» über uns

» Registrierung

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard vier+1 - TripleB

    Hallo zusammen,

    so langsam sollte ich wohl mal mit meiner Planung beginnen, damit alles rechtzeitig fertig wird
    Da es mein erster, selbst ersteller LS wird, fange ich lieber etwas früher an und hoffe, daß dann alles soweit passt *daumendrück*

    Was soll es werden?
    Geplant ist ein FAST. Als BB kommt der OAudio BB4 Black zum Einsatz (daher auch der Name: BB4 Black). Der liegt auch schon hier und wartet auf seinen Einsatz.
    Dazu soll natürlich noch ein TT/Sub, um unten rum etwas zu unterstützen. Dazu unten mehr...

    Das Gehäuse soll eine CB mit ~45l (60x35x20cm) werden, wobei 5l für den BB angedacht sind und der Rest dem TT zur Verfügung stehen.
    Aussehen könnte es in etwa so:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TBBB.png
Hits:	9
Größe:	9,0 KB
ID:	49096

    Verweicht wird das Ganze aktiv.
    Zu Anfang in der "kleinen Version", mit EqAPO und einem alten AVR.
    Später soll dann auf den aurora DSP und einem 4-Kanal-Verstärker umgestellt werden.

    Soweit so gut. Hoffe bis hierher kommen noch keine Einwände....

    Was derzeit noch offen ist, ist welcher TT/Sub gut geeignet wäre.
    Bei der Größe wäre ich so bei 10". Wenn es gute Gründe für 8" o. 12", dann auch das.
    Er sollte halt in ~40l gut spielen können. Als untere Frequenz hätte ich mal so 40Hz@-3dB angepeilt. Da kann man notfalls aber auch mit dem DSP etwas nachhelfen.
    Derzeitiger heisser Kandidat wäre der Scan Speak 26W/8534G00

    Mit VirtuixCad habe ich mich schon etwas beschäftigt.
    Messwerkzeug liegt bereit.
    Testkiste soll demnächst zusammen geklebt/-schraubt werden.
    Hoffe das wird was....

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    124

    Standard 40l

    Hallo icebear,

    das ist ja ein richtig ausgewachenes FAST System.

    Ich habe deinen Wunschkandidaten in Basscad reingenommen (das Chassis war schon in der Datenbank).
    Gehäusegröße 71.4l für ein -3db Punkt bei 41Hz. Für 40l kommen dann-3db bei 43Hz raus.
    Passt das so in Dein Konzept ?

    Könnte man eventuell das Gehäuse für den BB nicht eventuell kleiner machen ?
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-05-17 12_54_23-Vergleich der Simulationen (2_2), Cursor f=52Hz, -18,6dB.png
Hits:	27
Größe:	34,1 KB
ID:	49097
    viele Grüße

    Markus
    Stift im ersten Lehrjahr

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    124

    Standard Was ich vermute

    Hallo icebear,

    was ich damit sagen wollte, bzw. vermute.

    Der super tolle Tieftöner kommt in eine zu kleine Kiste (Gesamtgüte steigt).
    Dies wird dann zu einer unsauberen Basswiedergabe führen.
    Ich habe gerade etwas ähnliches, richtig falsch gemacht (13l Bassreflex, wo 30l Bassreflex angesagt wären).

    viele Grüße

    Markus
    Stift im ersten Lehrjahr

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    @db7mk: Danke dir für die Simu!

    Etwas grösser könnte ich die Kiste wohl noch machen, um auf ~50l zu kommen.
    Mehr wäre mir dann doch wieder zu viel.

    Eine andere Möglichkeit wäre natürlich etwas Downsizing.
    Dann würde die Kiste etwas kleiner werden, so um die 30l. Da rein könnte der kleine Bruder "22W/4534G00".
    So würde es mehr in Richtung Suzie "Q" gehen.

    Vielleicht kennt aber auch noch jemanden einen passenden Treiber, der sich in 40l wohl fühlt?!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    258

    Standard

    Dein TT ist auch in der Scan Fast verbaut. Ich selber hatte den in ca. 50 Liter CB verbaut , wo der Bass schon richtig gut war.

    https://www.lautsprechershop.de/inde...i/scanfast.htm

  6. #6
    Hörmalheur Sir!
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo Icebear,
    und wenn du den Treiber mal auf GHP untersuchst?

    Grüße,
    Simon

  7. #7
    Beschäftigter e. LS-Firma
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    606

    Standard

    Wenn's klein bleiben soll, den Scan Speak 26W-4534G00 oder das Peerless Pendant, der Wavecor SW270WA01 und viele, viele mehr.
    Wenn's noch kleiner werden soll, Wavecor WA215WA01.

