» über uns

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 80 von 180

Thema: Grand Orgue

  1. #61
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Hallo Ulli,
    man kann natürlich niemandem vorschreiben was er gut finden soll. Da solltest Du dich auch ein wenig zurückhalten. Ansonsten kommen wir hier an dem Punkt an, dass Du allen Teilnehmern Bose Lautsprecher empfiehlst, die haben auch Tiefgang und sind wesentlich kleiner als die Grand Orgue.

    Gruß
    Wolfgang

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    847

    Standard

    Zitat Zitat von wolfgang520 Beitrag anzeigen
    Hallo Christoph,
    vergesse in der Hektik der Diskussion bitte nicht, dass zwischen berechnen und simulieren ein Unterschied besteht. Mit Simulationsprogrammen berechnen ist ebenfalls eine eher unkorrekte Bezeichnung.

    Gruß
    Wolfgang
    bitte um verständnis, wenn ich wieder darauf zurückkomme, aber das versteh ich nicht: simulationen beruhen ja auf berechnungen und sind ja nix anderes, bloß mit stark vergrößertem rechenaufwand und erst seit der existenz leistungsfähiger computer möglich - von wegen sprachlicher ungenauigkeit.
    gruß reinhard

  3. #63
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von nical Beitrag anzeigen
    bitte um verständnis, wenn ich wieder darauf zurückkomme, aber das versteh ich nicht: simulationen beruhen ja auf berechnungen und sind ja nix anderes, bloß mit stark vergrößertem rechenaufwand und erst seit der existenz leistungsfähiger computer möglich - von wegen sprachlicher ungenauigkeit.
    gruß reinhard
    Hallo Reinhard,
    das ist so nicht korrekt. Eine Simulation ist sowohl mit als auch ohne Computer möglich.
    In diesem Fall ist jedoch das Ziel der Aufgabe gemeint. Ich zitiere mal die Definition: "Bei der Simulation werden Experimente an einem Model durchgeführt, um Erkenntnisse über das reale System zu gewinnen."
    Bei unserer Entwicklung eines Lautsprechers berechnest Du also die Größe des Gehäuses, die Länge des Port oder der Line, usw., die Werte gibst Du in ein Simulationsprogramm und Du gewinnst Erkenntnisse wie das Ding im Realen funktionieren wird.

    Gruß
    Wolfgang

  4. #64
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von Uli_Bel Beitrag anzeigen

    Klirrfaktor und THD Messungen scheint es ja für die Lautsprecher keine zu geben... ?!?

    Ulli
    Hallo Ulli,

    damit die Grand Orgue mit einem Bassreflexsystem mithalten kann, solltest Du aus deiner Erfahrung heraus mal Eckpunkte für THD und Klirrfaktor angeben. Wie hoch sollte denn THD und Klirrfaktor deiner Meinung nach bei sagen wir mal 20 Hz und 90 dB sein, um den Vergleich mit Bassreflex standhalten zu können.

    Gruß
    Wolfgang

  5. #65
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    277

    Standard

    Zitat Zitat von wolfgang520 Beitrag anzeigen
    Hallo Ulli,
    man kann natürlich niemandem vorschreiben was er gut finden soll. Da solltest Du dich auch ein wenig zurückhalten. Ansonsten kommen wir hier an dem Punkt an, dass Du allen Teilnehmern Bose Lautsprecher empfiehlst, die haben auch Tiefgang und sind wesentlich kleiner als die Grand Orgue.

    Gruß
    Wolfgang
    .... ............

  6. #66
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    277

    Standard

    Zitat Zitat von wolfgang520 Beitrag anzeigen
    Hallo Ulli,

    damit die Grand Orgue mit einem Bassreflexsystem mithalten kann, solltest Du aus deiner Erfahrung heraus mal Eckpunkte für THD und Klirrfaktor angeben. Wie hoch sollte denn THD und Klirrfaktor deiner Meinung nach bei sagen wir mal 20 Hz und 90 dB sein, um den Vergleich mit Bassreflex standhalten zu können.

    Gruß
    Wolfgang
    Wolfgang,
    Im Bass wünsche ich mir nicht mehr als 1% Klirr
    Wobei man diskutieren kann, ob 20Hz bei Musik das Mass der Dinge sein soll.

