» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 13 von 21 ErsteErste ... 3 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 241 bis 260 von 409
  1. #241
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.075

    Standard

    Und wenn man nicht ganz so eitel ist, könnte man auch einen heimischen Entwickler unterstützen: https://www.limmerhorns.de/8050-1/ Ich weiß, dass Kalle die optisch nicht attraktiv findet, aber die Teile akustisch mit einem http://www.eighteensound.com/en/prod...4/8/NSD1424BTN bestens funktionieren.....

  2. #242
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.167

    Standard

    Tach
    Mein Problem mit Limmer ist, dass die Hörner echt viel Geld kosten. Ein Paar von den verlinkten 8050 kosten geschmeidige 400€. Das ist kein Pappenstiel.

    Gruß Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

    Status: zunehmende Abstimmtaubheit


  3. #243
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.075

    Standard

    Ja, es sind 344,- € für das Paar. Ich finde ja momentan den Genelec W371A Sub ganz spannend. Nehmen wir für die Front einen mitteltontauglichen 12" wie z.B. den Celestion TF-1225, für hinten vielleicht einen SPH-250CTC darüber das etwas günstigere Limmer 8060 mit dem genannten 1,4" 18s. Alles kein Budget System ...aber mit Potenzial.....

  4. #244
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Hi Fosti,
    dass hört sich doch spannend an und sieht nach einem Konzept aus. Wann meinst Du, dass Du es fertig hast?
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  5. #245
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.075

    Standard

    Moin Kay...too many ideas too less time. Als erstes ist privat mein Grimm LS1 Klon jetzt dran. "Nichtsdestotrotz" ist der erwähnte W371A nicht uninteressant!

  6. #246
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Hat ja keine Eile
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  7. #247
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.245

    Standard

    Moin,
    ich bin etwas sauer. Im Augenblick baue ich mit einem Paten"kind" ein paar "Laut"sprecher und habe im Fachhandel wie so oft Kiefernsperrholz eingekauft. Wie es so kommt, junge und alte Leute haben etwas gemeinsam, keine Zeit, lag der fertige Zuschnitt 3 Wochen im trockenen ungeheizten Kellerraum. Doch normale Luftfeuchtigkeit genügte schon, dass sich die Bretter bogen und verdrehten.
    Zum Zusammenkleben mussten wir zu zweit "zwingen" und alle Fugen zusätzlich mit Spax incl Unterlegscheiben zusätzlich verschrauben. Schief und krumm sind die Kisten trotzdem noch etwas ... der große Bandschleifer wirds richten.
    Die Schrauben habe ich gerade deimplementiert, ich mag eisenfreie Gehäuse, und die Heizung etwas aufgedreht fürs weitere Schaffen. Verbaut werden Reste 12-280/8A, Comp 50B und Stefans Daytonhorn. Danach geht es endlich mit dem großen Projek weiter, diesmal nicht mit Kiefernsperrholz weiter sondern 18 und 10mm Multiplex, Reste.
    Jrooß Kalle

  8. #248
    Moderator
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    500

    Standard

    ...und das Thema des Threads war nochmal welches???

    Leute bitte... kann doch nicht sein, dass wir hier ständig alles löschen müssen!

    Gruß,
    Lars

  9. #249
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.245

    Standard

    Alles wieder gut!
    Geändert von Kalle (03.10.2019 um 10:54 Uhr)

  10. #250
    Moderator
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    500

    Standard

    Hallo Kalle,

    sorry, den Bezug hatte ich tatsächlich übersehen... Beitrag ist wieder da...

    Gruß,
    Lars

  11. #251
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münsterland / South Texas
    Beiträge
    137

    Standard

    Kurze Zwischenmeldung: HAbe den Bau an dne Lautsprechern ausgesetzt, um im Keller für Ordnung zu sorgen und baue gerade zusätzliche Arbeitsflächen und Stauräume. DAnn gehts weiter.

    Zwischenzeitlich habe ich eine weitere Endstufe gebraucht gekauft, eine Crwon XLS 1002. Wahrscheinlich kauf e ich noch eine zweite. Die Stufe hat ein DSP inkl. Weiche. Die Idee ist, die Weiche über die Endstufe zu realisieren und die Minidsp für DIrac zu nutzen. Vorher teste ich noch einmal REW und die EQ Übernahme. Mal sehen.

