» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1
    einfach mal abschalten... Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.676

    Standard Wondom (sure) DSP bzw. DSP AMP JAB3, hat die schon jemand im Einsatz oder Erfahrungen

    Moin
    es gibt da ja den neuen preiswerten DSP von wondom.

    Auch in Varianten gleich auf einer AMP Platine mit drauf inkl der Möglichkeit unterschiedliche Systeme von 2-4 Wege zu realisieren.

    Klar ist, die Leistung der AMPs ist mit ca. 4x30W 1%Klirr gering, aber sollte für viele Möglichkeiten eigentlich reichen.

    Bevor ich nun 100-200 Euro in die Platinen versenke , vorher halt Marktforschung betreiben.

    Meine Frage nun, hat jemand schon wirklich praktische Erfahrungen mit den Teilen, oder die schon im täglichen Einsatz ?


    Die Tutorials und Videos habe ich gesehen, das es andere DSP gibt auch, und das ich das Sigma Studio zum Programmieren benötige ebenfalls.

    Bitte hier keine Diskussion das andere DSP aber besser sind, mehrere minidsp habe ich selbst.

    Hintergrund: Ich will eine preiswerte 3 Wege Box mit 4 Chassis bauen, die auch Bluetooth können soll. da wären 2 Platinen JAB2 oder JAB3 schon Interessant.
    Der Programmer ist ärgerlich, aber den muss man sich nur 1x zulegen :-)

    Muss nicht laut, soll aber kein kompletter Kernschrott werden.
    Das man für das wenige Geld nicht HighEnd erwarten kann ist auch klar.



    Edit: Damit es nicht verloren geht, Links die bisher genannt wurden mit Tutorials zu den AMPs und dem DSP
    https://www.youtube.com/watch?v=a9vZ...ature=youtu.be
    https://www.youtube.com/watch?v=MAosIrmZzR8

    https://suredsp.ratz-it.de/index.php?title=Hauptseite
    Geändert von Olaf_HH (21.11.2018 um 21:52 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; ViBa130/70
    Magnat MA900 Röhrentuning

  2. #2
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.846

    Standard

    Moin
    Das könnte ein interessanter Thread werden. Bei mir sind auch zwei Wondom TPA 250DSP im Zulauf. Da können wir hier Erfahrungen und Setups austauschen.

    Gruß Olli
    Spaß am Hobby .

    GLÜCK IST, WENN ES KEINE KATASTROPHE GIBT


  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.07.2018
    Beiträge
    281

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
    Meine Frage nun, hat jemand schon wirklich praktische Erfahrungen mit den Teilen, oder die schon im täglichen Einsatz ?
    Mit dem DSP ja. Der funktioniert eigentlich einwandfrei. Steht einem MiniDSP 2x4 in nichts nach. Softwareseitig natürlich einem MiniDSP weit überlegen.
    Was unschön ist: Stecker sind für Programmierung und I/O nicht unbedingt so verbreitet und Rastermaß 2.0.
    Im Nachbarforum (hifi-forum) haben wir zum DSP und anderen Wondom-Platinen inzwischen ein recht umfangreiches Wiki aufgebaut
    https://suredsp.ratz-it.de/index.php?title=Hauptseite

    Die Amps hatte ich noch nicht im Einsatz, es wurde aber berichtet, dass es Probleme mit dem Standby bei digitaler Zuspielung gab (Amp geht ohne analoges Eingangssignal einfach in Standby). Müsstest du nochmals recherchieren, welche Modelle betroffen sind.

    I²S-Schnittstelle ist glaube ich auf allen Modellen vorhanden und relativ einfach in der Handhabung. Digitale Anbindung somit möglich, analog ist meiner Meinung nach einfach überholt.

