» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Zeige Ergebnis 61 bis 80 von 80
  1. #61
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    566

    Standard menschliche bedürfnisse

    servus zusammen,
    wie immer dieses leidige thema "hunger und durst"

    grillen fällt auf dem gelände des WUK leider flach, was ich selbst aufgrund der jahreszeit jetzt jedoch nicht sonderlich tragisch finde. weiters dürften beispielsweise die gern gemachten salate die anreise kühlzeittechnisch nicht wirklich unbeschadet überleben.
    andererseits ist wien essenstechnisch gesehen alles andere als notstandszone.

    aus meiner sicht folgender vorschlag:
    - "gewöhnliche" nahrungsmittel oder getränke wäre die idee, diese eher vor ort zu organisieren.
    - die von ausserhalb wien kommenden bringen eine spezialität der jeweiligen region mit, welche ungekühlt transportierbar ist (das kann z.b. auch ein brot o.ä. sein) => "wer" brächte "was" mit? (damit wir nachher nicht 10 brotlaibe hierhaben )

    hat wer noch weitere ideen? nur her damit.


    ps: wer irgendwelche abneigungen/unverträglichkeiten/sonstige befindlichkeiten/usw. hat, bitte per PN an mich, um entsprechend organisieren zu können.
    grüße,
    martin

  2. #62
    Hörmalheur Sir!
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    43

    Standard

    Hmmm, Fisch ...?
    Kommt bei Zugreise vielleicht ... also ... eh klar.

    Hamburger Rundstück ist bis dahin trocken, und auch nicht mehr warm ...
    Bleiben Franzbrötchen und/oder Hamburger Schwarzbrot übrig.

    Ich denk nochmal bisschen drüber nach

    Edit: freu mich schon sehr aufs Stiegl, weshalb ich mal nicht den Transport von Ratsherrn oder gar Astra anbiete
    Geändert von Si.R.HH (29.09.2019 um 14:22 Uhr)
    ---------------------------
    Grüße!
    Simon

  3. #63
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    85

    Standard

    Ist zwar keine hessische Spezialität, ich würde dennoch einen Tomatensalat und eine Kiste Alkfreies Hefe mitbringen.

    Eine Runde original Österreichische Pizza wäre für mich aber auch vollkommen okay

  4. #64
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    566

    Standard

    original österreichische pizza? das ist ja bereits wie original deutsche sushi

    aber geht klar - ich denke, daß ich nen elsässer flammkuchen vorbereiten werde und sturm (traubenmost) dazu mitbringe.

    btw, so ein stiegl-zwickl ist auch was absolut feines...und wusstet ihr, daß ich, seit ich österreichischen wein kenne, den italiener, franzosen usw. nur noch in ausnahmefällen trinke?
    grüße,
    martin

  5. #65
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    85

    Standard

    Zitat Zitat von herr_der_ringe Beitrag anzeigen
    original österreichische pizza?
    Damit wollte ich nur sagen, daß das Essen auch gerne vom Pizzadienst kommen kann.
    Dann wäre sie zumindest original in AT zubereitet

    Nur eben wegen Grillverbot und den weiten Anreisen... würde eventuell die Verpflegung vereinfachen.

  6. #66
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    560

    Standard

    Ich bring Knabbereien mit und ne Kiste Bier.

    An Elektronik bringe ich folgendes mit:
    4-Kanal Amp
    MiniDSP 2x4HD
    Notebook
    und gesamte Kabellei (Achtung meine Amps und Speaker können nur Speakon !)
    Geändert von TH_F73 (29.09.2019 um 21:30 Uhr)
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  7. #67
    Hörmalheur Sir!
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    43

    Standard

    [QUOTE=herr_der_ringe;265346]original österreichische pizza? das ist ja bereits wie original deutsche sushi

    was hast du gegen deutsches sushi? so'ne feine sprotte direkt und unbehandelt aus der Elbe ... gibts was schöneres?
    ---------------------------
    Grüße!
    Simon

  8. #68
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    566

    Standard

    gibts was schöneres?
    schwäbischer tequila
    grüße,
    martin

  9. #69
    Hörmalheur Sir!
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    43

    Standard

    her damit! zu sprotten "natur" bestimmt ein gedicht!
    ---------------------------
    Grüße!
    Simon

  10. #70
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    566

    Standard



    bitte noch um ne mobilnummer von den teilehmern/zuhörern per PN an mich (sofern noch nicht geschehen)...ihr wollt im WUK doch sicher richtig abbiegen
    grüße,
    martin

  11. #71
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.838

    Standard

    Hi zusammen
    Und? Wie war es? Gibt's schon Bilder?

