» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 41 bis 54 von 54
  1. #41
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.482

    Standard

    Zitat Zitat von Trigi Beitrag anzeigen
    Somit sollte die Verdrahtung i.O. sein. Welche Version ist dein UFE Prog.? Meine ist die v2.3.136 und 8.84 MB groß.
    Ich denke auch die Verdrahtung ist ok....wenn ich ganz verzweifelt bin versuch ich das noch mit der Spannung vom Programmer ......

    Mein UFE ist exakt die gleiche Version ... aber der Download war ein bisschen kleiner. Woher hast Du Deine Version ....vielleicht besser mit PN ...... .

    Ich habe den Konfigurator als erstes die Daten vom Chip lesen lassen ....das sind nämlich erstmal einfach Default Settings ...und dann nach den Änderungen alles wieder zurück auf den Chip geschrieben. Und ich hatte zur Sicherheit vorher natürlich sowieso mit dem BlueSuiteTool einen Dump vom Chip gezogen.

    Was Du da vorhast ist aber noch ein bischen komplexer .....bitte berichten wie Du das hinbekommen hast....falls .....

    Ich besorge mir jetzt erstmal ein echtes Windows 7 Notebook......
    Herzliche Gruesse
    Michael

  2. #42
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.482

    Standard

    Mehr Frust als Lust ....

    Ich habe inzwischen noch einen Versuch mit einem Orginal Windows 7 Notebook und noch einen mit einer zweiten VirtualBox Version von Windows 7 (Neuinstallation) hinter mir ....alle mit dem selben Ergebniss ...funktioniert alles prima ausser das Öffnen des DSP .

    Jedesmal dieselbe Fehlermeldung.

    Jetzt fällt mir nix mehr ein ....
    Herzliche Gruesse
    Michael

  3. #43
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.482

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Jetzt fällt mir nix mehr ein ....
    Mir ist doch noch was eingefallen .... . Ich hatte noch einen Verstärker mit CSR8630 im Einsatz. Das Modul sieht genauso aus, wie das CSR8635 Modul und hat auch die entscheidenden Pins an derselben Stelle. Bei dem klappte das problemlos mit dem DSP. Ein bischen hakelig das ganze, aber es geht. Das Ding war auch vergleichsweise viel einfacher konfiguriert (viel weniger Zustände und Übergänge). Mein CSR8635 hat jede Menge Definitionen für den Betrieb als Freisprecheinrichtung ....was er aber mangels Anschlüssen auf dem Board garnicht kann).

    Fazit .... ich mache nix verkehrt, sondern meine CSR8635 Module wollen wirklich nicht. Ich vermute, es gibt irgendwo einen Parameter, der das erstmal blockiert. Ich werde es mal mit dem Parameterdump eines anderen CSR8635 probieren.

    Wer neu einsteigt sollte darauf achten, das er mindestens ein CSR8675 bekommt. Dann kann man auch Bluetooth 5.0, APTX-HD und noch ein paar neue nette Sachen ..... allerdings habe ich da noch keine Belegung der Pins gesucht/gefunden.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  4. #44
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.482

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Ich werde es mal mit dem Parameterdump eines anderen CSR8635 probieren.
    So ...um die Sache abzuschliessen. Ein anderen Dump für den CSR8635 habe ich auch noch ausprobiert. Obwohl von der gleichen Firma "Sanwu" für den gleichen Chip hat der überhaupt nicht funktioniert. Immerhin konnte ich meinen ursprünglichen und am Anfang gesicherten Dump zurückspielen und es funktioniert wieder wie vorher ....aber weiterhin ohne Zugriff auf den DSP. Mir reicht es jetzt ..... mit diesen CSR8635 geht es halt nicht.

    Noch so als Tip ... Man sollte auch mal in den Konfigurator reinschauen. Da findet die eigentliche Programmierung des Chips statt. Also das gesamte Verhalten des Chips ( ..... wenn ein Aruf reinkommt, wenn eine Taste gedrückt wird und noch vieles in der Art .... das Chip unterstüzt zum Beispiel auch das Laden von Lipos) das ganze wird als eine State-Event Machine programmiert. Schon erstaunlich, was das Ding noch alles könnte, wenn man es nur voll ausnutzen würde ..... aber ich will nicht meckern.

