Standard

    Ja, hatte ich auch schon überlegt.
    Vermutlich werde ich die Front von hinten so verschrauben das sie sich noch bewegen kann. Ist ja BR also statische Drücke entstehen im Gehäuse eher nicht. In der letzten K+T wurden Spenglerschrauben verwendet.
    Gut aber, dass Du darauf hinweist.

    Nachtrag: Oder Entkoppeln mit Kalles Sikaflex Methode mit den ggf. Auftretenden Nachteilen
    Gruß
    Arnim
    Geändert von ArLo62 (21.12.2019 um 22:45 Uhr)
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  8. #28
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    270

    Standard

    Ist ja BR also statische Drücke entstehen im Gehäuse eher nicht
    Leider doch, erst unterhalb der Abstimmfrequenz lässt die Dämpfung durch das Gehäuse nach, sonst würde der Tieftöner im gesamten Bassbereich quasi Freeair laufen, dies tut er erst, wie oben geschrieben, unterhalb der Abstimmung. Von daher herrscht oberhalb der Tuningfrequenz der gleiche Druck wie ohne BR.

    Grüße, Andi

  9. #29
    Superhochtonfetischist
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    478

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen

    Das HT-Horn hätte ich ja am liebsten ganz oben. Muss ich aber drüber nachdenken wie sich das akustisch auswirkt.


    Gruß

    Arnim
    Hallo Arnim,
    ich befürchte, dass das Horn oben Schweinereien verursachen wird, besonders bei der hohen Trennfrequenz. Da hast du zum unteren Bass dann schon ordentlich Abstand. Da wäre wahrscheinlich ein 2 1/2 Wege System besser. Was halt dann auf eine komplette Neuentwicklung hinausläuft.

    Gruß
    kboe

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    944

    Standard

    Zu Andreas:
    Wie komme ich da jetzt wieder raus -klar Du hast natürlich Recht. Ich werde das wohl wie bei der Nada machen. Mit Filz dazwischen. Geht nur mit hinten verschraubten Gehäuse. Ist ja so im Original nicht.

    Zu Kboe:
    Eigentlich hätte ich das nicht gedacht, dass eine komplett neue FW-Berechnung nötig wäre, Wie glaubst Du wirkt sich das auf den Frequenzgang bei der Trennfrequenz aus? Ich weis gar nicht ob die Frequebzweiche als D'Apolito gerechnet wurde. Muss die Beschreibung nochmals lesen.
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2018
    Ort
    Nähe Hildesheim
    Beiträge
    581

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen

    .....
    Zu Kboe:
    Eigentlich hätte ich das nicht gedacht, dass eine komplett neue FW-Berechnung nötig wäre, Wie glaubst Du wirkt sich das auf den Frequenzgang bei der Trennfrequenz aus? Ich weis gar nicht ob die Frequebzweiche als D'Apolito gerechnet wurde. Muss die Beschreibung nochmals lesen.

    Hallo Arnim,

    Die Hifi-PA 2x8/2 ist selbstverständlich (Pseudo) D' Appolito; da muß man die Weiche komplett neu erstellen, wenn man die Anordnung der Chassis ändert...Und dann wäre es mMn sinnvoll, die Box als 2,5-Wege-Box auszulegen, damit es von der Abstrahlung her besser passt...

    Beschreibung : https://www.lautsprechershop.de/hifi/hifi_pa_2x8_2.htm

    da steht zwar nicht D'Appo, aber anhand der Beschreibung der Weiche ist es erkenntlich, dass es D'Appo sein muß...
    Liebe Grüße Willi

  12. #32
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.245

    Standard

    Hallo Arnim,
    ich habe hier die Weiche der Ephedra als Laboraufbau. Die kann man ja mal umstricken auf HOBO2 und auch anpassen an die anderen Tieftöner. Versuch macht kluch. Passende Basspulen und Kondis habe ich noch im Fundus. Melde dich, wenn du sie brauchst.
    Wie so viele Weichen-Auslegungen von Timmermann finde ich auch diese Pseudo-d`Appolito fehl am Platz.
    Warum z.B. bei der Statement nicht den preiswerteren 1747 und eine Trennfrequenz umme 1 kHz wählen.
    Jrooß Kalle

