» über uns

Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    18

    Standard Klirrfaktormessung

    Frage: wer kann im Raum Berlin (möglichst im Norden) eine Messung veranstalten, gern auch gegen Bezahlung.
    Ideal wäre ein Spektrum-Analyzer für NF bis ca. 500 kHz. 100 kHz würden natürlich auch reichen

    Meine veröffentlichte Verstärkerschaltung ist zwar äußerst "sauber", doch unsere deutsche Zahlengläubigkeit
    möchte da gern befriedigt werden. Bis in die 90er Jahre hatte ich noch Zugriff auf Analyzer, jedoch hat dann die
    Firma (in Zehlendorf) dicht gemacht.

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    18

    Standard Klirrfaktor

    Das scheint da niemand im Berliner Raum oder Umland zu geben, der (die) einen Spektrum-Analyzer
    besitzt.

    So werde ich wohl einen klirrarmen Oszillator aufbauen müssen, um mit meinem schönen alten
    Neutrik-Messplatz zu gucken, wo beim Prüfling (bis 40 kHz) ungeliebte Verzerrungen auftreten.

  3. #3
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.121

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Hornburg Beitrag anzeigen
    Das scheint da niemand im Berliner Raum oder Umland zu geben, der (die) einen Spektrum-Analyzer
    besitzt.
    Wo ist das Problem .... kann man doch mit Arta messen. Die einzige Frage wäre .... mit Last?
    Herzliche Gruesse
    Michael

  4. #4
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.453

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem .... kann man doch mit Arta messen. Die einzige Frage wäre .... mit Last?
    Das Problem ist da wohl eher die Hardware... bis 100 kHz THD im subpromillebereich Messen geht eben nicht mit jeder Soundkarte.
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    18

    Standard Klirr & co

    Danke erst mal für die Tipps. Arta, Soundkarte usw. sind nicht so ganz mein "Ding".
    Ich bevorzuge die althergebrachten Messmethoden, weil ich mit "Simu" usw. eher
    ganz schlechte Erfahrungen gemacht habe.
    Deswegen bin ich aber nicht Gegner dieser Anwendungen, schließlich führen sie
    ja in vielen Bereichen zu sehr schnellen Ergebnissen.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    18

    Standard Klirrfaktormessungen

    Am 30.April konnte ich in Berlin Messungen meiner letzten Komponenten machen lassen.
    Die Werte haben mich beruhigt. Phono MM Röhre 0,17%, hauptsächlich k2;
    Phono MM Transistor knapp drunter, auch hauptsächlich k2;
    Endstufe des Vollverstärkers (der wie die Phono-Röhre hier beschrieben wurde)
    0,04%, überwiegend auch k2.
    Mit Dank an Andreas Schubert, gemessen mit HP 8903 A.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    155

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Hornburg Beitrag anzeigen
    Danke erst mal für die Tipps. Arta, Soundkarte usw. sind nicht so ganz mein "Ding".
    Ich bevorzuge die althergebrachten Messmethoden, weil ich mit "Simu" usw. eher
    ganz schlechte Erfahrungen gemacht habe.
    Was bitte hat Messen (!) mit Arta mit "Simu" zu tun??? Man kann mit Arta echte Messungen machen!

    Und, ganz ehrlich, was, oder wen, interessieren THDs jenseits der Hörgrenze, noch dazu im Sub-Promille-Bereich? Ich lass mir ja eingehen, dass man einen Verstärker bis deutlich jenseits des hörbaren Bereichs ausmisst, aber braucht man wirklich in dem Bereich oberhalb von 20 kHz noch Sub-Promille-Genauigkeit?
    leave nothing but footprints, take nothing but memories

    Meine Website: www.wolfgangsphotos.de

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    01.12.2017
    Ort
    Schwabmünchen
    Beiträge
    52

    Standard

    Also ich nicht ...

    aber es geht (wie so häufig) nur ums Gewissen:

    Zitat Zitat von Klaus Hornburg Beitrag anzeigen
    ...unsere deutsche Zahlengläubigkeit
    möchte da gern befriedigt werden...

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    Wir haben mit dem HP bis 40 kHz gemessen.
    Wenn ich einen Verstärker entwickle, möchte ich schon ganz gern einige Daten
    darüber haben, auch wenn mich der Klang vornehmlich interessiert.
    Wer das schon mal konsequent gemacht hat, weiß ganz genau, dass nach
    Abschluss der Entwicklung beim ersten (2ten usw.) Hören eine Euphorie
    entstehen kann, weil irgendwas anders ist.
    So geht es natürlich besser, wenn verifiziert ist, dass es richtig war.
    Vielleicht ist das mit der "Zahlengläubigkeit" nicht so treffend ausgedrückt.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0