» über uns

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 32 von 32
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    826

    Standard

    Das Zeug hatte ich auch mal ausprobiert. Mich hat es nicht so überzeugt, ...Verarbeitung, Wirkung, Haptik.

  2. #22
    Nachbauer
    Registriert seit
    01.05.2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    219

    Standard

    Danke euch für das Feedback.
    Naja, bis die Dämpfung rein soll ist ja noch etwas Zeit und das Damping 10 habe ich ja schon da.
    Die ToDo ist einfach mit Sonofil und die Laniakea mit Noppe. Mal sehen.

    Holz sollte ich am Wochenende haben und ich hoffe mal, dass ich dann langsam loslegen kann.
    Steht zwar nicht im Plan, aber ich habe mich für Bitumen/Alu-Sandwhich auf Birke-MPX entschieden. Volumenausgleich über etwas mehr Länge des Gehäuses. Zwei T-Querstreben in gemopster Anlehnung an die LYC von Alexander Gresler bei 1/3 und 2/3 Höhe im 1/3 und 2/3 Tiefe. Front 2x20mm MPX-Buche. Gut abgelagertes Nussbaum-Furnier ist auch da.

    Ist zwar hier OT, da Gehäuseunterforum, aber zur Weiche habe ich nun die I-Kern Folie von Audio Tschentscher bestellt. Was die Weiche angeht ist der K&T Artikel ja etwas nebulös mit lauter Angaben wie "Spule A mit <x Ohm" oder "Spule B mit ~x Ohm". Schaut man in die verschiedenen Bausätze, dann gibt es da diversteste Variationen. Kommt nicht so drauf an?
    Was macht der Widerstand einer Spule parallel zum HT? R der Spule ist eh recht niedrig angegeben und mit "~x" und ich frage mich ob da ein zusätzlicher R zum Ausgleich rein sollte (da eh niedrig sind das schon ~30% Unterschied)?
    Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!

  3. #23
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.765

    Standard

    Hi

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    .....die Weiche angeht ist der K&T Artikel ja etwas nebulös mit lauter Angaben wie "Spule A mit <x Ohm" oder "Spule B mit ~x Ohm".
    Es gibt da einige Dinge, die werden in Foren nicht ergebnisoffen besprochen - oder sagen wir mal ruhig - tabuisiert.

    Schau Dir mal den Facebook-Account der Klang&Ton an, da findest Du z.B. so was zur ToDo:

    https://scontent.fham2-1.fna.fbcdn.n...07&oe=5D702B7F
    Post 23.Januar 2018, Text dazu:
    Endlich - die “amtliche” Kondensatorbestückung für den Hochtonzweig der Todo ist da. Wird Samstag beim Hörtest schon eingebaut sein, hoffentlich auch hinreichend eingespielt.
    Für die, die das Foto nicht ansehen können: da liegen Intertechnik "Audyn-Cap-Referenz", diese silberfarbenen Teile mit 3-Fach-Kupferdraht.

    Und hier ein Foto - noch mit "einfachen" C's, und "ordentlichen" Spulen (7.November 2017)
    https://scontent.fham2-1.fna.fbcdn.n...cd&oe=5D59A623
    und
    https://scontent.fham2-1.fna.fbcdn.n...b6&oe=5D6C20F6

    Intertechnik Tritec-Spulen und I-Kern im Bass bzw. Mitteltonbereich.

    Woanders findet man sicherlich noch mehr Foto der "Innererein" der hochwertigen K+T-Boxen.

    Der oft gescholtene Timmermann gibt offen unterschiedliche Spezifikationen an, andere labern sich drumrum und noch andere negieren und tabuisieren.
    So ist sie eben, diese besondere Hobby-Welt



    Edit:
    23.Juli 2017 K+T:
    https://scontent.fham2-1.fna.fbcdn.n...6e&oe=5D71973A
    Dreiwegefilterung der ernsteren Art. Die Frequenzweiche gehört zum ziemlich ambitionierten Monacor-Projekt in der kommenden K+T-Ausgabe
    Geändert von Joern (10.05.2019 um 14:54 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    826

    Standard

    Das LCR-Glied ebnet den Buckel im Mittelton ein. Je größer der Gesamt-Widerstand von Spule und Widerstand, desto schwächer die Absenkung. Die Komponente senkt etwa 4..6dB ab. 0,1 ohm Unterschied bewirken etwa 0,1R / (0,4R+5,6R) * 5 dB = 0,08 dB. D.h. mit 0,3 Ohm Unterschied wäre es schon ein Unterschied von 1/4 dB und damit IMO schon recht relevant.

    Beim Hochtöner senkt ein höherer Spuleninnenwiederstand den Pegel am Beginn der Flanke - und beeinflußt damit auch die Phasenlage im Übernahmebereich. Die 0,4 ohm würde ich ernstnehmen.

