» über uns

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Zeige Ergebnis 101 bis 116 von 116
  1. #101
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    60

    Standard

    Ja, sieht interessant aus. Ich steh auch auf diese alten Konzepte.
    In meiner Jugend hatte ich u.a. das Buch von Klinger mit den Bauvorschlägen. Das Schmackshorn war da immer mein Favorit.
    Aber schon genial, was die damals zuwege gebracht haben.

    Die Jensen Kiste würe mir dann aber dann doch zu klotzige, vor allem zu tief.
    Die Audax könnte gehen, ist ja direkt kompakt.
    ICh hatte mich optisch innerlich jetzt auf eine Cornwal geeinigt. Ist auch schön Oldschool, allerdings mit BR Rohren.
    Ja, zwei Rohre hatte ich auch schon gedacht, 140 L sollten reichen, das glaube ich inzwischen auch.

    Ich überlege Seekiefer zu nehmen und dann zu furnieren. Hat da wer Erfahrungen mit gemacht, ob sich das gut furnieren lässt?
    Die Innenstreben an den Gehäusen möchte ich diagonal ausführen (wie bei den alten Altec Gehäusen). Die daraus resultierenden dreieckigen Flächen sollten keine so ausgeprägte Resonnanzen bilden. Darauf dann ein Bitumen-Sperrholz Sandwich. Zum Schluss noch zwei Streben zwischen den Gehäusewänden mit Bitumen geklebt.

    Wird wohl ziemlich schwer, die Kiste. Ich glaube, den Zusammenbau mache ich lieber auf der Veranda statt im Keller. Und dann direkt Rollen drunter.

    Gruß,
    Stewen

  2. #102
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Hallo Steffen,
    Kistenholz hat jeweils eine "schöne" Seite mit eher großem Faserverlauf, sieht auch nicht so schlecht aus.
    Könnte man dann auch so wachsen. Kieferholz ist sehr weich, ich weiß nicht wie sich Funier darauf hält, auch an den Kanten.
    Sehr dünnes Sperrholz oder Multiplex, Buche oder funiert halte ich für sinniger mit entsprechend dünner Kiefer darunter... oder für eine schöne Oberfläche direkt Multiplex nehmen. Seekiefer ist eher rau und herzlich, nichts fürn Living Room.
    Vielleicht ist Richtung Cornwall auch carbonisiertes Bambusschichtholz rundherum eine sehr elegante Lösung.
    Sowas
    https://www.hifi-im-hinterhof.de/blo...jbl-4367-1.jpg
    ist ja auch sehr elegant, zur Farbgebung kann man auch gleichfarbiges Kunstleder als Bezug nehmen, ne Probe davon könnte ich dir in einen Umschlag legen, sieht elegant aus.

    Jrooß Kalle

  3. #103
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    60

    Standard

    Seekiefer habe ich sschon verarbeitet, meine gesamte Wohnzimmerfront habe ich daraus gemacht.
    image699.jpg

    Das Problem ist, das die Kiefer sowohl harte als auch weiche Stellen hat. Sieht eigentlich ganz schöne aus, weill durch das Schwinden im Wohnzimmer die Maserung sich so dreidimensional herausgebildet hat. Nur ob das unter einem Funrier gehauso passiert? Das wäre dann nicht so gut.

    Da föllt mir ein, beim letzten Projekt habe ich doch schon mal Seekiefer furniert. Bei den letzten Triple Play hatt ich das Sandwich nach außen gebaut. Also Kiste gebaut, außen mit Bitumen beklebt, dann noch eine Kiste von außen auf Gehrung drumherum gebaut und dann furniert. Das ist vom Effekt her noch besser geworden als das Sandwich nach innen zu bauen. Also Aufbau: 15 mm MPX + 5 mm Bitumen + 9 mm Seekiefer + Furnier. Ich fürchte nur, dann werden die neuen Boxen so an die 100 Kg wiegen...

    IMG20180330112346.jpg 1523098711520.jpg

    Die Bambusplatten sehen auch schick aus, habe ich bei meinen Baumärkten (Toom und Hornbach) noch nicht gesehen.
    Online habe ich da eben eine Platte für rund 300,- gesehen, aber ohne Zuschnitt.

