» über uns

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: Drehteller

  1. #41
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2018
    Ort
    Holzminden
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von SimonSambuca Beitrag anzeigen
    Top! Sehr gute Herangehensweise! Quasi Transportwagen und Drehteller in Einem.
    Beim Verstellen muss man halt auf das untere Brett stehen damit es sich nicht bewegt oder?
    Man könnte natürlich auch eine so große Platte nehmen das der Wagen oben drauf läuft - wäre aber wieder viel Material das rumsteht.
    Danke für die ganzen Blumen!

    Das Basisbrett bleibt bei mir problemlos liegen, weil der "Zentrierbohrer" in den Teppich eingedrückt ist wie ein Spike, und das sägerauhe Brett auf dem Teppich nicht rutscht. Ein wenig wackelig ist das ganze schon, so +/-1mm kann es beim Drehen versetzen. Wer Hartboden hat, kann gerne eine größere Platte unterlegen.

    Gruß, Sebastian
    Habe den Mut, Dich Deines eigenen Klangreglers zu bedienen! - Immanuel Kant

  2. #42
    Formerly known as olnima Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    Och Mönsch, Ihr Heinis, jetzt habt Ihr mich mit Euren Drehkonsolen ganz wuschig gemacht.
    Forumsmitglied ist wie Reihenhausbesitzer (und ich weiß, wovon ich rede ...) - fängt einer mit Rasenmähen an,
    ziehen alle anderen mit .

    Bei mir als "Aufbewahrer vor dem Herrn" darf sowas nur nix kosten, Nullkommanix, geschuldet einer Summe aus Basteltrieb, (Ehr)Geiz und dem Bestreben, meinem "nicht-Wegschmeißen-Können (...-Wollen)" zumindest einen Hauch von tieferem Sinn zu geben.
    Also flugs die Bastelkiste(n) durchforstet, 3 Rollen ohne Stift (kann man aber sehr gut 'ne M8 stramm ins Plastik drehen) von einem ehem. Blumentopfroller nebst etwas Holz und ein paar Schrauben gefunden.

    Das hier kam dabei heraus:

    Drehkonsole_01.jpgDrehkonsole_02.jpg

    Der 4. Auflagepunkt ist die Achse (M10 Schloßschraube) mit 4 zwischengelegten, je 12mm dicken, per Lochsäge ausgesägten Holzkreisen, die bis auf das Drehgelenk (eine eingefettete U-Scheibe) alle verleimt / verschraubt sind, der Zeiger ist ein Stahlnagel.
    Ziemlich groß, nicht schön, aber kostenlos und (m)eine Rechtfertigung mir selbst gegenüber, dass Aufbewahren von jedem und allem Blödsinn denn doch ab und an sinnvoll sein kann.
    Halten tut's trotz der Plastikrollen offenbar auch, hab' mich schon d'raufgestellt. (... ist also für 70 kg zertifiziert ... )

    Euch allen ein fröhliches Drehkonsolen-Osterbasteln !

    (ich seh' schon einen Lautsprecherunterwinkelmessdrehkonsolenteller-Battle am Horizont ... )

    P.S.: Danke an "SK" für den Internetsuchtipp bezügl. der Skala, wobei Dein "Bügel-Zeiger" natürlich "state of the art" ist !
    Geändert von Don Key (11.04.2019 um 15:14 Uhr)
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  3. #43
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Moin,
    jetzt wird es spannend, zwei Konsolen, zwei Schrittschaltmotoren und eine Liste wieviel Grad man bei welcher Aufnahme sinnvoll ein- oder auswinkelt.


Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0