    Gruß Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  12. #72
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    566

    Standard asche auf mein haupt

    hi olli,
    gebt ihr mich noch nen tag?


    nachtrag:
    irgendwie war ich die letzten wochen auf zuvielen hochzeiten unterwegs. ich komme daher derzeit nicht dazu, einen sinnvollen beitrag über das battle zu verfassen. das ganze ist zwar zwar stichwortartig notiert, aber das gesamte ganze dauert noch.
    das wird von meiner seite also eher kommendes wochenende oder sogar noch später
    Geändert von herr_der_ringe (08.10.2019 um 10:34 Uhr)
    grüße,
    martin

  13. #73
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.838

    Standard

    Hi Martin
    Klar doch.

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  14. #74
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    85

    Standard

    Zitat Zitat von herr_der_ringe Beitrag anzeigen
    das wird von meiner seite also eher kommendes wochenende oder sogar noch später
    Da Martin anscheinend leider immer noch viel um die Ohren hat, sage ich ihm schon mal ein großes Danke für die ganze Orga des Events!

    Es war jedenfalls ein tolles Wochenende. Konnte Wien etwas kennengelernen. Und vor allem einige neue und allesamt sehr nette Leute!
    Es waren zwar letztlich zwar nur fünf Teilnehmer vor Ort. Dafür allerdings einer mit zwei Beiträgen, sowie ein paar Zuschauer, so dass der Rahmen dennoch sehr gut passte.

    Es war vor allem sehr spannend zu sehen und vor allem zu hören, was aus den Vorgaben des Mottos alles gemacht wurde.
    Deswegen hier mal ein paar Impressionen....


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	contest1.jpg
Hits:	85
Größe:	146,7 KB
ID:	50995
    Es läuft gerade die Twiggy (außer Konkurrenz)
    Ganz links der zweite Beitrag von TH_F73. Darauf die Golden Nugget.
    Auf dem Tisch die Black Widow. Und auf dem Boden die TripleB.
    Dazu noch gefühlte 25 Verstärker.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	contest3.jpg
Hits:	69
Größe:	131,0 KB
ID:	50996
    Hier laufen gerade die Golden Nuggets. Damit fing alles an

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	contest4.jpg
Hits:	72
Größe:	122,4 KB
ID:	50997
    Dann noch die 3/4-Takt


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	contest2.jpg
Hits:	77
Größe:	143,3 KB
ID:	50998
    Und einmal die drei etwas grösseren LS nebeneinander.

    Es hat mich jedenfalls sehr gefreut, euch alle mal kennen zulernen!
    Und die Fahrt nach Wien hat sich definitiv gelohnt!

  15. #75
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.838

    Standard

    Tach
    Sehr großartig. Bin gerade geflasht von der 3/4 Takt. Gigantisch, wie viel Gehäuse man um einen 4-Zöller bauen kann . Das schaut nach einem sehr entspannten Event aus. Super .

    Danke für die Impressionen.

    Gruß Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  16. #76
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.975

    Standard

    Hi
    ich bedaure irgendwie das es nicht geklappt hat.
    @Olli, bei Dir ist das Verhältnis Chassis Menge zu Holz doch genau anderes Herum
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R ; Sacher


  17. #77
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.11.2014
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    114

    Standard

    der Battle war toll, es gab echt ein breites Spektrum zu hören und kein Lautsprecher glich dem anderen.
    Dabei haben sich für mich die Konstruktionen (außer der seltsamen, die ich mitgebracht habe) in zwei Gruppen zerteilt:
    1. Zweiwege mit 4 Zoll Bass
    und
    2. FASTs mit sehr unterschiedlichen Bässen in sehr unterschiedlichen Gehäusen

    Bei den Zweiwege Boxen begann alles mit den golden Nuggets, die für meine Ohren Monitor Potential haben.
    Sie spielten eine sehr differenzierte aufgeräumte Bühne, mit einem umfangreichen und sehr kontrollierten Frequenzspektrum. Diese Lautsprecher waren auch gut für Verstärkertest, da sie so detailreich auflösend sind, dass sie die wüsste Qualität der Spotify Titel deutlich herausgestellt porträtiert haben. Daher dachte ich zuerst, dass die golden Nuggets nur die Qualität von Fertiglautsprechern haben, da das äußere Erscheinungsbild sehr ansprechend und fein gearbeitet ist, das Klangbild dagegen nun eher unklar.
    Mit anderen Quellen stellten sich die golden Nuggets als sehr analytisch spielende Lautsprecher dar, die durchaus auch komplexe Musik wiedergeben können, wenn die Zuspieler das anbieten.

