» über uns

Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.363

    Standard Eigenentwicklung oder Nachbau? Hultet- ein WE-Altec Lansing 32A Nachbau

    Hallo zusammen,
    Freund Carsten hat mich vor einiger Zeit auf das 32A gebracht. Dieses Horn war in der Vott A8 verbaut und ist im Prinzip ein H811B, dass etwas kleiner ist und einen 90° Knick hat. Da es ein geknicktes Horn ist, kann man das Gehäuse etwas kleiner aufbauen.
    Aber mal eben ein Radialhorn einfach so aufzubauen ist nicht ganz so trivial. Jedenfalls wenn man nahe am Original sein möchte und kein Mopped bauen möchte
    Ich musste mir wegen fehlenden 32A ( hier haben mich alle im Stich gelassen) etwas kreativ werden. Bilder aus dem Internet und Excel waren hier schon sehr behilflich.( Nein, ich habe nichts berechnet, sondern nur Bilder verglichen..... über Excel )
    Da ich ein H811B im Lagerbestand habe und ich auch Muse hatte mich darum zu kümmern, sind so einige Ideen aber auch Schwierigkeiten aufgetreten.
    Die Idee mit Ikea Bambusschale Hultet ist ja schon alt und ich habe da schon vor ca 15 Jahren etwas verbrochen. Die heutigen 30cm Schalen passen vom Kugeldurchmesser super zum 32A. Für das 811 sind sie leider zu klein .
    Ich fange erst einmal mit dem Hornmund an und und konstruiere ihn so, dass man es auch als gestrecktes Horn ausführen kann. Es wird zweiteilig ausgeführt. Fehler in der Konstruktion sind da und werden einfach hingenommen
    Hultet mit einfachen Mitteln in 4 Tortenstücke zu sägen ist mit Gefühl recht einfach zu bewerkstelligen. Druck macht aber knacks
    IMG-20190716-WA0006.jpegIMG-20190716-WA0008.jpeg
    Das Horn ist nur der erste Versuch um zu lernen.Die Ikeaschale soll später durch Holz ersetzt werden. Alles noch krumm und schief, aber passt irgendwie.
    Bis hier hin sind wir nahe an 100%. Das war easy.
    Ab jetzt wird es spaßig. Ich muss mir eine Form bauen um die 90° Rundung richtig hin zu bekommen.
    Der Hornhals kommt als nächstes dran. Wann, weiss ich noch nicht. Es läuft mir aber über die Bettdecke. Uns Spaß macht es allemal.

    Zur Motivation habe ich mein 618Cab mit dem 811 und 806 bestückt. Das reicht
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  2. #2
    Formerly known as olnima Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.591

    Standard

    Moin Kaspie,
    endlich 'mal wieder 'ne goile Ikea-Bastelei !
    Wie hast Du Hultet denn gevierteilt - Stichsäge ?
    Und - könnte man nicht auch die Seitenteile aus Hultet machen, damit's horizontal auch etwas horny wird ?
    Lese auf jeden Fall gespannt mit, so'n Ikea-Horn will ich auch noch 'mal machen ...
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  3. #3
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Hallo Mathias,
    Wie hast Du Hultet denn gevierteilt - Stichsäge ?
    ich habe alles versucht.
    Zugsäge, Fuchcschwanz, Tischkreissäge, kleine Handkreissäge und Stichsäge. Man macht sich das Leben ja auch manchmal schwer

    Unkompliziert geht es mit der Stichsäge. Das Anzeichnen der Tortenstücke sollte man mit einer Schablone machen.
    Und - könnte man nicht auch die Seitenteile aus Hultet machen, damit's horizontal auch etwas horny wird ?
    Das kann ich Dir erst mal gar nicht beantworten. Das wird zwar gehen, aber ich weiß noch nicht wie?
    So ein Horn, wie Du es haben möchtest, ist zwar nicht meins, aber es würde doch Spaß machen darüber nachzudenken.

    Beim genaueren überlegen.... ich habe da eine Idee mit einer Schablone. Die kaspere ich nachher mal ab.
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  4. #4
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    4.110

    Standard

    Kaspie,
    da haste aber 'ne Menge Projekte für das 2. Halbjahr. Dinos mit Rücksäcken musste ja auch noch bauen....

  5. #5
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Hi Christoph,

    dieses Projekt ist schon etwas älter und hat sich mit der Zeit entwickelt. Gut Ding will halt Weile haben
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  6. #6
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Ich komme gerade aus dem Keller und habe etwas Zeit weitere Bilder einzustellen.
    Jetzt kommt der Hornhals an die Reihe.
    Die Schablonen und die Seitenteile sind fertig gesägt. Ober und Unterteil habe ich aus Biegesperrholz (hatte ich noch da) gesägt
    .IMG-20190719-WA0008.jpeg
    Die erste Klebung trocknet gerade
    IMG-20190719-WA0009.jpeg
    Den Befestigungskreis für den Treiber habe ich auch fertig
    IMG-20190716-WA0015.jpeg
    Die Bohrung hat 25 mm, was für 1" erst einmal reicht
    IMG-20190716-WA0017.jpeg
    Das Loch wird von einem 25 x 25mm Klotz verschlossen und später aufgebohrt. Danach wird noch etwas geschliffen, damit der Übergang von rund auf quadratisch stufenlos wird. (hoffentlich funktioniert das so, wie ich mir das vorstelle)
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  7. #7
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Jetzt wird die Zeit knapp. Der Contest steht vor der Tür und ich möchte bis dahin das "Hultethorn" ferig haben.
    Die Bilder haben sich gestern überholt, da die komplette Fertigung überdacht werden musste. Die Radien mit der Stichsäge auszusägen ist nicht das Wahre. Ich habe es über 2 unterschiedliche Radien bewerkstelligt, die ich versetzt angeordnet habe. Ich hangele mich von Idee zu Idee weiter, bis das Horn fertig ist.
    Ich entscheide später, ob ich es 2-teilig ausführe. Evtl werde ich noch einen geraden Hals dafür bauen? Das wird aber dann zwischendurch verbrochen.
    Bilder folgen später
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    76