    Die Vagheit der K+T-Beschreibung diesbezüglich ist nicht so toll. Vielleicht kannst Du K+T Forum genaueres erfahren?

    VG, Matthias

  5. #25
    Nachbauer
    Registriert seit
    01.05.2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    219

    Standard

    Vielen Dank, Jörn & Matthias! Das ist wirklich hilfreich. Tut mir leid, dass ich da so unwissend und unsicher nachfrage.

    Audyn Cap Reference ist mir dann doch etwas teuer.
    Da ich bisher eigentlich immer auf Dinde wie Audyn Q4/QS4&6 bzw. Jantzen CrossCap und Standard Z-Cap gesetzt habe, fand ich Clarity Cap CSA vor dem HT schon recht amtlich (für mich; und für mehr bin ich dann vielleicht doch etwas geizig / unterbezahlt ). Ich bin da offen: Jeder wie er mag, will und kann.

    Danke Matthias für die Erläuterung der Schaltung! Das hilft sehr!
    Dann werde ich da vielleicht einen kleinen R in Serie der Spule (parallel zum HT) hängen um auf die 0,4 Ohm zu kommen. Reicht an der Stelle 5W? 10W bekommt man so klein kaum, selbst für parallel. Seltsamerweise verkauft Strassacker den Bausatz ja deutlich abweichend (0,12 Ohm).
    Beim TMT sollte es passen. Da war ja <0,25 und <0,3 angegeben und ich bin bei 0,18 und 0,24.
    K&T Forum werde ich aber auch nochmal checken. Meine aber, dass ich da schon gesucht hatte.
    Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!

  6. #26
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.765

    Standard

    Hi Dirk
    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Audyn Cap Reference ist mir dann doch etwas teuer.
    Da ich bisher eigentlich immer auf Dinde wie Audyn Q4/QS4&6 bzw. Jantzen CrossCap und Standard Z-Cap gesetzt habe, fand ich Clarity Cap CSA vor dem HT schon recht amtlich (für mich; und für mehr bin ich dann vielleicht doch etwas geizig / unterbezahlt ). Ich bin da offen: Jeder wie er mag, will und kann.
    ... das finde ich auch
    Meine Favoriten sind Mundorf Evo-Öl und Janzen Z-Superior im Signalweg.
    (ggf. kombiniert). Die CSA fallen da wohl in die gleiche Schublade.

    Im Parallelglied dürfen es einfachere C's sein.

    Hier siehst Du übrigens eine gut bestückte Nada-Weiche eines durchaus gern gesehenen Shops bzw. gut beleumdezen Entwicklern.
    Geändert von Joern (10.05.2019 um 14:56 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  7. #27
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.164

    Standard

    Moin,
    ich kaufe seit einiger Zeit bei Tschentscher Spulen und Kondensatoren, die Qualität der Spulen ist vorbildlich, die Preise und ganz wichtig der Service stimmt auch. Der C-Empfehlung von Joern schließe ich mich an ... obwohl manchmal kann man mit MKP und KP Typen richtige Schnäppchen finden.
    Die Tritec-Spulen kommen mir nicht ins Haus, die gewickelten Einzeldrähte lassen sich mit Hausmitteln kaum nach dem Kürzen verlöten.
    Jrooß Kalle

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    826

    Standard

    Bei den Hochtonkondensatoren hätte ich dir zu Jantzen Superior-Z oder Silver-Z geraten, oder Mundorf Supreme. 80,-€/Seite aber für den Hochtöner IMHO angemessen. Joern hat ja schön dagelegt, dass man noch ganz anders abdrehen kann.

    Aber im Augenblick würde ich mir darum keinen Kopf machen Eher darum, dass die Weichenteile alle ihre Sollwerte haben.

    Kleine Erläuterung: Ich habe die Nada leider noch nicht selbst gehört. Wenn ich mir die Messungen anschaue, sieht die mir recht präsenzbetont aus. Ähnliches war z.B. der Fall bei der Bijou. Ich kann mir gut vorstellen, dass das im K+T Hörraum gut klingt - oder so sein muss -, ich wäre aber skeptisch, ob das so bei mir Zuhause so funktionieren würde. Bei der Bijou konnte ich das damals mit der Tafal vergleichen, die ist da deutlich zurückhaltender abgestimmt. Und erschien mir angenehmer und richtiger. Es kann auch sein, dass die Nada-Abstimmung (Holger Barske schrieb von "pure Kurzwellenpornographie") ein wünschenswertes Sounding darstellt. Die Messungen sieht für meine Augen erst einmal ungewohnt aus (keine Kritik, nur: ich weiß nicht, warum das so ist). Dass muss man subjektiv für sich erst einmal erhören. Ein großer Vorteil beim Selbstbau ist, dass man es anpassen kann. Wenn man dann irgendwann weiß, dass die Abstimmung so für einen passt, dann kann man überlegen, ob man bei den Bauteilen "in die Vollen" gehen möchte. Vorher würde ich das nicht machen.