    Meine Favoriten den Battles waren die Black Widow – also nicht optisch, ich stehe nicht so auf Sichtbeton Architekten Style – aber akustisch. Die konnten an allen Quellen gut spielen und wussten den gewissen Gänsehauteffekt zu erzeugen. Hierbei war auch der Belastungstest mit „FreeStyler“ durchaus überzeugend, auch wenn dabei die TMT aus ihrem Linearbereich rauskamen – also kurz vor dem Anschlagen waren. Für Stimmung im Hörraum, auch von einer Wand nahen Aufstellung aus, konnten sie beeindrucken.

    Bei den FAST Konzepten gab es zum Einen, die unterschiedlichen TangBand Treiber zu hören, bei der jeder seine eigene Spielweise oder seine eigene Klangfarbe präsentierte.
    Auch die Basssysteme waren extrem unterschiedlich, zum einen ist der kompakte Seitenbass der weißen Standboxen zu nennen, der ganz in der Manier eines gelungenen Subwoofer bruchlos den 4 Zöller TB mit Fundament versorgte. Die TripleB war dagegen eher der Party Lautsprecher, emotional mitnehmend und auch von den Treibern sehr stimmig. Bei den Horntürmen, die trotz der Höhe von ca. 2m klein in dem Raum wirkten, konnte der 4 Zoll Bass zeigen, dass er größer wirken kann, als er es ist. Nun erstaunlich war hierbei eher, dass es so gut funktioniert, und nicht, dass es der Brüller ist.
    Für mich haben die Fast Systeme alle an der Zuspielerqualität der MiniDSP gelitten, daher ist nicht auszumachen, welche Auflösung und welche Präzission die Treiber zu spielen in der Lage sind, das fand ich bei dem Hörtest etwas schade.

    Ergänzend noch, für alle die es wissen wollen:
    die Technik die ich mitgebracht habe, war ein altes Notebook, das im Vergleich zu anderen ein relativ sauberen USB Ausgang hat (also man hört wenig vom Netzteil), ein USB Dac (mit anderem OP) und der Verstärker war ein Symasym mit Toschiba Treibern (vor den ONs Endtransistoren), sowie mit den J-Fet Eingangstransistoren (alles symmetrisch ausgemessenen Bauteilen) und ohne Übertrager Kondensator und Poti zur Lautstärkeregelung.

  18. #78
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    560

    Standard

    Auch von mir ein ganz großes Dankeschön an ALLE die gekommen sind - egal in welcher Rolle.
    Ob als "Teilnehmer" oder nur "Zuhörer". In Summe ein wirklich ganz tolles und entspanntes Event.
    Ich muss wirklich sagen, dass ich hierdurch wieder neue Freude am Hobby gefunden habe.

    Tim hat das schon alles grandios zusammengefasst. Was kann ich noch dazu tun ?

    Nun ich bin der Meinung, dass der Raum mit geschätzten 4.50m Deckenhöhe (Wiener Altbau) nicht unproblematisch war.
    Aufgrund des Komzeptes und der Wand- und Tischnahen Abstimmung ist die Black Widow den Eigenheiten des Raumes sicherlich am Besten aus dem Wege gegangen.

    Am meisten beeindruckt hat mich Tims Vogelhaus. Ich hatte noch nie ein ähnliches Konzept gehört. Genialer extrem "luftiger" Sound aus dem kleinen Spaßhaus. Für mich am ehesten noch mit OB Konstruktionen zu verlgeichen.

    Fast schon unglaublich fand ich an meinen Golden Nuggets die Hörbarkeit der unterschiedlichen Elektronik. So etwas hatte ich in dieser Form schon lange nicht mehr rausgehört. An Martins Rotel Verstärker war mir der Oberbass viel zu fett. An Tims Kette jedoch genau richtig und top kontrolliert.

