» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 59
  1. #21
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Moin,

    nach 3 WE hintereinander mit 2 Battle und die Rendsburger Hörerlebniswerkstatt, habe ich eine Menge Erfahrungen sammeln dürfen.

    An 2 WE war meine Modulschallwand dabei, in Rendsburg mit den Saba und gestern mit den Blaupunkt in Bremen. Die geklebte Buchse sitzt noch fest . Die Saba spielten in Rendsburg an der langen Wand wesentlich besser und auch in Bremen standen sie vor der Längswand. Das hat mich bewogen, mein Zimmer, heute umzustellen. Das Ergebnis ist super.

    In Bremen habe ich mit Wolfgang und Olli die DSP-Weiche komplett neu programmiert. Das hat deutlich an Qualität gewonnen. Wir haben denn auch laut gehört. Macht schon Spaß, aber dann schwingt die Wand doch schon arg und ich werde ggf da noch Etwas gegen unternehmen. Ich höre ja so selten laut...

    Schönen Abend, Hartmut

  2. #22
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.285

    Standard

    Morgen
    Jo, die Bretter haben am Samstag echt gut funktioniert. Das hat Laune gemacht. Bin gespannt, welche Maßnahmen Du zur mechanischen Beruhigung anwendest.

    Gruß Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

    Status: zunehmende Abstimmtaubheit


  3. #23
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Moin,

    kleines update.

    an der Steifigkeit habe ich noch nix verändert - ich höre bei mir nicht so laut

    ich habe zwischendurch lange mit meiner "Schnipp-Schnapp-Maxi" gehört und war angetan von der Stereoraumdarstellung durch die Punktschallquelle...

    Das bekomme ich mit den Blaupunkt nicht ganz so gut hin

    Dann habe ich mich an ein Paar alte Chassis erinnert, die ich immer schon mal probieren wollte bzw. teilweise schon mal hatte

    Ebay machts möglich und jetzt laufen testweise RFT L2156 PB mit Bakelitkorb über den Kennford.

    Einstellung (Weiche , Bassboost) wie bei den Blaupunkt, allerdings die RFT -10dB ...reine Ohranpassung - ganz angenehm

    Messen kann ich meinen Nachbarn heute nicht mehr zumuten

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190912_203131.jpg
Hits:	135
Größe:	106,7 KB
ID:	50725Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190912_203146.jpg
Hits:	110
Größe:	131,7 KB
ID:	50724

    die Wand ist nicht mehr 1,40 Meter, sondern lediglich 1,05 Meter hoch

    Edge hat die leicht asymetrische Treiberposition beeinflusst


    Schönen Abend, Hartmut

  4. #24
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    gemessen...

    über 10kHz fallen die Rft stark ab.

    um folgende Messungen (links/rechts 1 Meter Abstand, geringer Pegel) zu erhalten habe ich bei 15kHz einen highshelf mit plus 16dB gesetzt.
    Die Rft laufen mit -7dB zu den Kenford
    Die Kenford haben weiterhin einen Bassboost, bei 40Hz +8dB/Q1, wie gehabt. (das funzt gut)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Messung -7dB  RFT L2156PB plus 15kHz Highshelf links rechts.jpg
Hits:	110
Größe:	224,2 KB
ID:	50740

    so höre ich mir das erst mal an

    Schönen Abend, Hartmut

  5. #25
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Moin.

    Habe die Regalschienen gegen etwas größere Alu-Winkel getauscht. Dadurch schwingt die Wand nicht so stark auf.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191022_003514.jpg
Hits:	142
Größe:	129,2 KB
ID:	51152]

    Ich nehme an dass sich dadurch der Bassbereich noch verbessert.

    Grüße, Harrmut

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Höhreute
    Beiträge
    303

    Standard

    Hallo Hartmut,

    ein kleiner Tipp zu Aluprofilen.

    Geh doch mal bei einem Elektriker vorbei der Photovoltaik baut. Die haben oft Reste von Montageprofilen.
    Ein Großes nehmen, dann kanst du es noch mit Sand oder sonstigem füllen.
    Gruß
    Rainer

  7. #27
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Hallo Rainer,

    danke für den Tip. Werde ich bei einer endgültigen Wand ggf. berücksichtigen.