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    944

    Standard

    Hallo Kalle!
    Erst einmal Danke für das Angebot. Komme ich gerne drauf zurück.
    Will die Kisten erstmal fertig stricken.
    Die Weiche kommt im Original in den Kasten für den HT. Timmi hat Befürchtungen wegen der Dichtigkeit des Horns (Gummieinlage).
    Da ich die Spulen aber bei IT und nicht und nicht Mundorf passen die nicht mehr in den HT-Kasten rein, da die IT-Spulen etwas größer sind Habe ich vorher nicht ausgemessen, blöd wie ich bin. Und das sind aber auch Trümmer (2mm Draht).
    Also Neutrik Steckverbinder hinten auf's Gehäuse und die Weichen nach draußen. Dann kann ich auch rumprobieren.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  14. #34
    Superhochtonfetischist
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    478

    Standard

    Du kannst sicher gefahrlos den HT Kasten so weit vergrößern, dass die Spulen reinpassen.
    Da kommts auf den Liter nicht an....( für die beiden Bässe )

    Gruß
    kboe

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    944

    Standard

    Habe heute die Bretter nachgemessen. Alle weichen +- 2-3!mm ab. Nicht mal 2 gleiche Bretter. Mal abgesehen von den schrägen Winkeln. Das passt auch mir viel Willen vorne und hinten nicht. Vor allem die Innenverstrebung. Gibt bei mir leider keinen Schreiner den ich beauftragen könnte. Der bei HH angegenene Schreiner hat mehrfach nicht mal geantwortet. Ich könnte heulen... Ich weis nicht mal ob ich den Bieber das zurück bringen kann, bzw. ob so eine Rekla zieht.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  16. #36
    Superhochtonfetischist
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    478

    Standard

    Hallo Arnim,
    tut mir echt leid für dich!
    Ich bin kein Holzwurm und hätte mit sowas auch ein ernsthaftes Problem.
    Man könnte eventuell auf die kleinste Platte hin arbeiten und dann Überstände mit dem Bündigfräser beseitigen. So man denn einen hat.
    Und es ergibt eine mörder Sauerei..

    Vielleicht meldet sich ja BTs Tischlerei nach den Feiertagen wieder?

    Gruß
    Bernhard

  17. #37
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.245

    Standard

    Hallo Arnim,
    sollen wir das gemeinsam richten?
    Meine Festo schafft das.
    Jrooß Kalle

  18. #38
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.077

    Standard

    Zitat Zitat von kboe Beitrag anzeigen
    ....
    Vielleicht meldet sich ja BTs Tischlerei nach den Feiertagen wieder?
    ....
    Arnim,
    Du meinst PEAK-LSV? Ich kann versuchen, den Kontakt für Dich herzustellen.

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    944

    Standard

    Hallo zusammen!
    Erst einmal Danke für die Angebote. Ja, war meine ich Peak LSV.
    Ich werde das genau so machen, Seitenwände mit der Oberfräse und dem Bündigfräser auf das kleinste Mass. Dann mal weiter sehen. Deckel, Boden und Rückwände müssen komplett neu. Dransägen geht leider nicht.
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  20. #40
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    270

    Standard

    Ich glaube das hängt von der Tageslaune den Mannes an der Säge ab wie die Bretter geschnitten sind. An der Säge in meinem Baumarkt steht immer so ein Typ der sicher nach Feierabend mit eben dieser Säge noch andere Sachen sägt als Holz.... Deswegen nehm ich die Bretter immer mit 5mm Übermaß und fräse sie zu Hause exakt auf Maß, nur nix sagen zu dem Typen sonst kommt der des Nachts noch mit seiner Säge vorbei

    Ein Kumpel hat in einer Schreinerei mal einen Auftrag für einen verwinkelten Sub gegeben, per CNC gleich mit Lamellos eingeschnitten, das Ding passte auf den 100el mm und musste nach der Verleimung nicht mal geschliffen werden, das war echt unglaublich.

    Nur nicht aufhalten lassen, Kalle und du schafft das schon

    Grüße, Andi

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0