    Gruß,
    Stefan
    Gruß,
    Stefan

  12. #252
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    974

    Standard

    Kannst du mache mit der Endstufe aber die hat halt nur eine feste Filtereinstellund die du wählen kannst und zwar LR24, dort zwar mit verschiedenen Trennfrequenzen aber das war s dann auch. So richtig flexibel bist du damit nicht wenn du nur die interne Weiche verwenden willst. Also falls man mal sich doch für einen andere Steilheit oder Filterart entscheiden würde....

    Gruß Swany.

  13. #253
    Benutzer
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    35

    Standard

    Hey Peepz,

    da ich gerade den Thread bisschen durchstöbert habe und selber letztes Jahr mit 15pr400+Seos15 mit DNA360 (ist ein B&C DE250 Klon) gebaut habe wollte ich mich mal melden. Habe nicht alles gelesen aber bei offenen Fragen kann ich vlt. helfen.

    Bin mit dem Omnitronic SMARD-24RCA DSP vorerst auch zufrieden, freue mich aber wenn ich den Aurora DSPmit den ICEPOWER-Modulen am laufen habe. Würde auch nie wieder eine passive-Weiche verwenden und wenn dann nur für den X-Over und trotzdem digital entzerren.

    Bin sehr zufrieden mit der Kombi kann nach ein paar Vergleichen auch nicht klagen. Werde aber wohl über den Winter auf was anderes umsteigen, irgendwas muss in den dunklen Tagen ja passieren. Also Falls wer Interesse an den Gehäusen hat ^^. Hier noch ein paar Bilder.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fRONT.jpg
Hits:	133
Größe:	60,0 KB
ID:	51026Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Winkel.jpg
Hits:	87
Größe:	122,5 KB
ID:	51027Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Boden_TT.jpg
Hits:	65
Größe:	57,2 KB
ID:	51028

  14. #254
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.245

    Standard

    Zitat Zitat von Swansteini Beitrag anzeigen
    Kannst du mache mit der Endstufe aber die hat halt nur eine feste Filtereinstellund die du wählen kannst und zwar LR24, dort zwar mit verschiedenen Trennfrequenzen aber das war s dann auch.
    Moin,
    LR24 hatte ich vor Abbau auch, aber den Frequenzgang der Einzeltreiber vor der Frequenzweiche zu glätten ist IMHO sinniger ... aber viele Wege .........
    Jrooß Kalle

  15. #255
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    270

    Standard

    Zur Hornauswahl: Hörner, die sehr breit sind und nicht besonders hoch, haben alle ein...mmmh..."Problem?" Oder besser: "Besonderheit": Der Hornumfang und ~länge lassen zwar eine Ladung bis z.B. 800Hz zu, die directivity hingegen fast nie. Grund dafür ist der pattern flip. Hörner haben oft vertikal ein nominell engeres Abstrahlverhalten als horizontal, wenn sie jetzt aber noch geringere Abmessungen in der Höhe als in der Breite haben, fangen sie vertikal relativ früh an sehr breit, ja fast rund, ab zu strahlen.
    Und somit schicken sie sehr viel Energie in den Raum - und das im sehr sensiblen Bereich, von sagen wir mal 800Hz bis 3kHz. Wenn man jetzt noch linear auf Achse abstimmt haben wir den Salat (der leider all zu oft serviert wird): Ein Mittenbrett das seines Gleichen sucht und Rockmusik oder Gitarren o.Ä. sind ein Graus und kaum genießbar. Gegenmittel: Hörner richtig auswählen und einsetzen. Oder falls alles schon eingekauft ist: Nicht auf linearen Freifeld-Frequenzgang abstimmen, sondern auf linearen Hörplatz-(Energie)Frequenzgang. Könnte übrigens eine Erklärung sein, warum bei dem entsprechendem Klientel eine messtechnische Abstimmung so verpöhnt ist. Zurecht in diesem Fall
    Sehr Interessant! Das ist vielleicht der Grund warum mir das Eighteen Sound 1086 so unglaublich grell vorkommt wenn es lauter wird. Wie du schreibst, es wird einfach unanhörbar grell und mittenlastig wenn es laut wird. Habe es nie vertikal gemessen, nur horizontal, da macht es sich sehr gut. Werde das vertikal nachholen. Das 1086 könnte eventuell auch mit nem 15"zusammenpassen, was auch dem Threadsteller zu Gute kommen würde, wegen Lautsprecherbespannung. Wie Kalle finde ich bisher das 2344 schlicht am besten was klanglich am Ende herauskommt. Ich werde jetzt erst mal das 1086 vertikal messen. Mal sehen was da rauskommt dabei und ob es per DSP ausgleichbar wäre. Das hätte dann eventuell auch Auswirkungen auf mein ewiges Projekt, ein 2 Weger wie hier auch gewünscht. Da ist es einfach recht schwer das richtige Horn zu finden. Bezüglich Waveguide, ich denke bei einem 15" wird ein WG nicht in Frage kommen im 2 Weger, weil es einfach die Bündelung untenrum nicht bringen kann, das wird zwangsweise auf ein echtes Horn hinauslaufen.

