» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    2.307

    Standard Diskussion zur DXT-Wave von Alexander Heissmann

    Der Lautsprecher gefällt mir

    Könntest du noch ein paar Worte dazu schreiben, wie du die Rundungen gefertigt hast?


    PS: Heißt das, man darf in nicht all zu ferner Zukunft mit der DXT 182 rechnen?
    VG Michi

  2. #2
    Beschäftigter e. LS-Firma
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    606

    Standard

    Schöne Arbeit, erinnert an die Visaton Concorde.

    BG, Peter

  3. #3
    Hat Holzstaub geleckt...
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    504

    Standard

    Mächtig gewaltig!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    263

    Standard

    Moins, wenn die DXT Wave genauso gut spielt wie die DXT Moon ( ist durch einen Tausch bei mir gelandet ) bin ich gespannt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    104

    Standard

    Die beiden TT-Kammern haben das gleiche Volumen?

    Wie muss man sich die Mischung aus BR und geschlossen vorstellen? Eine Kammer BR, eine geschlossen?

  6. #6
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    4.254

    Standard

    Zitat Zitat von Koaxfan Beitrag anzeigen
    Die beiden TT-Kammern haben das gleiche Volumen?

    Wie muss man sich die Mischung aus BR und geschlossen vorstellen? Eine Kammer BR, eine geschlossen?
    Aus der Gehäusezeichnung sieht man doch zwei BR Kammern, die denke ich (!) auch gleich groß und wohl auch gleich abgestimmt sind.

  7. #7
    Moderator Benutzerbild von MOD eltipo
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    1.291

    Standard

    Ich habe die Dappo-Diskussion mal abgetrennt.

    Hier bitte wirklich nur zum LS posten.

    Danke!
    Gruß
    Markus

    Forenregeln

  8. #8
    Beschäftigter e. LS-Firma
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    606

    Standard

    Diese Idee, eine Concorde mit runden Phasen im Bereich MT-HT-MT zu bauen ist ja nicht ganz neu, dass hat Mr.Woofa (Visaton Forum) bereits 2008 gemacht.
    http://www.visaton.de/vb/showthread....light=concorde

    Netterweise hat er später eine Baubebilderung auf seiner Homepage veröffentlicht
    http://www.mrwoofa.de/selbstbau/conc...orde_plus.html

    Das sieht allerdings nicht nach Stichsäge, Raspel und 30 Minuten aus

    BG, Peter

  9. #9
    Hat Holzstaub geleckt...
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    504

    Standard

    Mich würde reizen zu wissen, wie man die Fasen "einfach" und ausreichend exakt herstellt.

    Da fehlt mir ein wenig die Fantasie.

  10. #10
    Hat Holzstaub geleckt...
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    504

    Standard

    Netterweise hat er später eine Baubebilderung auf seiner Homepage veröffentlicht
    http://www.mrwoofa.de/selbstbau/conc...orde_plus.html
    Sehr kreativ!
    Auf solche Ideen muss man erstmal kommen.

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2015
    Beiträge
    75

    Standard

    Hallo

    es gibt im Baumarkt verschiedene Raspel.
    Damit geht es rein manuell.
    geht schneller als man denkt.

  12. #12
    Nachbauer
    Registriert seit
    01.05.2016
    Ort
    Halle
    Beiträge
    286

    Standard

    Das ist mal wirklich kreativ mit der hängenden/pendelnden Oberfräse. Muß man aber auch erstmal hinbekommen mit dem LS auf der richtigen Höhe und der Aufhängung im richtigen Radius.

    Raspel in MPX? Aktuell mag ich kein MDF. Ist zwar leicht zu bearbeiten, aber genausoschnell ist man irgendwo zu tief, hat zu viel weggeraspelt/weggeschmirgelt oder matscht was an. Vom elenden Staub mal ab.
    Naja, alles in allem dürfte das bautechnisch der Knackpunkt bei dem LS sein (meine Sicht) und das wirklich sauber und nicht nur "irgendwie" hinzubekommen mit normalen Hausmittelchen schon eine gewisse Herausforderung. Bin gespannt, wenn mal die erste kommt, wie das realisiert wurde (falls nicht einfach über CNC Service).
    Das Leben ist kein Blindtest

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    135

    Standard

    für die grobe Arbeit gibt es spezielle Scheiben für den Winkelschleifer:
    https://www.youtube.com/watch?v=SEyUsjAHPX8

    Dann eine gute Raspel und zum Schluss Schleifpapier, das Ganze gut Anzeichnen und immer wieder kontrollieren. Evtl. vorher an einem Reststück üben. So sollte das manuell mit einigermassen überschaubarem Aufwand machbar sein.

