» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 36 von 36
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    186

    Standard

    Hallo Markus,


    mit den Resonanzen müssen wir wohl leben, viele Breitbänder hauen auch ab ca. 5kHz nur noch Resonanzen raus. In den Bereich ist unser Gehör aber schon sehr unempfindlich, die Schallwellen sind so kurz, dass man Resonanzspitzen gar nicht mehr so gut heraus hören kann.


    Gruß
    Werner

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    140

    Standard Polarmap des nicht entzerrten Treibers

    Dem Forum einen schönen Sonntag,

    Treiber von 0-90° gemessen
    Bassreflex mit Virtuixcad gemerged
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ARW0-90PolarMapVituixCAD_Directivity_(hor).png
Hits:	11
Größe:	157,6 KB
ID:	49949Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ARW0-90°VituixCAD_Directivity_(hor).png
Hits:	25
Größe:	41,9 KB
ID:	49950

    Keine neuen Erkenntnisse.

    viele Grüße

    Markus
    Stift im ersten Lehrjahr

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    140

    Standard Impedanzmessung die Erste, das kannn irgendwie nicht sein

    Das kann irgendwie nicht sein,
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ImpedanzmessungBRPort2.png
Hits:	22
Größe:	40,3 KB
ID:	49953

    1) Höcker
    bei den kleinen Längen habe ich 3 Höcker (Kenn ich eigentlich nur von der Bardame aus Total Recall auf dem Mars).

    2) Impedanzwert
    da habe ich irgendwas wieder nicht richtig eingestellt und kalibriert.
    58Ohm als niedrigste Impedanz kommt mir sehr seltsam vor.

    3) Das einzig brauchbare scheint das 13cm Rohr zu sein.
    Also zurück über Los und das ganze noch mal.
    Wenn ich das fertig habe, gehe ich an das engdültige Gehäuse.

    liebe Grüße

    Markus
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ImpedanzmessungBRPort.png
Hits:	6
Größe:	17,6 KB
ID:	49951  
    Stift im ersten Lehrjahr

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    140

    Cool Ich war, bin, werde aktiv .......

    Irgendwie kam ich vor drei Wochen auf die tolle Idee, daß ich doch den PC nicht mitschleppen wollte.
    Ah ich hab doch noch den Rohrkrepierer mit dem Wondom DSP.
    Ich hatte das DSP Board und bekam dieses nicht zum Laufen, => Progammer getauscht =>nein, PC1 ausprobiert => nein, PC2 ausprobiert => nein
    Ok, dann ein letzter Versuch, Wondom Verstärkerboard mit DSP bestellt => klappte auf Anhieb.
    Bis auf gefühlte 20h Lebenszeitvernichtung war dabei nichts rumgekommen.
    Vermutlich ist das reine DSP Board defekt.
    Ich hatte aus irgendwelchen nicht mehr nahvollziehbaren Gründen das kleine DSP Board mit den 2x30Watt bei nur 0,5 A Stromaufnahme bei 12V ! Phantasie haben Sie ja Chinesen (nicht nur die).

    Jetzt brauchte das ganze noch eine Gehäuse, Vorverstärker, und Netzteil, Ha, jetzt kommt meine allererste Stereoanlage meines Lebens ins Spiel.


    Die habe ich als 15jähriger von meinem langesparten Geld (Kommunion, Weichnachten, liebe Eltern) usw. angespart.
    Im Studium habe ich festgestellt, daß die Endstufe sogar gepaarte Transistoren der nobleren Art für die Spannungsverstärkung besass,Der Trafo füllt fasst die Hälfte der Endstufe aus (2x60W an 8Ohm).

    Da der Tuner seinen Geist aufgegeben hat, habe ich ihn geschlachtet, mich kurz an der analogen UKW Filterbank gefreut und in der Hülle ein DELL Notebooksnetzteil und den Wondom DSP montiert.
    Zum Ausprobieren, schnell Händy und die AW150 LS angeschlossen. So mit 2x4 Watt an 8Ohm ist die Luft ganz schön dünn. Zum Glück habe ich ja noch die Endstufe. muss ich aber noch passend verkabeln.

    Mann oh Mann, die Anlage hat mich über 38 Jahre durchs Leben begleitet. Wie gut, dass die keine Geschichten erzählt, die hat so manche Fete gesehen .

    viele Grüße

    Markus
    Stift im ersten Lehrjahr

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    140

    Lächeln Es geht voran, Este Verwendung des DSP Bügeleisens .....

    Hallo zusammen,

    es geht weiter voran. Es ist zwar immer noch nicht das endgültige Gehäuse.
    Ich muss aber überprüfen, ob das mit dem Wondom DSP und der rocht alten Anlage gut klappt.