    Was ich bei einer endgültigen Version auch machen würde ist eine durchgehende Schallwand, anstatt Segmente für einzelne Chassis. Dies ist jetzt so gewählt, um verschiedene Chassis zu probieren.

    Ich glaube ja sogar dass es nie eine endgültige Version geben wird ...es gibt noch so viele Chassis zu probieren -Momentan träume ich vom TangBand W8-1772
    -und meine Blaupunktchassis will ich auch noch mal in einem Spezialbrett drehbar verbauen, um eine optimale Position des Hochtöners zum Breitbänder zu ermitteln.

    Ich werde mal messen, wie sich der letzte Umbau auswirkt.

    Grüße, Hartmut

  8. #28
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard Visaton SL713

    Moin,

    leider produziert Einer meiner RFT, seit gestern, ein dezentes schnarrendes Nebengeräusch. Also habe ich kurzfristig auf Blaupunkt umgebaut. Da habe ich auch ordentliche Vergleichmessungen. Nach Messen habe ich den Basspegel um -3dB angepasst.

    Da ich die Blaupunktchassis auf einer kleineren Schallwand, drehbar, montieren möchte habe ich heute nach einer Zwischenlösung gesucht, um weiterhin mit der SW hören zu können. (als ob ich nicht genug Lautsprecher habe, aber Diese machen halt süchtig)

    ...und in der Schublade Visaton SL713 Breitbandlautsprecher gefunden. Diese hatte ich nur Interessehalber für die Messung am Memorial-Horn gekauft. Das Datenblatt verspricht einen relativ ausgeglichen Frequenzgang ab 200Hz. Das Größenverhältniss, zu den Bässen, sieht sehr gewöhnungsbedürftig aus und für einen ersten Versuch sitzen die SL713 in Pappe über den 30er Kenford. Mit ein wenig DSP-Einsatz funktiioniert das ganz ordentlich. Zuerst hatte ich die Breitbänder in der äussersten oberen Schallwandecke, das war aber zu weit von den Basschassis entfernt. Durch links/rechts Tausch sitzen die Chassis jetzt dicht über den Bässen. Ich bin sehr erstaunt was dieses kleine preiswerte Chassis kann.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191024_190642.jpg
Hits:	104
Größe:	118,8 KB
ID:	51166

    Schönen Abend, Hartmut

  9. #29
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard Blaupunkt SUPRAKUSTIK LA785/9z

    Moin, nach langem Warten sind sie nun da: Blaupunkt Ovali 24x18cm mit ebenfalls ovalem HT-Schwirrkonus.

    Wie immer erst in die Papp-U-Frame und das ist auf Anhieb angenehm, mit einer dezenten breitbandigen Überhöhung bei 2 kHz, ab 4kHz gehts dann langsam Abwärts. So ähnlich wie das bei der HarmannZielKurve ist. Aber halt nur so ähnlich

    Mit dem DSP habe ich die Überhöhung weggebügelt und ganz oben ein klein wenig angehoben - lecker

    Trennung zu den Kenford ist zunächst 300Hz. Musste den Bass 2dB absenken, Die Blaupunkt LA785/8z kombi mit Hochtonchassis ist etwas Schalldruckstärker.

    Jetzt stelle ich mir die Frage: "Hochkant" oder "Waagerecht" einbauen? egal oder was ist besser?

    Gruß, Hartmut

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Blaupunkt Oval mit Schwirrkonus.jpg
Hits:	94
Größe:	39,0 KB
ID:	51521

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    260

    Standard

    Hi,

    schöne OB Lautsprecher hast Du da
    Die Ovalen könnte man vielleicht auch schräg einbauen? Von oben Rechts nach Links unten
    Ich meine das schon ernst - eventuell wir die Abstrahlung dadurch gleichmäßiger?
    Grüße
    Simon

  11. #31
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Moin Simon,

    Dein Vorschlag macht das Ganze jetzt nicht einfacher...

    Für eine optimale Abstrahlung wäre wahrscheinlich sogar eine sehr schmale Schallwand und Chassis hochkant am Vorteilhaftesten, wenn ich das auf der Seite von Rudolf Finke richtig verstanden habe.