    Am meinsten Fun hatte ich selbst mit meinem 4" Fast mit dem Peerless XLS-10 Seitenbass, der in 25L Bassreflex aufspielt und sich völlig bruchlos mit dem 4" TB addiert. Lange habe ich nicht mehr so gegrinst. Einfach GEIL die Kiste ! Da kommt jetzt noch im Nachgang ein Diffus HT mit Lautstärkeregler auf die Rückseite...

    Bis zun nächsten Mal !

    LG Thorsten
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  19. #79
    Hörmalheur Sir!
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    43

    Standard

    Hallo Leute!
    Das war wirklich eine tolle, entspannte Veranstaltung. Herzlichen Dank dafür auch von mir. Von schlussendlich fast 26 Stunden Zugfahrt hin und retour bereue ich nichts, denn es hat unheimlich viel Spaß gemacht bei diesem kleinen feinen Battle dabei zu sein!
    Wer da war, hat es drauf! Das haben alle Lautsprecher "spielend" bewiesen und war auch aus den super angenehmen Gesprächen deutlich zu entnehmen. Insgesamt eine geile Nerd-Veranstaltung !

    Ja, der Raum hatte es in sich. Mein Architektenauge sagt mir, daß er durchaus noch höher als 4,50m war. Das ist für Konzepte mit vorwiegend kleinen Treibern natürlich schon ein Pfund zu stemmen. Ich denke aber, es war seitens Konstrukteuren, Zuhörern und Helfern geballte Kompetenz anwesend, sodaß das Gehörte allseits gut einzuordnen war.
    Auch wenn meine Black Widows damit insgesamt wirklich erfreulich gut zurechtgekommen sind, haben auch Sie eine Spur darunter gelitten. Der zuhause gewohnte präzise Fokus und die Detailtiefe des AMT konnten nicht mehr ganz so durchdringen. Dafür zeigten Sie ungeahnte Allesfresser - Qualitäten in einer emotional ansprechenden, über die physische Größe hinauswachsenden Weise.

    Richtig Spaß hat mir Tims Vogelhaus frei nach Linkwitz gemacht. Cooles Testgebastel! Tolles großes Klangbild, das mich an Rundstrahler erinnert, mit etwas mehr Direktschallanteil durch die Ausrichtung des Breitbänders, mit dem akustischen Fließwiderstand rückwärtig geschickt bedämpft. Chapeau!

    Die Triple B verdient hier auch unbedingt erwähnt zu werden. Sehr stimmige Treiberauswahl. der BB4 Black hat mir unter den zahlreichen Breitbändern am besten gefallen. Geschmeidige räumliche Tiefe und schön locker gestreute Details, gepaart mit souveränem Grund - und Tiefton vom WA215WA01.
    Wenn ich das recht erinnere, ist das dein erster selbstentwickelter(?). Starkes Debut, Herr Icebaer! Mehr davon!

    Wie sehr die Golden Nugget und auch die Twiggy die Meriten der unterschiedlichen Zuspielelektronik akustisch herausschälten, war wirklich bemerkenswert.
    Last but not least der souveräne Auftritt der Großen Jungs: Was so ein Horn aus so kleinen Treibern macht! Und das nicht aufdringlich oder irgendwas, nein feinzeichnend! Das hat Potential. Die Namenlosen weißen vom Thorsten haben schön dynamisch und bruchlos angeschoben mit dem 4" TB und dem fetten Peerles in der Seite! Finden wir da alle zusammen noch nen Namen ...? z.B. "Big Smile" ?

    Leute, das war hohes Niveau!
    Danke! Gern Wieder!
    ---------------------------
    Grüße!
    Simon

  20. #80
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    566

    Standard

    spät aber doch ein gepflegtes "aloah" aus railay beach. sonnenschein, gepflegte 29° und ein smoother cocktail am strand wirken wunder, langsam regenerieren sich meine akkus wieder.


    ich habe euch vor allem zu danken, daß ihr nach wien gekommen seid und zu dem gelingen des battles beigetragen habt. ein wenig bammel hatte ich ja schon, da ich ein solches battle vorher noch nicht organisiert hatte - aber man wächst ja mit den aufgaben.

    leider ist mangels zeitlicher möglichkeit der vorbereitung auch das ursprünglich vorgesehene rahmenprogramm - abgesehen vom freitäglichen ausklang - ausgefallen, was ich selbst äusserst schade fand.



