» über uns

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 46
  1. #1
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.943

    Standard Vergleich MHD200, H812, CDX1-9040P

    Moin,
    in vielen Bauvorschlägen wird gerne ein Exponenzialhorn (Monacor MHD 200) mit einer 90/40° Hornöffnung genommen, das universell eingesetzt werden kann und zuletzt in der HH Statement wie auch der HSB LittleWatt und mit dem Celestion CDX1-1430 und der K+T Ephedraingesetzt mit CDX1-1747 kombiniert wurde.
    Viele Anbieter haben das 1 Zoll bolt on Horn mit kleinen Abwandlungen im Programm.
    Celestion H1-9040P( im www bei vielen Händlern vorrätig, um 15€)
    Dayton H812 (beim Importeur IT z.Z. lange Lieferzeit, um 15€)
    Monacor MRH 200 (ab 40€)
    P-Audio PH3220 (Angabe 100°x60°, ab 30€)
    Ciare PR312 (ausgelaufen) (Stand Januar 2019)
    Alle Hörner haben die gleichen Maße und die gleichen Hornbefestigungsbohrungen wie auch den gleichen Hornverlauf.
    MRH 200 und H812 sind tief schwarz und im Hornverlauf innen fein genarbt.
    Das Monacorhorn wie auch das P-Audi hat im Hornverlauf außen nur angedeutete Verstärkungsstreben. Hier ist es deshalb auch möglich neben dem üblichen 76,2mm auch den dreier Lochkreis mit 57mm Durchmesser zur Treiberbefestigung zu nutzen.
    Dayton und Celestion haben rückseitig massive Verstärkungsrippen und können deshalb nur den großem 76er Befestigungskreis nutzen.
    Das Dayton ist nicht so sauber und maßhaltig gearbeitet,montiert wird man keinerlei Unterschied von vorne feststellen.
    Durch die sehr starke Faserverstärkung des Celestionhorns ist die Oberfläche leicht antrazit und glatt. Es ist mechanisch sehr massiv und kann auch bei brutalem PA-Betrieb ohne zusätzliche Treiberabstützung auskommen. Bei den anderen Hörnern wäre ich da vorsichtiger.
    Die Spritzgußformen des Dayton und des Celestion stammen anscheinend vom gleichen Werzeugbauer, die Celestionform ist überabeitet und wesentlich präziser, Bei beiden ist die typische Einspritzmarke auf der Flanschfläche und beide sollten mit 80 Schmirgelpapier auf der Rückseite abgezogen werden (jedenfalls für Pingel).
    Das Celestion echts ist nicht so hübsch .... aber

    so geht superstabil

    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (30.01.2019 um 20:12 Uhr)

  2. #2
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.943

    Standard



    Hier sieht man den Unterschied ein und desselben Treibers 1747 am Celestion H1-9040P (obere Kurve) und dem Dayton H812 (unten).
    Klangliche Unterschiede scheint es doch zu geben. Das Celestion ist zwar nicht so hübsch, aber unter den 15€Hörnern eindeitig die bessere Wahl.
    Gruß Kalle
    Geändert von Kalle (06.02.2019 um 19:33 Uhr)

  3. #3
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Die Messung zeigt zumindest mal, dass das Celestion kein CD sein kann

  4. #4
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    201

    Standard

    Die Messung zeigt zumindest mal, dass das Celestion kein CD sein kann
    Sind Sie auch nicht, sind brutale Expos. Das MRH200 und das Celestion habe ich auch mal verglichen, die Maßen sich absolut identisch. Das MRH200 ist aber sehr viel feiner verarbeitet, mit einer Oberfläche die nach feinen Alu aussieht, bis man beim Anfassen dann doch merkt das es Kunststoff ist. Für ein Wohnzimmerprojekt würde ich das MRH200 vorziehen wegen der sehr feinen Optik.