    Der Programmer ist ärgerlich, aber den muss man sich nur 1x zulegen :-)
    Die ca. 3€ aus China werden dich wohl nicht umbringen
    (auf vorhandenen nativen USB 2.0 achten)
    Beste Grüße,
    Markus

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    853

    Standard

    Hallo Markus,

    ich bin am gleichen Thema dran und kenne mich mit den miniDSP Geräten und Plugins gut aus.
    Wieso ist die Software, das ist doch Sigma Studio, den miniDSP überlegen?

    viele Grüße

    Thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.07.2018
    Beiträge
    281

    Standard

    Zitat Zitat von Yogibär Beitrag anzeigen
    Wieso ist die Software, das ist doch Sigma Studio, den miniDSP überlegen?
    Naja eben die Vorteile, die eine "freie" Software mit sich bringt. Man kann alle Möglichkeiten des DSPs ausschöpfen und braucht sich nicht drum kümmern, ob es da jetzt ein passendes Plugin für gibt.
    Module die es nicht gibt, kann man sich selbst zusammenbauen (habe z.B. eine automatische Signalquellenumschaltung mit einem Level-Detector gebaut).
    Und für kleine DSPs wie den ADAU1701 ist die grafische Oberfläche einfach zu bedienen.
    (Bei größeren Kalibern wie z.B. den ADAU145x wird es dann schon interessant, dort macht eine GUI mit fixen Modulen womöglich Sinn, damit DSP-Laien den Überblick behalten).
    Beste Grüße,
    Markus

  6. #6
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.846

    Standard

    Hi Markus
    Euer Wiki ist ja schon 'ne echte Hausnummer. Damit ist doch schon mal eine gute Grundlage für die Einsteiger (wie mich ) vorhanden. Vielen Dank für's teilen.

    Gruß Olli
    Spaß am Hobby .

    GLÜCK IST, WENN ES KEINE KATASTROPHE GIBT


  7. #7
    einfach mal abschalten... Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.676

    Standard

    Die Wiki Seite ist auch ne gute Grundlage.
    Ich werde in meinem ersten post mal alle auftauchenden Links mit reinsetzen, so das es schneller auffindbar ist.
    Vielen Dank für die ersten Infos.
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; ViBa130/70
    Magnat MA900 Röhrentuning

  8. #8
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.051

    Standard

    Das Thema mit dem DSP hatten wir schon vor über 2 Jahren hier. Aus meiner Sicht ist die reine DSP-Platine wegen der schlechten Programmierbarkeit und der geringeren Ausgangsspannung eher unbrauchbar. Wer aber Langeweile und Zeit hat, kann sich damit beschäftigen, meiner ist damals im E-Schrott gelandet.
    La vida es no ponyhof

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    bei München
    Beiträge
    430

    Standard

    Hallo,
    vor 2 Jahren sind die damals aufgetretenen Probleme wohl tatsächlich so aufgetreten. Liest sich nicht schön. Aber seitdem ist dokumentierte Erfahrung entstanden. Ich habe mich heuer im Frühjahr mit dem Wondom-Board beschäftigt. Basis war das referenzierte Wiki. Ich hatte das Board innerhalb vertretbarer Zeit soweit, dass es wie ein miniDSP (das einfachste, also Frequenzweiche und PEQs für einen 2-Weger) einzusetzen war. Es ist also schon was "besser" geworden seit der Anfangszeit. Auch die Programmierung funktionierte recht gut (manchmal hakt's beim Übertragen). Das waren meine Erfahrungen damit.

    Was ich ich noch nicht probiert habe, sind diese ganzen Erweiterungen (I2S-Input, externe DACs, Schalter, Raspi-Inetrgation, etc.). Aber die Dokumentatiosnlage hierzu hat sich auch verbessert. Es bleibt basteln, aber nicht meht so trial&error-mäßig wie anfangs. Reinen "Holzwürmern" oder "Computer-Allergikern" würde ich aber davon abraten.

    Gruß

  10. #10
    einfach mal abschalten... Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.676

    Standard

    Hab mir mal das Datenblatt vom Chip angeschaut. Der ist grundsätzlich 2 Ohm fähig, also 4 Ohm in BTL, wobei die einen P-BTL Modus haben, so wie beim TDA7293/94 eine Parallelschaltung der Ausgangs Transistoren für höhere Ströme. Leider werden im Datenblatt nur Diagramme basierend auf 14,4 V Betriebsspannung .
    http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tpa3116d2-q1.pdf
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; ViBa130/70
    Magnat MA900 Röhrentuning

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    490

    Standard

    Der Totengräber geht herum Ich wollte nicht ein extra Thema aufmachen

    Wie sind denn nun eure Erfahrungen? Ich liebäugle auf den JAB5 inkl. DSP (4x100W) finde nur keine passenden Erfahrungsberichte.
    Wäre mein erster DIY AMP und müsste nicht allzuviel mit 230V hantieren