    BG, Peter

  8. #8
    Hörmalheur Sir!
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Wenn's klein bleiben soll, den Scan Speak 26W-4534G00 oder das Peerless Pendant, der Wavecor SW270WA01 und viele, viele mehr.
    Wenn's noch kleiner werden soll, Wavecor WA215WA01.

    BG, Peter
    Der Wavecor SW270WA01 ist ne ziemlich gute Idee!

    Grüße,
    Simon

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    Danke euch für die Vorschläge!

    Hab drei Treiber jetzt nochmal durch WinISD gejagt
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TBBB-winisd.png
Hits:	9
Größe:	9,3 KB
ID:	49113

    Gleichauf sind dabei der SS 26W-4534G00 und Wavecor SW270WA01. Allerdings braucht der Wavecor dafür nur 40l und der SS 60l.
    Darunter liegt dann der Wavecor WA215WA01. Der braucht nur 20l und kommt damit sehr nahe an die beiden anderen ran.

    Die 60l des 26W sind mir dann doch zuviel.
    Beim SW27 stört mich neben der riesen Sicke auch die max. obere Trennfrequenz. Die wird zwischen 200 u 400Hz angegeben. Die 400Hz des Herstellers finde ich aber sehr optimistisch, wenn ich mir den Frequenzverlauf anschaue.
    Das könnte zwar reichen. Etwas mehr Spielraum wäre mir aber doch ganz lieb.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SW270WA01-SPL-_-IMP.png
Hits:	8
Größe:	12,1 KB
ID:	49114
    [www.wavecor.com]

    Deswegen liebäugele ich doch am ehesten mit einem Downsizing und für die erste Entwicklung etwas kleinere Brötchen zu backen.
    D.h. eine Box mit 20l und dem WA215WA01. Der hat auch eine etwas höhere mögliche Trennfrequenz
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	a_SW215WA01-FR.png
Hits:	11
Größe:	39,8 KB
ID:	49115
    [www,wavecor.de]

    Der Treiber scheint zwar nicht ganz so einfach zu bekommen zu sein. Werde aber mal schauen, ob ich noch zwei auftreiben kann.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    Die beiden fehlenden Treiber (WA215WA01) sind bestellt und kommen hoffentlich bald *daumendrück*

    In der Zwischenzeit hab ich mich schon mal mit ein paar Trockenübungen beschäftigt, um etwas in VituixCad rein zukommen.
    Wenn man die Hersteller-FGe einbindet, kann zumindest schon mal irgendwas simulieren.
    Eine grob zusammengestellte Weiche könnte so aussehen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	simu.JPG
Hits:	22
Größe:	169,1 KB
ID:	49153

    Nimmt man das DiffrationTool wäre ein passender Ort für den BB in etwa hier:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	diffractiontool.JPG
Hits:	15
Größe:	86,3 KB
ID:	49154

    Dann sähe das Gehäuse so aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	enclosure.JPG
Hits:	10
Größe:	17,5 KB
ID:	49155

    Ist natürlich noch alles graue Theorie...

    Deswegen soll am WE mal mit einem ersten Testgehäuse losgelegt werden

    Dazu hätte ich aber schon zwei Fragen.
    Gibt es BestPractices für eine tauschbare Schallwand? Falls sich die Positionen der Chassis als doch nicht optimal herausstellen.
    Hätte die SW jetzt einfach aufgeschraubt und mit Dichtband abgedichtet.

    Das BB-Abteil würde ich als einen rechteckigen Kasten gestalten.
    Gibt's da vielleicht bessere Ideen? Dreieckig? Rund?

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    ... und weiter geht's

    Die Treiber sind inzwischen angekommen.
    Auch das erste Testgehäuse wurde schon mal grob zusammen geklebt. Natürlich ist das Gehäuse, was nur mal schnell vergeklebt wurde, eins meiner besten, mit den glattesten Kanten geworden. War ja klar...

    Die erste Probeschallwand hat auch schon ein Loch dorthin bekommen, wo die Simu eine gute Lage voraus gesagt hat. Das Versenken des Breitis hab ich mir mal gespart. Für Tests und bei einer Trennfrequenz von angepeilten 300-400Hz sollte das (hoffentlich) keine allzu grosse Rolle spielen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rl1.jpg
Hits:	50
Größe:	121,0 KB
ID:	49274

    Allerdings hab' ich wohl direkt schon den ersten Fehler in meiner SW-Simu gefunden.
    Da war kein Haken, wo eigentlich einer hätte sein sollen, d.h. bei "Full Space". Ohne sah das schön glatt aus. Mit jetzt weit weniger
    Noch dazu wäre der BB jetzt anscheinend woanders besser aufgehoben.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	diffractiontool2.JPG
Hits:	28
Größe:	89,4 KB
ID:	49275
    Wenn er mittig sitzt, ist die Delle bei 2Khz weg. Darunter kommt zwar etwas mehr Dampf, leiser geht aber wohl eher einfach. Dafür könnte die 2Khz Beule etwas mehr stören, da in dem Bereich ja gern ein BBC-Dip gemacht wird, das Ohr also anscheinend empfindlich ist.
    Also müsste schonmal eine zweite SW gesägt werden, die dieser Simu entspricht.