    Ich brauche mehr Pappkartons.

    Schönen Abend, Hartmut

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    260

    Standard

    Hallo Hartmut,

    ja im Prinzip die Schallwand immer so schmal wie möglich machen und so breit das die Ankopplung nach unten noch funktioniert.
    Mit Edge kannst du auch Ovale Sachen grob simulieren (nur leider nicht schräg eingebaute Chassis) - aber das findet man alles auf der tollen Seite von Rudolf.

    Man könnte auch überlegen das Chassi mal oben etwas rausschauen zu lassen - ähnlich wie Hubert Reith das gemacht hat (die Doku dazu ist super interessant):
    https://hifiakademie.de/?id=12.6&si=...LjIyMy4yNDl8IA

    Die vertikale Abstrahlung muss man auch immer im Auge behalten... Testwände bauen, messen und hören ist da aber oft einfacher zu machen

    Ich hatte ja auch mal ein OB Projekt das ich aber fallen gelassen habe (wegen Nachwuchs und vor allem dann doch kein Platz zum Aufstellen) finde diese Art von Lautsprechern aber immer noch super.

    Hmm... schade das ich da nicht wirklich helfen kann - ist schon ein schwieriges Thema.
    Grüße
    Simon

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    407

    Standard

    Moin,

    du kannst die Chassis ja auf einer kreisrunden "Montageschallwand" montieren - knapp 1,5 - 2 cm größer als das Chassis quer misst.
    In die eigentliche Schallwand machst du einen kreisrunden Ausschnitt, ca. 1 - 1,5 cm kleiner als die Montageschallwand.
    Hinter die O.B. fummelst du dir eine Verklemmung für die Montageschallwand ........ welche du vorher noch mit Filz beziehst.
    Ich würde mir noch eine Befestigung für`s Lautsprecherkabel an der Montageschalllwand vorsehen, damit die Anschlussklemmen der Chassis nicht mit dem Gewicht/der Bewegung beim drehen belastet werden.

    MfG

    P.s: Ich versuche mich an den "alten Herren" zu orientieren - wie haben die Konstrukteure von Saba, Grundig oder Telefunken denn die Chassis in ihren Hifi-Truhen verbaut?

  14. #34
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Moin, erst mal Danke für Eure Vorschläge.

    Interessante HP und OB von Herrn Reith. Diese Montage ist mit dem BlaupunktChassis nicht möglich, da es zur Stabilisierung die Schallwand braucht. Der Pappeinbau ist hier schon kritisch...

    Abgesehen davon, dass dies Chassis zwar nahezu genial ist, aber im Hochton doch noch etwas zu zaghaft werde ich es zunächst nicht verwenden.

    Um für mich doch mal die Frage zu klären, horizontal oder vertikal, habe ich Winkelmessungen in 30 cm Abstand
    durchgeführt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Messaufbau Winkelmessungen.jpg
Hits:	71
Größe:	53,3 KB
ID:	51553

    0 10 30 45 60 Grad

    rot waagerecht
    grün hochkant

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0 Grad.jpg
Hits:	62
Größe:	69,9 KB
ID:	51552 0 Grad

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	10 Grad.jpg
Hits:	58
Größe:	67,7 KB
ID:	51551 10 Grad

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30 Grad.jpg
Hits:	55
Größe:	67,7 KB
ID:	51550 30 Grad

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	45 Grad.jpg
Hits:	57
Größe:	68,7 KB
ID:	51549 45 Grad

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	60 Grad.jpg
Hits:	48
Größe:	67,5 KB
ID:	51548 60 Grad

    Tendenziell würde ich die Chassis nun hochkant einbauen.

    Schönen Abend, Hartmut
    Geändert von dy1026u (16.11.2019 um 18:55 Uhr)

  15. #35
    Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    71

    Standard

    Hallo Hartmut,

    für eine Bestätigung Deiner Entscheidung "hochkant", teste doch einmal die Variante "Freischwinger". Mit den beiden Schienen kannst Du doch das Chassis perfekt mit vier dünnen Spannseilen befestigen. Dann sollte das Ergebnis analog zu unserer Safineia sein. Ggf. muss der 6db Abfall nach unten angehoben werden.

