» über uns

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 37
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    495

    Standard DSP Controller oder 2 Aktiv-Subwoofermodule?

    Hallo Allesamt,

    an die Profis eine Frage:

    ich mache hin und her und kann mich nicht entscheiden.
    Anwendung: Reines Stereo-Setup - nur Musik, kein Film.

    Ich habe mir 2 Stck. Omnes Audio Hex 12 gekauft.
    Diese will ich als 2 separate Subwoofer betreiben und aktiv trennen und filtern. Die 2-Wege Frontlautsprecher sollen natürlich vom Tiefbass befreit werden.
    Gehäuse der Sub´s je Reflex 80L, Reflexrohr 40cm/11cm Durchmesser mit Option zum verschließen des Kanals und dann geschlossen zu betreiben mit Anhebung.
    Trennfrequenz angedacht steilflankig 70-80Hz.



    Endstufen-Kanäle sind vorhanden:

    2 Stck. 2-Kanal Sure/Wondom IRS2250
    2 Stck. Mono Abletec 350W
    ...also 6 Kanäle mit ausreichend Power fürs Wohnzimmer.



    Soll ich mir nun

    a) einen DSP Controller kaufen, z.B.

    Monacor DSM-26LAN
    https://monacor-webshop.de/dsm-26lan.html

    oder Mini-DSP 4x10 HD


    b) nach zwei fertigen DSP Subwoofer-Modulen mit Hochpass-Line-Ausgang für die Satelliten suchen


    Bitte um Rat für für beide Optionen für klanglich neutrale Geräte-Empfehlungen!
    Es geht aktuell lediglich um die Trennung und Ansteuerung der Subwoofer. Die Frontlautsprecher sollen erst mal ihre Passiv-Weichen behalten.

    Budget bis 1000€, gerne weniger (bin ja leider noch kein Millionär und habe 6 Schnäbel zu füttern)

    Was würdet Ihr empfehlen?

    Danke, schönes WE & Gruß Thorsten!!
    Geändert von TriplePower (08.02.2019 um 21:10 Uhr)
    DAC: Audio-GD Pre/DAC NFB-28; Phono: Marantz TT-15S1, Ortofon 2M Bronze, EAR 834 Clone, 2Pi Phono; Pre´s: Aikido 5687; Aikido 12VAC; Power: Abletec ALC0300-1300, Sure 2250; Signal: RaspberryPi3+SqueezeboxServer NAS; Lautsprecher: ScaMo15; Controller: Monacor DSM-26LAN
    ----------------------------------------------------------

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    370

    Standard

    hi,
    habe das miniDSP HD in betrieb,
    das reicht für dein vorhaben aus.
    mit dem dsm-26 könntest du vollaktiv betreiben.....
    EX4 V1, Monitor CB , Menhir L

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    495

    Standard

    Zitat Zitat von RdS Beitrag anzeigen
    hi,
    habe das miniDSP HD in betrieb,
    das reicht für dein vorhaben aus.
    mit dem dsm-26 könntest du vollaktiv betreiben.....

    Hi RdS,
    danke für deine Antwort. Bist Du zufrieden mit dem MiniDSP hd 4x10?

    Gruß Thorsten
    DAC: Audio-GD Pre/DAC NFB-28; Phono: Marantz TT-15S1, Ortofon 2M Bronze, EAR 834 Clone, 2Pi Phono; Pre´s: Aikido 5687; Aikido 12VAC; Power: Abletec ALC0300-1300, Sure 2250; Signal: RaspberryPi3+SqueezeboxServer NAS; Lautsprecher: ScaMo15; Controller: Monacor DSM-26LAN
    ----------------------------------------------------------

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    370

    Standard

    Hi Thorsten,
    für den preis ist es ok.
    mfg
    ralf
    EX4 V1, Monitor CB , Menhir L

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    495

    Cool

    Zitat Zitat von RdS Beitrag anzeigen
    Hi Thorsten,
    für den preis ist es ok.
    mfg
    ralf

    ok, das hört sich nicht nach purer Begeisterung an
    DAC: Audio-GD Pre/DAC NFB-28; Phono: Marantz TT-15S1, Ortofon 2M Bronze, EAR 834 Clone, 2Pi Phono; Pre´s: Aikido 5687; Aikido 12VAC; Power: Abletec ALC0300-1300, Sure 2250; Signal: RaspberryPi3+SqueezeboxServer NAS; Lautsprecher: ScaMo15; Controller: Monacor DSM-26LAN
    ----------------------------------------------------------

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    370

    Standard

    in deinem fall ok,
    aber menhir zu aktivieren rauschts leicht im HT.
    da hab ich noch ne baustelle

    die Monitor CB mit einem Little Sumo waren sehr OK
    EX4 V1, Monitor CB , Menhir L