    Dann müsste ich mal die Kiste verkabeln und langsam mit ersten Messungen beginnen....

  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    Heute konnte ich schon mal die ersten Messungen machen.
    Die beiden SW sind gefräst. Einmal mit BB mittig und einmal an die Seite versetzt.

    Hier mal ein Bild mit mittiger Anordnung.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tbbb_raw1.jpg
Hits:	45
Größe:	105,0 KB
ID:	49405

    Das Ergebnis schaut so aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TripleB_SW_FG.jpg
Hits:	39
Größe:	66,8 KB
ID:	49404
    Das ganze mit rohem (inneren) Gehäuse und ohne extra BB-Abteil. In der Messung war auch nur der BB gelaufen.

    Da hätte ich doch einen grösseren Unterschied zwischen den beiden SWen erwartet. Lediglich bei ~2kHz eine etwas grössere Abweichung.
    Das passt prinzipiell zur Simulation, bei der auch die mittige Anordnung weniger Pegel in dem Bereich hatte. Allerdings scheint in Realtität mehr besser zu sein. Zumindest kommt mir der grüne FG (seitlich versetzt) besser vor.

    An sich hätte ich auch gerne schon mal beide Treiber testweise zusammen laufen lassen. Nur leider ging mir das LS-Kabel aus
    Hat denn jemand einen Tip für gutes 4-adriges Kabel?!

  13. #13
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.170

    Standard

    Dann würde ich jetzt aber auch unter Winkel messen. Da Du eh einen DSP einsetzt wäre mir der Frequenzgang auf Achse fast egal, aber wenn der Frequenzgang unter Winkel stark von dem auf Achse abweicht, kannst Du mit dem DSP nix machen. Darum wäre das mein Kriterium.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  14. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    Das stimmt wohl.

    Also habe ich heute noch ein paar Messungen durchgejagt.
    Drehteller hab ich noch keinen. Also mussten Augenmaß und das Geodreieck meiner Tochter reichen

    Allerdings musste dafür die Messkette geändert werden. Denn irgendwie hat mein alter AVR (Onkyo TX-NR 616) anscheinend die Standzeit im Keller nicht so gut verkraftet. Jetzt geht er alle 2,3min in den Standby. Muss dann vom Netz getrennt werden, um wieder aktiv zu werden. So macht messen keinen Spass
    Deswegen nutze ich jetzt meinen aktuellen AVR und dessen Pre-Outs. Davon hat er genau zwei für die Front-LS, was gerade für einen Zweiweger reicht zum anschliessen. So geht das messen schon deutlich flüssiger. Nur für beide LS muss ich mir dann was anderes einfallen lassen.

    Die Winkelmessungen sehen zumindest so aus....

    SW1 (mittig)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fg_winkel_sw1.jpg
Hits:	20
Größe:	95,3 KB
ID:	49407

    SW2 (BB aussen)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fg_winkel_sw2-aussen.jpg
Hits:	15
Größe:	108,6 KB
ID:	49408

    SW2 (BB innen)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fg_winkel_sw2-innen.jpg
Hits:	21
Größe:	102,8 KB
ID:	49409

    Auf den Messungen finde ich die letzte am besten.
    Morgen werde ich mal das andere Messinstrument (aka Ohren) verwenden und schauen, wie die sich entscheiden.

  15. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    Wieder ein Stück weiter...
    Innen sieht es jetzt nicht mehr ganz so kahl aus. Und der große Treiber ist jetzt auch aktiv.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	dämmung.jpg
Hits:	27
Größe:	177,8 KB
ID:	49586

    Der BB hat sein eigenes Abteil.
    An den Seiten und an der Rückwand sind jetzt Verstrebungen. Und ein paar Basotect-Reste haben auch eine Aufgabe bekommen.

    Wenn man dann die Front wieder aufschnallt und eine Nahfeldmessung macht, kommt folgendes bei raus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Nahfeld.jpg
Hits:	17
Größe:	64,4 KB
ID:	49587
    Der Sub läuft schön bis 800Hz hoch. Der BB ist etwas zappeliger, sollte aber in den Griff zu kriegen sein.
    Nur kommt bei der Nahfeldmessung des BBs direkt vor der Spitze nicht wirklich viel Hochton an.

