» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 85
  1. #1
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard kleiner 2-Wege Kompakt Lautsprecher "M-L-W-R" mit Monacor TMT und Harwood AM25

    Seit längerer Zeit schwirrt mir schon der Gedanke eines persönlichen Vergleichsnormals für meine Bescheidene Wände im Kopf herum.
    Es soll ein möglichst neutraler Lautsprecher werden, den ich dann beim Bauen von anderen Boxen als Vergleichsnormal verwenden möchte.

    Zu diesem Zweck werde ich diverse Komponenten bis hin zum Holz aus vorhandenen Beständen recyceln.
    Als Chassis werde ich den Monacor SPH-145HQ und den Harwood AM25 AMT verwenden. Beide waren schon in anderen Kreationen von mir im Einsatz und haben einen super Eindruck hinterlassen. Die Abstimmung wird als BR mit Passivmembran erfolgen, das Gehäuse hat ca. 13,5 Liter.
    Der kleine Monacor wurde vor Jahren bereits mittels 72mm Magnetring noch etwas getunt.

    Als Behausung werde ich das Gehäuse meiner kleinen PlanB Box von einem der Conteste weiterverwenden. Dafür müssem ein paar Anpassungen vorgenommen werden.
    Die Weichenabstimmung wird mit Hilfe von Forenkollegen die letzte Feinabstimmung erhalten. Dann wird es auch erst einen Weichenplan geben.

    Anbei einige erste Bilder der Umbauten der vorhandenen Boxen. Für die Rückwand werden 25mm starke Ausschnitte aus der Restekiste verarbeitet, die passten gerade so eben.
    Das Fräsen der schwarzen Fronten hat übrigens keinen Spaß gemacht. da die alte Front abgerundet war aber ich wegen dem neuem HT eine neue Front brauchte, daher mussten halt 10mm runter
    Für die Farbgebung denke ich an schwarzes Warnex.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190724_110222.jpg
Hits:	111
Größe:	72,6 KB
ID:	50000Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190722_164255.jpg
Hits:	161
Größe:	87,8 KB
ID:	50001Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190722_150103.jpg
Hits:	151
Größe:	97,8 KB
ID:	50002Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190722_165442.jpg
Hits:	135
Größe:	75,8 KB
ID:	50003
    Geändert von Olaf_HH (06.08.2019 um 21:48 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    982

    Standard

    Moin Olaf,

    Endlich gibt's was zu sehen! Das sieht wirklich nach sehr schlimmem Gebastel aus...

    VG, Matthias

  3. #3
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    Neubau wäre vermutlich einfacher gewesen, aber ich wollte zeigen, das recyceln auch geht
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    982

    Standard

    So sieht das auch aus. Mir ist das auch schon so gegangen. Fällt schwer neues Holz zu kaufen, wenn man da noch ein Kistenpaar hat, wo man denkt "man müsste eigentlich nur..." - und am Ende dauert's dreimal so lange.

    Aber wenn man nicht ständig wiederverwertet, müsste man sich mal entscheiden können, etwas wegzuschmeißen.

  5. #5
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    Die letzte Fuhre Testgehäuse zum Wertstoffhof hatte schon weh getan, deswegen mal was wieder verwerten.

    Und das verbaute Bondum ist verklebt, wäre schade drum das zu entsorgen.
    Geändert von Olaf_HH (25.07.2019 um 09:00 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  6. #6
    Dilletant
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lindau (Bodensee)
    Beiträge
    184

    Standard

    Schwarzes MDF fräsen oder sägen....brrrr....hab ich einmal bei einem Freund gemacht.
    So ne Sauerei, mach ich nicht nochmal
    Darf man nachher alles auswischen und wieder saubermachen, vor allem die Geräte.

    Viel Erfolg bei Deinem Projekt! Mit dem SPH145HQ würde ich auch gerne mal was basteln
    Stelle meinen Klappstuhl auf und was Kühles, Isotonisches dazu
    Besten Gruß, Bernd

  7. #7
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    und weiter geht es,
    muss die Fronten nochmals anfertigen, hatte das neue 4mm Furnierholz nicht berücksichtigt, zu dem ich mich heute entschieden habe, um die Kanten ab zu decken.

    Da Bauhaus kein Schwarzes MDF mehr da hatte, wird es eben 21er Multiplex.