    Die Frima CSR scheint mittlerweile bei Qualcomm "untergekommen" zu sein. Deswegen nehme ich an, dass vergleichbare Module mit der Qualcomm Bezeichnung wenigstens nicht älter sind. Da gibt es zum Beispiel der QCC3008. Hier wäre ein fertiges Board mit dem :https://de.aliexpress.com/item/33055...c00C8lKYt&mp=1 ... und es gibt auch welche von Qualcomm mit internem DSP. Der CSR8635 gehört also eher schon zum alten Eisen .... deswegen ...wenn ich da nochmal Energie investieren will, dann suche ich mir schon vorher die Hardware mit dem aktuelleren Chip.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Höhreute
    Beiträge
    294

    Standard

    Hallo Michael,

    gerade gefunden:

    CSR8635 uses the SPI interface to burn the set value. Please note that the PCM (SPI) of the Bluetooth module needs to be connected to the 1V8 HIGH potential before entering the SPI mode, otherwise it will not be able to burn.

    Quelle https://github.com/lorf/csr-spi-ftdi/issues/36
    Gruß
    Rainer

  6. #46
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.482

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Beitrag anzeigen
    Please note that the PCM (SPI) of the Bluetooth module needs to be connected to the 1V8 HIGH potential before entering the SPI mode, otherwise it will not be able to burn.
    Danke ...ja habe ich. Ich bin ja mit den anderen Tools an das Modul auch herangekommen und konnte ein paar Sachen ändern (was auch nur geht, wenn man das richtig macht mit dem SPI_PCM). Nur meine CSR8635 wollten mich nicht trotzdem nicht an den DSP lassen. An einem CSR8630 habe ich ja sogar den DSP ändern können. Deswegen gehe ich davon aus, dass ich alles richtig mache und nur diese speziellen Module so programmiert sind, dass sie das nicht zulassen.

    Mehr gibt es übrigens hier .....
    https://stromrichter.org/showthread....d=3840&page=27
    Herzliche Gruesse
    Michael

  7. #47
    ...im Bastelwahn Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Zehdenick
    Beiträge
    115

    Standard

    Schade dass mein dump dir nicht weiter helfen konnte.
    Klar sind die Chips und dessen Konnektivität nicht up to Date, aber für Standart Anwendungen reichen sie alle male. Der 8635 ist Einstigklasse, 8645 schon etwas besser (aptx Low) und der 8675 schon solide Basis. Dann gibt's noch den CSRA64215 mit digital Out.

    Ich hab gerade zwei CSR8645 Chips am laufen, dabei keine Probleme beim konfiguieren und der 8635 macht bei mir auch kein Stress. Wenn ich den Preis, die Verfügbarkeit und die Vielfalt der Mini Board's mit ihren Einsatzmöglichkeiten sehe, kann ich überhaupt nicht meckern.
    Geändert von Trigi (02.10.2019 um 19:34 Uhr)

  8. #48
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.482

    Standard

    Zitat Zitat von Trigi Beitrag anzeigen
    ......kann ich überhaupt nicht meckern.
    Ich wollte auch nicht meckern ....

    Aber ein paar Informationen habe ich noch .... von Qualcomm ist hier eine Aufstellung der Produkte
    ttps://www.qualcomm.com/media/documents/files/qcc300x-family-product-brief.pdf
    https://www.qualcomm.com/media/docum...duct-brief.pdf

    Aber bis auf den Qcc3008 scheint man als Hobbybastler noch jetzt nix von Qualcomm zu bekommen.
    Und wenn man nach Qcc3031 sucht bekommt man jede Menge Angebote mit dem CSR8675.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  9. #49
    ...im Bastelwahn Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Zehdenick
    Beiträge
    115

    Standard

    Hallöchen zusammen,


    ich hab den thread irgendwie einschlafen lassen. Und ja was soll ich sagen, mittlerweile habe ich zwei richtig gute Bluetooth Lautsprecher zusammengebastelt.
    Einer auf Grundlage meines ersten Versuchs (war bereits angekündigt) und einen etwas größeren im Format einer JBL Extreme I, nur eben eben extremer. Im Ergebnis habe ich meine Erwartungen mehr als übertroffen.🙃


    Im Post Nr.4 gab's die Anmerkung von MK-Sound: "Planst du einen DSP ein?
    Ohne DSP dürfte das ein mühsames Unterfangen werden klanglich auch nur in die Nähe eines Kaufprodukts zu kommen."
    Dem kann ich nur beantworten. Dank des CSRA64215 Chips und der feinst ausgewählten Hardware Komponenten ist ein Lautsprecher entstanden der nicht nur klanglich sondern auch Leistungstechisch sogar die Nase vorn hat.

    Megasound I:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191027_010139_copy_2560x1847.jpg
Hits:	48
Größe:	990,0 KB
ID:	53589Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191026_002113_copy_2000x998.jpg
Hits:	34
Größe:	358,6 KB
ID:	53590Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191026_120358_copy_1950x1360.jpg
Hits:	45
Größe:	526,1 KB
ID:	53591Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191023_224835_copy_2000x1125.jpg
Hits:	44
Größe:	617,9 KB
ID:	53593

    Megasound II:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200217_110745_copy_2234x1492.jpg
Hits:	46
Größe:	711,3 KB
ID:	53592
    Weitere Infos, Daten und Bilder über die Entstehung gibt's auf meiner Website.


    https://audiofieber.weebly.com/megas...t-speaker.html

  10. #50
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.482

    Standard


    ICH BIN BEEINDRUCKT

    Und ich glaube Dir sofort, dass Du so Kaufprodukte schlägst.