    Edit: ja, Kunstleder ist für die Fronten auch schön. Ich hatte da evtl. was mit Tolex geplant, also das Zeug womit man die Gitarrenboxen bespannt. Da gibt es auch schöne Vintage Muster...

  4. #104
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.314

    Standard

    Die Bambusplatten sehen auch schick aus, habe ich bei meinen Baumärkten (Toom und Hornbach) noch nicht gesehen.
    Online habe ich da eben eine Platte für rund 300,- gesehen, aber ohne Zuschnitt.
    Hallo Steven,
    in Bauhaus-Märkten gibt es dieses Horz schon für 135€
    oder die 18 mm Platten ab knappe 50€ m².
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  5. #105
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Schön, wenn man die Qual der Wahl hat.
    Ich habe hier noch 18mm buchenfunierte BirkenMPX, die wegen eines letztendlich von der Chefin nicht genehmigten Esstischprojektes noch hier stehen ..... keine Auswahl, keine Qual.... egal das Zeugs muss weg.
    Jrooß

  6. #106
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    60

    Standard

    So, Holz ist bestellt. 18mm Seekiefer vom Hornbach. Das war zumindest letztes Mal Topqualität.
    Das waren mal eben 5 qm.

    Gehäuse wird 60x92x40 Außenmaß, ich nutze nicht die volle Höhe innen (da bleibt ein Sockel unten für Rollen), das sollten nachher 148 L Volumen ergeben.
    Innen kommen noch 35x35mm Streben und Eckleisten rein, plus Bitumen und Gegenzug aus HDF, also werde ich so bei knapp 140 L landen.
    Außen wird furniert, die Schallwand wird verschraubt. Wenn der Hochtöner feststeht, kommt da noch Tolex drauf.

    Jetzt juckts langsam in den Fingern...

  7. #107
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Anstatt der quadratischen Streben nimm lieber normale Dachlatte hochkant, hat Altec schon in den uralten Kisten gemacht, breite Streben kosten nur Gewicht. Klugsch....modus aus
    Mit juckt es durch Gartenarbeit und Fahrradfahren in Feld und Flur überall .... aber jetzt auch in den Fingern.
    Zum ersten Probieren kann ich dir meine Ephedra-Versuchsweiche zuschicken ... die müsste schon ganz gut passen. Anpassbar durch Autotrafo ist sie auch. Drinrumlöten wenn du alles ganz läßt darfste auch-
    miniDSP-Dateinen nutzen dir nicht viel, die sind für die Backen und Lippen angepaßt.
    Geändert von Kalle (05.07.2019 um 12:58 Uhr)

  8. #108
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    60

    Standard

    Danke für das Angebot, komme ich vielleicht drauf zurück.
    Erst wollte ich mich mal mit dem minidsp selbst versuchen, da will ich lieber keine Ablenkung haben, das verwirrt mich nur.
    Jetzt muss ich erst mal an den Grill, die Antipasti für morgen vorbereiten.

    Gruß,

    Stefan
    Geändert von Stewen (06.07.2019 um 00:12 Uhr)

  9. #109
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    60

    Standard

    So, ich war fleißig. Das erste Gehäuse ist fast fertig.
    Ich habe zuerst die Rückwand mit den Seitenwänden und den Deckeln verleimt und durch Taschenlöcher verschraubt.
    IMG_20190711_115850 (Mittel).jpgIMG_20190711_121947 (Mittel).jpg


    Dann noch zusätzlich Leisten in die Ecken geleimt und eine Strebe zwischen die Seitenwände gesetzt. Es folgen noch zwei weitere Streben zwischen Front und Rückwand. Die Strebe habe ich über einen Gummipuffer versehen, der soll Schwingungen abdämpfen.

    IMG_20190712_180908 (Mittel).jpg

    Danach habe ich noch Bitumen auf die Innenflächen geklebt, aber keine Bilder mehr gemacht.
    Da kommt dann noch einmal dünnes Sperrholz drauf, geklebt mit Bitumenkaltkleber.

