» über uns

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. #41
    Benutzer Benutzerbild von Tinnarmorken
    Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    62

    Standard

    Das Innenvolumen ist ca. 10,5 Liter, minus etwas Verstrebung, plus ein Beutel Visaton Polyestervlies.

    Mit passiven Weichen will ich nix mehr zu tun haben. Ich benutze für all meine Boxen das altmodische Ultradrive. Damit sind beim Messen alle Einstellungen in Nullkomanix erledigt (und bin auch im laufenden Betrieb flexibel und kann zwischen verschiedenen Einstellungen wechseln).

    Viel war für das Ergebnis nicht notwändig:
    Tiefmitteltöner
    Trennung LR12 bei 840 Hz
    (sonst nix)

    Hochtöner
    Trennung LR12 bei 1,32 kHz
    EQ Bandpass -1,6 dB bei 2,73 kHz, Q=1,8
    EQ Bandpass -1,2 dB bei 6,57 kHz, Q=2,0
    Delay in Bezug auf den TMT: 0,07 ms

    ...das wars.

    Gruß!

  2. #42
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    529

    Standard

    Hallo Henrik,

    meine Gratulation zum praktisch wie klanglich dermaßen gelungenen Projekt! Was gäbe ich so begnadete Handwerksfähigkeiten zu haben....

    Kurze Verständnisfrage: Mit Bandpass meinst Du sicherlich "Paramatrischer Equalizer" - richtig? (Ein Bandpass hätte zwei Grenzfrequenzen...)

    Solche Filter würde ich als "passiv durchaus realisierbar" bezeichnen, möchte das aber auch nicht tun, weil passiv immer "alles von allem beeinflusst wird" - für mich: furchtbar
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  3. #43
    paco de colonia Benutzerbild von paco de colonia
    Registriert seit
    10.04.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    415

    Standard

    Zitat Zitat von Tinnarmorken Beitrag anzeigen
    Das Innenvolumen ist ca. 10,5 Liter, minus etwas Verstrebung, plus ein Beutel Visaton Polyestervlies.

    Mit passiven Weichen will ich nix mehr zu tun haben. Ich benutze für all meine Boxen das altmodische Ultradrive.

    Delay in Bezug auf den TMT: 0,07 ms
    Gruß!
    Hallo Henrik,

    ich betreibe meine TMT´s von SB in 14 Litern mit Passivmembran.
    Zur Aktivierung habe ich ein minidsp SHD bestellt, als Endstufen habe ich
    2 Stereo-Endstufen von Projekt (RS-Serie)

    Ein Delay von 0,07ms ist echt sehr wenig, das entspricht ja nur 2cm Wellenlänge.
    Bei vielen 2-Wegerichen sind die 4-7fachen Werte notwendig.

    Viele Grüße aus Köln
    Paco

  4. #44
    Benutzer Benutzerbild von Tinnarmorken
    Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    62

    Standard

    Hast Du dich für das Gleiche Modell von SB Acoustics entschieden? Gibts irgendwo was zu sehen?

    Das genannte Delay habe ich anhand der Metode des tiefsten Einbruchs bei einem verpolten Zweig ermittelt. Wenn das Messmikrofon relativ nah an der Box ist (wie es hier der Fall war), hat die Position leider grossen Einfluss darauf. (Bei einer anderen Messung war der Einbruch auch noch wesentlich tiefer, da die Mikroposition minimal anders war.) Besser wäre es, in größerer Entfernung zu messen, was wiederum im Freien mehr Sinn macht.

    Es gibt noch Verbesserungspotential, aber es hört sich mit der Bassunterstützung schon sehr amtlich an.

    Gruß!

  5. #45
    paco de colonia Benutzerbild von paco de colonia
    Registriert seit
    10.04.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    415

    Standard

    Zitat Zitat von Tinnarmorken Beitrag anzeigen
    Hast Du dich für das Gleiche Modell von SB Acoustics entschieden? Gibts irgendwo was zu sehen?

    Das genannte Delay habe ich anhand der Metode des tiefsten Einbruchs bei einem verpolten Zweig ermittelt. Wenn das Messmikrofon relativ nah an der Box ist (wie es hier der Fall war), hat die Position leider grossen Einfluss darauf. (Bei einer anderen Messung war der Einbruch auch noch wesentlich tiefer, da die Mikroposition minimal anders war.) Besser wäre es, in größerer Entfernung zu messen, was wiederum im Freien mehr Sinn macht.

    Es gibt noch Verbesserungspotential, aber es hört sich mit der Bassunterstützung schon sehr amtlich an.

    Gruß!
    Hallo Henrik,

    mein Projekt findest du hier:
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...umstrahler-DP1

    Leider komme ich damit seit Monaten nicht weiter, weil mir ein Bekannter vor Monaten
    seine handwerkliche Hilfe zugesagt hatte aber mich nun im Regen stehen lässt.
    Und ich habe leider nicht die notwendige CNC-Fräse...

    Ich benutze den gleichen SB wie du in der Alu-Version.
    Allerdings ist es halt ein Rundumstrahler.

    Hast Du im Nahfeld auf der vertikalen Achse des Hochtöners gemessen?
    Dann hast Du natürlich deutlich weniger Delay als bei einer Messung auf Hörabstand.
    Wenn Du vertikal genau zwischen HT und TMT misst, dürfte der Delay größer werden.

    Viele Grüße aus Köln
    Paco

  6. #46
    Benutzer Benutzerbild von Tinnarmorken
    Registriert seit
    18.02.2018
    Beiträge
    62

    Standard

    Habe jetzt ne Weile mit den Boxen gehört. Der Klang löst sich sehr gut von den Lautsprechern, das ist echt Klasse. Und der Sweetspot ist grooooß.
    Hier noch eine Messung unter Winkeln, allerdings nur quick and dirty:
    Winkel.JPG

    Bin jetzt Fan von breit strahlenen LS
    Als nächstes muss ich wohl doch ein Horn wie das von der Duevel Sirius nachbauen . Vielleicht sind 360° dann aber doch zu viel des Guten...

    Gruß,
    Henrik

  7. #47
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von sonicfury
    Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    1.124

    Standard

    >Bin jetzt Fan von breit strahlenen LS

    Glückwunsch... die einen kommen früher drauf, die anderen brauchen länger
    Es groovt

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0