    THD möchte ich in dem Lautstärkebereich auch auf max. 1% begrenzen.

    Ulli

  7. #67
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von Uli_Bel Beitrag anzeigen
    Wolfgang,
    Im Bass wünsche ich mir nicht mehr als 1% Klirr
    Wobei man diskutieren kann, ob 20Hz bei Musik das Mass der Dinge sein soll.

    THD möchte ich in dem Lautstärkebereich auch auf max. 1% begrenzen.

    Ulli
    Hervorragend!
    Vielleicht kannst Du mal ein Klirrdiagramm hochladen, dass diesen Werten entspricht.

    Gruss
    Wolfgang

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    242

    Standard

    Da ich mich mit Ripolen noch nicht beschäftigt habe, hat jemand von euch Messungen die ein anderes Abstrahlverhalten im Bass als bei einem Dipol aufzeigen?
    Die einzigen Messung und Simu die ich auf die schnelle ergoogeln konnte zeigen keine Unterschiede:
    https://www.tools4music.de/index.php...2529f6c10acecc
    http://www.hifi-forum.de/index.php?a...9&postID=82#82
    Vielen Dank

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    277

    Standard

    Zitat Zitat von wolfgang520 Beitrag anzeigen
    Hervorragend!
    Vielleicht kannst Du mal ein Klirrdiagramm hochladen, dass diesen Werten entspricht.

    Gruss
    Wolfgang
    Schau mal auf meiner Profilseite...
    Ich will ja auch gar nicht abstreiten, daß der Dipol bei den üblichen Abhörlautstärken womöglich einen schönen sauberen Bass macht . Aber die Fragezeichen entstehen, ob man dazu tatsächlich 8 Bässe 'verbrauchen' muss...

    Letztlich kommt es auf die individuellen Wohnverhältnisse an, und es ist sicher von Vorteil, wenn man sich mal in der Nähe so einen Lautsprecher anhören kann, um Machbarkeit und die individuellen Möglichkeiten auszuloten.
    (gerade auch was die Aufstellung angeht).
    Dann muss man nach Prüfung aller Alternativen eine Entscheidung treffen, damit man den Lautsprecher im eigenen Wohnzimmer testen kann.

    Ulli

  10. #70
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Hallo Ulli,
    wenn Du diese Beispiele aufzeigen kannst, dann fällt es Dir sicher leicht eine von Deinen Klirrmessdiagrammen hochzuladen und hier einzustellen.

    Gruss
    Wolfgang

  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    277

    Standard

    Zitat Zitat von wolfgang520 Beitrag anzeigen
    Hallo Ulli,
    wenn Du diese Beispiele aufzeigen kannst, dann fällt es Dir sicher leicht eine von Deinen Klirrmessdiagrammen hochzuladen und hier einzustellen.

    Gruss
    Wolfgang
    Wolfgang,
    ist die Profilseite nicht sichtbar ?
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/album.php?albumid=1640
    I

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    277

    Standard Beyma 10G200 im 25l Bassreflex

    Das gut 20Jahre alte Chassis macht in dem winzigen 25l BR Gehäuse immerhin wenig Klirr bis 50Hz
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/album.php?albumid=1837
    Allerdings geht darunter gar nix mehr...

    Das ist aber ein Mid-Bass und nicht gedacht als Subwoofer.
    Der geringe Klirrfaktor bei der Lautstärke ist schon erstaunlich (bei dem uralten Chassis)

    Ulli

  13. #73
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Ich sehe grad einen Klirrfaktor des Eckhorns über 10%. Du wolltest mir doch Bassreflexboxen mit einem Klirr unter 1% bei 20 Hz zeigen.
    Die versprochenen 90 dB sehen eher wie 75 dB aus.
    Interessant wäre auch eine Aussage zum Korrekturfaktor. Wenn Du also am Hornmund 90dB misst, dann entspricht dieser Wert ja nicht den 90 dB in einem Meter Abstand. 90 dB am Hornmund sind im Raum ein laues Lüftchen.