    Ich bin immer noch unschlüssig, ob ich die beiden Reflexrohre nach vorn oder nach unten führen soll.
    Nach unten hat den Vorteil, dass kein direkter Mittelton aus der Box kommt, dafür "sieht" der TT die Reflexrohre.
    Wenn sie nach vorn gehen, sieht der TT die Rohröffnungen nicht.
    Gedämmt wird mit Fibsorb 100 und Basotect hinter dem TT und Noppenschaum an den restlichen Wänden.
    Geändert von Stewen (13.07.2019 um 06:56 Uhr)

  10. #110
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    184

    Standard

    Hi Stewen,
    sieht gut aus.
    Ein paar kleine Fragen hätte ich. Wie sind die Außenmaße des Gehäuses? Welches Bitumen verwendest du?
    Welches Sperrholz verwendest du, Bezugsquelle Baumarkt?
    Welches netto Innenvolumen planst du. Nach Verstrebungen, Bitumen plus Sperrholz innen geht ja doch einiges an Volumen verloren.

    Bitte weiter berichten, ich lese sehr gespannt mit.

    Gruß Christoph
    PLATT REGEERT!

  11. #111
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    60

    Standard

    Das Gehäuse ist 82 x 60 x 37,4 cm h x b x t.
    Das sind 140 L, abzüglich Streben und Sandwich.

    Ich habe 18 mm Seekiefer von Hornbach genommen, die Streben sind s.g. Furnierholz, also auch aus Sperrholz: fest, gerade und günstig.

    Bitumen habe ich nur 2,8mm genommen, hab ein bisschen Angst, dass die Box sonst zu schwer wird.
    Darauf kommt noch dünnes Sperrholz, das habe noch nicht. So zwischen 3 und 6 mm.

    Damit gehen sicher ein paar Liter flöten, durch das Dämmmaterial kommen aber virtuell wieder etwas dazu.

  12. #112
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Moin,
    was hast du als Frontplatte vorgesehen? Schon mal Siebdruckplatte angedacht?
    Jrooß Kalle

  13. #113
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    60

    Standard

    Moin Frühaufsteher,

    ich habe hier schon Kiefernsperrholz liegen. Die Front wird gedoppelt, die innere ist verkleinert, damit sie zwischen die Streben passt. Da die Front aber verschraubt wird, kann ich sie jederzeit auswechseln. So kann ich auch mit den Hörnern noch tauschen.
    Ich fange erst einmal mit dem Dayton Waveguide an, das ist das kleinste Horn. Wenn das klanglich nicht passt, kommt das Celestion rein.
    Und wenn mir das auch nicht zusagt, versuche ich deine dicke Lippe oder das RCF H100 noch.
    Siebdruck ist natürlich schön wenn man lackieren will. Aber ich will die Front ja mit Tolex oder Kunstleder bespannen.

  14. #114
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Moin,
    ich bin gespannt auf deine Hornerfahrungen. Beim Bass wirst du sehr zufrieden sein.
    Jrooß

  15. #115
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    184

    Standard

    Hi Stewen,
    danke für die Antworten!. Das Seekiefer Sperrholz aus dem Hornbach hatte ich auch auf dem Zettel.
    Hast du vielleicht noch einen Link zum Bitumen? Was nimmt man da, einfache Dachpappe aus'm Baumarkt?
    Dein Bericht macht echt Lust gleich selbst loszulegen. Leider ist der Bass aus der französischen Quelle voraussichtlich erst wieder Anfang August lieferbar. Bis dahin beschäftige ich mich mit dem Gehäuse. Vielleicht werde ich deine Kiste genau so nachbauen

    Weiterhin frohes Schaffen

    Gruß Christoph
    PLATT REGEERT!

  16. #116
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    60

    Standard

    Ich habe dieses Bitumen hier:
    https://www.ebay.de/itm/20-Bitumen-X...72.m2749.l2649

    Ist aus deutscher Produktion und stinkt nicht. Billiges Bitumen riecht oft sehr stark nach Teer.

    Im Nachhinein würde ich doch wieder dickeres nehmen, so 4mm aufwärts.
    Dafür habe ich die Rückwand doppelt beklebt. Und ich habe die Sperrschicht ja auch noch nicht drin. Dann wirkt es erst richtig.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0