» über uns

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 36

Thema: Dynavox AMT-1

  1. #1
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard Dynavox AMT-1

    Hallo,
    kennt jemand den AMT-1 von Dynavox? Gibt es zu diesem AMT Meßwerte und Erfahrungsberichte?
    IMG_1143, 500px.jpgIMG_1142, 500px.jpg
    Gruß
    Wolfgang

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    17.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    710

    Standard

    Hi Wolfgang...:-),

    ich würde ja sagen der fällt vom selben Band wie der Omnes AMT-50...jedenfalls vom Aussehen her... Was sagen denn die Daten?

    https://www.oaudio.de/Lautsprecher-S...io-AMT-50.html

    Gruß Swany.

  3. #3
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard

    Hallo Swany,
    mit dem omnes habe ich grad einen Vergleich angestellt. Einige Daten sind hier nicht ganz übereinstimmend. Auch die Größe und das rückwärtige Aussehen ist etwas anders.
    Inzwischen habe ich einige Daten des Dynavox gefunden:

    Leistung: 50 Watt
    Impedanz: 5 Ohm
    Frequenzgang: 2100-30000 Hz
    Empfohlene Trennfrequenz: > 2500 Hz (12 dB/Okt.)
    Gleichstromwiderstand (Re): 4,5 ohm
    Schalldruck: 92 dB
    Maße: ca. 70 x 70 mm
    Frontblende : 3 mm
    Einbaudurchmesser: 65 mm
    Einbautiefe: 30 mm
    Wenn ich morgen die Zeit dafür finde, werde ich mal den Frequenz- und Impedanzgang messen. In der Hobby Hifi 6/2017 wurde der omnes getestet, dann kann man mal vergleichen.

    Gruß und schöne Feiertage wünscht
    Wolfgang


  4. #4
    Cap
    Gast

    Standard

    Hi Wolfgang, das wäre mal interessant

  5. #5
    Master of Machines Benutzerbild von Audiovirus
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Möhrendorf / Erlangen
    Beiträge
    1.360

    Standard

    Im Grunde sind alle AMT's gleich, da es von der Membran nur eine Handvoll Hersteller gibt.
    Zu 80 % stammt die Membran von Tianle, einen Taiwanesischen und natürlich Mundorf.
    Dann gibt es noch zwei kleine Manufakturen die aber nicht der Rede wert sind.
    Der Aufbau hinten dran ist flexibel, so das man keine Rückschlüsse darauf schließen lassen kann wer der echte Hersteller ist.
    Entscheidend ist die Membranfolie dessen Knickhöhe, daran erkennt man wer dahinter steckt, das macht jeder ein wenig anders.
    Als Hersteller würde ich aber auf Tianle tippen
    SG Claus

  6. #6
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard

    Hallo,
    ich habe soeben ein paar Messungen durchgeführt, die im Anhang zu finden sind.
    Messbedingungen:
    -Schallwand 20 x 20 cm
    -2,83 V MLS in 1 m Entfernung
    -Front nicht eingefräst
    -Winkelmessungen in 15 Grad Schritten.

    Fg, 1m, axial.gifAMT-1 horizontal.gifAMT-1 vertikal.gif
    Fg auf Achse, Sonogramm horizontal, Sonogramm vertikal.

    Winkel horizontal 0...45 grd..gifImp..gifKlirr, k2-rt; k3-we, k4-gn; k5-ge.gifWf.gif
    Fg unter Winkel 0...45 grd., Impedanz, Klirrfaktor, Wasserfalldiagramm.

    Es stellt sich die Frage nach einer sinnvollen Trennfrequenz. Die Angabe des Herstellers mit 2,5 kHz erscheint schon grenzwertig.

    Gruß
    Wolfgang

  7. #7
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    922

    Standard

    Zitat Zitat von wolfgang520 Beitrag anzeigen
    Wf.gif
    Es stellt sich die Frage nach einer sinnvollen Trennfrequenz. Die Angabe des Herstellers mit 2,5 kHz erscheint schon grenzwertig.
    Hallo Wolfgang ,

    das sieht eher nach 3,5 kHz aus, in leiser Kombi vielleicht auch 3 kHz, darunter würde ich aber nicht gehen...

    LG Micha

  8. #8
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard

    Hallo Micha,
    das sehe ich auch so.

