» über uns

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    393

    Standard

    Top Arbeit!!
    EX4 V1, Monitor CB , Menhir L

  2. #22
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    4.017

    Standard

    Zitat Zitat von Sathim Beitrag anzeigen
    Sehr kreativ!
    Auf solche Ideen muss man erstmal kommen.
    Kompromisslos konsequent!

  3. #23
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Moin,
    man kann Raspeln auch gut selbst bauen. Ein Massivholzstück mit passender Rundung versehen und mit Schleifpapier, gerne auch vom Bandschleifer oder der Parkettschleifmaschine bekleben. Körnung nach freier Wahl. Kettenpendelführung geht hier auch.... oder man pendelt gleich den Bandschleifer.
    Bei der freischwebenden Fräse und den geknoteten Drähten, Sebstmord kann man auch weniger blutig und schmerzfrei gestalten. Obwohl, ein Unfallchirurg schwärmt von den sauberen Schnitten der Fräse. Die Kreissäge zerreißt immer so die Wundränder.
    Jrooß Kalle

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    6

    Standard

    Habe auf der Bauzeichnung gesehen, dass es unten ein "Fach" gibt. Ist das für die Frequenzweiche? Ich überlege nämlich den LS als Aktivbox zu bauen. Da ich zudem gerne CB bauen würde, könnte das Fach ideal an der Rückwand nützlich werden, um das Modul dort einzubauen. Gibt es verständliche Gründe das nicht zu tun?
    Könnte man dann nicht auch ohne Frequenzweiche arbeiten?
    Habe 2 Hypex as2.100 und erwäge für den 3. Weg ein SAM 200d.

    Sinnvoll?
    Sinnlos?

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Moin,
    man kann Raspeln auch gut selbst bauen. Ein Massivholzstück mit passender Rundung versehen und mit Schleifpapier, gerne auch vom Bandschleifer oder der Parkettschleifmaschine bekleben. Körnung nach freier Wahl. Kettenpendelführung geht hier auch.... oder man pendelt gleich den Bandschleifer.
    Bei der freischwebenden Fräse und den geknoteten Drähten, Sebstmord kann man auch weniger blutig und schmerzfrei gestalten.
    Wer den Carsten kennt und ihm zusieht, wie er zum Teil mit der Stichsäge im Amaturenbrett eines Autos rumhantiert, macht sich über eine frei pendelnde Oberfräse keine Gedanken. Das Unfallrisiko ist nicht ganz gering, aber da sehe ich bei jeder Tischkreissäge ohne Spaltkeil mehr Gefahr. Dennoch gebe ich dir in deiner Grundintention recht. Ich mag solch Kreativität und die Leute die auf solche Ideen kommen, wissen meist mit ihrem Werkzeug gut umzugehen. Davon ab, finde ich die DXT-Wave auch durchaus interessant und wie immer gut dokumentiert beim Alexander.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0