  12. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    16

    Standard

    Hab zwei im Einsatz, einen bei nem Kumpel und einen bei mir als Camping Anlage. Wenn das Layout einmal fertig ist, funktioniert das recht unkompliziert.
    Finde das Teil immer noch geil. Wer hätte vor 10 Jahren gedacht dass man für 70 Tacken einen Vierkanal Verstärker mit DSP bekommt, der auch noch was taugt?
    Und Sigma finde ich eh klasse. Was ich noch vorhätte, wäre zwei Stück in Brücke und über I2S gekoppelt. Betreibe die Beiden übrigens mit Akkupacks von Wondom, 18650 und 24650.

  13. #13
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Hier liegen schon zwei Jab5 mit Brücken-Kabelsatz sowie ein Programmer - was ich tatsächlich noch brauche ist ein Netzteil. Falls da jemand einen guten Tipp hat, bitte gerne.

    Erfahrungen habe ich also leider noch keine damit, bin aber kurz davor welche zu machen.

  14. #14
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.749

    Standard

    Ich lese gespannt mit. Ich bin nämlich noch am hadern, ob ich ein kommendes Projekt passiv oder aktiv auslegen soll. Sowas wie ein Hypex Fusion 253 - so in etwa in diese Leistungsklasse sollte es so ungefähr schon gehen - wäre mir deutlich zu teuer. Da wäre die Womdomlösung vielleicht eine Möglichkeit.

    Ich habe nur halt so gar keine Erfahrung darin, mir so einen Verstärker selber zusammenzustöpseln.

    Viele Grüße,
    Michael

  15. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    16

    Standard

    Auf der Wondom Seite kann man sich auch ein Grundsetup für Sigma herunterladen, damit könntest du ja bei Interesse schonmal rumspielen.
    Ich denke es ist überflüssig zu erwähnen, dass Hypex besser ist...
    Zum Thema Netzteil werfe ich einfach mal ein Meanwell ein, um zwei TCP 115-4 auszusteuern reicht bei mir auch der Akkupack und der drückt maximal 5 Ampere bei 21V. Bei 8 Ohm Lautsprechern würde ich allerdings versuchen eine höhere Spannung anzulegen.

  16. #16
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Besser ist halt wieder so eine vielschichtige Sache und stark vom Ziel abhängig. Beispielsweise habe ich eben keine gigantische Spulen-Kondensatoren-Widerstände-Sammlung mit der ich Passivweichen austesten könnte - den Weichenentwurf hoffe ich in Sigma nicht nur einfach sondern auch wiederherstellbar machen zu können. Ob dann der Amp das allerletzte Grad an Perfektion bringt (oder eben nicht), das möchte ich garnicht in Abrede stellen - nur für Leute die vielleicht einmal alle drei Wochen nachts zwischen 23 und 1 Uhr zum LS Basteln kommen kann es den Unterschied machen zwischen "ich komme weiter mit dem Projekt" und "mal wieder nicht weitergekommen". Ersteres finde ich besser.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    490

    Standard

    Meint ihr das JAB5 ist identisch mit dem Dayton Audio KABD-4100?

  18. #18
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.749

    Standard

    Von der Topologie der Bauteile her sieht's jedenfalls schwer danach aus.

    Das JAB5 wäre für meinen geplanten Dreiweger schon interessant, wenn ich für den Tieftöner zwei der Kanäle brücke. Xmax könnte mit den dann 200 Watt im geplanten Gehäuse nach Pi x Daumen Simulation dann gerade erreicht werden, etwas mehr Leistung wäre natürlich besser.

    Viele Grüße,
    Michael

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von BDE
    Registriert seit
    18.03.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    Ich würde da eher zum niederländischen zoudio greifen -> https://zoudio.com/product/aio438/ [2x TI TAS5825M (successor of the TPA3116/TPA3118 with lower distortion and built in DSP)]
    Datenblatt -> https://zoudio.com/wp-content/upload...-datasheet.pdf
    Weitere Details -> https://www.diyaudio.com/community/t...347637/page-35

  20. #20
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.749

    Standard

    Der hätte für den von mir angedachten Zweck aber leider dann doch zu wenig Leistung.

    Viele Grüße,
    Michael

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0