    Anbei noch ein paar Bildchen von der AM25 Frässchablone, und der Rückseite mit der Passiv Membran von SEAS
    Ich überlege noch, ob ich das Anschlussfeld auch noch versenke, mal schauen ob mich die Tage die Lust dazu überkommt.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190726_163944.jpg
Hits:	46
Größe:	44,8 KB
ID:	50022Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190726_163850.jpg
Hits:	97
Größe:	55,9 KB
ID:	50021

    Heute am Sonntag konnte ich die Fronten soweit fertig stellen, das ich dieses mit den Gehäusen verleimen kann.
    Anbei die Rückansicht der Front mit der Aufweitung für den TMT und das Hochton Abteil.
    Die Abrundung erfolgt erst wenn die Fronten komplett eingepasst und verleimt sind.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190728_212648.jpg
Hits:	69
Größe:	44,2 KB
ID:	50035

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190728_212700.jpg
Hits:	38
Größe:	49,3 KB
ID:	50036

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190728_212454.jpg
Hits:	29
Größe:	36,2 KB
ID:	50037

    Und hier die Arbeiten vom heutigem Dienstag:
    Das Dämmaterial für den Hochtöner, Teppich, Filz, Bondum 800
    Die Einbautiefe ist 15mm + 6mm Frontplatte + 10mm zusätzliches Volumen, da der AMT nach hinten offen ist.
    Die Tiefe für das Zusatzvolumen abe ich aus einem HH Bauvorschlag entnommen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190730_154821.jpg
Hits:	23
Größe:	103,9 KB
ID:	50063

    Seitenwand vor dem Aufleimen der 4mm Pappelplatte

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190730_161556.jpg
Hits:	23
Größe:	89,0 KB
ID:	50062

    Hier sieht man schön, wie die alte Box neu aufgebaut wurde, vor allem dem verklebten Bondum 800 wegen, und dem Gedanken Holz nicht weg zu werfen

    Links die neue 22mm Rückwand aus Kistensperrholz (Hatte ich Liegen) Hinten die 4mm Pappel Platte, rechts die 21mm MDF Front und der Rest ist die ursprüngliche Box. Das Schwarze war mal die Frontplatte, die ich um 10mm abgefäst und dann ausgeschnitten habe, sie Bilder weiter oben.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190730_164756.jpg
Hits:	28
Größe:	93,0 KB
ID:	50061
    Geändert von Olaf_HH (30.07.2019 um 17:50 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  8. #8
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    möge das "Messen" beginnen...……

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190801_155124.jpg
Hits:	69
Größe:	73,2 KB
ID:	50107

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190801_155133.jpg
Hits:	46
Größe:	52,8 KB
ID:	50106


    Endgültige Optik, ob Lack, Wachsöl, Furnier oder Beize ist noch nicht entschieden. Daher auch noch keine Abrundung der Front.
    Die Passiv Membran ist noch verkehrt herum eingebaut, um besser abstimmen zu können.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rueckseite_PM.JPG
Hits:	71
Größe:	57,1 KB
ID:	50105

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190726_163850.jpg
Hits:	97
Größe:	55,9 KB
ID:	50021

    Und das war mal die Ausgangsbox aus der die neue entsteht.
    Der Monacor SPH-145 HQ und die Passivmembran von Seas sind noch geblieben, der HT ist ein anderer. Und knapp 0,5 Liter Volumen mehr durch die Aufdopplung der Front- und Rückseite.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ausgang.JPG
Hits:	73
Größe:	12,5 KB
ID:	50113
    Geändert von Olaf_HH (01.08.2019 um 23:57 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  9. #9
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    aktuelle Weichenbastelei, und es fallen auch bereits Töne raus.
    Wie konnte ich bisher nur ohne Wago Klemmen arbeiten, das ist echt so easy

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190802_212610.jpg
Hits:	79
Größe:	83,0 KB
ID:	50117

    Am Samstag geht es zusammen mit Julian zu Matthias zum Feintuning des ganzen, wird bestimmt ein schöner entspannter Nachmittag
    Geändert von Olaf_HH (02.08.2019 um 23:53 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  10. #10
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    Anbei Messungen (nur auf Achse, geglättet) von meinem ersten Weichenentwurf, den wir zu Dritt gestern in Güstrow testgehört haben.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Frequenzgänge.png
Hits:	91
Größe:	90,8 KB
ID:	50122

    Die unteren Messungen sind in einem Meter mit Weiche für die einzelnen Zweige und in Summe,
    die oberen sind die einzelnen Zweige mit Weiche im Nahfeld aufgenommen.

    Das war schon alles brauchbar (in meinen Ohren), wobei aber der Bereich zwischen 4 und 6 Kilohertz noch etwas Beachtung bedarf.
    Ich hatte einige Probleme die Chassis in Summe brauchbar zusammen zu bekommen.
    Der TMT wird da vermutlich noch etwas zu viel mitspielen. Ist aber ja auch noch nicht Final das ganze.