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    495

    Standard

    ...mir gefällt die DSM-26LAN von der Beschreibung her sehr gut.
    Die Software habe ich mir auch schon angeschaut.
    Auch OK, manche Dinge fehlen wie FIR Filter, Messdaten-Import (leider) usw.
    Aber leider bisher kein Feedback / Erfahrungswerte gefunden (außer PA-Bereich)

    Außerdem habe ich das Problem, dass ich das hässliche DIN Gehäuse der DSM mit den 1000 Front-LEDs irgendwie verstecken müsste.
    Nur wohin?
    DAC: Audio-GD Pre/DAC NFB-28; Phono: Marantz TT-15S1, Ortofon 2M Bronze, EAR 834 Clone, 2Pi Phono; Pre´s: Aikido 5687; Aikido 12VAC; Power: Abletec ALC0300-1300, Sure 2250; Signal: RaspberryPi3+SqueezeboxServer NAS; Lautsprecher: ScaMo15; Controller: Monacor DSM-26LAN
    ----------------------------------------------------------

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    370

    Standard

    stimmt,
    der frank kuhl wird dir da wohl helfen können.
    schreib den mal an.
    EX4 V1, Monitor CB , Menhir L

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    495

    Standard

    Danke RdS!

    evtl hat noch jemand Erfahrung mit dem MiniDSP oder dem IMGStageLIne Controller?....


    Gruß Thorsten
    DAC: Audio-GD Pre/DAC NFB-28; Phono: Marantz TT-15S1, Ortofon 2M Bronze, EAR 834 Clone, 2Pi Phono; Pre´s: Aikido 5687; Aikido 12VAC; Power: Abletec ALC0300-1300, Sure 2250; Signal: RaspberryPi3+SqueezeboxServer NAS; Lautsprecher: ScaMo15; Controller: Monacor DSM-26LAN
    ----------------------------------------------------------

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    370

    Standard

    Zitat Zitat von TriplePower Beitrag anzeigen
    Außerdem habe ich das Problem, dass ich das hässliche DIN Gehäuse der DSM mit den 1000 Front-LEDs irgendwie verstecken müsste.
    Nur wohin?
    blende fräsen und eloxieren....
    oder ein edelholz....
    EX4 V1, Monitor CB , Menhir L

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    53

    Standard

    Option C wäre ein x-beliebiger AVR, der kann die Trennung vom Subwoofer ebenso übernehmen. Bessere Exemplare können sogar zwei Subwoofer bedienen und getrennt einmessen. Dank kurzer Produktlebenszyklen wäre das nicht einmal besonders teuer...

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    369

    Standard

    Hallo Thorsten,

    du schreibst zwar, dass die Subwoofer getrennt betrieben werden, aber nicht die räumliche Situation.
    Falls diese unter deinen Frontlautsprechern platziert werden sollen, ist eine Anpassung mittels DSP sinnvoll, da vdie Kompakten, bedingt durch die Schallwandverlängerung, eine leichte Erhöhong im oberen Tiefton haben werden, die man mit DSP einfach beheben kann.
    Leider schreibst du auch nicht, welches Gehäuseprinip die Kompaktlautsprecher haben.
    Bei BR kann es ausreichend sein, die Reflexkänäle einfach zu verschließen.

    BG, Peter

  13. #13
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    496

    Standard

    Hallo Thorsten,

    ich hatte 2 x die DSM 48LAN in Verwendung und war sehr zufrieden.
    Pro LS eine ;-) ich habe diese zunächst analog und zum Schluss digital über einen Splitter über AES/EBU betrieben.

    Gerauscht hat die DSM bei mir auch bei einem AMT nicht.

    Evtl. Ist für Dich auch die Dante Version interessant ?

    Die Software hat bei mir keine Frage offen gelassen. Über die Front, über PC und IPad bedienbar inkl. Lautstärkereglung - Ich war zufrieden


    ja - bis ich noch zufriedener sein wollte


    Viele Grüße
    Jens



  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    495

    Standard

    Hallo Jens,

    danke für die Rückmeldung zur DSM-26LAN bzw. DSM-48LAN!
    Ich werde sie mir holen, denke ich. Da kann man erst mal nix verkehrt machen.


    Ergänzend noch die Infos zu den Fragen von Peter:

    - die Hauptlautsprecher sind Bassreflex (ScaMo15 aktuell)
    Nur den Port verschließen will ich aber dann doch nicht. Klar, zum ersten Test ok!

    - Die räumliche Situation:
    Ein offenes Wohnzimmer 35 m^2 + Esszimmer 35m^2 verbunden über Durchbruch.