    Die beste Schallwand ist keine Schallwand (d=2a)
    Grüße aus Garbsen

    Elke und Michael

    Open Baffle auf www.octaaudio.de

  16. #36
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Hallo Elke und Michael,

    das ja lustig... habe ich gerade gebaut. Aber nicht mit dem Blaupunkt, der ist eingelagert.

    Ich hatte da noch Sica.. und Westra HT.

    Der Sica ( 8 D1 1,5CS 4 Ohm ) wurde etwas modifiziert und der HT läuft erst mal mit nem Kondensator (Wert nach Gefühl) davor. Ist ja zum Messen etwas spät...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sica kastriert plus Westra.jpg
Hits:	127
Größe:	244,8 KB
ID:	51554

    Schönen Abend, Hartmut
    Geändert von dy1026u (17.11.2019 um 08:26 Uhr)

  17. #37
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Moin,

    leise 1 Meter-Messung: modifizierter Sica plus Westra HT, über Kenford HW1206 , mit DSP -Einsatz.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sica kastriert und westra mit DSP.jpg
Hits:	74
Größe:	70,2 KB
ID:	51555

    Der Westra ist etwas zu leise für diese Kombi, durch DSP ausgeglichen. Er läuft momentan über 4,7µF/6dB. Das ist ggf. noch nicht optimal, funktioniert aber erst mal.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sica westra DSP.jpg
Hits:	61
Größe:	71,0 KB
ID:	51556

    Beim Sica setzt der (no)bafflestep schon bei 800 Hz ein und wird, bis zur Trennung zu den Kenford, auch per DSP etwas angehoben. Der Mittenbereich wird bei 1,5kHz breitbandig abgesenkt.

    4,7khz/+2dB highshelf, und das Loch bei 11kHz ist auch schon etwas angehoben.

    Im Doppelbassbereich habe ich eine Überhöhung bei 136 Hz dezent abgesenkt. DIe Anhebung bei 40Hz bleibt bestehen


    Dann höre ich mir das mal an...

    Schönen Sonntag, Hartmut

  18. #38
    Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    71

    Standard

    Hallo Hartmut,

    das schaut ja schon richtig gut aus.

    Wir können einige Parallelen zu unserem ersten aeras-Aufbau (im Bild rechts) erkennen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	208BAB96-19E5-4B60-9843-5212EC9820E1.jpeg
Hits:	114
Größe:	90,4 KB
ID:	51570

    Viel Spass beim ersten Hören!
    Grüße aus Garbsen

    Elke und Michael

    Open Baffle auf www.octaaudio.de

  19. #39
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    816

    Standard

    Moin, das kann jetzt erst mal so bleiben

    Schönheitswettbewerb gewinne ich damit sicher nicht, aber akustisch ein Genuss!

    Aus der Erkenntnis: "das Beste Lautsprechergehäuse ist kein Lautsprechergehäuse" folgt
    Zitat Zitat von dipoluser Beitrag anzeigen

    Die beste Schallwand ist keine Schallwand (d=2a)
    und die Frage; warum habe ich das nicht schon eher gemacht?

    Vielen Dank an Rudolf Finke für die zusamengestellten guten Informationen!


    Grüße, Hartmut

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    260

    Standard

    Hi,

    auf der Seite von Rudolf findet man Alles was man wissen muss, da könnte man auch glatt ein Buch draus machen. Wie immer auch von mir vielen Dank an Rudolf Finke
    In den Foren hab ich aber leider schon länger keine Aktivität mehr von Ihm gesehen - hoffe und wünsche nur das Beste...

    Hartmut - was man eventuell probieren könnte wäre eine mini Schallwand am TMT zu den Tieftöner nach unten hin, nur so breit wie der TMT selbst. Nach oben hin zum HT so lassen (nur der Korb also rund).
    Das gleiche Spiel könnte man beim HT auch mal probieren.

    Sieht nach einem super Ergebniss aus
    Geändert von SimonSambuca (20.11.2019 um 07:38 Uhr)
    Grüße
    Simon

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0