    Aber, man kann jetzt schon sagen, der AMT25 ist einfach extremst
    Geändert von Olaf_HH (04.08.2019 um 18:03 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    982

    Standard

    Guten abend,

    Die beiden waren ja gestern bei mir, und wir hatten ein prima "Mikro-Event". Muss nochmal sagen - ich habe mich total gefreut, dass ihr den Weg auf euch genommen habt. Hat viel Spass gemacht!

    Ersteindruck vom Lautsprecher
    Kann man so machen! Da muss nichts mehr geändert werden. Die Abstimmungssession, die Olaf am Freitag abgerissen hat, war von Erfolg gekrönt. Olaf hat das nach der Teile-Zusammenkloppen-und-Messen-Methode gemacht. Also nix simulieren! Kann man machen, wenn man weiß, was man tut. Wo das hinführt, könnt ihr weiter unten sehen.

    Olafs Begeisterung für den AM25 kann ich nachvollziehen. Das Teil klingt detailiert und feinauflösend, macht eine schöne Bühne, ist aber auch kein Weichzeichner, hat durchaus etwas Punch, und bleibt immer angenehm. Auch tonal einigermaßen ausgewogen in seinem Arbeitsbereich. Die vertikale Bündelung ist in einem unkritischen Bereich. D.h. messtechnisch sichtbar, aber halt nicht der Effekt, dass man sich nach dem Aufstehen plötzlich fragt, wo der Hochton hin ist.

    Der Monacor ist mMn eine gute Wahl gewesen. Klanglich fügen die beiden Chassis sich bruchlos zusammen. Was der Treiber als Tiefmitteltöner gestern gerissen hat, hat mich voll überzeugt. Gefiel mir besser, als das was ein AL130 in der Rolle leisten würde. Der Monacor koloriert zwar ein wenig, aber so dass es durchaus gefällt. Ein AL130 wäre neutraler, dafür bringt der Monacor mehr "Leben" in die Bude.

    Auch das Gehäuse - da hatte ich mir aufgrund des Bauberichts wenig von versprochen - macht seinen Job gut. Ich habe schon ein paar Sachen gehört, die typischerweise Probleme machen und konnte nichts provozieren. Ich vermute, dass das nicht nur der Gehäusequalität geschuldet ist, sondern auch der Funktionsweise des Hochtöners. Die bewegten Membranteile werden ja quasi impulskompensiert in Schallwandebene bewegt - was soll da groß in Schwingung versetzt werden?

    Messungen
    Als erstes der Hochtöner. Etwas verzappelt. Keine Ahnung woran das liegt. Entweder am erhöhten Noisefloor, den wir definitiv gestern hatten. Eventuell auch Reflexionen am "Drehteller"-Operator.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ht_hor_off_axis.png
Hits:	466
Größe:	61,4 KB
ID:	50126

    Dann der Monacor. Die für den Treiber typische Kerbe bei 1,9kHZ fällt leider sehr deutlich aus. Ansonsten ist das doch sehr brauchbar. Das Messfenster war ist gestern leider etwas klein geraten.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tt_hor_off_axis.png
Hits:	465
Größe:	51,8 KB
ID:	50127

    Name:  mlwr_OlafsMk1_Six-pack.png
Hits: 466
Größe:  122,5 KB

    Was hat Olaf da gemacht? Geradlinig auf Achse. Die 30°-Linie dazu passt. Erhöhte Bündelung bei der Trennfrequenz. Das ist nicht unangehm aufgefallen. Da wird wohl einiges in der Vertikalen kompensiert. Ansonsten ist zu vermuten, dass der tatsächliche EFG unter Einbeziehung der Vertikalen im Hochton insgesamt schwächer ist. Ansonsten hat Olaf sich entschieden die Senke bei 1,9kHz voll mitzunehmen, anstatt zu versuchen, da mit Saugern irgendetwas einzuebnen. Das ist zwar nicht schön - und wahrscheinlich Teil des kolorierenden Verhaltens, - aber als Lösung nachvollziehbar.