    So sieht das in Simme aus:
    4 Kanal DSP Verstärker mit Vorverstärker:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191012_132150.jpg
Hits:	25
Größe:	48,5 KB
ID:	51047

    Hier liegt der Wondom Verstärker eingebettet:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191012_132224.jpg
Hits:	26
Größe:	89,7 KB
ID:	51048

    Der DSP ist nun erfolgreich zwischen Vor und Endstufe eingefügt.
    Ich konnte tatsächlich unter einer virtuellen Maschine Sigma DSP überreden den DSP zu programmieren .

    Ich habe jetzt mal brutals das DSP Bügeleisen herausgeholt, auf hächste Stufe gestellt,
    Und ein erstes Setup reingeprügelt.
    (13l geschlossene Box, gemessen am Schreibtisch, der zur Reflexionsdämpfung besonders unaufgeräumt war).

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BestFromSundayEqualizer.png
Hits:	18
Größe:	50,0 KB
ID:	51045
    Ein doch recht ausgedehnter Lowshelf Filter sorgt dafür, das das bisschen Hochton noch eine Chance hat vom Pegel heranzukommen.
    In Summe wird doch recht stark > 3db überall rumgebogen.

    Das ganze hat sich dann letztendlich, wie folgt gemessen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BestFromSunday.png
Hits:	29
Größe:	66,9 KB
ID:	51046


    Konzeptmachbarkeit ist nachgewiesen. Dann werde ich jetzt mal drangehen das endgültige Gehäuse zusammenzufrickeln.

    viele Grüße

    Markus
    Geändert von db7mk (13.10.2019 um 11:10 Uhr)
    Stift im ersten Lehrjahr

  6. #26
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.838

    Standard

    Moinsen
    Großartig, einfach großartig. Den alten Philipsturm zu recyclen ist hammerg**l . Da freue ich mich sehr drauf.

    Gruß Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  7. #27
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.639

    Standard

    Cool Markus, freu' mich schon.
    Die Battle-Box von Sohnemann mit dem kleinen Bruder Deines AR-Chassis ist seit gestern Abend auch soweit fertig, schreibe ich aber noch 'was zu.
    Aber auch für den ARW 110 gilt - Hochton wird total überbewertet ...

    Edit - irgendwann muss ich nochmal mit Olli (oder seinem Dealer) ein ernstes Wort bezügl. seiner Battle-Ideen sprechen ...
    Geändert von Don Key (13.10.2019 um 12:12 Uhr)
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    186

    Standard

    Hallo Markus,

    dagegen sehen passive Filter alt aus. So was kann man eigentlich nur Aktiv in den Griff bekommen. Leider habe ich noch keine Erfahrung mit Aktivtechnik, sonst hätte ich es auch gemacht.
    Aber nach dem Battle versuche ich mich an mein erstes Aktiv-Projekt mit dem Tangband W5-1611SAF. Dafür soll das Gehäuse zu meinem Battle Beitrag herhalten.

    Gruß
    Werner

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    140

    Standard

    Hallo Olaf, Matthias, Werner,

    15Jahre hatt meine kleine Anlage in der Ecke geschlummer, zeitweise durfte die Endstufe einen subwoofer treiben, bis das Gedröhne meiner Frau auf den Sack ging (Paradox ?!).
    Ich freu mich gerade einen Ast, wie gut die Kombi klingt. Das Lautstärke Poti kratzt ein wenig.

    Für mich hat dieser Battle einen riesigen Lerneffekt. Wie messe ich den nun die TSPs, wat macht man den dann damit, wie hört sich das dann an, wenn mans richtig oder falsch macht.

    Und ein Lautsprecher hat echt einen riesen Vorteil. Es schraubt erstmal die Komplexität auf ein Minimum.
    Da ich als Anfänger ein Fehlermagnet bin, muss ich versuchen die ganzen Sachen erstmal simpel zu machen.

    Ich freue mich schon tierisch auf Battle. Ich glaube nach den 2Tagen habe ich erstmal wieder einen Reizflash und brauch wieder bis zum Jahresende um das zu verarbeiten.

    Meine Komplexität war das mit den DSPs zusammenzuferkeln, dann kann man dem Signal auch wieder Dinge hinzufügen, was einem passiv nur schwer gelingt.
    Um so mehr bin ich davon beeindruckt wie Chlang, Werner und Matthias ihre Boxen passiv abgestimmt haben.


    viele Grüße

    Markus
    Stift im ersten Lehrjahr

  10. #30
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.838

    Standard

    Zitat Zitat von db7mk Beitrag anzeigen
    Hallo Olaf
    Ich heiss' aber Oliver

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  11. #31
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    140

    Standard

    Sorry, dan also vier Bier extra. Fuer Matthias, Olli und meinen imaginären Kumpels Christian und Olaf.

    Liebe Grüsse

    Markus
    (Warte gerade auf meine Mantaplatte)
    Stift im ersten Lehrjahr

  12. #32
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    140

    Standard KONzept bestätigt

    Heute wollte ich mal eben, ja das ist schon Ironie, mal eben noch mal etwas an der Einstellung am DSP ändern, da schlug erbamungslos wieder der unsichtbare Kobold im DSP Programmierer zu.
    ....
    Die Oberfläche und Funktionalität von SIgmal DSP ist ganz hervorragend. Da hat man sich einen kleinen Equalizer sehr schnell zusammengeklickt.