    leicht verspätet begann der battlesamstag dann mit dem aufbau der elektronik sowie der LS. diese konnten hierbei in "FAST" als auch "klassische zweiweger" unterteilt werden.

    mit dem anstöpseln der golden nugget an einem kleinen rotel-vollverstärker begann das battle. die goldstücke hatten mich bereits mit den ersten tönen überzeugt. sie spielten bruchlos und selbstverständlich auf sehr hohem niveau. lediglich im bassbereich hatten diese mich zu diesem zeitpunkt nicht ganz überzeugt.
    optisch für meinen persönlichen geschmack sehr hochwertig gearbeitet, was letztlich auch für deren namensgebung verantwortlich war.


    simons blackbox litt ein wenig an der geringen möglichen basisbreite der aufstellung. trotz der raumgröße konnten diese aufgrund verschiedener raumeinbauten gerade mal zwei meter voneinander entfernt aufgestellt werden. nichtsdestotrotz hatte dieser LS eine überzeugende darstellung geboten. das konzept der ankoppelung der raumbegrenzenden flächen war voll aufgegangen. auch die ankoppelung der budget-AMT war tadellos.


    tims vogelhaus war für mich "die" überaschung. zwar kannte ich open baffles, jedoch war diese art der räumlichen wiedergabe neu für mich. das hatte mich definitiv angesteckt und wird im nachgang zu experimenten meinerseits führen.


    weiter ging es mit dem aufbau meiner 3/4-takt. der LS spielte dank DSP-unterstützung fehlerfrei, allerdings hatte ich selbst mir "mehr" erwartet. nächstes mal dann also doch "klassisch"
    die anmerkung zum miniDSP kann ich von meiner seite her sagen, daß hier "vollanalog" angesteuert worden ist, was der qualität möglicherweise abträglich war.


    thorstens zweiter beitrag, ein aktives FAST mit dem w4-1879 und peerless xls-10, überzeugte mich wieder ab den ersten tönen. ansprechendes und aufgeräumtes klangbild, breitbändertypisch hervorragende räumliche staffelung. zudem ein ansprechendes äusseres mit hohem WAF.
    der LS bestärkt mich, meinen w4-1879 ebenfalls wieder aus der schublade zu holen. aus meiner sicht ein verkanntes kleinod.


    auch kays "triple B" überzeugte mich ebenfalls vom ersten takt an, wenngleich die abstimmung anders als jene von thorsten ausfiel. könnte thorstens FAST eher mit einem glas guten rotwein umschrieben werden, so bedient kays FAST mehr die gönner des frischeren und spritzigeren weißwein.
    in anbetracht der ersten eigenentwicklung eine absolut gelungene vorstellung, hut ab!



    im nachgang wurden verschiedene LS nochmals angeschlossen, fachgesimpelt als teilweise auch einfach nur musik gehört. physikalisch bedingt kamen die klassichen FAST von kay und thorsten im bassbereich mit dem raum besser zurecht als die konventionellen zweiweger, jedoch konnten auch diese deren sonnenseiten überzeugend darstellen.

    mich selbst hatte zudem überrascht, wie sehr sich die unterschiedliche elektronik auf die wiedergabe der einzelnen LS auswirkt. hatte mir z.b. meine twiggy an tims verstärker überhaupt nicht gefallen, spielte sie am rotel okay, wogegen sich an christians DIY-amp deren gewohnte ausgewogenheit wiedereinstellte.
    auch an thorstens golden nugget zeigten sich deutliche unterschiede in der wiedergabe, welche dann auch im bassbereich überzeugen konnte.

    interessant fand ich auch tims ausführungen zur sickenstärke bei breitbändern versus den messtechnischen eigenschaften sowie derer auswirkung hinsichtlich derer tiefenstaffelung. eventuell kann er dies (in einem anderen thread?) noch etwas näher darauf eingehen?



    nochmals vielen dank für euer kommen. danke hier auch an die zuhörer, welche dieses mal zahlenmäßig sogar mehr waren als die teilnehmer.
    insgesamt ein gelungenes battle und es gibt zwischenzeitlich bereits 5~8 ideen für ein weiteres battlemotto, da wirds also definitiv eine fortsetzung geben.



    was ganz anderes, weiss jemand was von "Oldie"?
    (ggf. per PN)
    grüße,
    martin

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0