» über uns

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    42

    Standard Erfahrung mit Celestion CDX1 1742?

    Hallo,
    eigentlich wollte ich mit dem Celestion CDX1 1747 ein paar Experimente machen und den bestellen.
    Dabei ist mir der CDX1 1742 aufgefallen: etwas leichter, kleinerer Magnet, und ein paar dB leiser. Das wäre in meiner Applikation ok. Warum mir der 1742 als Alternative erscheint, der Frequenzgang scheint mir doch etwas ausgewogener.
    Membranmaterial und Spulendurchmesser sind identisch.

    Hat jemand mal mit dem Teil rumgespielt und kann was dazu sagen?

    VG
    -Knut

  2. #2
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Moin Knut,
    ehrlich, ich werde den Teufel tun und mich mit diesem Treiber zu beschäftigen. Wo du einen ausgeglicheren Frequenzgang siehst, ist mir ein Rätsel.. Den etwas zackigen Hochtonverlauf des 1747 in den Celestionunterlagen kann ich nicht nachvollziehen, in anderen Veröffentlichungen und Tests und auch bei eigenen Messungen im gleichen Horn zeigt er dieses Verhalten keineswegs.
    Den 1742 kann nur als Hochtöner arbeiten, und da wäre vergleichsweise der CDX1-1430 eindeutig die bessere Wahl.
    Der 1747 läuft in der Ephedra ab 800 Hz, der 1742 braucht mindestens die doppelt so hohe Trennfrequenz. Im PA-Bereich vielleicht interessant taugt der 42 vielleicht was, für HiFi macht er IMHO keinen Sinn.
    Eine Alternative wäre für ein Mitteltonhorn der https://celestion.com/product/47/cdx11720/ , aber eben nur da, der kann relativ tief, läuft aber obenherum wirklich aus dem Ruder.
    Jrooß Kalle

  3. #3
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    201

    Standard

    Das wäre in meiner Applikation ok
    Na dann steht dem nichts im Wege. Dann kommt es auf das Horn auch noch an ob er sich verträgt. Der 1747 hat sich bei mir bisher mit jedem Horn vertragen, der erwähnte 1430 nicht. Wie es sich mit dem 1742 macht muss halt getestet werden. Wenn du einen Universaltreiber suchst der quasi alles kann dann wäre schon der 1747 gut, auch für spätere Bauten eventuell. Aber vielleicht hat den ja schon mal jemand gehabt und an mehreren Hörnern getestet.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    42

    Standard

    Hallo Kalle,
    Wo du einen ausgeglicheren Frequenzgang siehst, ist mir ein Rätsel.. Den etwas zackigen Hochtonverlauf des 1747 in den Celestionunterlagen kann ich nicht nachvollziehen, in anderen Veröffentlichungen und Tests und auch bei eigenen Messungen im gleichen Horn zeigt er dieses Verhalten keineswegs.
    Den 1742 kann nur als Hochtöner arbeiten, und da wäre vergleichsweise der CDX1-1430 eindeutig die bessere Wahl.
    Der 1747 läuft in der Ephedra ab 800 Hz, der 1742 braucht mindestens die doppelt so hohe Trennfrequenz.
    genau, ich habe bei Celestion geschaut, da ist der 1742 in meinen Augen oben rum besser, und insgesamt sehr ausgewogen. Und nach deren Dokumentation unterscheidet sich die untere Grenzfrequenz lediglich um 200Hz.
    Aber deshalb hatte ich ja gefragt, ohne positive Erfahrungen will ich das eher nicht probieren. Da fehlen mir auch die Ressourcen alle Varianten auszuprobieren. Neben einem Celestion will ich unbedingt noch den B&C DE200 testen
    Grüße
    -Knut

  5. #5
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.736

    Standard

    Hi

    gibt es dazu nicht auch einen test in einer K+T ?
    Den 1744/45 hatten sie drin und ich meine auch, eine Nummer kleiner auch (weiß aber nicht merh welcher das war)....
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    42

    Standard

    Danke für den Input, um bei dem Thema irgendwie weiterzukommen habe ich die 1747 bestellt.
    Grüße
    -Knut

  7. #7
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Du wirst erfreut sein.

  8. #8

  9. #9

    Standard Vergleichsmessungen an Limmer 021

    Hallo zusammen,

    anbei ein paar Vergleichsmessungen des CDX1-1742 und CDX1-1747 am selben Limmer 021 Horn, freistehend auf Stativ:

    2018-12-20 09_57_40-Window.png

    Messungen 1m @2.83V ohne Glättung, jedoch gefenstert mit 10ms, entsprechend etwa 100Hz Auflösung.
    SPL_CDX1447_1742.png
    IMP_CDX1447_1742.png
    Wavelets:
    CDX1747_Limmer021.pngCDX1742_Limmer021.png

    Und als Zusatz auch das horizontale Abstrahlverhalten des Horns:
    Limmer_021_Hori.png

    Grüße
    Andreas
    ----------------------------------------------
    Dausend Acoustics - Ingenieurbüro für Akustikentwicklungen
    www.dausend-acoustics.com
    gewerblicher Teilnehmer

    https://www.instagram.com/dausend_acoustics?r=nametag
    https://www.facebook.com/dausendacoustics/


  10. #10
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Hallo Andreas,
    vielen Dank für deine Messungen,diese stehen ja ganz im Gegensatz zu den Angaben von Celestion. Da soll der 42 nicht so tief ankoppelbar sein wie der 47er, 2200Hz zu 2000Hz Trennfrequenz für PA, sonst 1200Hz zu 1000Hz unterer Frequenzbereich.
    Nun ist das 021 ja ein Hörnchen bei dem eine Ankoppelung bei 2 kHz sinnig erscheint., aber die Tendenz bei größeren Hörnern wird ja wohl ähnlich sein. Bei mir läuft zur Zeit der 1747 an einem modifizierten McGee HL1018 mit der Ephedraweiche recht nett. Messungen und eventuelle Eingriffe werde ich machen, wenn mich mein Rücken nicht mehr ärgert.