    Unbarmherzig ist Windows10, der Programmer und die Dynamik der Treibersignierung und Erkennung eine zufallsgesteuerte Dreckskombination.

    Was vor 10min funktionierte kann muss dann aktuell nicht mehr sein. Jetzt aber genug mit dem Gejammer:

    Was unbedingt hilft:
    - Nimm immer einen USB 2.0 Port
    - Nimm immer den selben USB 2.0 Port
    - Mach das Kabel nicht zu lang, so kurz wie möglich

    Lege unter einer Virtualbox unbedingt sofort nach der Installation der Virtualbox Uitlites einen Sicherungspunkt an. Damit man schnell wieder auf einen funtkionierenden Stand hat.

    Kurzum die Redewendung "Pain in the ass" aus dem amerikanischen DIY Forum ist vollauf berechtigt.

    Meine Konfiguration:
    i3-3220, Ubuntu 19, 8gb Speicher, VirtualBox, Windows10 Professionial, Wondom DSP Programmer (der mit Bluetooth) und das kleine Verstärkerboard mit DSP.

    10min Klicken, 90min funkeln bis das Programmieren läuft .....

    Vorhin habe mit zwei ASTRA als Klangverbesserer, noch ein wenig Musik gehört. Das gefiel mir schon sehr schön. Bass ist halt sehr eingeschränkt. Da muss noch mal schauen.

    viele Grüβe und eine gute Nacht

    Markus
    Stift im ersten Lehrjahr

  13. #33
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.639

    Standard

    Moin Markus,
    das

    Zitat Zitat von db7mk Beitrag anzeigen
    ...
    Bass ist halt sehr eingeschränkt. Da muss noch mal schauen.
    ...
    wundert mich allerdings etwas. Bei Sohnemanns Battle-Box mit dem kleinen Bruder Deines Chassis schiebt's im Bass schon ziemlich gewaltig, auch Stimmen sind wirklich schön, lediglich der Hochton ist etwas "britisch". Hast'n eventuell zu sehr "tot-gedämmt" ?

    Zitat Zitat von db7mk Beitrag anzeigen
    ...
    Vorhin habe mit zwei ASTRA als Klangverbesserer, noch ein wenig Musik gehört.
    ...
    - 2 reichen halt nicht ...
    Geändert von Don Key (Gestern um 17:03 Uhr)
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  14. #34
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.975

    Standard

    Für "Olaf" dann bitte Alkfreies Kaltes Radler :-)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  15. #35
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    140

    Idee Namen, Dämmung und der Sinn des Lebens ----

    Hilfe,

    hallo Ollli, hallo Olaf, hallo Matthias,
    ich habe Namens Tourette, aber das mit dem allehohl freien Alster kriegen wir auch noch hin .

    Hallo Matthias,

    niemals würde ich beim Dämmmaterial übertreiben, wir könnte mir so ein Anfängerfehler passieren.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191017_190632.jpg
Hits:	8
Größe:	62,4 KB
ID:	51128
    Ich habe lediglich auf Deinen Hinweis hin, das bisschen Watte aus der Box entfernt (Siehe Foto).
    Na, zu viel Dämmmaterial in eine Bassreflexbox, das gut ja nun gar nicht...............
    Mann würde ja glatt die Helmholtzresonanz auch noch bekämpfen .............

    Ich wollte ja nur das Gehäuse damit stabilisieren, außerdem war die Watte übrig,
    ---- und nachgedacht hatte ich auch nicht, aber jetzt kann sich meine Frau auch wieder abschminken.

    Das muss ich jetzt noch mal in einer ruhigen Minute heute Abend messen.
    Vielen Dank Matthias,

    liebe Grüße

    Markus
    Stift im ersten Lehrjahr

  16. #36
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.639

    Standard

    Uiii, passte das alles denn überhaupt rein - mit dem Fuß nachgedrückt?
    Bei BR würde ich in der Regel erstmal alle Wände mit 4 cm Noppe auskleiden (gibt's z.B. beim Eichhörnchen) und dann nur noch bei Bedarf SONOFIL (!!!) nachlegen.
    Ich fürchte, Deine normale Watte ist viel zu dicht
    Sonofil gibt's (gab's?) z.B. günstig als Kissen ("Slan") im nordeuropäischen Möbelhaus.


    Edit - ...und jetzt stopf bloß nicht noch die Bettdecke Deiner Frau mit 'rein ...
    (Baumwoll-)Watte ist eben nicht gleich (Polyester-)Watte !
    Geändert von Don Key (Gestern um 19:44 Uhr)
    Bestätigung bringt weit, Kritik bringt weiter.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0