» über uns

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    18

    Standard Hobo mit Visaton HT21?

    Hallo Zusammen,

    eigentlich wollte ich ganz normal die Hobo aus der K&T 3/18 nachbauen.
    Allerdings warte ich nun seit Monaten auf das Horn und wann es wirklich kommt, ist ungewiss.

    Daher überlege ich gerade, den sich langweilenden Treibern derweil eine Alternative zu bieten.
    Ursprünglich sollte es das MRH-200 werden, da dies wahrscheinlich ohne größere Schwierigkeiten
    das StereoLab ersetzen könnte.
    Nun wurde aber von verschiedenen Seiten das Visaton HT21 hoch gelobt - neu und ganz toll .
    Zusammen mit 2x SPH-220HQ als 2,5 Wege vielleicht ganz nett?

    Allerdings ist es wohl erst ab 1500 Hz einsetzbar. Die SPH-220HQ machen das sicher mit vom
    Frequenzgang her, mal sehen wie das mit dem Rundstrahlverhalten aussieht.
    Aber das heißt auch, Weiche komplett neu abstimmen Da bin ich sicher auf Hilfe angewiesen...

    Ich würde erstmal ein Testgehäuse mit 2x 50l für die TT zusammenschmieden und das Horn oben
    draufsetzen - mit oder ohne Schallwand. So könnte ich dann auch einfach mit dem SL600 vergleichen,
    wenn es denn irgendwann kommen sollte...

    Dann die Einzeltreiber messen und erstmal simulieren?
    Ein kalibriertes UMIK-1 ist bereits im Zulauf, da auch mein Raum noch etwas Nachhilfe braucht...


    Meint Ihr das wird was? Einwände oder unbedachte Haken?

    hobo.jpg

    Danke und viele Grüße
    Henryk

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    222

    Standard

    Vielleicht probierst du mal das aus was ich im Purist Thread geschrieben habe. Die beiden SPH-220HQ einfach parallel schalten und nicht beweichen. Die bilden dann auf Ohrhöhe eine Flanke wo sich ein Hochtonhorn astrein ankoppeln lässt. Ich habe das damals nicht weiter verfolgt weil es vertikal nicht sehr sauber ist. Aber nachdem ich gesehen habe das da Klipsch mit zwei 8Zöllern auch mit sich im reinen ist und Spatial sogar zwei 15 Zöller parallel laufen läßt würde ich das mal testen. Ich habe es ja getestet mit dem MRD-180 und dem CDX 1747 drüber und fand das sehr eindrucksvoll..

    http://www.machone-classics.de/asset...lay06-2016.pdf
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  3. #3
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Hallo Henryk,
    frage doch einfach mal bei Klang und Ton an.
    Da es mit der Lieferung von Stereo-Lab leider nicht so richtig funktioniert, schade, ist doch auch für sie interessant, für die Hobo Alternativen zu bieten. Da das HT21 gerade dort vor Ort liegt, wäre doch eine alternative Weichenkonfiguration für die Macher auch nicht ohne Interesse und zügig machbar.
    Mit 2,7 oder 2,2 mH anstatt 3mH und 0,33µF statt 0,4µF ist die Sache vielleicht ja schon gegessen.
    Jrooß Kalle .... Pragmatiker

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Germersheim
    Beiträge
    91

    Standard HOBO mit Purist Thread

    Blöde Frage von mir: wo finde ich den Purist Thread

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    17.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    652

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Bei K&T kann ich ja mal anfragen, aber ich glaube, Herr Barske würde die Hobo lieber vergessen

    Es gab ja schon am Anfang das Gemecker über den Autoformer, den die K&T verwendet hat und den es eigentlich gar nicht gibt.
    Daraufhin kam in der nächsten Ausgabe ein ziemlich genervter Kommentar von Barske, mit einem "Beweisfoto". War halt ein
    Prototyp, den nur er irgendwann mal von Silvercore bekommen hatte.....