  5. #5
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.943

    Standard

    Zitat Zitat von Atomar Beitrag anzeigen
    Das MRH200 ist aber sehr viel feiner verarbeitet, mit einer Oberfläche die nach feinen Alu aussieht, bis man beim Anfassen dann doch merkt das es Kunststoff ist. Für ein Wohnzimmerprojekt würde ich das MRH200 vorziehen wegen der sehr feinen Optik.
    Moin,
    feiner verarbeitet, Ansichtssache. die feine Narbung ist ja ganz nett, aber das kann das Dayton genau so gut. Optik, hach.
    Das Celestion ist ungleich stabiler, das ist mir wichtiger.
    Jrooß Kalle

  6. #6
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Wichtiger als Abstrahlverhalten?

  7. #7

  8. #8
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Nun, das 316 ist bei beiden Messungen ungleich näher beeinander, als die anderen Kandidaten....

  9. #9
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.943

    Standard

    Speziell für dich Christoph,
    PH316 rot=horizontal, schwarz=vertikal beides unter 15°.
    Wenn man sich die oberen Diagramme ansieht, ist der Mythos der A-Backe etwas gebrochen. Ich bin auf die Kombi mit dem BMS4555 gespannt. Die läuft mir dank Arnim auch noch mal vors gleiche Mikro.


  10. #10
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Wat willste jetze? Oben waren wir beim Vergleich Expo gegen CD. Jetzt fängste an, das CD gegen sich selber vertikal gegen horizontal zu vergleichen!? Nebelbomben, oder was soll das?! Ich korrigiere jeden Tag Arbeiten..... und Widersprüche fallen mir i.A. sofort auf

  11. #11
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.943

    Standard

    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Ich korrigiere jeden Tag Arbeiten..... und Widersprüche fallen mir i.A. sofort auf
    Tja, das habe ich schon lange hinter mir und darf jetzt jede Menge Unsinn anstellen. Du darfst leider noch jede Menge üben.
    Halte durch, es lohnt sich. Ich bin gespannt auf Arnims 4555. Das gehen wir demnächst mal an.
    Jrooß Kalle

  12. #12
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Wer stellt hier gerade Unsinn an? Ich dachte Logik wäre Dir nicht ganz fremd. Deine letzen Beiträge lassen mich jedoch zweifeln.

    BTW: ich habe selber die Kombi 4555 PH-316....wüsste nicht, was P/L ab 1kHz besser ginge

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    285

    Standard

    Find ich sympatisch. Wenn es ums eigene Zeug geht dann lässt man gerne fünf gerade sein. Kenne ich übrigens auch von mir.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  14. #14
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Autosuggestion?

  15. #15
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.943

    Standard

    Moin,
    Autosuggestion ist immer gut, ohne wäre die Menschheit wahrscheinlich schon lange ausgestorben.
    Jede al Uhl minnt sinn klin Uhl wärn Nachtigall. Wie auch eine Zigarettenlänge kein halber Meter ist.

    Ich finde das Expohorn gar nicht so unübel. Gerade der Celestion CDX1-1747 misst und hört sich darin recht gut.
    Diese Kombi hat Celestion ja auch mit einem 1525e als Monitorvorschlag.
    Ich verstehe nicht, wieso die Konstrukteure der LittleWatt (HSB) und der Statement (HH) den 1430 einsetzen. Bei beiden läuft die Kombination mit einem 12 bzw. 15 Zöller notgedrungen erst ab 1500Hz. Für PA ist so etwas sinnig, keine Frage, für HiFi empfinde ich das eher suboptimal. Hier gefallen mir Kombinationen, die so tief wie möglich trennen, siehe historisch z.B. Altec Valencia oder modern die Ephedra (K+T), als deutlich harmonischer und auch musikalischer ... was das auch immer heißen mag. Ich habe mir ein Lautstärkemessgerät zugelegt und bin erstaunt wie leise ich höre, wenn ich meine es wäre bangig laut. D.h. eine" tiefrequente" Überlastung des Treibers ist zu Hause eher selten.
    Auch gefallen mir Plastemembranen besser d.h. klanglich stimmiger als Titanfolie, ein ganz persönliches Problem.
    Euch einen schönen Tag!
    Kalle