    Die anderen Sachen auf der Webseite sind auch sehenswert!!!!
    Geändert von newmir (30.03.2020 um 23:22 Uhr)
    Herzliche Gruesse
    Michael

  11. #51
    ...im Bastelwahn Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Zehdenick
    Beiträge
    115

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen

    ICH BIN BEEINDRUCKT

    Und ich glaube Dir sofort, dass Du so Kaufprodukte schlägst.

    Danke

    "Das liegt ja auf der Hand". Trotz ähnlicher Aussenmaße vergleichbarer Kaufprodukte steht mir mehr Innenvolumen zur Verfügung.
    •optimale Volumennutzung durch einwandingen
    Gehäuseaufbau ohne Spielereien
    •Volumengewinn durch die Verwendung von Neodymchassis
    •Leistungspotentielle 3" anstatt üblichen 2,75" TMT mit großen Passivmembranen
    •zwei auswählbare EQ Setups (Tief/Höhenanhebung und Linear mit etwas mehr Oberbass für Outdoor Power)

    Ein direkter Vergleich der MS 2 wurde mit einer JBL extrem 2 und zwei zusammenstehenden Sonos One durchgeführt, wobei der Sonos Besitzer etwas ernüchternd auf seine hochgelobten Lieblinge schaute.

    Die MS 1 mit ihren Beats Chassis kommt nicht ganz an das Bassfundament der JBL herran, aber macht mit etwas mehr Punch bei maximaler Lautstärke einfach mehr Spaß.
    Es ist auch schwierig zu vergleichen da die Markenprodukte mit einer automatischen Bassanhebung bis zu einer gewissen Lautstärke Punkten. Aber wie gesagt Dank EQ kann ich das je nach Geschmack von Hand auswählen.

    Übrigens die materiellen Kosten für die MS2 liegen etwas bei 160€, der Arbeitsaufwand dagegen unbezahlbar.😉 ...Ziehl erfüllt mit einer Menge Spaß am tüfteln...
    Geändert von Trigi (31.03.2020 um 08:45 Uhr)

  12. #52
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.069

    Standard

    gefällt mir sehr gut - sehr saubere arbeit.
    die Xtreme hab ich hier, hat mir ein enkerl geschenkt netterweise - ist schon einbrauchbares teil für bestimmte einsätze (läuft bei mir z.b. als schreibtischspeaker, wenn ich für schnelle internetgschichten die anlage nicht einschalten will).
    wenn das mehr oder weniger deutlich besser funzt ist das schon beeindruckend.
    gruß reinhard

  13. #53
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.482

    Standard

    Habe gerade gesehen ...du hast den Magneten der Breitbänder getauscht ...... zeig!!!! ... wie geht das????
    Herzliche Gruesse
    Michael

  14. #54
    ...im Bastelwahn Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Zehdenick
    Beiträge
    115

    Standard

    Das Tauschen der Magnete war ziemlich Simpel.
    Ich fang mal vorne an. Bei der TSP Ermittlung der 3" Aura Chassis war ich etwas enttäuscht, da trotz gleich dimensionierter 25mm Spule, Vergleich mit den im Threadanfang gezeigten OEM Sony XB40 Chassis, der Antrieb (Qts Wert) nicht überzeugen konnte. Da die schmalen Neodymmagneten, wie auch hier, meist nur geklebt sind, war es ein Versuch wert aus den ansonsten überzeugenden Chassis noch etwas raus zu holen. Das Magnet der Sonys, das ein vorstehenden Polkern und deutlicher mehr Anziehungskraft am Spalt hat (Test mit Schraubendreher), ließ sich gut anbringen. Da die Zentrierung am Korb minimal größerer ist, wurde das Magnet erst an 3 Punkten mit Heiß kleber fixiert, genau ausgerichtet und anschließend großzügig verklebt. Improvisation halt...
    Im Vergleich nochmal die Parameter der Chassis, die trotz nur minimal größerer Membran deutlich unterschiedlich sind. Leider kann ich die Messung der Umgebauten Chassis nicht finden, kann sie aber gern noch einmal anstöpseln.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	inCollage_20200401_101419479.jpg
Hits:	22
Größe:	406,2 KB
ID:	53636Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200401_091428_copy_1440x1046.jpg
Hits:	26
Größe:	406,1 KB
ID:	53637

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0