    Naja, wie auch immer, ich glaub ich besorg mir einfach mal die HT21 und probier es aus. Laut Test in der neuen K&T können die
    wohl auch ab 1kHz betrieben werden - einfach mal testen

    Ich schrei dann hier auch sicher um Hilfe

    viele Grüße
    Henryk

  7. #7
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Dann hau rein!
    Irgendwie erinnert mich das Visaton-Horn HT21 von der Kontur sehr stark an eine Mischung aus RCF H100 Ausführung (Frontmontage) mit der Geometrie ähnlich des RCF HF96.
    Die Übereinstimmung ist schon erstaunlich.
    Geändert von Kalle (22.10.2018 um 14:18 Uhr)

  8. #8
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    185

    Standard

    mit dem MRH-180 und dem CDX 1747 drüber und fand das sehr eindrucksvoll..
    Ist es auch, will das Horn jetzt nicht schlecht machen aber es bündelt nicht wirklich gut für tiefe Trennung und fällt obenrum zu steil ab, das HT21 kann bis 1kHz bündeln und bis in den Hochton sauber CD arbeiten, Das HT21 ist nahe an der Perfektion.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    222

    Standard

    Ich kenne das RCF auch und habe Muster aus China da. Ja, das ist ok aber man kann und will nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Und wenn Atomar mal sein Lieblingshorn findet sende ich ein Halleluya. Ich höre schon seit 30 Jahren diverse Hörner und manchmal sind mir Einlassungen von Kritikern etwas suspekt.
    Geändert von Franky (22.10.2018 um 23:11 Uhr)
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  10. #10
    Wirkungsgrad und Fläche Benutzerbild von Atomar
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    185

    Standard

    Und wenn Atomar mal sein Lieblingshorn findet sende ich ein Halleluya.
    Tu es jetzt!

  11. #11
    Absoluter Beginner
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lindau (Bodensee)
    Beiträge
    166

    Standard

    @Atomar: Die Purist ist bei 2.500Hz getrennt, da passt das MRH-180. Die Hobo wird bei etwa 1kHz getrennt.
    Besten Gruß, Bernd

  12. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    So, frisch eingetrudelt:

    ht21.jpg

    Sehen ganz hübsch aus soweit
    Aber machen ordentlich biiinnnnng bei 1,4 kHz wenn man sie anklöppelt - ist aber weg wenn der Rahmen fixiert wird.

    Mal sehn wie schnell ich jetzt die Gehäuse zusammengezimmert krieg,
    OSB Platten gabs grad als Reste fürn Schnapper bei Hornbach....

    Meine Frau freut sich schon auf zwei "hübsche" Klopper im Wohnzimmer

    UMIK-1 ist auch angekommen - da kann ich mich dann ordentlich blamieren
    mit meinem gefährlichen Viertelwissen beim Messen....


    Ich meld mich
    H.

  13. #13
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Moin Henryk,
    das UMIK hat eine Problemstelle, die Buchse ist zu kurz und das Käbelchen rutscht leicht heraus. Bei einer Session war ich ratlos, ab cirka 6000 Hz ging die Messung ins Bodenlose. Ratlosigkeit. Dann bemerkte ich, das der Stecker ein wenig herausgerutscht war und ich mit dem Notebookmikro gemessen hatte. Ansonsten klappt das mit REW selbsterklärend. Überlege gut unter welchem Namen du jeweils abspeicherst, sonst verlierst du ganz schnell den Überblick.
    Viel Spaß dabei!
    Jrooß Kalle

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von BDE
    Registriert seit
    18.03.2011
    Beiträge
    294

    Standard

    Zitat Zitat von Atomar Beitrag anzeigen
    [...] Das HT21 ist nahe an der Perfektion.
    Wie groß sind die Abstrahlwinkel?
    Gibt es Messungen?
    Was macht dieses "besser" als Limmer Hörnern (https://www.limmerhorns.de)?

    Gruß

  15. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Messungen und ein paar Infos gibt es hier -> Visaton-Forum

    Besser als Limmer? - keine Ahnung

    H.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    222

    Standard

    Die Hörner mit dieser Contour sind so alt wie der Westerwald. In der Monacor Drive Serie sind die auch drin - in Kunststoff.. RCF und viele andere haben die auch. Aber ist doch ok, die Hörner sind schon alle mindestens 3mal erfunden worden.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  17. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    So, gaaanz langsam geht es voran - immer erstmal Zeit finden zum Werkeln mit Familie und im Mietshaus....