  16. #16
    gewerblich Benutzerbild von Achenbach Akustik
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Friesenheim/Rhh
    Beiträge
    402

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen


    Hier sieht man den Unterschied ein und desselben Treibers 1747 am Celestion H1-9040P (obere Kurve) und dem Dayton H812 (unten).
    Klangliche Unterschiede scheint es doch zu geben. Das Celestion ist zwar nicht so hübsch, aber unter den 15€Hörnern eindeitig die bessere Wahl.
    Gruß Kalle
    Wieso ist das Celestion (und baugleichen anderen) die bessere Wahl? Nur weil es obenrum mehr Pegel macht? Wie Fosti schon angemerkt hat - es ist kein CD. Die Expos glänzen alle mit viel Hochtonpegel auf Achse. Damit lässt sich der Laie gerne blenden und als besser zu verkaufen als einen abfallenden, dafür unter Winkeln gleichen Frequenzgang.
    Expo und (ebenso wie die Kugelwelle) ist aber für mich der falsche Weg, auch wenn's nett aussieht. Entscheidend ist, was die unter Winkel veranstalten und da fehlen denen 10dB bei 10kHz im Vergleich zu 1KHz. Gar nicht gut und macht Probleme im Raum.


    Gruß
    Dieter
    Achenbach Akustik
    www.achenbach-Akustik.de

  17. #17
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.943

    Standard

    Hallo Dieter,
    Zitat Zitat von Achenbach Akustik Beitrag anzeigen
    .Expo und (ebenso wie die Kugelwelle) ist aber für mich der falsche Weg
    Damit rennst du bei mir eine Drehtür ein.
    Das Thema ist der Vergleich dieser verschiedenen gerne eingesetzten Expos untereinander, da ist der Celestion nur die bessere Wahl im Vergleich zum Dayton und keinesfalls absolut. Dass es andere moderne Hörner mit deutlich brauchbareren Abstrahlcharakterisken gibt ist glücklicher Weise keine Frage.
    Das diese Expos ihre Schwächen haben, kritisiere ich auch immer gerne und oft.
    Es gibt auch deutlich bessere Hörner als meine Dicke Lippe, aber ich habe mich halt an ihr festgebissen und will eigentlich nur damit spielen.
    Wenn es mir nur um gute Funktion ginge, hätte ich einfach die Duett15 geholt oder eine JBL 4367, bei dem Horn der M2 schlagen mir die Augen auf den Rücken.

    Den 13. und 14. April habe ich schon eingeplant und ich hoffe ich schaffe es diesmal.
    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (07.02.2019 um 09:24 Uhr)

  18. #18
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.113

    Standard

    Hallo Dieter,
    Die Expos glänzen alle mit viel Hochtonpegel auf Achse.
    Expo und (ebenso wie die Kugelwelle) ist aber für mich der falsche Weg,
    ich möchte jetzt nicht kpl. zitieren.
    Die Aussage ist zu allgemein und damit teilweise falsch. Kugelwellenhörner oder auch runden Expo Hörnern lasse ich mal aussen vor.
    Wer sagt denn, dass ein Expohorn nicht CD sein kann? Hier kommt es doch weniger auf die Hornkonturformel an, sondern eher wie die Geometrie der Fläche A auf der Position X aussieht. Und das ist wiederum von der Formel schon fast unabhängig, weil sich Mischformen bilden werden.
    Die Theorie ist hier sehr grau
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  19. #19
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Zitat Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
    ....
    Die Theorie ist hier sehr grau
    Nö, isse nich'! Wo soll die Energie unter Winkeln denn herkommen, wenn se auf Achse schon gebündelt verbraten wird?!

  20. #20
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.943

    Standard

    Zweiter Satz der Thermodynamik:
    "Mars bringt verbrauchte Energie zurück"
    Erinnerungen an 72/73

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0