    Gruß Thorsten
    DAC: Audio-GD Pre/DAC NFB-28; Phono: Marantz TT-15S1, Ortofon 2M Bronze, EAR 834 Clone, 2Pi Phono; Pre´s: Aikido 5687; Aikido 12VAC; Power: Abletec ALC0300-1300, Sure 2250; Signal: RaspberryPi3+SqueezeboxServer NAS; Lautsprecher: ScaMo15; Controller: Monacor DSM-26LAN
    ----------------------------------------------------------

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    504

    Standard

    Hallo Thorsten,

    wenn Du weiterhin die Fronts passiv betreiben willst, brauchst Du nur 4 Kanäle, oder? Dann kann ich Dir den MiniDSP 2x4 HD wärmstens empfehlen. Ist preiswert, hat digitale und analoge Eingänge und sogar FIR.
    Du falls Du später auf vollaktiv wechseln möchtest,reicht ein weiterer MiniDSP 2x4 HD, d.h. Jede Seite einen DSP.

    Der MiniDSP 4x10 HD ist auch gut, aber mittlerweise in die Jahre gekommen und ohne FIR. Wobei m.E. FIR überbewertet wird und für mich kein Muss darstellt.

    viele Grüße

    Thomas

  16. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2014
    Beiträge
    23

    Standard

    Hallo Thomas,

    wie ist deine Einschätzung bezüglich Rauschen an Hochwirkungsgrad Lautsprechern?
    Vergleich 2x4HD zum 4x10. Bezugnehmend auf #6 von Ralf.

    Gruss Taka

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    504

    Standard

    Hallo Taka,

    meine Einschätzung des Rauschend ist wirklich nur eine gefühlsmäßige Einschätzung, da ich bis jetzt keine schlechte Erfahrung gemacht habe und die bisweilen geäußerte massive Kritik nicht nachvollziehen kann. Bei korrekter Gain-Struktur tritt bei mir praktisch kein störendes Rauschen auf. Es gibt allerdings Unterschiede bei miniDSP. Der alte miniDSP 2x4 rauscht von allen meinen miniDSP Geräten am „Stärksten“. MiniDSP 4x10 HD rauscht sehr gering und das Nachfolgemodell miniDSP 2x4 HD gefühlt am geringsten.
    Man muß schon mit dem Ohr bis auf wenige Zentimeter an den Hochtöner herangehen, um das Rauschen wahrzunehmen.

    Soweit meine Einschätzung. Ich glaube, hier gibt es keine schwarz-weiß Beurteilung.

    viele Grüße

    Thomas

  18. #18
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    496

    Standard

    Hallo in die Runde,

    das FIR über bewertet wird glaube ich nicht. Bei den MiniDSP ist für FIR Filter nur die Anzahl der Taps sehr begrenzt ( ich meine so etwa 8000Taps) sodas die Korrekturen sich nur eingeschränkt auswirken können.

    Viele Grüße
    Jens

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    495

    Standard

    Zitat Zitat von Yogibär Beitrag anzeigen
    Hallo Thorsten,

    wenn Du weiterhin die Fronts passiv betreiben willst, brauchst Du nur 4 Kanäle, oder? Dann kann ich Dir den MiniDSP 2x4 HD wärmstens empfehlen. Ist preiswert, hat digitale und analoge Eingänge und sogar FIR.
    Du falls Du später auf vollaktiv wechseln möchtest,reicht ein weiterer MiniDSP 2x4 HD, d.h. Jede Seite einen DSP.

    Der MiniDSP 4x10 HD ist auch gut, aber mittlerweise in die Jahre gekommen und ohne FIR. Wobei m.E. FIR überbewertet wird und für mich kein Muss darstellt.

    viele Grüße

    Thomas

    Hi Thomas,

    Evtl. Blöde Frage:
    Wie kann man zwei MiniDSP 2x4 HD digital ansteuern? Es gibt ja nur einen Ausgang.
    DAC: Audio-GD Pre/DAC NFB-28; Phono: Marantz TT-15S1, Ortofon 2M Bronze, EAR 834 Clone, 2Pi Phono; Pre´s: Aikido 5687; Aikido 12VAC; Power: Abletec ALC0300-1300, Sure 2250; Signal: RaspberryPi3+SqueezeboxServer NAS; Lautsprecher: ScaMo15; Controller: Monacor DSM-26LAN
    ----------------------------------------------------------

  20. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2014
    Beiträge
    23

    Standard

    Moin, Moin

    Danke Thomas für Deine Einschätzung.

    Jens, mit welchem Gerät wurde Deine Zufriendenheit noch gesteigert? Trinnov?

    Gruß

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0