    Hatte ja schon geschrieben, dass ich ersmtal OSB für die Tests nehme.
    Naja, billig war es und so siehts auch aus - nur so mittel....
    Wird damit natürlich um Welten nicht so schön, wie die Kunstwerke die hier öfters zu bestaunen sind.

    Aber egal, Ihr wollt ja immer Bilder sehen, und allgemein sind Bilder von Katastrophen sowieso am Beliebtesten
    Ich baue Bassgehäuse und Hornteil getrennt, damit ich bei der Hornwahl möglichst flexibel bin - vielleicht kommt ja doch noch irgendwann was von Stereo-Lab....

    Mit 2x 50l werden die Kisten dann natürlich ganz schön fett - 80 hoch, 50 tief, 35 breit.
    Damit das optisch nicht ganz so wuchtig wird und ich dem originalen Hobo BS möglichst nahe komme, behalte ich die Frontbreite bis zur Fase und mache diese nur eintsprechend breiter - je 45mm.

    Erstmal den Spass zugesägt - die Scheppach glüht:

    hobo1.jpg

    Rückwand, Seiten, Deckel, Boden und Trenner in einem Rutsch verklebt:

    hobo2.jpg

    Die Front wird aufgedoppelt, weil ich so eine breite Fase nicht in einem Rutsch sägen kann - und weil ich nicht so eine dicke Platte hab
    Einmal OSB 22mm und eine beschichtete Spanplatte 25mm, die ich noch rumstehen hatte.
    Die hat in der Länge nicht ganz gereicht, daher wird sie unten ein wenig kürzer - ein optisches Gimmick

    hobo3.jpg

    Ausgefräst und ausgesägt, hintere Frontplatte großzügig ausgespart:

    hobo4.jpg hobo5.jpg hobo6.jpg

    Dann in zwei Schritten aufgeklebt, erst die untere Frontplatte, damit ich mit dem Bündigfräser noch mit der Höhe hinkomm und dann die obere Front mit Montagekleber draufgepappt:

    hobo7.jpg hobo8.jpg

    Eiiine steht schon:

    hobo9.jpg

    Damit die Dinger nicht gaaaanz so ätzend aussehen und meine liebe Frau nicht die Scheidung einreicht, werden sie noch bisschen gespachtelt und lackiert.
    Erster Spachtelauftrag:

    hobo10.jpg

    Für die Hörnchen hab ich dünne Bretter gebohrt, äääh gesägt.
    Rahmen statt Ausfräsung und im Doppelpack aufgeklebt:

    hobo11.jpg hobo12.jpg


    Für die Hörner wollte ich einfach nur Fronten mit Seitenwänden bauen und die Hörner ansonsten nach hinten frei lassen.
    Könnte das Probleme bereiten?
    Wie würde man die Gußhörner später richtig verbauen? Einfach ins Bassgehäuse rein oder in ein abgetrenntes Volumen?
    Sollte man die noch irgendwie bedämmen?

    Nun denn, soweit erstmal der Stand - der erste Klangtest rückt näher....


    beste Grüße
    Henryk
    Geändert von kyrneh (05.11.2018 um 00:20 Uhr)

  18. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    So, Freunde der Hornlautsprecher,

    kurzes Update - dauert alles irgendwie viel länger als gedacht, aber jetzt stehen sie zumindest schonmal in der Bude:

    MoVi1.jpg

    MoVi2.jpg

    Noch die Weichen zusammenlöten und vielleicht können sie dann am WE das erste Mal ertönen

    Bin schon sehr gespannt
    Henryk

  19. #19
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Hallo Henryk,
    optisch sieht das doch sehr stimmig aus.
    Jrooß Kalle

  20. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    ja, ich finds auch ganz ok, mal sehn obse auch so klingen

    Gruß
    Henryk

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0