    Zuguterletzt, das ist das was basscad zu den Parametern der gehörten PM-Abstimmungen sagt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	br_simu.png
Hits:	461
Größe:	18,8 KB
ID:	50125
    Wir haben mir der höheren angefangen, und später auf die tiefere gewechselt. Die entsprich so ziemlich dem, was auch beim AL130 an dieser Raumposition hervorragend funktioniert. Auch das kann von meiner Seite aus gerne so bleiben.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    982

    Standard

    Mit der Kerbe bei 1,9kHz habe ich gestern noch etwas näher beschäftigt. Meiner Meinung nach ist die Schallwand für den SPH145HQ nicht sehr günstig. Guckst Du hier:
    Name:  edge_sim.png
Hits: 450
Größe:  13,7 KB

    Grün ist der Ist-Zustand. Rot ist wenn man die Schallwand auf 15cm reduziert und den Treiber 2cm tiefer ansetzt. Ich weiß - das sieht so nicht aus. Aber wenn man sich die Winkelmessungen oben anschaut, muss man sagen: das würde dem Treiber deutlich eher gerecht werden. Nebenbei: die 15cm Breite sind nur um die Fasenwirkung zu simulieren. Die Auswirkungen auf den Bafflestep muss man sich wegdenken.

    Ich habe mir die LS5/19 von Franky nochmal genauer angeschaut:
    https://www.hifitest.de/test/lautspr...or-ls_519_5935
    https://www.hifitest.de/test/bilderg...ls_519_5935/28
    Da kann man sehen, dass diese Art der Schallwandgestaltung hier besser funktioniert.

    Zu der geplanten Maßnahme mit dem 10mm-Abrundfräser: das wird im Hochton ein klein wenig bringen. Den Tiefmitteltöner dürfte das nahezu gar nicht interessieren.

    In dem Zusammenhang ganz interessant, eine Messreihe, die ich mal mit dem Fostex FX120 in einer ähnlichen Schallwand (19x30cm) gemacht habe.
    (Reihenfolge 30mm Fase, 19mm Fase, 10mm Fase, keine Fase)
    Name:  FX120b_hor_off_axis_30mm_chamfer.png
Hits: 449
Größe:  46,6 KB
    Name:  FX120c_19mm_fase_hor_off_axis.png
Hits: 456
Größe:  45,2 KB
    Name:  FX120a_hor_off_axis_10mm_chamfer.png
Hits: 456
Größe:  45,3 KB
    Name:  FX120d_no_chamfer_hor_off_axis.png
Hits: 455
Größe:  45,7 KB


    Die 19mm Fase war in diesem Fall das Optimum, weil sie die Abstrahlung hinreichend gut verbessert hat, und gleichzeitig half die Effekte der Sinkenresonanz zu kompensieren. Im Falle der 30mm Fase ging genau das praktisch nach hinten los. Die neue Schallwand, die so ermittelt wurde, hatte auch tatsächlich klangliche Vorteile. Ich hatte vorher immer eine gewisse Quäkigkeit im Stimmbereich, die sich so deutlich reduzieren lies. Das halt zur Motiviation, warum ich meine, dass es sich lohnt die Baustelle aufzumachen.

    VG, Matthias

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    982

    Standard

    Einen habe ich noch. Hier sind noch zwei alternative Beschaltungen der Hochtonweiche. Ergibt praktisch die gleiche Filterfunktion, aber mit anderen Bauteilwerten:
    Name:  mlwr_HT_Variante_4uF7.png
Hits: 450
Größe:  3,5 KB
    Name:  mlwr_HT_Variante_3uF3.png
Hits: 447
Größe:  3,5 KB


    Die 4,7uF Variante ist deswegen interessant, weil ich sie mit Jantzen Silver Z (4,7uF), Mundorf Superem (1,8uF) und Jantzen Superres (3,3R) bestücken könnte. Es wäre eine Möglichkeit, das mal zu probieren.
    Und die 3,3uF würde auf Dauer wahrscheinlich ein paar Euros sparen.

    VG, Matthias

  14. #14
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    @Matthiasm Danke fürs einstellen.
    Wichtig ist mir ja den Buckel im Übergang zum HT etwas zu reduzieren, wie sieht das in deiner Simu mit dem auf 3,3 statt 3,9 uF geänderten Kondensator aus, oder ist wegen dem geänderten Spannungsteiler der Übergang gleich geblieben ?

    Du hast Die Boxen ja noch da, Teste das austauschen der Bauteile ruhig mal, wobei aber der Jantzen Klanglich deutlich besser sein dürfte als die einfachen Audyn QS die drin sind.

    Ich werde mal eine Schallwand mit der vorhandenen Breite, aber einer möglichst breiten Phase erstellen, habe ja noch ein Chassis vom Moncaor liegen und das dann mal antesten.
    Diese Phase könnte man dann ja noch an den beiden Böxlein anbringen, wenn*s die Probleme verringert
    Geändert von Olaf_HH (05.08.2019 um 00:31 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    982

    Standard

    Wäre klasse, wenn Du das mit der Fase mal versuchen könntest.