    Jrooß Kalle

  11. #11

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    . Da soll der 42 nicht so tief ankoppelbar sein wie der 47er, 2200Hz zu 2000Hz Trennfrequenz für PA, sonst 1200Hz zu 1000Hz.
    Dazu sollte man vielleicht noch die THD-Messungen betrachten:
    Messung wie oben, jedoch etwa 90dB @2kHz entsprechend 0.27V für beide Treiber
    Dis_CDX1_1742.png
    Dis_CDX1_1747.png

    Grüße
    Andreas
    ----------------------------------------------
    Dausend Acoustics - Ingenieurbüro für Akustikentwicklungen
    www.dausend-acoustics.com
    gewerblicher Teilnehmer

    https://www.instagram.com/dausend_acoustics?r=nametag
    https://www.facebook.com/dausendacoustics/


  12. #12
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Kannst du biite noch die Messungen den Treibern zuordnen?
    Merci

  13. #13

    Standard

    Hallo Kalle,

    bei mir wird die Bezeichnung im Dateinamen und entsprechend im browser-Fenster und auch im mouse-over angezeigt,
    aber, ok, gerne:

    oben CDX1-1742 (Verzerrungen steigen nach unten leicht früher an)
    unten CDX1-1747

    Grüße
    Andreas
    ----------------------------------------------
    Dausend Acoustics - Ingenieurbüro für Akustikentwicklungen
    www.dausend-acoustics.com
    gewerblicher Teilnehmer

    https://www.instagram.com/dausend_acoustics?r=nametag
    https://www.facebook.com/dausendacoustics/


  14. #14
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Jetzt wo du es schreibst sehe ich das auch.
    Das spricht dann natürlich für den 47er. Der interne Aufbau ist ja auch vorbildlich.
    Absolut nix zum Pimpen, sogar unmagnetische VA-Schrauben.



    Merci

  15. #15

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Der interne Aufbau ist ja auch vorbildlich.
    Der innere Aufbau ist soweit identisch, minimal andere Dämpfung, wegen anderer Größe der Rückkammer.

    Grüße
    ----------------------------------------------
    Dausend Acoustics - Ingenieurbüro für Akustikentwicklungen
    www.dausend-acoustics.com
    gewerblicher Teilnehmer

    https://www.instagram.com/dausend_acoustics?r=nametag
    https://www.facebook.com/dausendacoustics/


  16. #16
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von BDE
    Registriert seit
    18.03.2011
    Beiträge
    307

    Standard

    Zitat Zitat von Dausend Acoustics Beitrag anzeigen
    [...]
    anbei ein paar Vergleichsmessungen des CDX1-1742 und CDX1-1747 am selben Limmer 021 Horn, freistehend auf Stativ:
    [...]
    Vielen Dank für die Messungen!

    Ich geister schon länger um das Limmer 021 herum, konnte mich aber bisher nicht durchringen das Projekt zu starten..
    Ich hätte auf BMS Treiber gesetzt (4538), was ist deiner Meinung nach der beste Treiber für das Limmer 021 für Hifi/ HK?

    Gruß

  17. #17

    Standard

    Zitat Zitat von BDE Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Messungen!

    Ich geister schon länger um das Limmer 021 herum, konnte mich aber bisher nicht durchringen das Projekt zu starten..
    Ich hätte auf BMS Treiber gesetzt (4538), was ist deiner Meinung nach der beste Treiber für das Limmer 021 für Hifi/ HK?

    Gruß
    Hallo BDE,

    bitte, gern geschehen


    Ich möchte hier keine klare Empfehlung für einen Treiber geben, zumal mir die Vergleichsdaten zum BMS fehlen und auch weil es wohl nicht "den besten" Treiber gibt.

    Ich denke aber, du machst mit all den genannten Treibern nichts falsch und sie sind auf jeden Fall mehr als leistungsfähig genug für Hifi/HK.

    Grüße
    Andreas
    ----------------------------------------------
    Dausend Acoustics - Ingenieurbüro für Akustikentwicklungen
    www.dausend-acoustics.com
    gewerblicher Teilnehmer

    https://www.instagram.com/dausend_acoustics?r=nametag
    https://www.facebook.com/dausendacoustics/


  18. #18
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919
    Beiträge
    1.400

    Standard

    Ich betreibe am Limmer 021 den BMS 4538 und kann nicht meckern. Ich habe aber auch nur einen Vergleich, nämlich BMS 4550 an Limmer 022. Ich kann also nicht gut absolute Aussagen machen.

    Viele Grüße,
    Michael

  19. #19
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Moin,
    ich denke auch die Entscheidung ist eher philosophischer Natur. Der Vorteil des Celestion ist, dass man ihn auch in anderen Hörnern deutlich tiefer einsetzen kann. Das Limmer 021 wäre mir aus diesem Grund zu klein, es sei denn es sollte einen 8Zöller ergänzen. für Hifi tendiere ich dazu so tief wie möglich zu trennen.
    Aber die Qual der Wahl ist ja auch schön.
    Jrooß Kalle

  20. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    42

    Standard

    Hallo,
    danke natürlich auch von mir für die Messungen.
    Den 1747 habe ich mittlerweile und am Autotech JMLC-1000 auf die schnelle auch eine Messung gemacht.
    erste Merssung.JPGImg_5384.jpg

    Von der Linearität bin ich total angetan, eigentlich besser als erwartet oder gehofft

    Frohe Weihnachten!
    -Knut

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0