    Standard

    Zitat Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen

    IMG-20190716-WA0017.jpeg
    Das Loch wird von einem 25 x 25mm Klotz verschlossen und später aufgebohrt. Danach wird noch etwas geschliffen, damit der Übergang von rund auf quadratisch stufenlos wird. (hoffentlich funktioniert das so, wie ich mir das vorstelle)
    Hi Kaspie,
    für den Klotz würde ich aber min. Multiplex nehmen. Das scheint bei Dir Massivholz zu sein, da fürchte ich, dass Dir das beim Bohren und Verschleifen am Rand ausbricht. Oder vielleicht aus Alu drehen (lassen)?

    Gruß,
    Stefan

  9. #9
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Hallo Stefan,
    der Klotz ist aus Poulownia und wird wohl ausbrechen.Die Bohrung wird aber auch auf den 4 Seiten Auswirkung haben. Ich muss von rund auf viereckig kommen. Wenn das nicht so funzt, wird gespachtelt

    Hast du eine Möglickeit, drehen zu können/ lassen?
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    76

    Standard

    Einen Dreher habe ich leider auch nicht zur Hand. War nur si eine Idee.
    Man könnte auch zwei Schablonen machen, eine mit quadratischer und eine mit runder Öffnung und dann eine Folie tiefziehen. Oder Lautsprecherbespannstoff nehmen, durch die Schablonen spannen und mit Epoxy tränken. Viele Wege führen nach Rom...

  11. #11
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Hi Stefan,
    [QUOTE]Man könnte auch zwei Schablonen machen, eine mit quadratischer und eine mit runder Öffnung und dann eine Folie tiefziehen/QUOTE]
    So etwas ähnliches hatte ich auch schon vor. Erste Versuche mit Platik-Milchflaschen. Allerdings noch nicht tiefgezogen, sondern nur mit Heisluftföhn erwärmt. Alte Schallplatten wären hier auch sehr unteressant. Recyling als Stichwort zu nennen.
    Dazu muss ich mir mal irgendwann eine Tiefziehmaschine bauen.
    Hier geht es mir einfach mal darum, wieder ein Horn zu bauen. Das Altec 32A mit seinem gebogenen Hornhals, Hultet für den Radial-Hornmund....
    Den Übergang von rund auf eckig habe ich mir von eine paar Frazier Holzhorn https://www.worthpoint.com/worthoped...ircus-17466838 abgeschaut, die ich von Franky bekommen habe.
    Mir macht es einfach Spaß mich durch "altes Zeuchs" inspirieren zu lassen und es möglichst selber zu bauen.
    Nachtrag
    Gestern war ich wieder Kellerkind und habe etwas rumgebastelt.
    Der Hornhals ist bald fertig. Es muss nur noch das 1" Loch gebohrt und ausgespachtelt (rund auch eckig) werden. das werde ich morgen erledigen und hoffe, dass alles einigermaßen passt.
    Der Hornmund wird noch einmal eine Herausforderung werden, da ich die Sägestellen noch glätten und versäubern muss. Ich nehme auch an, dass ich beim verkleben noch Spaß bekommen werde?
    Hultet wird so langsam

    .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kaspie (08.08.2019 um 11:01 Uhr)
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  12. #12
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Mon zusammen,
    dass halbe We habe ich wieder im Keller verbracht.
    Das Hörnchen nimmt so langsam Fahrt auf. Die ersten Messsungen sind auch schon da und werden später kommuniziert. Ich habe das Hultet auf ca 800 Hz abgeschätz, was aber leider als Top erst ab 1,5 Kh einsetzbar ist. Leider kann der vorhandene Bass nicht so hoch rauf. Das ist doof.
    Nacher versuche ich Hultet in das 614 Cab einzubauen um die Schallwandeffekte mitzunehmen.
    Wie sagte unser großer Fülosof: " schaun mer mal"
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.jpg (27,7 KB, 35x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 2.jpg (25,6 KB, 24x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 3.jpg (24,6 KB, 27x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 4.jpg (15,6 KB, 38x aufgerufen)
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  13. #13
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.347

    Standard

    Hallo Kay,
    das sieht ja sehr interessant aus.
    Ich komme ja zu nix, ich habe das halbe Wochenende mit Autofahren verbracht. Etliche Runden in Spa Francorchamps und einge wenige auf der Nordschleife.
    Wenn der Kleine Flachmann wieder eine brauchbare Kupplung hat, werde ich endlich meine Jensen-Ultraflex-Variation angehen.
    Spätestens dann steht wieder ein Event an.
    Jrooß Kalle

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0