    Gruss
    Wolfgang
    Geändert von wolfgang520 (15.03.2019 um 16:08 Uhr)

  14. #74
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    823

    Standard

    Hier ihr beiden baut euch mal eure 20 Hz in den Wohnraum .

    https://international.mtx.com/ts9924...udio-subwoofer

    Von A&D gibt es noch einen 50 Zöller wenn das nicht reicht...aber die Seite von denen ist grade down, sonst hätte ich den Link mit gepostet.

    Finde ich ja spannend (semi) das wir jetzt auch hier die 20 hz Diskussionen anfangen zu führen. Hehe... Was ich mich aber dabei immer frage, wer hört die? Mit welchen Musikstücken...? Und in wessen Hörraum passen eigentlich die 20 hz?
    Also auch in meinen schon mal nicht.

    Gruß Swany.

  15. #75
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Hallo Ulli,
    auch bei der Messung an der Beyma kann ich keine Korrektur erkennen. Bei 30 cm Messabstand musst Du natürlich zur Ermittlung des Kennschalldrucks auf eine Entfernung von einem Meter korrigieren. Die Messung des Klirr kann man nur vergleichen, wenn man diese auf einem Meter Abstand bezieht. Bei einem 10 Zoll Chassis sollte der eingestellte Schalldruck für eine Klirrmessung mindestens 95 dB betragen, korrigiert auf einen Meter Abstand.

    Gruss
    Wolfgang

  16. #76
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    242

  17. #77
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    277

    Standard

    Wolfgang,
    deshalb hatte ich damals das tapped Horn gebaut, weil in der Tat unterhalb von 50Hz das Klipsch im Pegel abfällt und dann auch ordentlich Klirr macht, weil das Horn unterhalb 50Hz nicht mehr lädt.

    Das ist beim Tapped Horn dann anders - das könnte man eher als Subwoofer gebrauchen

    Dennoch ist das Klipsch praxistauglicher, denn auch der Mittelton ist brauchbar - beim tapped Horn kann man das vergessen und deshalb habe ich es inzwischen verschrottet - der 12LW1400 bekommt eine andere Funktion

    Wie sieht denn die in diesem Thread vorgestellte Ripolbox dann aus unterhalb 50hz aus? Anstatt in der Ecke muss die ja sogar >1m im Zimmer stehen, oder nicht ?
    Und hat 8 Lautsprecher anstatt einem,,,,

    Ich nehme an, daß durch das fehlende Luftpolster unterhalb 50Hz dann die Membranen auch ordentlich in Bewegung kommen und der Klirr ansteigt ? Außerdem dürfte der Wirkungsgrad doch mindestens genauso abfallen nach den tiefsten Frequenzen ? (90db noch machbar mit K3<1% ?!)

    Ulli

  18. #78
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Hallo Sven,
    mir geht es beim besten Willen nicht um die 20 Hz. Es geht um das Dipol/Ripol-Prinzip. Ob das nun besser oder schlechter als bassreflex ist, das mög jeder für sich entscheiden.
    Ich habe nur ein Problem, wenn mir jemand erzählt, er hätte beim Bassreflexlautsprecher bei 20 Hz und 90 dB einen Klirr unter 1% gemessen. So etwas hat bisher noch kein professioneller Hersteller leisten können. Die Messungen von Ulli sind vermutlich nicht auf den Abstand von einem Meter korrigiert worden und damit überhaupt nicht vergleichbar. Abgesehen davon, dass er die 1% Marke selbst mit unkorrigierter Messung nicht erreichen konnte.

    Gruss
    Wolfgang

  19. #79
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    823

    Standard

    Ich weiß doch....

  20. #80
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Hallo Ulli,
    jetzt lass Dir das bitte mal von einem Entwickler erklären. Im Bassbereich ist der Klirrfaktor nicht relevant. Ein Basslautsprecher der hat an der Grenze seines linearen Hubs einen Klirr von 10%.
    Letztendlich ist der Klirr im Bass im Wesentlichen vom Hub abhängig. Hast Du mehr Pappe, dann benötigst Du weniger Hub und erzeugst weniger Verzerrungen. Lies dazu Klipsch, ein Pionier auf diesem Gebiet.

    Gruss
    Wolfgang

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0