    Dir und Deiner Familie auf diesem Wege noch ein frohes Weihnachtsfest!

    Gruß
    Wolfgang

  9. #9
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    922

    Standard

    @ Wolfgang: Dito.
    Und natürlich allen anderen auch ein schönes und besinnliches Weihnachten!

    LG Micha

  10. #10
    Cap
    Gast

    Standard

    Hi Wolfgang, danke fürs Veröffentlichen der aussagekräftigen Messungen.

    Frohe Festtage!

  11. #11
    Benutzer Benutzerbild von Tinnarmorken
    Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    59

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    wenn möglich, gib bitte bei Gelegenehit mal die Maße der Öffnungen, sowie die Breite der Stege auf der Frontplatte durch.

    Vielen Dank & Gruß,
    Henrik

  12. #12
    Master of Machines Benutzerbild von Audiovirus
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Möhrendorf / Erlangen
    Beiträge
    1.360

    Standard

    Ich hatte ein paar von Tianle hier, klirren alle um 2-3 kHz.
    Da hast Du Glück und die haben etwas verändert oder es hat sich noch ein anderer erhoben.
    SG Claus

  13. #13
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    Moin, hatte das Teil bei Olli gesehen,
    der könnte mit dem AM20 von Haarwood baugleich sein,
    Für die Aufgerufenen knapp 50 Euro machts jedenfalls einen guten Eindruck.
    Geändert von Olaf_HH (24.12.2018 um 16:40 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine Lautsprecher Projekte auf IGDH:
    DaySi 3/5 ; Schief und Krumm ; Noun MK3 ; Noun Mk2


  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2017
    Beiträge
    295

    Standard

    Ist der denn irgendwie größer als der oaudio?

    Wenn nicht, stellt sich die Frage, warum man den kaufen sollte... Oaudio 25 Ocken.
    ----der private Nick von MOD eltipo------

  15. #15
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard

    Zitat Zitat von Tinnarmorken Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,

    wenn möglich, gib bitte bei Gelegenehit mal die Maße der Öffnungen, sowie die Breite der Stege auf der Frontplatte durch.

    Vielen Dank & Gruß,
    Henrik
    Hallo Henrik,
    die Maße habe ich mit den Technischen Daten bereits genannt. Die Frontplatte ist quadratisch 70 x 70 mm. Die Stärke der Frontplatte beträgt 3 mm und die Bohrung für den Magneten 65 mm.
    Wenn man mit der 3 mm Kante leben kann, dann ist nur eine 65 mm Bohrung mit einem Kreisschneider im Gehäuse notwendig.

    Gruß
    Wolfgang

  16. #16
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard

    Zitat Zitat von Jonies Papa Beitrag anzeigen
    Ist der denn irgendwie größer als der oaudio?

    Wenn nicht, stellt sich die Frage, warum man den kaufen sollte... Oaudio 25 Ocken.
    Ja, er ist größer und der Kennschalldruck ist ebenfalls etwas höher.

    Gruß
    Wolfgang

  17. #17
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
    Moin, hatte das Teil bei Olli gesehen,
    der kännte mit dem AM20 von Haarwood baugleich sein,
    Für die Aufgerufenen knapp 50 Euro machts jedenfalls einen guten Eindruck.
    Hallo Olaf,
    der AM20 von Harwood ist mit dem AMT50 von Omnes baugleich.

    Gruß
    Wolfgang

  18. #18
    Benutzer Benutzerbild von Tinnarmorken
    Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    59

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    ich meinte die Abmessungen der 5 "Schallaustrittsöffnungen", sowie die Breite (oder besser gesagt Höhe) der dazwischenliegenden "Stege".

    Danke!
    Gruß, Henrik

  19. #19
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard

    Ein Hinweis für alle Selbstbauer: Bitte die Geräuschkulisse nicht verwechseln.
    IMG-20181222-WA0007.jpg

  20. #20
    gewerblich
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    504

    Standard

    Zitat Zitat von Tinnarmorken Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,

    ich meinte die Abmessungen der 5 "Schallaustrittsöffnungen", sowie die Breite (oder besser gesagt Höhe) der dazwischenliegenden "Stege".

    Danke!
    Gruß, Henrik
    Öffnung: 28 x 5 mm
    Steg: 2,5 mm

    Gruß
    Wolfgang

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0