    Die beiden Alternativbeschaltungen haben die gleiche Wirkung, wie deine Schaltung, nur mit anderen Bauteilkombinationen realisiert.

    Um den Buckel bei 2,5 kHz abzusenken kann man z.B. einen 1,5 ohm Vorwiderstand vor den 12,5 uF Kondensator packen. Das sieht dann so aus:

    Name:  tweak_1R5_in_serie_zu_12uF.png
Hits: 444
Größe:  27,4 KB

    Grün/cyan=original, schwarz =mit 1,5 ohm in Reihe

    Die Reverse-Null wird auch deutlich tiefer (gutes Zeichen).

    Bei Klavier meine ich die Stelle auch mittlerweile hören zu können. Mit dem Widerstandswert muss man dann mal nach Gehör experimentieren. Ehrlich gesagt, würde ich erst einmal die Schwallwandgeschichte weiter verfolgen. Sonst macht das fine-tuning wenig Sinn.

    VG, Matthias

  16. #16
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.544

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
    Seit längerer Zeit schwirrt mir schon der Gedanke eines persönlichen Vergleichsnormals für meine Bescheidene Wände im Kopf herum.
    Es soll ein möglichst neutraler Lautsprecher werden, den ich dann beim Bauen von anderen Boxen als Vergleichsnormal verwenden möchte.
    Darf ich mal vorsichtig nachfragen, inwiefern die anfangs genannte Zielsetzung noch zu erfüllen ist? Ich hatte ja bei der Treiberauswahl schon meine Bedenken, dass da was wirklich Neutrales bei rumkommen kann. Ich will hier jetzt nichts schlechtreden, das kann ja auch ganz gut klingen. "Möglichst neutraler Lautsprecher" würde ich das mit der starken Aufweitung um die Trennfrequenz aber nicht nennen.

    Gruß, Onno
    Geändert von Slaughthammer (05.08.2019 um 21:13 Uhr) Grund: Tippfehler...
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  17. #17
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    @ Onno, ich zitiere mich mal selbst: "eines persönlichen Vergleichsnormals"

    Ich möchte mich mit dem LSP immer wieder erden wenn ich was anderes Entwickle, ähnlich wie beim Contest zwischen den einzelnen Teilnehmern eine Box als Erdung des Gehörs verwendet wird.
    Das soll keine Absolute super Referenz sein, sondern nur das eigene Ohr wieder normalisieren, und damit das auch klappt, habe ich Julian und Matthias gefragt, ob Sie Lust haben an der Abstimmung mit zu feilen.
    3 Unterschiedliche Ohren / Geschmäcker sollten eine gute Mitte hervorbringen.

    Matthias hat ja bereits begonnen, an meiner Entwicklung seine Verbesserung's Ideen zu testen. Am ende schauen wir mal, ob es das wird, was ich mir vorstelle.

    Welche Chassis hättest DU den so vorgeschlagen um das besser um zu setzen ?
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    652

    Standard

    Wahrscheinlich was mit obligatorischem Waveguide. Ein 5 Zöller egal von wem hat halt sein Bündelungsverhalten und wenn man was ohne Aufweitung dranbasteln will muß man was am Hochtöner tun. Man könnte höchstem dem 5 Zöller auch eine Schallführung wie einem Beugungsschlitz verpassen.
    Aber jetzt mal ehrlich - wie weit wollt ihr das noch treiben wenn man schon nicht mehr 5 Zöller mit normalen Hochtönern verbinden kann. Irgendwann wird es auch lächerlich.
    Vielleicht sollte man bei 500 Hz trennbare Hochtöner als Tiefmitteltöner verwenden und mit Breitbändern als Mittelhochtöner verbinden.
    Ideal wären dann zwei gleiche Breitbänder, einer für den Tiefton und einer für den Hochton. Dann passt es wenigstens mit dem Bündelungsverhalten
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  19. #19
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.017

    Standard

    @ Franky
    @all, Bitte nicht streiten, es geht um meine Vorlieben, um den "Olaf Sound" wie Zeppi immer so schön schreibt.
    Und der SPH 145 HQ ist ein schönes gut Klingendes Chassis was unterschätzt wird, vor allem bei dem Preis.

    Ich könnte auch ein Satori oder einen Revelator nehmen, aber wozu ?
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  20. #20
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.661

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
    aktuelle Weichenbastelei, und es fallen auch bereits Töne raus.
    Wie konnte ich bisher nur ohne Wago Klemmen arbeiten, das ist echt so easy

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190802_212610.jpg
Hits:	79
Größe:	83,0 KB
ID:	50117
    Das kann ich nur bestätigen:





    Viele Grüße,
    Michael

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0