    Grundsätzlich ist es auch ein recht pragmatischer Ansatz, die Weiche nicht gleich ins Gehäuse zu verfrachten. Ist ein wenig blöd, weil die Nada geschlossen ist. Bei BR kann man die Kabel so schön durchs Reflexrohr legen.

    Wegen der 5W/10W Frage: Ich würde behaupten 5W reichen, Du kannst aber auch zwei 10W parallel schalten, um auf einen kleineren Wert zu kommen.

  9. #29
    Nachbauer
    Registriert seit
    01.05.2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    219

    Standard

    So, Holz ist da. Da ich gerade keinen Baumarkt des Vertrauens habe und selbst der nächste Baumarkt (unbekannter Qualität) nur mit etwas Rumgurkerei erreichbar wäre, habe ich hier bestellt:
    https://holzladen.shop/
    Top verpackt. Montag bestellt, Mittwoch Versand und dann hats mit der Post leider etwas gedauert. Für meine Baumarkt-gewöhnten Augen ist das ein perfekter Zuschnitt (Abmessungen stimmen genau). MPX Kannten bis auf eine Stelle ok und da sah alles was ich im Baumarkt gekauft habe schlechter aus.

    Gestern mal nackt zusammengesetzt und passt alles genau.
    Und herje, ich hatte die Nada zwar mal im K&T Hörraum gesehen und gehört, aber wenn man das so zusammensetzt, dann ist das schon ein ziemlicher Brummer (ich hab sonst eher 5er, wie z.B. die DXT-Mon im aktuellen Bau).
    Jetzt werde ich wohl erstmal etwas mit Aufbringen von Bitumen und Alu beschäftigt sein, bevor ich es verleimen kann.
    Dazu wohl die Front von innen schonmal fräsen bevor die 2x20mm verleimt werden.

    Eigentlich wollte ich ja den Rahmen weglassen und nur Dreicks-Versteifungen in die Ecken der Front setzen. Durch die Fase wären dann an der Außenkante 8mm MPX. Ausreichend? Hatte überlegt das zumindest partiell doch noch durch Teilrahmen zu verstärken. Etwas MPX für Versteifungen hatte ich extra bestellt bzw. könnte ich zur Not doch nochmal zu einem Baumarkt eiern oder nachbestellen.

    Was die Weiche und extern angeht werde ich mal überlegen wie das machbar ist. Vielleicht Kabel erstmal länger und Öffnungen für die Polklemmen erstmal (so gut es geht) verstopfen.

    I-Kern Folien, ne kleine Folienspule für den HT* habe ich bei Tschentscher bestellt. Sehr netter Mann. Hat sogar vor dem Verschicken nochmal angerufen, weil ich bei der Bestellungen einen Kommentar hatte. Wenn die Spulen qualitativ gut sind, dann bestelle ich da auf jeden Fall wieder.

    Soweit also alles Startklar. Und natürlich Danke für eure Hilfe, Kommentare und Ratschläge.


    *zusätzlicher Widerstand ist auch besorgt um es auf 0,4 Ohm zu bringen.
    Geändert von Dirk_H (14.05.2019 um 09:43 Uhr)
    Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    826

    Standard

    Ja, der Formfaktor ist nicht wirklich zierlich. Aber sinnvoll.

    8mm erscheint mir wenig. Zum Verstärken ist Buchenstab noch eine empfehlenswerte Option.

    VG, Matthias

  11. #31
    Nachbauer
    Registriert seit
    01.05.2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    219

    Standard

    Erscheint mir auch wenig. Daher fragte ich ja. Die 8mm sind zwar nur an der Außenkante, aber klingt trotzdem ungünstig. War irgendwie etwas kurz gedacht beim "ich lasse den Rahmen weg, denn ich will die Frond ja nicht aufschrauben".
    Naja, irgendwie läuft das bei mir immer so, aber das ist ja erstmal kein Drama und hält auch nichts auf.

    Nebenbei, was verwendet ihr zum Spachteln. Bei so MPX Kanten bin ich da lieber vorbereitet. Ich hab so Moltofil Holzfeinspachtel, aber so 100% happy war ich damit bisher nie.
    Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!

  12. #32
    Nachbauer
    Registriert seit
    01.05.2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    219

    Standard

    Was nen Spaß. Vermutlich etwas Luft drin, aber zu heiß war mir lieber als zu kalt.
    Sandwhich_2_klein.jpgSandwhich_Ende.JPG


    PS: Vielleicht sollte man das ganze hier in den Nachbau-Bereich des Forums verschieben und umbenennen.

    Danke euch soweit für die Hilfe. Werd auch sicher noch eine Frage haben.
    Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0