    Bei einer Messung in 1m Abstand sieht es über 5kHz zumindest nicht ganz so schlimm aus.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Both.jpg
Hits:	19
Größe:	62,1 KB
ID:	49588
    Getrennt wurde bei 350Hz.
    Allerdings ergibt sich da noch ein etwas grösseres Loch um die 200Hz rum, was ich mir mal genauer anschauen muss.

    Ansonsten klang es für mich aber schon mal nicht komplett verkehrt

  16. #16
    Beschäftigter e. LS-Firma
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    606

    Standard

    Wo liegt die Trennfrequen?
    Der SW215 lässt sich übrigens sehr gut GHP "behandeln", da kann man ihn wahnwitzig tief abstimmen (in 21,5 Liter neto/netto deutlich unter 30 Hz/-3 dB).
    Allerdings würde ich das Ganze aktivieren.

    BG, Peter

  17. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Wo liegt die Trennfrequen?
    Der BB kommt bei 400Hz mit 12dB/Okt rein. Der Sub geht bei 350Hz mit LR24 raus.

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Der SW215 lässt sich übrigens sehr gut GHP "behandeln", da kann man ihn wahnwitzig tief abstimmen (in 21,5 Liter neto/netto deutlich unter 30 Hz/-3 dB).
    Allerdings würde ich das Ganze aktivieren.
    Ist es schon
    Jetzt geht er bis knapp unter 50Hz. Etwas tiefer zu gehen, hatte ich aber auch schon überlegt

  18. #18
    Beschäftigter e. LS-Firma
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    606

    Standard

    Der BB kommt bei 400Hz mit 12dB/Okt rein. Der Sub geht bei 350Hz mit LR24 raus.
    Versuche mal beide steilflankig und tiefer zu trennen.

    BG, Peter

  19. #19
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    546

    Standard

    ich kann für meine erkenntnisse vom "fliegenden elch" insofern beipflichten, daß ich bei tieferer trennung entgegen aller erwartungen das klangliche bessere ergebnis hatte. angepeilt waren ursprünglich 250hz - ich meinte, die trennung lag zum schluß um 160hz.
    ergo: antesten, wenn du sowieso aktiv fährst.
    grüße,
    martin

  20. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    78

    Standard

    Da habt ihr wohl Recht.

    Hab nochmal zwei Nahfeldmessungen der einzelnen Treiber durch VituixCad gejagt. Das sagt eine Trennung mit LR24@200Hz und BW12@330 Hz als optimal vorraus. Dabei laufen beide FG im Übergangsbereich schön gerade und schneiden sich bei 190Hz und -6dB.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TBBB_V4_SPL.png
Hits:	12
Größe:	35,7 KB
ID:	49954

    Also alles in EqApo übertragen und einmal gemessen (aus 30cm Entfernung)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FG_nah_20190720.jpg
Hits:	17
Größe:	58,8 KB
ID:	49955
    Sieht gar nicht soo schlecht aus. Die Senke bei 200Hz ist zumindest weg

    Dabei sind noch ein paar weitere EQs aktiv.
    Geholfen hat mir dabei, daß die BBs schonmal in einer anderen Box verbaut waren, für die es fertige EQs gibt: Frequenzweiche
    Alle kann ich natürlich nicht übernehmen, da die Box eine ganz andere ist. Im oberen Bereich sollten die Filter aber übertragbar sein.
    Deswegen ein Danke an @Uibel für die "Vorarbeit"

    Klanglich fand ich das ganze an der Stelle auch nicht verkehrt. Kann man schon mit Musik hören.
    Allerdings waren immer noch ein paar störende Frequenzen dabei.
    Da ich eh langsam mal g'scheite Winkelmessungen machen wollte, hatte ich die Hoffnung drüber mehr rauszufinden.

    Deswegen ist dieser Drehteller entstanden. Modell "Klapptisch"
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	drehteller.jpg
Hits:	17
Größe:	253,8 KB
ID:	49956Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	drehteller_geklappt.jpg
Hits:	13
Größe:	233,0 KB
ID:	49957

    Damit ein paar Drehungen (aus 1m) gemacht. So wirklich prickelnd sieht das Ergebnis allerdings nicht aus
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VituixCAD_Six-pack.png
Hits:	29
Größe:	97,5 KB
ID:	49960
    Da ist doch einiges an Gezappel unter Winkeln.
    Ist das für einen BB normal? Oder sollte ich mir Gedanken machen?
    Die finalen Schallwände bekommen zumindest noch eine abgerundete Kante. Viel bringt das aber natürlich auch nicht.

    Als nächstes wollte ich das ganze nochmal draussen messen, um unten rum aussagekräftigere Ergebnisse zu bekommen.
    Irgendwie habe ich gemerkt, dass ein F.A.S.T. doch etwas schwieriger zu messen ist, als ein "normaler" 2-Weger, der irgendwo bei 1-3kHz getrennt wird

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0