    Grüße, Andi

  16. #256
    gewerblich Benutzerbild von Achenbach Akustik
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Friesenheim/Rhh
    Beiträge
    434

    Standard

    Zitat Zitat von Atomar Beitrag anzeigen
    Das 1086 könnte eventuell auch mit nem 15"zusammenpassen, was auch dem Threadsteller zu Gute kommen würde, wegen Lautsprecherbespannung.

    Grüße, Andi
    Ne, das ist definitiv zu klein für die Ankopplung an einen 15er. Ich würde es allerspätestens bei 1600Hz abkoppeln.
    Mein Leitsatz: quäle nie ein Chassis zu etwas, was es nicht von selbst tun kann.

    Gruß
    Dieter
    Achenbach Akustik
    www.achenbach-Akustik.de

  17. #257
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    655

    Standard

    Moin,

    wieso nicht mal das LTH-142 bemühen:

    https://www.audioxpress.com/article/...42-60-o50-horn

    In Verbindung mit dem HF-146 und dem 15PR400 ergibt das vmtl. eine extrem stimmige Kombi!

    LG Barossi

  18. #258
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    270

    Standard

    Ne, das ist definitiv zu klein für die Ankopplung an einen 15er. Ich würde es allerspätestens bei 1600Hz abkoppeln.
    Ja, habe es gerade gemessen, ab 1,5kHz lässt die Bündelung nach und sackt ab.
    Wegen oben, das 1086 bündelt hor. wie vert. Sehr sauber ohne Mittenbuckel CD bis in den Höchsttonbereich. Sieht von der Messung einfach nur perfekt aus, klingt aber einfach nur aggressiv.

    wieso nicht mal das LTH-142 bemühen
    Das bündelt wie Otto, für Hifi meiner Meinung nach nicht zu gebrauchen, es wird nur Dumpf klingen in einem normal großen Wohnraum. In einer Halle sicher nicht schlecht.

    Grüße, Andi

  19. #259
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    270

    Standard

    Warum beißen sich die heutigen Entwickler an einem über 40 Jahre alten Horn die Zähne aus, das gibt es doch nicht. Warum gibt es weder ein Vergleichbar oder noch besseres Horn als das 2344? Ich versteh das nicht.

  20. #260
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.245

    Standard

    Zitat Zitat von Atomar Beitrag anzeigen
    Warum beißen sich die heutigen Entwickler an einem über 40 Jahre alten Horn die Zähne aus, das gibt es doch nicht. Warum gibt es weder ein Vergleichbar oder noch besseres Horn als das 2344? Ich versteh das nicht.
    Moin,
    die Begründung ist relativ einfach, Hörner für Studiomonitore oder für zu Hause werden einfach nicht mehr nachgefragt. Für PAs sind diese streng gerichteten Hörner gebaut.
    Ich werde demnächst mal das JBL-angemutete Dayton H6512 ausrobieren.
    Ansonsten hilft wahrscheinlich nur noch das Horn der M2.
    Das hier ist zwar breit, tut es aber trotzdem wirklich gut.
    Wir sind hier ja in einem DIY-Forum.
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...728#post250728
    Jrooß

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0