    Ich denke 1mm Abweichung wird die Abstrahlung nicht gleich völlig zum Teufel jagen?

    Beste Grüße,
    Werner

    PS eine laufende Oberfräse an der Decke pendelnd macht mir irgendwie Angst...

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    934

    Standard

    ja - aber eine geniale idee.
    prinzip kapiert und einfachst umgesetzt.
    das ist improvisation im besten sinn.
    hab isch voll reschpekt.
    gruß reinhard

  15. #15
    Beschäftigter e. LS-Firma
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    606

    Standard

    Meines Wissens baut Alexander solche Gehäuse nicht selbst.
    Wenn dem so ist, könnte er ja ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern und uns erzählen, wer die Gehäuse gebaut hat.
    Da die Rundungen in die Frontplatte gearbeitet werden, müsste man evtl. nur diese zukaufen.

    BG, Peter

    PS: ich müsste auf meiner CNC-Anlage mit einer Diagonalhilfsstütze arbeiten.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    407

    Standard

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    PS: ich müsste auf meiner CNC-Anlage mit einer Diagonalhilfsstütze arbeiten.
    wie sieht die aus?
    kann mir an einer 2,5D fräse keine stütze vorstellen...?
    EX4 V1, Monitor CB , Menhir L

  17. #17
    Beschäftigter e. LS-Firma
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    606

    Standard

    Zitat Zitat von RdS Beitrag anzeigen
    wie sieht die aus?
    kann mir an einer 2,5D fräse keine stütze vorstellen...?
    Ich habe nur eine 3-Achsen-Anlage und müsste, ähnlich wie Mr. Woofa, die Front in einer Stütze diagonal bzw. auf Winkel stellen.
    Das würde funkionieren weil mein Router eine höhere Z-Achse hat.

    BG, Peter

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    407

    Standard

    ah ok,
    jetzt verstehe ich!
    VG
    ralf
    EX4 V1, Monitor CB , Menhir L

  19. #19
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    1.015

    Standard DXT-Wave Fasen

    Zunächst nochmal kurz zum Thema d´Appolito-Anordnung:
    Das Thema wurde hier sehr intensiv diskutiert. So intensiv, daß es eher zu einer Grundsatzdiskussion wurde. Daher wurde der Teil auf mein Bitten hin ausgelagert.
    Ich hoffe auf Euer Verständnis.

    So, und nun zum Mysterium der Fasen

    Zunächst den Radius anzeichen.
    Dazu habe ich mit einem 50cm Lineal den Radius schrittweise Abgegriffen und dann Nachgezogen.
    Wer es genauer mag macht das mit einer Schnur einem Nagel und einem Stift.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fasen_radius_1024.JPG
Hits:	67
Größe:	89,3 KB
ID:	49800

    Dann die Schallwand von hinten, mit einem dicken Brett, unter Zuhilfenahme einer Schraubzwinge, aufgedoppelt, die Stichsäge mit einem neuen und extra langen Sägeblatt bestückt, auf 30° eingestellt, wenig Pendelhub und Vollgas

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fasen_stichsäge_1024.JPG
Hits:	72
Größe:	94,2 KB
ID:	49801

    Dabei ordentlich Abstand zur Linie halten (Ich war eigentlich zu nahe dran), und sehr langsam durchfahren.

    Den Rest nach Belieben mit Raspel, Feile und Schleifpapier ...
    Dreiecksschleifer geht auch ganz gut.

    Ihr seht, meine Fasen sind nicht perfekt geworden, aber ich hatte auch keine Anleitung

    Bei den Arbeiten bitte Absaugung und/oder Staubmaske nicht vergessen!


    Und natürlich wird es die Schallwand auch beim CNC-Fräser geben.

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Netterweise hat er später eine Baubebilderung auf seiner Homepage veröffentlicht
    http://www.mrwoofa.de/selbstbau/conc...orde_plus.html
    ...völlig abgefahren

    Beste Grüße
    Geändert von Alexander (11.07.2019 um 13:42 Uhr) Grund: ein paar Ergänzungen

  20. #20
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    2.307

    Standard

    Achso...Die Fase ist eigentlich gerade

    Ich dachte die Fläche ist auch gekrümmt...so schaut es zumindest etwas machbarer aus
    VG Michi

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0